Fragen zum Yamaha RX-V381

+A -A
Autor
Beitrag
Luis70
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Mrz 2017, 21:06
Hallo,

ich habe gestern den AV-Receiver Yamaha RX-V381 bei Amazon gekauft.

Die Lieferung erfolgt allerdings erst in ca. 2 Wochen.

Mein alter Kenwood Receiver KR-V7030 aus 1992 darf dann in den Ruhestand gehen. Er lief bisher tadellos, nur möchte ich halt mal was aktuelleres haben.

Lautsprecher sind nur vorne links und rechts vorhanden (Stereo). Ich habe weder einen Center noch hintere Lautsprecher oder Sub. Die Standboxen aus 1992 sind von Heco (Interior Reflex 35), Nennbelastbarkeit 110 Watt bei 4 Ohm; Hochton-Kalotte: 19 mm; Mittelton-Konus: 175 mm, Tiefton Konuslautsprecher: 175 mm


Ich habe zum neuen Receiver ein paar Fragen:

1. Der Receiver hat HDMI out mit ARC und mein Samsung TV (UE55H6470) hat auch HDMI mit ARC. Ist das die beste Verbindungsart? Funktioniert dann die Lautstärkeneinstellung mit der TV-Fernbedienung und stellt sich der Receiver mit dem TV zusammen an und aus?

2. Es gibt eine APP von Yamaha zur Einrichtung "AV SETUP GUIDE". Diese geht aber nicht mit meinen Samsung S6 auf Android 6. Braucht man so was oder geht das auch ziemlich reibungslos am Gerät oder am TV mit einem OSD-Bildschirm vom Receiver?

3. Klanglich finde ich meine alten Boxen immer noch ziemlich gut. Lohnt sich da eventuell als Zusatz ein aktiver Subwoofer oder reichen meine Lautsprecher vom Bass her aus?

4. Welche Surround/Effekte könnt ihr mir für Filme empfehlen, damit ich ein Kinoerlebnis habe? Bei meinem alten DVD-Player von Pioneer gab es so was wie True-Surround, klang wirklich auch mit nur 2 Lautsprechern toll.

Danke für Eure Tipps.
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 22. Mrz 2017, 22:02
Hallo

Zu deinen Fragen:
1) Ja, wenn du beim Samsung-TV dessen integrierten Tuner als Empfänger für Fernsehprogramme nutzt bzw. dessen Smart-Funktionen ist ARC die beste Verbindungsart zum AVR.
Die Übernahme der Fernbedienungsbefehle und das gemeinsame Ein/Ausschalten haben nicht direkt mit ARC zu tun, sondern mit anderen HDMI CEC - Funktionen von AVR (HDMI-Steuerung) und TV (Anynet+). Da muss man die richtigen Einstellungen finden und etwas Glück haben.
2) Geht auch ohne die App recht einfach. Vorab BDA lesen und wenn was unklar ist ggf. hier nachfragen.
3) Kannst nur du entscheiden. Wenn dir der Tiefbass der Stand-LS, z.B. bei Actionfilmen, nicht ausreicht ist ein aktiver Subwoofer natürlich sinnvoll.
4) Für richtiges Kinoerlebnis gibt es nur eine richtige Lösung: Auf ein 5.1 Lautsprechersystem aufstocken.
Sämtliche virtuelle Surround-Schaltungen sind Krücken. Der RX-V381 verfügt in Verbindung mit den DSP-Klangprogrammen über Virtual Cinema DSP (dabei werden die fehlenden Surround-LS simuliert), kannst du ja mal ausprobieren bzw. auf den Seiten 34/77 der BDA nachlesen.
der_mArKuZZZ
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Mrz 2017, 23:10
Die Yamaha Setup Guide App läuft nur auf Tablets, ist aber auch nur eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für gänzlichst Ahnungslose. Einstellen kann man da nichts. Für die Steuerung während der Nutzung gibt es die App AV Controller, funktioniert tadellos auf meinem S6. Alle anderen Einstellungen musst du über den TV machen.

Laut Datenblatt spielen deine Lautsprecher bis 29 Hz runter. Einfach mal testen, und falls es dir unten rum zu dünn wird gönn dir nen Brummer. Macht mehr Spaß, denke ich.


[Beitrag von der_mArKuZZZ am 22. Mrz 2017, 23:12 bearbeitet]
Luis70
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 23. Mrz 2017, 20:54
Ich danke Euch beiden für die ausführliche Antwort und werde den Receiver ausführlich testen.

Falls mir der Bass nicht reicht, werde ich halt nochmal mit einem SUB nachrüsten und mich dazu dann melden.

Würde ein SUB von Heco sinn machen, da die alten Boxen ja von Heco sind oder wäre vom Klangbild auch z.B. ein Yamaha sinnvoll?

Könnte man mit dem Yamaha Subwoofer diesen besser mit dem Yamaha Receiver steuern und konfigurieren (z.B. die Fernbedienung vom Receiver nutzen) oder wäre das völlig egal welcher Hersteller?

Von Heco finde ich bei Amazon leider wenig Auswahl.

Wie gesagt, ich werde erstmal nächste Woche testen
der_mArKuZZZ
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Mrz 2017, 22:55
Spielt keine Rolle welchen Sub du nimmst, da Subwoofer kein "Klangbild" haben, was zu den Lautsprechern passen muss. Bass klingt überall gleich. Von einem Yamaha hast du auch keine besonderen Vorteile, da der AVR nicht erkennt was für ein Sub dranhängt. Du kannst z.B. den Jamo J10 nehmen, kostet im Moment 260 Euro. Auf av-wiki findest du Erklärungen und Kaufempfehlungen.


[Beitrag von der_mArKuZZZ am 23. Mrz 2017, 22:56 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V381 AV-Receiver mit Bluetooth schwarz
Respect92 am 21.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.11.2016  –  6 Beiträge
Fragen zum YAMAHA RX-V767
Oceanic am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  3 Beiträge
Fragen zum Yamaha RX-V365
Firefighter79 am 24.10.2010  –  Letzte Antwort am 24.10.2010  –  6 Beiträge
Yamaha RX V381 Problem mit Ps4 Pro
Koalabrut am 12.12.2016  –  Letzte Antwort am 26.06.2017  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V381 AV-Receiver mit Bluetooth
hifisch9887 am 23.07.2017  –  Letzte Antwort am 25.07.2017  –  3 Beiträge
YAMAHA RX-V381 AV-Receiver gut genug?
die_maske! am 05.11.2017  –  Letzte Antwort am 08.11.2017  –  14 Beiträge
Probleme mit dem RX-V381
Luis70 am 29.03.2017  –  Letzte Antwort am 29.03.2017  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V671 Fragen
waldy am 19.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  3 Beiträge
YAMAHA RX-V595RDS - Fragen
Bredren am 14.08.2009  –  Letzte Antwort am 14.08.2009  –  2 Beiträge
Fragen zum RX-V471
schroddix am 15.05.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedJulian21.7
  • Gesamtzahl an Themen1.386.217
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.402.143

Hersteller in diesem Thread Widget schließen