Kaufempfehlung für Full-HD 3D Projektor

+A -A
Autor
Beitrag
Geronimo1986
Neuling
#1 erstellt: 23. Dez 2011, 19:04
Hallo,

ich habe vor mir nächstes Jahr einen Projektor zuzulegen. Ich hab mich auch schon etwas mit der Thematik auseinandergesetzt und mich über ein paar Geräte informiert. Da die Meinungen aber bei manchen Geräte ziemlich auseinander gehen, würde ich hier gerne mal erfahren mit welchem Projektor man derzeit die beste Wahl trifft.

Der Abstand zur Leinwand beträgt etwa 3,5 bis 4 m. Bei einigen Projektoren hab ich gelesen, dass der 3D-Effekt erst ab einer Entfernung von 5 m richtig zur Geltung kommt, keine Ahnung ob das stimmt, aber die oben beschriebene Entfernung ist das Maximum.
Das Gerät ist für die Deckenmontage gedacht.


Der Projektor sollte wie gesagt eine Full-HD Auflösung haben und 3D-Fähig sein.
Der Preis sollte zwischen 1500 und 3000 Euro liegen. Für mich ist vorallem das Preis-Leistungsverhältnis entscheided und die Kosten die später auf mich zukommen können, wie z. B. eine neue Lampe.

Von JVC habe ich mir bereits den DLA-X3 angeschaut, der auch bei vielen Test sehr gut abschneidet, jedoch finde ich den Preis von über 400 Eruo für eine Ersatzlampe ziemlich hoch. Zumal man bei Epson nur 256 Euro für eine Ersatzlampe zahlt und der EH-TW 6000W mir derzeit in Sachen Preis-Leistung am meisten zusagen würde, aber da ich bisher noch von keinem Gerät ein Bild gesehen habe, kann ich das schlecht beurteilen.

Daher hoffe ich, dass jemand bereits genügent Erfahrung mit Projektoren hat und mir hier bei der Auswahl etwas helfen kann.

Eine Sache hätte ich noch, wenn einer Erfahrungen hat mit Leinwänden wäre ich auch hier nicht abgeneigt mehr zu erfahren. Reichen da 200 Euro für eine vernünftige Leinwand ohne Motor?

Danke schon mal im Vorraus.
Amani-HT
Inventar
#2 erstellt: 24. Dez 2011, 08:08

Geronimo1986 schrieb:


... aber da ich bisher noch von keinem Gerät ein Bild gesehen habe, kann ich das schlecht beurteilen. ...


das solltest du aber unbedingt
es hilft dir nicht wenn jetzt hier alle schreiben welcher Projektor jeweils gefällt

ich hatte auch den Epson 6000 favorisiert, bis meine Frau zum Vergleichsgucken mit war und nun ist es der Pana 5000 geworden

hilft dir also alles nicht

aber du kannst im Vorfeld schon mal für dich klären

1. wie groß soll das Bild werden
2. wie kannst du den Projektor zur Leinwand positionieren, mittig oder seitlich versetzt, Oberkante Objektiv-Leinwand
3. wie wichtig ist dir der Schwarzwert und Kontrast, ebenso der In-Bild Kontrast
4. Lüfter Lautstärke
5.FI - Zwischenbildberechnung für mehr Bildruhe

die Kosten für z.B. eine Ersatzlampe ist eher zweitrangig
eine Lampe die mit 3000h angegeben ist und 200€ kostet
oder eine Lampe die mit 5000h angegeben ist und 400€ kostet, liegen je Laufstunde nur etwas mehr als 1Cent je Stunde auseinander


[Beitrag von Amani-HT am 24. Dez 2011, 08:09 bearbeitet]
Geronimo1986
Neuling
#3 erstellt: 24. Dez 2011, 21:03
Ich werde das auf jeden Fall mal testen, aber ich glaube der Händler meines Vertrauens hat nicht die Auswahl an Geräten die ich gerne hätte. Aber da muss ich halt mal schauen wenn ich wieder zu Hause bin.

Zu den Punkten von dir, Amani_HT:

1. Die Bildgröße ist abhängig vom Abstand zur Leinwand und der beträgt 3,5 bis 4 m, das Maximum was sich daraus an Bildfläche ergibt (wieviel das auch immer sein mag) reicht mir dann auch aus. Aber über 110 Zoll sollten es schon sein.

2. Mit der Positionierung hab ich am wenigsten Probleme, da der Projektor an der Decke angebracht wird und ich da ziemlich flexibel bin. Er wird also mittig vor der Leinwand hängen, etwa auf Oberkante von dieser oder etwas niedriger (kommt auf das Gerät an). Da ich jedoch direkt darunter sitzte will ich natürlich nicht dass er mir auf den Kopf fällt, aber bei 2,55m Deckenhöhe sollte das nicht passieren können.

3. Den Schwarzwert kann man ja etwas über die Leinwand verbessern, trotzdem wünsch ich mir schon ein Gerät das mir einen vernüftigen Kontrast bietet.

4. Ich bin mir sicher, dass meine Teufelanlage den Geräuschpegel eines Projektor übertönen kann, daher sehe ich hier keine Probleme.

5. Gerade im 3D Bereich ist es mir wichtig, dass ich auch nach mehr als zwei Stunden keine Augen-/Kopfschmerzen bekomme. Solange das nicht passiert, sollte alles klar sein.
Amani-HT
Inventar
#4 erstellt: 25. Dez 2011, 10:03
dann soltest du die üblichen Verdächtigen in Augenschein nehmen

Optoma HD33 vs. Epson TW-6000
Optoma +
DLP typisch "bunter"
Zwischenbildberechung für mehr Bildruhe in bewegten Szenen
guter Kontrast und Schwarzwert

Optoma -
Aufstellungskritischer, Optik Beamer entspricht nicht Unterkante Leinwand b.z.w. andersherum bei Deckenmontage
bei deiner Entfernung relativ kleines Bild
einige User berichten von RBE

Epson +
von der Aufstellung sehr unproblematisch
bei deiner Entfernung großes Bild
kein RBE

Epson -
keine Zwischenbildberechnung
Kontrast und Schwarzwert schlechter als beim Optoma

bei 3D sehe ich den Optoma mit Vorteilen was die Bildruhe angeht

in den nächst höheren Preisklassen vom Bild her alles nochmal etwas besser
Espon TW-9000
Optoma HD83
JVC X30 (top Schwarzwert, bei dem in 3D mir das Bild zu sehr geflackert hat)
Panasonic PT-AT5000
Mitsubishi HC7800D

die Unterschiede im Bild sehe ich jetzt nicht als extrem sondern nur im direkten 1:1 Vergleich

auf jeden Fall selber Probesehen
Geronimo1986
Neuling
#5 erstellt: 26. Dez 2011, 10:43
Danke für deine Einschätzung.
budhas
Stammgast
#6 erstellt: 26. Dez 2011, 20:55
Also ich stehe vor ähnlichem Problem meine 3 Favoriten
die es werden sollen sind

Optoma 33

Epson EH TW 6000 W wobei mir das Wireless System hier gefällt
und zu guter letzt der

Acer H9500 BD

hier irgendwelche Vergleichswerte oder Erfahrungen...

Danke für eure Hilfen...
Geronimo1986
Neuling
#7 erstellt: 28. Dez 2011, 08:45
mich würde mal interessieren, ob jemand mal den Acer H9500BD mit dem Optoma HD83 verglichen hat, oder mit dem Epson EH-TW 9000.
budhas
Stammgast
#8 erstellt: 28. Dez 2011, 13:56
Geronimo eigentlich wollte ich ja den Epson da er kein Kabel braucht. Habe aber Angst wegen dem 24p. Aber in dem Heimkino test steht nicht viel schlechtes und er schneidet bei denen auch besser ab als der Acer wobei ich nach dem Test in Frankreich mehr zum Acer als zum Optoma tendiere..
Geronimo1986
Neuling
#9 erstellt: 28. Dez 2011, 18:58
Bis jetzt hab ich hier im Forum nur gutes zum Acer gehört, aber über den Epson hab ich noch nicht so wirklich was brauchbares gefunden.
Ich kann die Geräte leider auch erst nächstes Jahr testen.

@ budhas
Du kannst mir ja mal schreiben in wie fern sich die beiden voneinander unterscheiden. Mir würde das WiFi beim Epson auch gut gefallen, da ich mir auch einen Blu-Ray Player mit WiFi zulegen will. 15m HDMI Kabel wäre mir zu viel. Hast du auch schon ne Vorstellung was für eine Leinwand du dir zulegen willst? Ich würde eine Rolloleinwand ohne Motor bevorzugen für roundabout 200 Euro.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Quelle für 3D am Projektor?
mussnoch am 30.03.2013  –  Letzte Antwort am 01.04.2013  –  5 Beiträge
3D Full HD Beamer gesucht
Tij-Power am 15.03.2015  –  Letzte Antwort am 22.03.2015  –  7 Beiträge
Full HD Beamer Kaufempfehlung
Dersim621262 am 16.01.2013  –  Letzte Antwort am 18.01.2013  –  9 Beiträge
Stromsparend, leise, 3D Full HD
Arsurion am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.01.2014  –  8 Beiträge
Kaufberatung Full-HD & 3D Beamer
Brunk-99 am 27.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.03.2014  –  10 Beiträge
Full HD 3D Beamer gesucht
virus33 am 11.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  15 Beiträge
Beamer Full HD oder Full HD 3D 1100?
DaDare am 28.01.2012  –  Letzte Antwort am 31.01.2012  –  2 Beiträge
Real Full HD 3 D ? Full HD ?
Stefan151265 am 22.01.2015  –  Letzte Antwort am 22.01.2015  –  3 Beiträge
Neuer Full HD 3D Beamer gesucht (max600?)
Blockmonsta am 06.08.2014  –  Letzte Antwort am 06.08.2014  –  2 Beiträge
Suche 3D Beamer HD ready / Full-HD für max. 600?
Polychanneluser am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 09.12.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder825.563 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedKaijoshin
  • Gesamtzahl an Themen1.379.947
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.284.945

Hersteller in diesem Thread Widget schließen