Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 8 9 10 11 12 13 Letzte |nächste|

Alles über das neue Apple iPhone 5 ( 4/S und auch 5S inklusive)

+A -A
Autor
Beitrag
softdown3
Ist häufiger hier
#552 erstellt: 28. Sep 2012, 17:09
Zustimmung! Eine Schutzfolie ist wirklich überflüssig, habe und hatte bei meinem 4er auch keine drauf und auch da sehe ich keine sichtbaren Kratzer. Ich habe einfach für die Hosentasche die Tasche "Corsa" von Sena Cases verwendet. Reicht m.E. völlig aus! Nur so als Tipp.
Litefor
Inventar
#553 erstellt: 28. Sep 2012, 18:17
Ich persönlich finde alle Hüllen und Folien spießig! Lieber Kratzer als uncool. Außerdem: ich hatte mit dem 3GS und dem 4er nie Probleme mit Kratzern. Zumindest keine, die auffälliger gewesen wären als ne Hülle oder Folie. Und wenn es runterfällt und kaputtgeht: Lebensrisiko, muß man eingehen...

Das Sena Case Ultraslim hingegen als Tasche macht mitunter Sinn, aber im Jackett habe ich nichtmal das benutzt, weil zu fummelig.


[Beitrag von Litefor am 28. Sep 2012, 18:19 bearbeitet]
Laudian
Stammgast
#554 erstellt: 28. Sep 2012, 18:19
Eine Schutzfie halte ich auch für überflüssig, ich benutze nur einen Bumper, der beim Fall die Kanten schützt.
Fleckenzwerg
Ist häufiger hier
#555 erstellt: 28. Sep 2012, 19:31
Habe halt schlechte Erfahrungen mit dem iPod Touch (3.Gen) gemacht. Die Rückseite war so empfindlich, dass sich schon alleine vom Hinlegen winzige Kratzer gebildet haben. Und auf ner absolut spiegelglatten Fläche sieht man sowas sehr schnell.
Laudian
Stammgast
#556 erstellt: 28. Sep 2012, 19:40
Die iPod Touchs haben/hatten ja auch Edelstahl Rückseiten, die zerkratzten echt schnell.
Aber Schutzfolen für das Display brauchte auch der nicht.
Mal sehen wie die neue Alu Rückseite sich so macht...
softdown3
Ist häufiger hier
#557 erstellt: 28. Sep 2012, 20:50
Ja, also ich weiß nicht...ich muss sagen, ich finde das iPhone 5 ist von der Haptik her deutlich "billiger" als das iPhone 4/S mit Glasrückseite. Alu hat natürlich seine Berechtigung und bricht nicht gleich bei Sturz, aber ansonsten ist Alu ja auch eher weich und ob das so resistent gegen Kratzer ist...
Ich weiß ja nicht.
Litefor
Inventar
#558 erstellt: 28. Sep 2012, 21:51
Da gebe ich Dir recht. Ich habe das 5er zwar nur im Saturn mit so einer dranmontierten Diebstahlsicherung gesehen, war also schlecht zu beurteilen. Aber mit dem geringeren Gewicht und der matten Rückseite wirkte es weniger "wertig". Klar, das geringere Gewicht ist ein Vorteil, aber dass die Rückseite jetzt oben und unten noch so spiegelnde Flächen hat - das hätte einheitlich besser ausgesehen (entw. alles matt oder alles glänzend). Es wundert mich, dass Jonathan Ives das so hat durchgehen lassen...
softdown3
Ist häufiger hier
#559 erstellt: 28. Sep 2012, 22:04
Ja, das finde ich schade. Meiner Meinung nach schneidet sich Apple damit ins eigene Fleisch...man will ja als Premium-Marke dastehen und dann sowas...naja. Ich bin mittlerweile am Überlegen, ob ich mir nicht lieber das 4S zulege (Hauptgrund für mich umzusteigen war der schnellere Prozessor und die 8MP-Kamera. Das hat das S beides.) und lieber auf ein 5S oder 6 warte. Es ist wieder eine Ecke teurer als die Telefone zuvor, LTE kann man eh kaum irgendwo nutzen und schon gar nicht mit meinem O2-Vertrag...warum also....
Litefor
Inventar
#560 erstellt: 28. Sep 2012, 22:25
Also wenn man dann noch Probleme mit vorhandenem Zubehör hat (z.B. Autoadapter) das man nicht einfch so neu kaufen kann, dann ist das 4S die bessere Wahl. LTE ist auch noch kein Argument, das wird erst in der nächsten Generation interessant, wenn mehr Frequenzbänder unterstützt werden.

Sonst ist das 5er natürlich schon im Vorteil, nicht zuletzt weil es flacher ist. Ich habe vertragstchnisch noch bis Feb. Zeit, dann werde ich zum 5er greifen, es sei denn das 6er ist dann schon abzusehen.
softdown3
Ist häufiger hier
#561 erstellt: 28. Sep 2012, 22:30
Naja flacher schon und auch der größere Bildschirm ist wirklich sehr angenehm, aber nicht so wertig und das erwarte ich eigtl. schon von einem solch teuren Produkt. Und um ehrlich zu sein, ist mir etwas mehr Gewicht in der Hand auch lieber. So doof es auch klingen mag, das 5er war mir fast etwas zu leicht.
ParrotHH
Stammgast
#562 erstellt: 29. Sep 2012, 00:44

softdown3 schrieb:
Hauptgrund für mich umzusteigen war der schnellere Prozessor und die 8MP-Kamera. Das hat das S beides.


Das finde ich wirklich interessant!

Denn: egal über welches Smartphone wir reden, das Wort "Kamera" finde ich schon irgendwie gewagt. Gut, da ist ein Aufnahmesensor für Bilder drin, der eine gewisse Auflösung hat. Aber das ist doch keine "Kamera". Die Dinger können es nicht mal ansatzweise mit meiner Knipskiste aufnehmen, und mit meiner Kamera (spiegellose Systemkamera) in hundert Jahren nicht.

Zu mehr als im Hellem trotzdem schlechte Schnappschüsse zu machen, taugen diese Dinger einfach nicht. Warum also ist das ein Grund, sich ein iPhone oder irgendein anderes Smartphone zu kaufen? Versteh´ ich einfach nicht!

Vor allem nicht zu dem Preis!

Entweder bin ich einfach mit über 40 zu alt für den Scheiß, ein ignoranter Klugscheißer, oder aber alle anderen sind doch einfach zu blöd. Ich tendiere natürlich zu letzterem...

Parrot
Bodox
Stammgast
#563 erstellt: 29. Sep 2012, 00:54
Auch wenn es die Kamera vom 4S nicht mit irgendwelchen Top Kameras aufnehmen kann bin ich von der Qualität doch echt begeistert.

Sie ist einfach eine Schnappschusskamera die für ihre Größe für meine Begriffe Top Bilder abliefert.

Nix für Urlaubsbilder - aber genau eben für Schnappschüsse!

Man hat ja nicht jeden Tag seine Kamera dabei ...

Aber immer sein Smartphone!
peacounter
Inventar
#564 erstellt: 29. Sep 2012, 05:46
es gibt ja auch menschen, die mit fotografieren nix am hut haben.

ich bin zum beispiel so jemand.
ich besitze überhaupt keine kamera und wenn ich mal in den urlaub fahre nehme ich die kleine knipse aus der firma mit, aber die vergess ich dann im hotel.

ich bin mitte 40 und habe kein einziges fotoalbum aus analogzeiten.
nur nen schuhkarton voll ungeordneter bilder und ein paar belichtete, aber noch nicht entwickelte filme, wo mich auch eigentlich garnicht interessiert, was drauf ist.
mitlerweile wäre das ergebnis wahrscheinlich sehr surrealistisch

ich brauch die kamera im handy nur wenn ich ne anzeige bei ebay einstellen will oder jemandem ne mail mit bildinfo schicke und da bin ich froh, dass man sowas heute immer dabei hat.
und mitlerweile ist die qualität imo wirklich ordentlich.
immerhin gut genug, dass auf der photokina vor ein paar wochen der kompaktkameramarkt mit jeder menge features aufwartete, die versuchten dem handy als knipse nachzulaufen, weil die umsätze wohl ziemlich unter der konkurrenz durchs telefon leiden.

und mal im ernst: man hat sogar die filme mit pappe drumrum "einwegkamera" genannt.
wenn das ne kamera war, dann ist es die fotografiereinrichtung im iphone erst recht.

P
softdown3
Ist häufiger hier
#565 erstellt: 29. Sep 2012, 05:54
Natürlich sprach ich von einem Vergleich der Kamera des iPhone 4 zu der des 4S/5, und letztere ist nun einmal besser. Sich darüber zu unterhalten, inwieweit diese mit einer Kompaktkamera bzw. gar einer DSLR mithalten kann ist meines Erachtens sowohl sinnfrei als auch müßig. Ich kann auch kein Klappfahrrad mit einem 7er BMW vergleichen und doch bringt einen beides von A nach B, wenngleich mit Unterschieden in Komfort und Distanz (und vllt. sozialer Akzeptanz).

Ich habe selbst für lange Zeit eine professionelle DSLR mit mir rumgeschleppt und bin nun sehr froh, diese nicht mehr zu haben. Bin da auf eine Bridge-Kompakete umgestiegen und hatte bis dato auch noch eine "ganz kleine" zum mitnehmen. Die Kamera des iPhone reicht für die meisten Schnappschüsse vollkommen aus, für die ich immer ein extra Gerät (kleine kompakte Ixus) mit mir herumgetragen habe. Außerdem: Unschlagbarer Vorteil: Das Handy ist IMMER dabei. Die Kamera ist meistens genau da, wo die Aufnahme nicht stattfindet.
Igelfrau
Inventar
#566 erstellt: 29. Sep 2012, 06:51
Damit sollte auch alles zum Thema Vergleich Smartphone-Kameras und DSLR-Kameras gesagt sein. Äpfel mit Birnen zu vergleichen war noch nie sinnvoll, auch wenn beides Obst ist.
PAfreak
Inventar
#567 erstellt: 29. Sep 2012, 08:20

softdown3 schrieb:
Naja flacher schon und auch der größere Bildschirm ist wirklich sehr angenehm, aber nicht so wertig und das erwarte ich eigtl. schon von einem solch teuren Produkt. Und um ehrlich zu sein, ist mir etwas mehr Gewicht in der Hand auch lieber. So doof es auch klingen mag, das 5er war mir fast etwas zu leicht.


Empfandst Du das wirklich so? Als ich nach nem halben Tag iP5 Nutzung nen 4s in die Hand genommen hab konnte ich mich nur noch fragen wer diesen Backstein designt hat. Das ging mal garnicht. Auch beim Tastendruckpunkt wurde was gemacht, beim 4s denk ich nun: Wer hat die Plastikpropfen da ins Glas geklebt?

Von der Verarbeitung und dem Handling her gefällt mir ein iP5 deutlich besser. Ich fand allerdings auch das die 3G/S Modelle besser in der Hand lagen. Wenn gleich auch nich so wertig waren.

Grüße
softdown3
Ist häufiger hier
#568 erstellt: 29. Sep 2012, 08:22
Möglich. Dazu hatte ich es vielleicht zu kurz in der Hand...danke für das Feedback. Muss ich wohl doch nochmal in die Hand nehmen. Danke für die Rückmeldung!
Litefor
Inventar
#569 erstellt: 29. Sep 2012, 08:33
Ging mir auch so, mit der Diebstahlsicherung kann man die Haptik auch schlecht beurteilen. Mit der Zeit wird man sich daran gewöhnen und leichter ist immer besser.
softdown3
Ist häufiger hier
#570 erstellt: 29. Sep 2012, 08:35

Litefor schrieb:
Ging mir auch so, mit der Diebstahlsicherung kann man die Haptik auch schlecht beurteilen. Mit der Zeit wird man sich daran gewöhnen und leichter ist immer besser.


Ja, stimmt die Diebstahlsicherung war echt nervig, aber ohne geht wohl leider nicht.
Igelfrau
Inventar
#571 erstellt: 29. Sep 2012, 09:11
Update auf iOS 6 per WLAN ist wohl sehr zu empfehlen :

Werbevermarkter: Geräte-ID-Ersatz in iOS 6 fehlerhaft
softdown3
Ist häufiger hier
#572 erstellt: 29. Sep 2012, 10:29
Hm, ich hab's erst gar nicht aufgespielt, das es auf dem iPhone 4 - wenig überraschend - wieder Performanceeinbußen geben soll. Außerdem scheinen die Neuerungen ja auch nicht wirklich ein Update zu rechtfertigen.
Igelfrau
Inventar
#573 erstellt: 29. Sep 2012, 10:33
Wer auch zumindest Google Maps weiterhin benutzen und das aktuell nicht unbedingt empfehlenswerte Apple Adäquat vermeiden möchten, sollte auch beim iOS 5 bleiben.
HiroProtagonist
Inventar
#574 erstellt: 29. Sep 2012, 10:40
So schlimm ist es auch wieder nicht.
Ich habe das Gefühl, du freust dich über jeden Fehler und skandälchen in iOS und am iPhone IND wertest das als persönlichen Sieg.
Auch Android hat Fehler, wie zb erst kürzlich bekannt den Fehler, das Webseiten die SIM Karte völlig lahmlegen können.
http://www.spiegel.d...werden-a-858375.html

Übrigens, selbst in diesem Artikel fangen die Leute an Apple zu flamen, obwohl es um android geht. Wäre der Artikel über einen Fehler von Apple, so hätte es mehrere Seiten Kommentare über das böse Apple gegeben.
Igelfrau
Inventar
#575 erstellt: 29. Sep 2012, 10:52
Ich berichte nur. Jeder soll sich das Gerät holen, mit dem er zufrieden ist. Fehler entstehen nun mal, wo programmiert wird - alles völlig normal und kein Grund zu Aufregung.

Mir ist es ziemlich egal, ob sich nun jemand ein iPhone oder einen Androiden zulegt. Aber ich darf hier sicherlich wie jeder andere auch meinen Meinung und nützliche Fundstücke publizieren.

Falls du damit gefühlsmäßig nicht klar kommst, kann ich das leider auch nicht ändern. Am besten überliest du dann meine Beiträge für dich einfach.
PAfreak
Inventar
#576 erstellt: 29. Sep 2012, 11:01

Igelfrau schrieb:
Wer auch zumindest Google Maps weiterhin benutzen und das aktuell nicht unbedingt empfehlenswerte Apple Adäquat vermeiden möchten, sollte auch beim iOS 5 bleiben.


Lesezeichen zu Google Maps legen und fertig. Hat genau die gleichen Funktionen wie vorher, sieht nur anders aus. Zusätzlich hat man "Maps" eben als kostenlose Navigation. Habs bis jetzt 3 mal getestet und noch hat es mich nicht über Flughäfen geführt. Witziger weise erkennt der Navigationsdienst auch Straßen die in den Satellitendaten einfach fehlen. Sehen kann man die nicht, die Navigation dorthin klappt aber tadellos.

Von den kleinigkeiten her finde ich die Navigation übrigens sehr gelungen. Der Akkuverbrauch ist wirklich minimal (Strecke 40km, "Maps" braucht 7% Akku, Navigon auf der gleichen Strecke 26%), Die Navigation geht auf dem Lockscreen weiter, das Display geht nur an sobald eine Ansage erfolgt, bleibt dann an bis man abgebogen ist. Siri arbeitet vorbildlich mit Maps zusammen.
Abgesehen vom eumeligen Kartenmaterial ist die Navigation schon ganz gut. Schnell, genau, ressourcensparend.
Dieses, die iTunes Match Verbesserungen und die Panoramafunktion rechtfertigen für mich ein Update allemal.

Grüße
softdown3
Ist häufiger hier
#577 erstellt: 29. Sep 2012, 11:05
Was für iTunes-Match-Verbesserungen, wenn ich fragen darf? Das scheint irgendwie an mir vorbeigegangen zu sein...

Zu Maps: Danke für deine Rückmeldung, das mit dem Akkuverbrauch klingt ja sehr gut!
PAfreak
Inventar
#578 erstellt: 29. Sep 2012, 11:37
Man kann jetzt auf iOS Geräte Streamen. Vorher war ja nur Download und dann Abspielen möglich. Jetzt hat man die Wahl.

Der Akkuverbrauch der Navigation ist nen echter Pluspunkt. Zumindest so lange bis ich eine ordentliche Autohalterung mit Ladefunktion gefunden habe. Vermisse (noch) mein altes Tomtom Carkit. So etwas werde ich zum Glück nicht mehr brauchen, der GPS Empfang ist auch so sensationell und der Freisprecher seeehr laut. Für genau die beiden Punkte habe ich bisher das Carkit geliebt.

Edit: Hab grade etwas gelesen was mir garnicht gefällt. Man kann keine Songs mehr vom iPhone direkt löschen. Stimmt tatsächlich. Was nen Murks. Stattdessen löscht iOS jetzt automatisch die ältesten und am wenigsten gehörten Songs wenn der Speicher voll wird.
Na das will ich aber mal ganz flott mit dem nächsten Update zurück haben.


[Beitrag von PAfreak am 29. Sep 2012, 12:01 bearbeitet]
softdown3
Ist häufiger hier
#579 erstellt: 29. Sep 2012, 11:58
Ah ok, vielen Dank für die Info!
Drako1303
Stammgast
#580 erstellt: 30. Sep 2012, 03:19
@HiroProtagonist: Hast du den Bericht selber mal gelesen??? Dann wüsstest du das dieser Bereicht absoluter Schwachsin ist.... Da haben irgendwelche "Experten" nen Fehler endeckt der in meinen Augen nicht mal erwähnenswert ist und meinten trotzdem das müsste die gesamte Öffentlichkeit sofort erfahren und die Medien müssen es aufbauschen.....

Worum geht es in aslso in dem bericht? Hacker oder Datendiebe sind also in der Lage nen Befehl an mein Handy zu schicken was meinem Handy sagt der Pin wurde drei mal falsch eingegeben worauf die Simkarte sich dan sperrt.....
Was bringt das dem Hacker/Datendieb?? rein gar nix.... da er sich in diesem Moment auch selber von Handy aussperrt..... Welcher intelligente Hacker/Datendieb der sieht das er davon selber keine Vorteile hat würde dies in Anspruch nehmen?? Keiner, da es sinnlos vegeutete Zeit wäre..... und selbst wenn es passiert, was ist daran so dramatisch?? Dann gibt man den Superpin ein und gut ist.... Notfalls ist es dan eben so das man 20 € für ne neue Siim Karte zahlen muss.... aber wie gesagt welcher Häcker nutzt sowas wenn er selber keine Vorteile davon hat und weiß das mit nem Superpin alles wieder beim alten ist...

Fazit: Nen Thema was nur aufgebauscht wird und das wars.....
HiroProtagonist
Inventar
#581 erstellt: 30. Sep 2012, 09:21
ob es sich lohnt oder nicht steht doch erstmal nicht zur debatte. fakt ist, dass es möglich ist. mir ist es auch völlig Wurscht ehrlich gesagt. mir geht es einzig darum, dass ständig jeder kleine fehler von ios und dem iphone aufgebauscht und sich drüber zerrissen wird. MIR geht es aufn sack. sind denn andere smartphones bis ins kleinste detail alle perfekt? nein, auch nicht!
klar zahlt man bei apple mehr, aber dafür kriegt man zb auch glas und Aluminium - ob es einem das jetzt wert ist oder nicht steht dabei auf einem anderen blatt.


Fazit: Nen Thema was nur aufgebauscht wird und das wars.....

gleiches recht für alle

PS: Über karten habe ich mich auch schon tierisch aufgeregt. also blind bin ich auch nicht
Digital-Bob
Stammgast
#582 erstellt: 30. Sep 2012, 22:07
Yeah ! lasst die digitalen Fetzen fliegen



auf 50er itunes-Karten bei einem berühmten deutschen Drogeriemarkt mit 'n Pferd im O (vom 01.10-05.10)
(...schade das man damit kein iPhone kaufen kann )

upps Garantie-Bingo bei Apple

Mobilnetze schwächeln - wohin mit dem Datensüchtigen Smartphone?


[Beitrag von Digital-Bob am 30. Sep 2012, 23:13 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#583 erstellt: 01. Okt 2012, 02:29
Das verschärfte Problem mit den Mobilnetzen besteht aber bereits schon seit letztem Jahr. Und wird uns sicherlich auch nächstes Jahr neu aufgetischt. Ändern als Verbraucher kann man aber sowieso nichts daran.
Digital-Bob
Stammgast
#584 erstellt: 01. Okt 2012, 12:18
...eigentlich von Anbeginn der Netzgeschichte - je nach Region, Teilnehmer und Art der Dienstleistung...

So wie der neue Internet-Hunger das UMTS-Netz einst unabdingbar machte, ist jetzt, in der nie da gewesenen Smartphone-Schwemme LTE überfällig. Verschiedene Frequenzen, Mangel an Endgeräten und die LTE-Belastung für die DSL-Staatsverpflichtung, machen die ganze Kiste schon schwammig bevor es richtig los geht. "Ein Test" ( mal so dahin gestellt) in Berlin zeigte, dass das iPhone 5 dort zwar super läuft, aber in der Messung "nur" bei einen Spitzenwert von 33 MBit/s lag, statt 100MBit/s. "Nur" schreibe ich hier deshalb, weil UMTS auch schon 21,6 erreicht.... ohne das man in der Vertragslaufzeit 240€ (T-Mobile) mehr dafür ausgibt!

Ob T-Mobile jetzt exklusiv für das iPhone 5, die "unterschätzte" 1800er Frequenz schnell in vielen anderen Regionen nachrüstet, oder sich der LTE-Segen dann erst mit den verbreiteteren LTE-Frequenzen durch andere Endgeräte einstellt ( SIII-LTE oder iPhone 5S ), ist nun die große Frage?

Wirklicher Nutzen stellt sich eigentlich erst dann ein, wenn die Netzanbieter sich weit größere Speed-Volumen trauen ( echte Freude hat der Vielnutzer doch erst mit 3GB, die im Complete XL mit 99,95 € (!) ohne LTE zu Buche schlagen ( dabei hatte der alte Complete 1200 für gleiches Geld 5GB an Bord . Deshalb sind bei den Netzanbietern nun echte Volumen-Inovationen gefragt....( am großzügigsten zeigen sich derzeit allerdings meist die Anbieter, mit der geringsten Wahrscheinlichkeit, dass Volumen überhaupt empfangen zu können )
PAfreak
Inventar
#585 erstellt: 01. Okt 2012, 12:32
Ich bin bis jetzt auch noch iP5 LTE Nutzer bei der Telekom. 3 Monate gabs für lau, danach fliegt der Kram raus.

Hier in Bielefeld komm ich mit LTE im Schnitt auf 25MBit/s (Up- und Download!!! Spitze bei 38MBit) mit 3G liege ich so bei 18MBit/s. Hört sich nicht viel an, aber die Ladezeiten sind mit LTE schon nochmal bedeutend schneller. Liegt wahrscheinlich an den Zugriffszeiten. 10€ im Monat zahl ich dafür trotzdem nicht, 3G ist mir eigentlich flott genug und LTE zieht zu viel Akku (das Handy muss dank schlechter Netzabdeckung ständig hin und her buchen).

Grüße


[Beitrag von PAfreak am 01. Okt 2012, 12:33 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#586 erstellt: 01. Okt 2012, 12:33
Wenn das jetzt schon nur 33 MBit/s sind, wie wird das dann werden, wenn die Massen im LTE-Datennetz unterwegs sind? Oder hat die Telekom einfach den Hahn noch nicht ganz aufgedreht?
Digital-Bob
Stammgast
#587 erstellt: 01. Okt 2012, 13:54
...die 1800er scheint wohl auch für die Telekom bedingt eine Überraschung gewesen zu sein, der tatsächliche Ausbau und belegte Nutzung für andere Dienste haben u.U. auch einen Einfluss auf den gegenwertigen Wert ( ...die 21.6 im 3G-Netz sind ja auch erst seit kurzem möglich, wie dies auch immer trotz der steigenen Teilnehmer erreicht wurde?! )


[Beitrag von Digital-Bob am 01. Okt 2012, 14:00 bearbeitet]
Laudian
Stammgast
#588 erstellt: 01. Okt 2012, 14:53
Also, meine durchgeführten LTE Messungen in Bremen lagen bisher alle bei ca. 50 mbit, das ist völlig in Ordnung.
Digital-Bob
Stammgast
#589 erstellt: 01. Okt 2012, 20:34
Frechheit nur die Hälfte 100Mbits gib's wohl nur wenn man auf'n Funkturm sitzt

Passt schon...
Igelfrau
Inventar
#590 erstellt: 01. Okt 2012, 22:58
Dennoch nur die halbe Leistung für den vollen Preis!
Digital-Bob
Stammgast
#591 erstellt: 01. Okt 2012, 23:43
Das kennen wir ja schon vom DSL-Dilemma...
Igelfrau
Inventar
#592 erstellt: 01. Okt 2012, 23:57
Und kein Kunde scheint leider daraus zu lernen.
HiroProtagonist
Inventar
#593 erstellt: 02. Okt 2012, 05:57
vermutlich weil für die meisten keinen speed-test machen werden. auch glaube ich, wenn man nicht weiß, wie schnell 100mb/s ist, fällt einem auch nicht auf, wenn man nur mit 30mb/s surft. ich zähle mich mal dazu


[Beitrag von HiroProtagonist am 02. Okt 2012, 05:58 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#594 erstellt: 02. Okt 2012, 05:59
Da stimme ich dir absolut zu.
Digital-Bob
Stammgast
#595 erstellt: 02. Okt 2012, 07:22

Igelfrau schrieb:
Und kein Kunde scheint leider daraus zu lernen.

...man lernt daraus, seine Erwartung nicht an theoretische Spitzenwerte zu hängen (siehe auch Standbyleistung)
Igelfrau
Inventar
#596 erstellt: 02. Okt 2012, 07:32
Hmm, zwischen real erreichten 33-50 MBit/S und theoretische erreichbaren (sog. "bis zu") 100 MBit/s sehe ich aber schon eine deutliche Diskrepanz! Das hat mit Erwartungen in meinen Augen nicht viel zu tun. Schließlich bezahlt der Kunde ja auch die zugesagte Leistung, auch wenn er (hoffentlich) logischerweise davon ausgeht, dass diese nicht immer voll zur Verfügung steht.
Und der Aufpreis im Vergleich zu anderen Datenraten ist ja nicht gerade bescheiden. Da sollte der Gegenwert dann auch überwiegend zur Verfügung stehen und nicht nur als theoretischer Spitzenwert (abzüglich 10%), der nie geleistet wird vom Provider.
Oder?
Digital-Bob
Stammgast
#597 erstellt: 02. Okt 2012, 19:30
Naja...wer in der Industriewelt groß geworden ist, darf wohl das Wechselspiel zwischen Werbung und Wirklichkeit langsam verstanden haben. "Zugesagte Leistungen" stehen hier sicher in einem gewohnt relativen Unverhältnis zu den superlativen Werbevisionen.

Eine Leistung wird natürlich so gedreht, wie sie am besten vermarktet werden kann, und damit lag die Betonung im Mobilfunkgeschäft seit Anbeginn, stets auf der mobilen Fähigkeit, und nicht bei den gegebenen Löchern im Netz ( unendliche Rechtsurteile gaben einen mangelnden Empfang in den seltensten Fällen als Sonderkündigungsrecht frei, weil die relative Fähigkeit der Netze in der Natur der Sache liegt - und wer damit nicht leben kann, braucht halt mobile Produkte mit einer ganz klaren Leistungsdefinition ) Die optimale Nutzungsphase in den einzelnen Netzetappen, lag immer irgendwo zwischen dem Netzaufbau und der Überlastung.


Igelfrau schrieb:

Und der Aufpreis im Vergleich zu anderen Datenraten ist ja nicht gerade bescheiden.

...dies trifft gegenwertig meist Apple-Nutzer, die so ein Unverhältnis gewohnt anders bewerten ...nebenbei verdoppelt sich auch das Datenvolumen, so das der LTE-Schnick-Schnack quasi bei 5€ liegt - kostenfrei kann man LTE deshalb nun auch nicht beilegen, schon gar nicht in einer Phase außerhalb des Wettbewerbs

Da Menschen in der Regel auf hohe Zahlenwerte reagieren, wird unser Sinn stets damit angefüttert. Was die Werte, wie z.B. bei dem Megapixel-Wettrennen der Digitalkameras, über die tatsächliche Qualität des Objektivs aussagen, bleibt dann oftmals auf der Strecke.

LTE ist erheblich schneller, das mag dem einen oder anderen 10 Flocken wert sein, wie ein fetter Sportwagen, der in den wenigsten Situationen seine tatsächliche Spitzengeschwindigkeit anbringen kann, und trotzdem seinen vollen Preis hat.

Die Wörter "ab" & "bis zu" sollten daher Signalwirkung haben. Neben der natürlichen Werbeübertreibung
(...es wird wohl keiner annehmen, dass jeder Molch mit AXE unwiderstehlich wird ), gilt bei jeder Leistung auch das Gesetz der Auslastung, die fröhlichen Prospekte der Freizeitparks täuschen für gewöhnlich auch über die unendlichen Menschenschlangen hinweg, und damit über die Unmöglichkeit die "zugesagte Leistung" überhaupt maximal in Anspruch nehmen zu können...

...das ganze Leben ist eine Mischkalkulation, bei der sich selbst die, die den besten Schnitt machen, auch von der Zeit betrogen fühlen




(upps ...wo man ein iPhone 5 für 546 € bekommt?! )


[Beitrag von Digital-Bob am 02. Okt 2012, 21:00 bearbeitet]
Igelfrau
Inventar
#598 erstellt: 03. Okt 2012, 19:49


[Beitrag von Igelfrau am 03. Okt 2012, 19:52 bearbeitet]
HiroProtagonist
Inventar
#599 erstellt: 04. Okt 2012, 05:43
trollst du hier etwa?
froschke
Inventar
#600 erstellt: 04. Okt 2012, 06:26
hier trollt doch niemand!

iPhone 5 giftiger als das iPhone 4S

http://www.golem.de/...e-4s-1210-94889.html

Igelfrau
Inventar
#601 erstellt: 04. Okt 2012, 07:07
@HiroProtagonist
Hast du nur die Überschriften gelesen oder dir wenigstens auch die verlinkten Inhalte angesehen/gelesen, bevor du mich hier nur des trollen verdächtigst?

Ich glaube, manchen Leute verwechseln selbst die normale Tageszeitung mit einem täglichen Aufruf zur Revolution. Oder können aus ihrer Borniertheit heraus schon gar nicht mehr anders als nur zu meckern...


@froschke
Danke für den Link. Mir sind allerdings viele gelisteten Geräte namentlich nicht geläufig. Werden die Modelle in den USA alle komplett anders benannt?
HiroProtagonist
Inventar
#602 erstellt: 04. Okt 2012, 07:22
@Igelfrau:
Ja, habe ich. Ich habe sogar interessiert gelesen (gut, den Vergleich hab ich mir nicht angeschaut, da ich keine 30 minuten Zeit habe).
Die Überschrift des Freds heißt aber "Alles über das neue Apple iPhone 5". Hast du die gelesen? Denn dein Links drehen sich um das Thema "Jetzt zum S3 wechseln". Wenn es hier ein iPhone 5 vs S3 Fred wäre, oder ein "Smartphones allgemein" oder sonst irgendwas, dann ok.

Das ist ungefähr so, als würde man in einem Forum für Sportwagen allen Leuten mitteilen, das ein Famlienvan doch viel, viel praktisch ist. (Durch gewählte Autokategorien soll kein Handy diskriminiert werden )


[Beitrag von HiroProtagonist am 04. Okt 2012, 07:22 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 8 9 10 11 12 13 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie mit Android Tablet Musik per Netzwerk verwalten und abspielen?
Akku-Verbrauch beim Streamen über DLNA
Panasonic KX-TG8421G
Sky Go auf Tv streamen :Fehler
kaufberatung Tablet fürs Studium
Knacken: Galaxy S4 (mini) an Verstärker
kaufberatung Kindle Paper White, das neue oder lieber das ältere?
Samsung Tab 3 -> PC
Spotify/YouTube streaming von Nokia Lumia auf AVR
Samsung Galaxy Tab 3 GT-P 5210 vs. Lenovo Idea Tab S6000-H

Anzeige

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Apple
  • Klipsch
  • Bose
  • RTO
  • Audiobahn
  • Canton
  • Xelo
  • S2 Digital
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder748.592 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedkronsteimaxlklaxl
  • Gesamtzahl an Themen1.231.106
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.678.582