Welchen Beamer kaufen? W1400, HC7800D, HW50, TW9200...? (oder H9501BD, HD25/131/83, etc.)

+A -A
Autor
Beitrag
margu4u
Stammgast
#1 erstellt: 23. Okt 2013, 19:55
Hallo, bräuchte mal dringend Rat und vielleicht auch etwas Bestätigung:
Mein H5360BD soll beerbt werden (möchte ihn aber für "Alltags-TV-schauen" auch noch parallel nutzen) durch einen neuen FullHD/3D-Beamer.

Warum jetzt?
>zum einen hab ich schon ein Weilchen den Markt bzw. Neuankündigungen beobachtet/abgewartet, und ein "Warte-Kandidat" scheint sich für mich
jetzt erledigt zu haben (u.a. der HD91 - zu teuer und vermutl. z.Zt. LED´s noch zu leuchtschwach für teilw.Wohnzimmernutzung).
>zum anderen sind von den angekündigten und in Frage kommenden jetzt endlich manche verfügbar (z.B. W1400).
>der Kauf eines TV´s wurde verschoben (will noch 2.Generationen v. OLED/UHD abwarten)

Anforderungen/Wünsche (ich denke die obere Auswahl zeigt auch schon grob wo´s hingehen soll):
-Bildseitig allgem. deutliche Verbesserung zum alten (H5360BD)
-FullHD
-gutes 3D - möglichst mit Funkbrillen (vorallem kein Ghosting, guter Kontrast (Schwäche bei dem jetzigen)
-Lens-Shift
-FI
-hell genug für Wohnzimmernutzung (kann zwar mit Rolläden abdunkeln aber das will man ja auch nicht immer)
-akzeptable Lautstärke (sollte schon etwas leiser als mein aktueller sein)
-Preislich max. 1.800,- (für das "perfekte" Gerät würde ich evtl. noch auf 1.999,- gehen ;-) möchte dann aber eigentl. lieber in den nächsten mehr investieren (vermutl.in 2-3 Jahren - LED? 4K?...).
-Muss auch kein DLP sein, wenn 3D trotzdem gut ist

Die Rahmenbedingungen:
Leinwand: Breite 2,70 (von Ultraluxx)
Abstand: aktuell ca. 4m - aber etwas flexibel da (Decken)Montage sowieso noch (neu) gemacht wird
Sitzabstand: ca. 5m
Raum: ca. 5,5x5,5m

Habe mal die o.g. bzw. folgenden in die engere Wahl genommen, allerdings "dürfen" auch weitere passende vorgeschlagen werden ;-)

Dazu meine bisherigen Überlegungen/Einschätzungen (falsches u. vergessenes bitte mitteilen):

W1400: Pros: erfüllt "nominal" obige Kriterien; ISF; Preis;
Cons: Reviews teilw. nur durchschnittlich (teilw.Probleme bei 3D genannt (Farben); "eyestrain-inducing Desaster" >evtl.Vorserie?)
noch Infrarot-Brillen(keine Funk - aber 120+144hz)

H9501BD: Pros: gutes 3D
Cons: Probleme mit dynam. Iris; noch Infrarot-Brillen(keine Funk); soll etwas laut sein

HD83: Pros: (FI; Lens-Shift)
Cons: Preis grenzwertig; zu leuchtschwach für teilw. Wohnzimmereinsatz?

HD25/131: Pros: Preis; Funkbrillen(ZF2100)
Cons: kein Lens-Shift; kein FI (beides zusammen eigentl. Knockout für mich); relativ laut?

TW7200: Pros: erfüllt größtenteils obige Kriterien (außer FI); Funkbrillen; (großer Lens-Shift); kein RBE(techn.bedingt)
Cons: kein FI (eigentl. Knockout); Preis grenzwertig;

HW30ES ? Pros: ausgereift; leise; kein RBE(techn.bedingt)
Cons: noch Infrarot-Brillen(keine Funk); zu leuchtschwach für teilw. Wohnzimmereinsatz?

Weitere gute Alternativen...?
Oder kommen evtl. demnächst noch welche auf die sich das Warten für mich lohnen könnte?

Wer hat z.B. schon mehrere davon live gesehen (bzw.besessen) und kann direkt vergleichen/bewerten?


[Beitrag von margu4u am 23. Okt 2013, 20:07 bearbeitet]
Hifiheimkino
Stammgast
#2 erstellt: 23. Okt 2013, 20:22
Du hast dir schon eine gute Kanditen liste zusammen gestellt.....

Hier steht zb der hd 83 dehn ich aber wie du auch, für Tageslicht untauglich halte....ebenso den hw 30..... Dafür ist dieser schön leise und mmn ein top Beamer ( Budget abhängig ) für den Heimkino Raum


Ich persönlich würde den tw 7200 für deine wünsche als Favorit setzten, aber wieso schreibst du das er an der Budget grenze liegt ? Mit 1800-1999€ kommst du doch locker aus !
margu4u
Stammgast
#3 erstellt: 23. Okt 2013, 20:35
Ahh, gut - dann liege ich wohl schon mal nicht schlecht mit dieser Auswahl

zum 7200er:
stimmt - wäre preislich noch im Rahmen (hatte anfängl. erst eine Grenze von 1700,- geschrieben und nachträgl. erhöht, deshalb stand es noch drin).
>wäre dieser auch den Aufpreis - z.B. im Vergleich zum w1400 von ca. 600-700,- - wert ?
>speziell: kann man auf das FI gut verzichten (hatte noch keinen mit) und
ist das 3D hier ähnlich gut wie bei den DLPs ?
>seine Stärken im Vergleich zu den DLPs liegen vermutl. hauptsächl. im 2D-Bild oder? (und auch kein RBE - für mich zwar nicht wild, aber ohne besser)
roussec
Stammgast
#4 erstellt: 23. Okt 2013, 20:37
Frag doch mal bei den Händlern nach einem TW 8100 den bekommst du bestimmt zu dem Preis und ist besser als der 7200, inkl. FI.
moviestar3000
Stammgast
#5 erstellt: 24. Okt 2013, 10:12
Habe mir in letzter Zeit auch einige angebote zukommen lassen.
Dabei war auch der Benq W7000+
Preis 1999.- Euro!
Soll auch ein sehr guter Beamer sein. Nachteil: Lüfter! Vorteil 3D und sehr helles Bild (Wohnzimmerdauglich)
Hifiheimkino
Stammgast
#6 erstellt: 24. Okt 2013, 10:21

roussec (Beitrag #4) schrieb:
Frag doch mal bei den Händlern nach einem TW 8100 den bekommst du bestimmt zu dem Preis und ist besser als der 7200, inkl. FI.



Ja der 8100 ist wirklich ok....ein gutes solides Produkt.... Aber wenn ich mich grad nicht verrechne dann über dem Budget
moncheeba
Inventar
#7 erstellt: 24. Okt 2013, 13:13
Den 8100 habe ich vor 3 Monaten für 1800€ von 3 Händlern angeboten bekommen. Glaube nicht dass man da jetzt mehr Zahlen muss.
Hifiheimkino
Stammgast
#8 erstellt: 24. Okt 2013, 14:11

moncheeba (Beitrag #7) schrieb:
Den 8100 habe ich vor 3 Monaten für 1800€ von 3 Händlern angeboten bekommen. Glaube nicht dass man da jetzt mehr Zahlen muss.



Ui Sorry war gedanklich bei nem anderem Produkt....hatte mich vertan mit dem 8100er
roussec
Stammgast
#9 erstellt: 24. Okt 2013, 14:53
Dann musst du ihm ja nur noch den 8100 für 1800 Euro hinschicken und der Thread kann geschlossen werden ;-)
Hifiheimkino
Stammgast
#10 erstellt: 24. Okt 2013, 15:50
Ich bin dan mal auf die Serien Geräte vom 8200 und 9200 gespannt..... Der eigenständige 7200 gibt es ja nun schon
roussec
Stammgast
#11 erstellt: 24. Okt 2013, 17:05
Soweit ich weiß wird es keinen 8200 geben.
Hifiheimkino
Stammgast
#12 erstellt: 24. Okt 2013, 17:43
Ich lass mich überraschen.... Ich bin kein bei Epson nicht so im Bilde

Gestern am Telefon meinte Person xy zu mir.... Ob ich am 9200 und 8200 auch Interesse hätte?

Diesbezüglich bin ich davon ausgegangen das es ebenfalls einen 8200 er geben wird...


Nun freuen ich mich erstmal auf den 55 er von Sony
margu4u
Stammgast
#13 erstellt: 09. Nov 2013, 14:19
Hallo, danke schon mal für eure Tipps.
Bei mir hat es sich jetzt auf folgende Auswahl verdichtet:
-Benq W1400 (W1500) ~1200€
-Epson TW8100 ~1800€
-Sony HW50 ~2490€ (da HW30 zu leuchtschwach) >hell genug für teilw.Wohnzimmernutzung? Mehrpreis wert? (~1300 zum Benq - ~650 zum Epson)
der ist ja eigentl. über meiner Preisgrenze; wird er wegen dem HW55 vermutl. noch (weiter) fallen - kann/sollte man noch warten?

>Hat jemand 2 oder alle schon live gesehen und kann vergleichen? Welchen würdet ihr empfehlen? Was gäbe es zu den einzelnen zu beachten?
(Kriterien/Bedarf siehe oben)


[Beitrag von margu4u am 09. Nov 2013, 14:23 bearbeitet]
Patrick_84
Neuling
#14 erstellt: 03. Jan 2014, 11:00
Hallo zusammen. War gestern beim Händler und hab mir den HW30 und den 6100 und 9200 im Vergleich angeschaut. Der HW 30 war mmn der Projektor mit dem besten Bild und die FI macht schon einiges aus, Bilder wirken plastischer und tiefer, 3D ist viel angenehmer zu schauen.

Mich würde der Vergleich zwischen Benq W1400 und dem HW30 noch mal interessierren, DLP wäre für mich auf jeden Fall auch eine Möglichkeit da ich kein RBE sehe...

Versuche den mir den mal anzusehen, tendiere aber schon zum HW30
fenny
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 03. Jan 2014, 11:32
Schau dir auf jeden Fall noch den Mitsubishi hc7800D an. Der ist Moment unglaublich günstig und sollte vom Bild her den kleinen epson beamern das Wasser reichen können. Weiterhin soll es ja noch quellen geben, wo der HC5 von Mitsubishi ebenfalls unter 2000€ erhältlich ist. Die Dinger sind außerdem schön leise.
margu4u
Stammgast
#16 erstellt: 11. Jan 2014, 11:24

fenny (Beitrag #15) schrieb:
Schau dir auf jeden Fall noch den Mitsubishi hc7800D an. Der ist Moment unglaublich günstig und sollte vom Bild her den kleinen epson beamern das Wasser reichen können. Weiterhin soll es ja noch quellen geben, wo der HC5 von Mitsubishi ebenfalls unter 2000€ erhältlich ist. Die Dinger sind außerdem schön leise.


Hallo,
wie schlagen sich HC7800D u. HC5 im Vergleich zu meinen anderen Kandidaten W1400, TW9200 u. HW50 - vorallem bei 2D+3D-Bild ? können sie mit diesen aktuelleren/neuern Geräten noch mithalten ?
und da ich ihn teilweise auch im unverdunkelten Wohnzimmer nutzen möchte: reichen die 1500/1100 Lumen da noch (habe bisher den H5360BD mit 2500/2000 Lumen).

zum HC7800D:
habe ich es richtig gelesen, dass er
-Lensshift hat, aber nur vertikal (also in der Höhe) - schränkt das in der Praxis sehr ein?
-mit dem Optoma RF-Brillen/Emitter funktioniert (wäre mir wichtig, da ich das Abbrechen bei den IR-Brillen sehr störend finde!)
-nur HDMI 1.3 hat - stimmt das und ist das nicht ein Nachteil bei 3D ? (mein H5360BD hat ja schon 1.4)
und
-ist der Kontrast besser als bei meinem H5360BD ? (der ist mir nämlich bei dem zu schlecht)
-ist die FI bei 2D+3D vergleichbar gut mit der von W1400, TW9200 u. HW50 etc.
Ansonsten würde er ja die meisten meiner "Anforderungen" erfüllen (wenn hell genug und gutes/zeitgemäßes 2D/3D-Bild)

zum HC5:
es ist ja auch ein SXRD: heißt das er ist tendenziell bei 2D besser aber dafür bei 3D etwas schwächer (z.B. als die DLP´s wie HC7800 u. W1400)
wie schlägt er sich speziell im Vergleich zum HW50 ? da er ja preislich ziemlich gleich liegt.


[Beitrag von margu4u am 11. Jan 2014, 11:41 bearbeitet]
MiriTimo
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 27. Jan 2014, 11:03
Hallo zusammen,

ich bin gerade erst auf diese Thread aufmerksam geworden und bin sehr neugierig auf aktuelle Details, da die Ausgangssituation und die Auswahl möglicher Beamer bei mir nahezu identisch ist.

Ich suche nach einem Nachfolger für meinen 6 Jahre alten und noch immer gut und problemlos laufenden Mitsubishi HC1100. Wichtig ist mir zu 90% ein tolles plastisches 2D-Bild, 3D kommt bestimmt irgendwann mehr in den Fokus, im Moment noch weniger.

Sitzabstand ist 3,5 bis 4,2 Meter und die alte Motor-Leinwand (günstiges Einsteigerteil, hier stört mich immer mehr ein Glitzern bei hellen bewegten Bildern) hat eine sichtbare Breite von 2,40 Meter. Eventuell würde ich hier eine neue mit 2,70 oder 3,00 Metern vorziehen, das überlege ich noch.

Es handelt sich auch bei mir um ein helles Wohnzimmer, das ich nicht immer komplett verdunkeln möchte. Hier ist also der Kompromiss zwischen Lichtstärke und Kontrast zu betrachten.

Ich überlege stark, ob ich trotz der relativen Lichtschwäche dem Sony HW 30 ES eine Chance geben soll, da er aktuell ja für 1599,-- ausverkauft wird. Haltet ihr das noch für einen angemessenen Preis oder was würdet ihr mir raten?

Der BenQ W1500 klingt ja auch interessent, aber den Daten nach ist er recht laut, was für mich ein KO-Kriterium wäre.

Bei den bisher angesehenen Epson-Beamern war das Bild jeweils zu kühl, aber das könnte man ggf. ausgleichen? Jedenfalls habe ich eine Vorführung des HW 55 gesehen und war begeistert. Wie groß ist da tatsächlich der Unterschied in der Bildqualität zum HW 30?


[Beitrag von MiriTimo am 27. Jan 2014, 11:04 bearbeitet]
margu4u
Stammgast
#18 erstellt: 30. Jan 2014, 00:43
Hallo MiriTimo,

auch bei mir steht die (Kauf)Entscheidung noch aus...
Ich konnte mittlerweile den HW55 und den HC7800D im direkten Vergleich anschauen und man sieht schon einen gewissen (Qualitäts)Unterschied im Bild (grob: schärfer und natürlichere Farben - wobei da evtl. noch Kalibrierungs-/Einstellungspotenzial); aber man muss eben abwiegen, ob einem das den Aufpreis wert ist (ca. doppelter Preis). Hinzu kommt, dass der HW55 zwar gutes 3D hat, aber die modernen DLP´s da eben ihre (technisch bedingten) Vorzüge haben.
Und was mir beim 3D noch ein wichtiges Thema/Kriterium ist, sind die Brillen bzw. mit welchen Brillen(techniken) der Beamer kompatibel ist (denn die DLP-Link-Brillen beim bisherigen H5360BD haben mir mit ihren Signalabbrüchen schon den 3D-Spaß etwas verdorben; da möchte ich eine bessere Technik, auch mit hellerem/kontrastreicherem Bild...).

PS. "leider" ist bei mir noch ein Dritter ins Spiel gekommen, der Panasonic PT-AT6000E (habe ihn in einem Vergleichstest gefunden); aber natürlich hat auch der gewisse Schwächen...

U.a. bin ich momentan auf sielkei´s Bericht zu seinem demnächst ankommenden HC7900 gespannt (soll der Nachfolger vom HC7800 in den USA sein; ist in DE aber nicht erschienen).

PS. den HW30 und W1500/1400 hab ich leider noch nicht live gesehen;
aber wie du bin ich beim HW30 auch wegen der Helligkeit im Wohnzimmer eher skeptisch... und
beim W1500/1400 liest man auch von Problemen in den Threads (und da finde ich auch die IR-Brillentechnik "suboptimal" - eigentl. möchte ich Funk).


[Beitrag von margu4u am 30. Jan 2014, 00:51 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
EPSON TW9200 oder SONY VPL HW50 /HW55
Tulbing am 12.09.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2015  –  108 Beiträge
BenQ W1400?
mgheno am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  3 Beiträge
Beamer gebraucht oder NEU kaufen? Sony HW50
xeaL1989 am 15.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  3 Beiträge
Acer H9501BD oder Acer H9505BD
Dolphon am 10.09.2014  –  Letzte Antwort am 03.10.2014  –  3 Beiträge
Welchen Beamer? Sony HW50, 55 oder Epson 9200 oder Benq W1500/1400
fenny am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.01.2014  –  17 Beiträge
Epson tw9200 oder tw7300?
Sorata34 am 22.05.2017  –  Letzte Antwort am 23.05.2017  –  3 Beiträge
TW9100 oder HW50
TimoWolle am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.03.2013  –  6 Beiträge
VPL-HW50 Angebot + Leinwand
Cilow am 22.03.2013  –  Letzte Antwort am 28.03.2013  –  17 Beiträge
Acer H9501BD vs Optoma HD83
spawnb am 25.11.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2015  –  48 Beiträge
Beamer bis 2600,- - bspw. HW40ES oder TW9200
Rougie am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.331 ( Heute: 19 )
  • Neuestes Mitgliedpluto007
  • Gesamtzahl an Themen1.535.365
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.214.050

Hersteller in diesem Thread Widget schließen