Zone2 Trick an RX V685 (passiver Subwoofer)

+A -A
Autor
Beitrag
Passatbark
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Feb 2019, 16:37
Moin,
ich scheitere gerade an dem Versuch einmal als Test einen Lautsprecher passiv als Subwoofer zu konfigurieren über die Zone 2.
Hat jemand das bei der RX V-Serie schon gemacht?

Anbei eine Grafik bzgl meiner Verkabelung mit einem Y-Kabel.

Ich finde leider den Punkt nicht, wo ich im Setup den Eingang AUDIO4 auf die Zone2 legen kann....
Muss ich dazu im WebSetup auf Synchron Modus schalten?
(Btw - wie übernimmt der Verstärker den von mir gewählten 'Synchron Modus' im WebSetup ?)

Hier gehts zur Anleitung (die mir bisher nicht geholfen hat...):RXV685 BDA
Zone2Trick an RX V685
WebSetup

Eventuell bin ich auch auf dem Holzweg?

Gruss
Jörg


[Beitrag von Passatbark am 04. Feb 2019, 16:38 bearbeitet]
Private_Investigation
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 04. Feb 2019, 18:54
Hallo

Wozu ein Y-Kabel, wenn du nur von Zone2 Links auf den passiven Sub gehst?

Vergiss den Mist, moderne AVR sind ausschliesslich für den Betrieb mit einem aktiven Subwoofer ausgelegt.
Einen passiven Sub, der von einer externen Endstufe versorgt wird, kann man mit einem aktiven Subwoofer gleichsetzen.


[Beitrag von Private_Investigation am 04. Feb 2019, 19:21 bearbeitet]
DieselTuner
Stammgast
#3 erstellt: 04. Feb 2019, 19:16
Jo, absoluter Nonsens.
Passatbark
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Feb 2019, 19:21
Das Y Kabel ist dran, da das in nem Zone2 Trick Youtube Video damit gemacht wurde.
Vermutlich dann mit Brücke an den Links/Rechts Plus und Minus Ausgangskontakten von Zone2.
Da war ich noch zögerlich, ob die Brücke wichtig ist.
Vermutlich ja, da dann mehr Leistung zur Verfügung steht.

Wäre das SO denn der häufig zitierte Zone2 Trick?
Und wenn ja, gibt es dann uU auf Konfigurationsseite beim Yamaha die Einschränkung, dass Z2 nicht verwendet werden kann?

Vielleicht hat es ja jmd geschafft.

Gruss
Private_Investigation
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 04. Feb 2019, 19:48
Es ist ja nicht so, dass das Y-Kabel einen negativen Einfluß hat. Es war nur unlogisch.
Nein, die LS-Ausgänge Zone 2 Links /Rechts kannst du nicht "brücken", damit himmelst du höchstens den AVR.
Um beide internen Endstufen des AVR (für Zone2 Rechts und Links) zu nutzen - und somit die doppelte Leistung auf den Sub zu bekommen - wäre ein Subwoofer-Chassis mit Doppelschwingspule notwendig.

Keine Ahnung, ob der uralte Zone2-Trick mit den aktuellen Yamaha-AVR überhaupt noch machbar ist.
Ich steige da auch nicht tiefer in die Recherche ein, denn es ist eh keine sinnvolle Lösung.
Besorg dir eine Endstufe für den Passiv-Sub, dann funktioniert es ohne Probleme. Das kann auch gerne eine günstige gebrauchte mit ausreichender Leistung sein. Oder rüste alternativ dem Sub ein Aktivmodul nach.
DieselTuner
Stammgast
#6 erstellt: 05. Feb 2019, 06:53
Ohne tiefer in die Thematik 'Zone 2 Trick' einsteigen zu wollen:

Selbst wenn das funktionieren sollte, wie will man da eine Abtrennung der Frequenzen erreichen? Voll-Spektrum an den 'Sub' und nur dort trennen? Das funktioniert wohl mit einem einfachen Lautsprecher ohne eigenen Tiefpassfilter nicht.

Einzige sinnvolle Lösung ist ein externer Verstärker, am besten als Einbaumodul mit Tiefpassfilter. Wie bereits geschrieben wurde.
Black-Devil
Gesperrt
#7 erstellt: 05. Feb 2019, 08:36

DieselTuner (Beitrag #3) schrieb:
Jo, absoluter Nonsens. :D

Stimmt - Tipps zu geben ohne sich überhaupt mit dem Thema zu beschäftigen ist absoluter Nonsens.

Die Verkabelung sollte eigentlich passen. Y-Kabel wäre in dem Fall nicht nötig, schadet aber auch nicht.
Da der Audio 4 Eingang das gefilterte Sub-Out Signal bekommt, ist es eben kein Voll-Spektrum-Signal. Wenn man es nun schafft, die Zone 2 mit dem Audio 4 Signal parallel zum normalen Modus laufen zu lassen, kann man den Sub so auch vom AVR antreiben lassen. Und theoretisch sollte das möglich sein.

Ich habe aber leider selbst keinen Yamaha-AVR um das mal testen zu können.
DieselTuner
Stammgast
#8 erstellt: 05. Feb 2019, 09:59
Theoretisch ist das schon alles klar.

Nur sinnvoll ist dieses Unterfangen absolut nicht, es ist und bleibt Nonsens.

Was soll man damit denn sparen? Eine externe Endstufe (unter 100,- € als Einbau-Modul), mit dem Risiko, den AVR zu bschädigen?

Lass es und besorg dir passendes Equipment.
Black-Devil
Gesperrt
#9 erstellt: 05. Feb 2019, 10:34
Nonsens ist es, zu behaupten, es würde den AVR beschädigen. Oder hast du hierfür irgendein Argument?

Und für manche Leute sind 100€ viel Geld
Private_Investigation
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Feb 2019, 16:21
Die Idee ist, zumindest als Übergangslösung, nicht abwegig. Mit älteren Yamaha-AVR hab ich das so ähnlich schon selbst gemacht um ein Nubert ABL-Modul einzuschleifen.

Ich würde aber nicht über das Web Setup gehen, sondern ganz normal über die Fernbedienung / OSD.
Vorab müssen im LS-Setup des AVR die vorhandenen LS auf "klein" gestellt, eine Trennfrequenz (z.B. 80Hz) festgelegt und der Sub auf "verwenden" gesetzt werden, sonst kommt nämlich gar kein Signal aus dem Subwoofer Out.
Weiterhin muss die Endstufen-Zuordung auf "7.1 + Zone2" umgestellt werden, sonst läuft die Zone2 nicht.
Dann eine Wiedergabe in der Mainzone starten (nicht zu leise und Material mit ordentlich Bass), Schiebeschalter auf der Fernbedienung auf Zone2 umstellen und Audio4 als Quelle für Zone2 auswählen.
Ausserdem wird man die Lautstärke für Zone2 zunächst sehr hoch einstellen müsssen (und später abgleichen, damit die Sub-Lautstärke im Verhältnis zu den LS passt), sonst kommt aus dem Sub nix.
Im Zweifelsfall für die erwähnten Setup-Einstellungen sowie Quellenauswahl / Lautstärkeeinstellung für Zone2 die BDA zu Rate ziehen. Da ich einen RX-A2080 habe kann ich die genaue Bedienung bzw. den genauen Menüaufbau nicht vorkauen.

Eine interne Beschränkung für Zone2 (digitale Quellen, usw.) greift sicher nicht, denn Audio4 ist ein analoger Eingang. Diese konnte man schon immer für Zone2 nutzen.


[Beitrag von Private_Investigation am 05. Feb 2019, 16:44 bearbeitet]
DieselTuner
Stammgast
#11 erstellt: 05. Feb 2019, 18:39
Das Beschädigungsrisiko ist im Falle der gebrückten L/R-Kanäle einer Endstufe real (Siehe Post 2 des TE).

Und ich nehme meine Behauptung, dieses Projekt sei Nonsens, gerne zurück. Wenn mir hier jemand plausibel erklärt, wie man eine Einmessung des Systems mit einem an Zone 2 angeschlossenen passiven Sub vornimmt. Meines Wissens nach wird beim Einmessvorgang Zone 2 deaktiviert, so dass keine Laufzeitmessungen mit diesem Sub möglich sind.

Und wir sind uns wohl einig, dass ein nicht eingemessener Sub keine wirkliche Bereicherung darstellt. Wenn man ihn überhaupt vernünftig eingepegelt bekommt.
Passatbark
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Feb 2019, 22:24
Ok ok, werde dann mal auf Verstärkersuche gehen.

Würde mich trotzdem interessieren ob jmd den Z2-Trick an einem der letzteren Yamaha AVR Jahrgänge konfiguriert hat.

Gruss
Jörg
Private_Investigation
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 05. Feb 2019, 23:38
So wie ich es beschrieben habe kann nichts kaputtgehen und die Einstellungen können alle wieder zurückgesetzt werden falls es nicht funktioniert. Oder einfach über das WebSetup vorher ein Backup anlegen.

Die Verkabelung muss aber genau so wie auf dem Bild in Beitrag #1 bleiben. Also nur von der LS-Klemme Zone2 Links zum Sub gehen, auf keinen Fall versuchen irgendetwas zu "brücken". Verloren geht dadurch nichts, aus dem Subwoofer Out kommt ein Mono-Summensignal und die ca.100W einer Endstufe des AVR reichen für übliche Lautstärken locker aus.

Da ich keinen passiven Sub oder aktiven Sub mit Hochpegel-Eingang zur Verfügung habe kann ich es leider nicht selbst probieren.
sethos2010
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Mrz 2019, 16:21
ist zwar schon wieder ein paar Tage alt, aber der Fehler liegt doch wo anders.
SubOut2 ist ein digitales Signal für einen aktiven Sub.
Wenn man das Loopen möchte, müsste man das zuvor zurück übersetzen in analoge Signale für Chinch.
Da gibt es sicher das passende kleine Helferlein (Konverter).

Auf den "Digital In" wäre es denkbar - das habe ich noch nie getestet. Das Sub-Signal ist ja Mono, "digital In" ein Mehrkanal-Signal.
Kann man aber testweise anstecken, passieren kann da nichts.
Private_Investigation
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 04. Mrz 2019, 16:48

SubOut2 ist ein digitales Signal für einen aktiven Sub.

Unsinn. Aus Subwoofer Out 1 + 2 (das ist intern im AVR einfach eine Y-Weiche) kommt ein stinknormales, analoges Monosumme-Signal.
Ansonsten würde die Kette AVR Subwoofer Out -> analoge Endstufe -> passiver Sub niemals funktionierern ... was sie aber problemlos tut.
Bene123123
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Nov 2019, 16:09

Private_Investigation (Beitrag #10) schrieb:
Vorab müssen im LS-Setup des AVR die vorhandenen LS auf "klein" gestellt, eine Trennfrequenz (z.B. 80Hz) festgelegt und der Sub auf "verwenden" gesetzt werden, sonst kommt nämlich gar kein Signal aus dem Subwoofer Out.
Weiterhin muss die Endstufen-Zuordung auf "7.1 + Zone2" umgestellt werden, sonst läuft die Zone2 nicht.
Dann eine Wiedergabe in der Mainzone starten (nicht zu leise und Material mit ordentlich Bass), Schiebeschalter auf der Fernbedienung auf Zone2 umstellen und Audio4 als Quelle für Zone2 auswählen.
Ausserdem wird man die Lautstärke für Zone2 zunächst sehr hoch einstellen müsssen (und später abgleichen, damit die Sub-Lautstärke im Verhältnis zu den LS passt), sonst kommt aus dem Sub nix.


Falls es noch wen interessiert: Mit dem etwas älteren RX-V671 geht das so wie oben beschrieben, habe selbst einen Passivsub so verbunden.
Endstufen-Zuordung auf "7.1 + Zone2" stellen, Subwoofer mit LS-Kabeln mit Zone 2 LS-Klemmen verbinden, Subwoofer Ausgang über Cinch mit Eingang Audio 4 verbinden, Zone 2 Quelle auf Audio 4 stellen und Lautstärke anpassen.. Zusätzlich habe ich das Subwoofersignal auf +10dB(max) gestellt. Ton kommt raus, auto. einpegeln geht halt nicht. Ob das daher ne brauchbare Lösung ist sei dahingestellt.


[Beitrag von Bene123123 am 05. Nov 2019, 16:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V685: Sceneneinstellung: Zone2
schripppe1 am 22.01.2021  –  Letzte Antwort am 26.01.2021  –  5 Beiträge
Passiver Subwoofer an RX-A3080
guw am 21.11.2018  –  Letzte Antwort am 23.11.2018  –  11 Beiträge
Yamaha RX V685 Bass
Kleen am 14.02.2020  –  Letzte Antwort am 05.03.2020  –  18 Beiträge
Yamaha RX-V2065 Zone2
Bandsalat, am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V685
PukyS am 10.12.2020  –  Letzte Antwort am 10.12.2020  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V685 Einmessung
Exeldom am 09.05.2019  –  Letzte Antwort am 15.05.2019  –  13 Beiträge
Yamaha RX-V685 Frequenzbänder
KlipschKino am 04.06.2019  –  Letzte Antwort am 29.05.2020  –  6 Beiträge
yamaha rx-v685
tomtom0466 am 25.03.2020  –  Letzte Antwort am 26.03.2020  –  15 Beiträge
AVR RX-V685 SurroundDecoder
ch55 am 19.05.2021  –  Letzte Antwort am 20.05.2021  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V777 Zone2
Oekomat am 16.09.2014  –  Letzte Antwort am 16.09.2014  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder908.583 ( Heute: 36 )
  • Neuestes MitgliedFlo0210
  • Gesamtzahl an Themen1.517.104
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.856.221

Hersteller in diesem Thread Widget schließen