Keyboard für blutigen Anfänger - Worauf achten?

+A -A
Autor
Beitrag
75-PS
Neuling
#1 erstellt: 19. Mrz 2016, 22:50
Hallo,

ich spiele schon seit Monaten mit dem Gedanken, mir ein Keyboard zu kaufen. Ich dachte mir, ein günstiges Gerät für unter 100€ tut es für den Anfang auch, da ich dann herausfinden kann, ob mir das Spielen eines Keyboards überhaupt gefällt. In dem Falle kaufe ich dann lieber zweimal.
Ich bin eher der Audiovisuelle Lerntyp, sprich Videos. Gibt ja auf YouTube Tutorials en masse. Wenn ich wirklich überzeugt bin, werde ich mich bestimmt auch an die Noten setzen.

Was genau empfehlt ihr mir als Anfänger? Welche Funktionen erleichtern den Einstieg?
Es gibt Geräte mit leuchtenden Tasten, kann man dort auch seine eigenen Songs einbringen? Quasi von YouTube downloaden, eine MIDI-File daraus machen und los? Braucht man überhaupt leuchtende Tasten? Brauche ich schon ein Keyboard mit allen Tasten?

Was ich defitiv brauche, ist ein AUX-Anschluss.

Über konkrete Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

Vielen Dank,

Pete.


PS. Bitte keine Posts nach dem Motto "wer billig kauft, kauft zweimal". Dessen bin ich mir bewusst und kaufe dann lieber zweimal, statt beim ersten mal zu merken, das ist nichts für mich und dann einen teuren Staubfänger zu haben.
*xD*
Moderator
#2 erstellt: 23. Mrz 2016, 23:12
Hi

Den Funktionsumfang musst du zunächst für dich selbst festlegen.

Die leuchtenden Tasten sind natürlich eine Hilfe, um sich zu anfangs auf der Klaviatur zurecht zu finden. Wahrscheinlich können die meisten auch die Signale vom MIDI auf der Klaviatur optisch anzeigen, das müsstest du aber im Einzelfall prüfen.


Quasi von YouTube downloaden, eine MIDI-File daraus machen und los? Braucht man überhaupt leuchtende Tasten?


Musikstücke kann man nicht einfach in ein MIDI-File umwandeln (auch wenn es viel Software gibt, die behauptet es zu können - die Ergebnisse haben selten überhaupt auch nur die richtige Akkorde...). Es gibt aber sehr viele Musikstücke in MIDI-Form zu kaufen oder sogar kostenlos. Mit einem MIDI-Editor kannst du sie selbst in die gewünschte Form bringen, sofern es nicht schon für Klavier arrangiert ist, viele Keyboards können auch polyphon spielen.

"Alle" Tasten braucht man nicht unbedingt - zumal das fürs Lernen ja nicht unbedingt entscheidend ist, ob du einen Part nun in der richtigen Tonlage spielst oder nicht - die Klaviatur wiederholt sich schließlich. 76 Tasten dürften es aber meiner Ansicht nach schon sein.
Viel wichtiger ist eher die generelle Beschaffenheit. Ein klassisches Klavier hat durch die anhängende Mechanik ein gewisses Spielgefühl, was Keyboards natürlich nicht haben. Es gibt Stagepianos, die mit integrierter Mechanik dies nachbilden, die kosten aber ein paar Euros und sind prinzipbedingt wesentlich schwerer und empfindlicher.
Viele Pianos haben deswegen einfach ein kleines Gewicht in jeder Taste.
Wenn du also viel Wert auf "Klavier-Echtheit" legst, solltest du auf eine Hammermechanik achten, wenn du dich eher aufs Keyboard beschränkst, darf es auch etwas leichteres sein.

Ich würde vorschlagen, dass du mal ein größeres Musikhaus in deiner Gegend aufsuchst und dir dort mal einen persönlichen Eindruck verschaffst.
*papamann*
Stammgast
#3 erstellt: 24. Mrz 2016, 02:33
....und zumindest die ersten Seiten dieses Buches durchackerst. Ohne Noten erfährst du grundlegendes. Was überhaupt los ist. Wenn die Kapitel mit Noten anfangen bist Du bereits in der Lage Akkorde zu spielen, diese umzukehren und mit grooviger Methode rechte und linke Hand zu trennen.

Da die Autoren das ganze mit viel Spaß geschrieben haben hat man immer wieder Lust weiter zu üben um nicht in unendlichen Etüden zu versacken.

1000 Tipps Für Keyboards

Man lernt auch Theorie: was zur Hölle ist ein 7/9er Akkord, was zum Teufel ist eine mixoydische Tonleiter und was fange ich mit dieser gottverdammten Leiter an?

Bevor die Autoren auf diese Fragen eingehen kannst du aber schon Lieder durchaus wohlfeil zumindest begleiten. Weil du eben schon weißt was das alles soll mit den Akkorden und wie man die sich zurecht frickeln kann.

Das Ganze sagt ein Bassist der vor Jahren vor der selben Situation stand: Keyboard testen.

Forumant "xD" hat wichtiges gesagt. Ich ergänze mit dem Hinweis auf leuchtende Tasten zu pfeifen. Auf Midi-Files auch. Als Kaufberatung diese Kiste: anschlag-dynamisch, vernünftige Verarbeitung und dein gewünschter "AUX" ist auch am Start. Allerdings nur 61 Tasten....

Yamaha NP-12

Liebe Grüße

Carsten


[Beitrag von *papamann* am 24. Mrz 2016, 02:35 bearbeitet]
juno-6
Neuling
#4 erstellt: 23. Mrz 2017, 14:54
Hallo,

suchst du nach einem Keyboard, das selber Klänge erzeugt oder einem MIDI-Keyboard-Controller, der Sounds auf dem PC/Laptop ansteuern kann?

LG
juno
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberarung geige. Worauf achten?
Oz36 am 20.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.05.2012  –  5 Beiträge
Keyboard Suche.
Sciroco am 09.03.2016  –  Letzte Antwort am 10.03.2016  –  6 Beiträge
Konzertgitarre für Anfänger gesucht
flxldwg am 03.07.2014  –  Letzte Antwort am 26.04.2015  –  7 Beiträge
Welches Amateur USB Keyboard Piano?
PaulinaJo am 15.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2012  –  7 Beiträge
Keyboard mit bestimmten Funktionen gesucht
Moretto_Delucci am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 01.10.2016  –  2 Beiträge
Suche Passenden Keyboarständer !
Richi666- am 27.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  3 Beiträge
Gebrauchte Keyboards
mocoro am 28.09.2011  –  Letzte Antwort am 23.07.2015  –  8 Beiträge
Equipment
Clown89 am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  3 Beiträge
Höfner oder Sanchez
Highend-Träumer am 13.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  8 Beiträge
Anfängergitarre mit bestimmtem Klang gesucht
schmappel am 12.06.2015  –  Letzte Antwort am 15.06.2015  –  9 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Kaufberatung Musikinstrumente Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Musikinstrumente Widget schließen

  • HTC
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.830 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedISale
  • Gesamtzahl an Themen1.370.888
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.111.291