Klangsteuerung A880

+A -A
Autor
Beitrag
top-fuel
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Apr 2019, 19:23
Hallo Forum,

ich sag' es lieber direkt, ich bin kein HiFi Freak, mir kommt es darauf, dass mir der Klang gefällt. Und genau das tut er im Moment nicht.
Ich habe kürzlich meinen Yamaha RV-V773 gegen einen RV-A880 getauscht. Grund war, dass der 773 keine 4K Sachen durchschleifen konnte. Klangmässig hat er voll gepasst (allerdings habe ich keine Ahnung mehr, wie ich da damals den Klang eingestellt habe...).

Jetzt frage ich mich, wie ich einen ähnlich guten Klang (für meine Ohren!!) mit dem 880 hinbekomme. Gibt es da keine Klangregelung (also Höhen- und Bassregler) mehr, sondern nur den parametrischen Equalizer? Irgendwie klingt alles eher dumpf, mit dem Ergebnis nach der automatischen Einmessung war ich noch weniger zufrieden?

Lautsprecher sind Teufel Theater, die waren mit dem alten 773 voll ok und sollen auch bleiben.

Wenn das hier schon irgenwo behandelt wurde, würde ich mich über einen Link freuen, ich habe beim Suchen nichts gefunden.

Danke für Eure Hilfe!

Jens
std67
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2019, 19:40
Schon die verschiedenen EQs ausprobiert?
Natürlich, linear.....
top-fuel
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Apr 2019, 21:45
Öhm, wahrscheinlich eher nicht.... Ich habe bis jetzt nur im SetUp den parametrischen EQ gefunden. Wo gibt es da noch andere und was meinst Du mit "linear"? (nochmals, guter Klang ist wenn er mir gefällt..... :-))

Danke

Jens
normalo
Stammgast
#4 erstellt: 15. Apr 2019, 23:13
Hallo top-fuel,

Es gibt immer noch den Höhen- und Bass-Regler (Deutsche Bedienungsanleitung S. 95). Eine Lautstärkeabhängige Loudness-ähnliche Funktion ist YPAO Volume (ebenfalls auf Seite 95 zu finden).

Wenn Du Deine Lautsprecher eingemessen hast, dann kannst Du bei den Lautsprecher-Einstellungen (Seite 114) verschiedene Equalizer Einstellungen auswählen (YPAO: Linear, YPAO: Front, YPAO: Natürl. oder auch Direkt). Vielleicht ist da eine Einstellung dabei, die Dir zusagt (ich verwende z.B. für mein Setup YPAO: Front)
Private_Investigation
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 16. Apr 2019, 15:41
Diese Funktionen, mit Ausnahme YPAO Volume, hatte alle schon der RX-V773. Wenn vielleicht auch an etwas anderer Stelle im Setup-Menü.

Du schreibst: "allerdings habe ich keine Ahnung mehr, wie ich da damals den Klang eingestellt habe..."
Ich/Wir leider auch nicht. Wie schon oben angedeutet sind die Werkzeuge zum individuellen Anpassen des Klanges beim RX-A880
immer noch weitgehend identisch mit denen des RX-V773. Letztlich hilft also nur deine Erinnerung ... oder du musst versuchen zu beschreiben
was genau sich am Klang ändern soll, dann können ich/wir dir eventuell die passenden "Stellschrauben" nennen.
Ich schreib aber gleich dazu, das ist nichts was in 10 Minuten abgehandelt ist. Bei dem Thema sitzen manche viele Stunden vor dem AVR bis
es wirklich passt.

Im übrigen kann die Ursache auch eine nicht "sachgerecht" durchgeführte (Mehrpunkt)Einmessung sein.

Solltest du an kollegialer Hilfe vor Ort Interesse haben, schreib einfach deine PLZ in den Thread.
Vielleicht findet sich ein User, welcher in deiner Nähe lebt und sich gut mit Yamaha-AVR auskennt.
top-fuel
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Apr 2019, 18:02
Ich danke Euch. Ich habe die Klangregler wie von normalo beschrieben gefunden und jetzt klingt es alles schon viel besser. Reicht mir schon fast...

Natürlich gibt es extrem viele Einstellmöglichkeiten, damit werde ich mich im Laufe der Zeit beschäftigen, bzw. mich mal wieder einarbeiten. Aber erstmal bin ich Dank Eurer Hilfe ein gutes Stück weitergekommen. Ich habe gerade noch meinen iBeam über die 2. Zone in Betrieb genommen und das läuft auch prima.

Vielen Dank nochmals an Euch alle für die schnelle Hilfe!!!

Jens
fplgoe
Inventar
#7 erstellt: 16. Apr 2019, 18:18

top-fuel (Beitrag #6) schrieb:
...Ich habe gerade noch meinen iBeam über die 2. Zone in Betrieb genommen. ...

Erstens ist die Zone2 selten wirklich synchron zur Zone 1 (durch die Einmessung angepasste Laufzeiten, Verarbeitung durch die DSP's), zweitens bekommt der iBeam -wenn das nicht extern gefiltert wird- per Zone2 das gesamte Frequenzband, nicht nur die Tieftonanteile wie es eigentlich aus dem Subwooferausgang der Fall wäre und drittens kommen auf Zone2 viele Signale nicht an, nur analoge, interne vom Internetradio und PCM 2.0, wenn ich mich nicht irre. Falls es dann also bei Mehrkanalzuspielung nicht funktioniert, weißt Du warum...
Private_Investigation
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 16. Apr 2019, 19:09

und drittens kommen auf Zone2 viele Signale nicht an, nur analoge, interne vom Internetradio und PCM 2.0, wenn ich mich nicht irre.

Hier irrst du. Das Thema ist bei allen Yamaha-Modellen RX-V68x und höher Vergangenheit.
fplgoe
Inventar
#9 erstellt: 16. Apr 2019, 19:14

Private_Investigation (Beitrag #8) schrieb:
...Hier irrst du. Das Thema ist bei allen Yamaha-Modellen RX-V68x und höher Vergangenheit.
Das muss ich nachher gleich mal testen...
fplgoe
Inventar
#10 erstellt: 18. Apr 2019, 16:57
Manchmal hasse ich es, Recht zu haben:

fplgoe (Beitrag #7) schrieb:
...kommen auf Zone2 viele Signale nicht an, nur analoge, interne vom Internetradio und PCM 2.0, wenn ich mich nicht irre. ...

Gerade ausprobiert und wie leider erwartet kam nichts an. Nachgeschlagen in der Anleitung (S. 181): Ausschließlich PCM 2.0 wird an die Zone weitergereicht.

Radio/Netradio/DLNA, alles kein Problem, aber alles andere nur bei PCM 2.0.
Private_Investigation
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 18. Apr 2019, 19:42
Das ist richtig, aber auch von digitalen Quellen und nicht wie früher nur von analogen Quellen.
fplgoe
Inventar
#12 erstellt: 18. Apr 2019, 21:45
Nur, wie groß ist im Digitaltonbereich der Anteil von Stereo-PCM?
std67
Inventar
#13 erstellt: 19. Apr 2019, 06:43
Interessant wäre wenn zumindest ein Downmix stattfinden würde. Dann könnte man zB weiter Nachrichten hören, oder den Musiksender wenn man in die Küche geht.
Und auf HDMI Zone 2 soll ja Mehrkanal gehen wenn Zone 1 ausgeschaltet ist
fplgoe
Inventar
#14 erstellt: 19. Apr 2019, 06:56
Ich habe die HDMI-Zone nicht ausprobiert, aber soweit ist das verstanden habe, wird da lediglich einer der Eingänge durchgebrückt, also denke ich doch Bild und Ton vollständig, oder was gibt der Verstärker da weiter?

Ja, Digitalton z.B. aus dem ARC z.B. wäre nett, oder aus dem Mediaplayer zugespielte Quellen. Dann bleibt nur -wie bisher- der doppelte Anschluss analog. Alle Zuspieler -nur der Zone wegen- auf PCM-Downmix umzustellen wäre jetzt wirklich keine Option.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ROM ERROR YAMAHA RV X 773
Tonreg56 am 22.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  3 Beiträge
RX-A880 oder RX-A1070
tinfo am 03.10.2018  –  Letzte Antwort am 03.10.2018  –  3 Beiträge
Yamaha RV-V585 / Echos
cruiseboy2003 am 06.06.2020  –  Letzte Antwort am 19.06.2020  –  8 Beiträge
Yamaha RX-A880 Betriebsstunden herausfinden
goofy69 am 13.02.2022  –  Letzte Antwort am 04.04.2022  –  7 Beiträge
Bluetooth Kopfhörer an RX-A880?
ATBeck am 16.08.2018  –  Letzte Antwort am 16.08.2018  –  6 Beiträge
Yamaha RX-A880 kein Dolby Atmos im Display
Robbyxy am 15.02.2020  –  Letzte Antwort am 16.02.2020  –  7 Beiträge
RX-A880 Probleme ohne Ende
hoevi am 13.02.2019  –  Letzte Antwort am 04.08.2019  –  16 Beiträge
Yamaha RX-V773 und 4K Inhalte
Thug86 am 10.05.2016  –  Letzte Antwort am 11.12.2017  –  17 Beiträge
Yamaha RV 665 - Mehr-Zonen-Nutzung
edetuev am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX-A880, Mehrere Deckenlautsprecher
marvelousmo am 24.02.2020  –  Letzte Antwort am 25.02.2020  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder912.806 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedphillipete
  • Gesamtzahl an Themen1.525.097
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.015.426

Hersteller in diesem Thread Widget schließen