Alternative für Epson EH-TW 5500 ?

+A -A
Autor
Beitrag
Teen-Idol
Neuling
#1 erstellt: 20. Mrz 2012, 20:04
Hallo,

ich bin ziemlich neu auf dem Gebiet, also sorry wenn ich nicht gerade die korrekten Bezeichnugen verwende.

Ich werde mir demnächst einen Beamer zulegen, hatte mich schon in den Epson EH-TW 5500 verliebt... Jetzt stelle ich fest, dass dieser kaum noch zu bekommen ist und immer teurer wird... warum? Vor 5 Monaten hat man ihn noch für ca. 1900 - 2000 euro bekommen, jetzt kostet er 600 euro mehr. Ist das ein Auslaufmodell? Wenn ja, welches ist der Nachfolger? Ich kann leider keine wirklich gute Alternative finden...

Was mich an dem Beamer so fasziniert hat: die Frame Interpolation! Ich hatte damals bei Mediastar in Frankfurt diverse Geräte miteinander verglichen (das war kurz bevor die pleite gemacht haben), und der Epson hat mir einfach am besten gefallen. Auch wenn LCD mittlerweile nicht mehr die neueste Technik ist, würd ich gerne darauf setzen.

Ich habe ein Budget von 2000,- Euro, das Gerät soll im Heimkino eingesetzt werden und halt die FI haben... die Bilder sollen so "flüssig" sein wie möglich. Ach ja, ich brauche KEIN 3D !

bin für jeden Tipp dankbar!!

Gruß, Micha
Nick11
Inventar
#2 erstellt: 20. Mrz 2012, 20:31
Nachfolger des 5500 ist am ehesten der 9000 mit 3D. Mit 2.000 Euro kommst Du aber (noch) nicht hin.

Ansonsten bitte hier mal umsehen im Unterforum Kaufberatung, diese Fragen stellen derzeit einige Leute. Fakt ist jedenfalls, dass die LCD/SXRD "gehobene Mittelklasse" seit 2011 am Aussterben ist, wie man auch am 5500 sehen kann. Kommt denn auch ein DLP in Frage?
Teen-Idol
Neuling
#3 erstellt: 20. Mrz 2012, 21:48
die dlp-beamer, die ich bis jetzt gesehn habe, hatten leider alle ein eher "stockendes" bild... deshalb bin ich halt auf dem lcd hängen geblieben. gibt es brauchbare und bezahlbare Frame Interpolation bei dlp?
Chrysallis
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Mrz 2012, 12:08
Moin!

Schau dir vielleicht mal den Mitsubishi HC 7800 an. Der hat eine sehr gute FI, vergleichbar mit der von Epson. Die verbaute Iris ist um Welten besser, als die von Epson, da diese beim HC 7800 in Echtzeit arbeitet. Die Uvp ist zwar 2490 Euro, aber mit Verhandlungsgeschick dürfte es noch deutlich nach unten gehen.

Gruß
Mario
Seeker622
Inventar
#5 erstellt: 21. Mrz 2012, 12:37
Hier im Forum wird doch ein fast neuer 4400 LPE angeboten, der hat die gleiche FI wie der 5500.
Die Garantie ist bei Epson übertragbar, würde ich mal drüber nachdenken.
Ich bin vom 5500 LPE auf den Jvc X30 umgestiegen, der kann alles besser bis auf die FI, in dem Punkt ist der Epson klar überlegen.
Teen-Idol
Neuling
#6 erstellt: 21. Mrz 2012, 17:08
danke für die tipps!!

der JVC scheidet leider aus, wenn die FI merkbar schlechter ist...

den mitsubishi werd ich mir mal näher anschauen!
Nick11
Inventar
#7 erstellt: 21. Mrz 2012, 17:49
Ich denke, du solltest noch ein paar persönliche Eindrücke sammeln. Wie seeker meint, ist der X30 dem 5500 z.B. - außer der FI - in ALLEN Punkten überlegen. Ihn dann wegen eines Punktes und nur einer Meinung dazu kpl. auszusortieren ist dann vielleicht ein bisschen früh. Zumal bei deiner letzten Sichtung im MS der X30 noch gar nicht draußen gewesen sein dürfte, die FI beim ihm aber ggü. dem X3 verbessert sein soll - aber das ist natürlich auch alles subjektiv.

Das Ergebnis ist immer eine Kombination vieler Faktoren und es gibt in dem Preisbereich kein Gerät, das überall an der Spitze liegt. Die Frage ist nur, WO man die Kompromisse machen will - aber dazu braucht es schon einige Erfahrung.

3D spielt für dich ja keine Rolle, was die Entscheidung immerhin deutlich vereinfacht.
Zweck0r
Moderator
#8 erstellt: 29. Mrz 2012, 01:35

Teen-Idol schrieb:
gibt es brauchbare und bezahlbare Frame Interpolation bei dlp?


Benq W1200.

Grüße,

Zweck
Marsellus_Wallace
Stammgast
#9 erstellt: 29. Mrz 2012, 06:16
Hi!

Da ich immer noch mit einem Auge auf die Anschaffung eines Beamers schiele lese ich natürlich solche Threads immer fleißig mit

Ich bin auch auf der Suche nach einem Einstiegsgerät und der Benq ist mir auch schon mal aufgefallen.

@Zweck0r:
Hast du schon Erfahrungen mit dem Gerät?
Marsellus_Wallace
Stammgast
#10 erstellt: 29. Mrz 2012, 06:22
hc_001

Ich habe den Benq 1200 auch schon in der Heimkino Sep./Okt. genauer betrachtet, da hat er ja ganz gut abgeschnitten.
reep
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Mrz 2012, 07:01
Sorry, aber dem W1200 eine 1,0 fürs Lüftergeräusch zu vergeben, ist einfach nur unseriös; ebenso ist ein Zoomfaktor von lediglich 1,5 kaum als "sehr gut" zu bezeichnen. Auch eine 1,2 für "Ausstattung" ist bei einem Gerät ohne jeglichen Lens-Shift m.E. kaum vertretbar. Kurzum: Die Testergebnisse wirken auf mich äußerst unsachlich und bestätigen mir einmal mehr die mangelnde Verlässlichkeit solcher Printerzeugnisse.
Marsellus_Wallace
Stammgast
#12 erstellt: 29. Mrz 2012, 07:37
Ja, diese Testergebnisse sind ja meist weit aus den wolken gegriffen.

Ich poste gleich mal die Textpassagen der Ausgabe. (wenn ich das darf, wegen copyrights???)... vielleicht kannst du ja dazu eher ne aussage über die Testqualität geben.
Zweck0r
Moderator
#13 erstellt: 29. Mrz 2012, 17:51
Hier ist mein Test des W1200:

http://www.hifi-foru...d=11154&postID=81#81

Grüße,

Zweck
Marsellus_Wallace
Stammgast
#14 erstellt: 29. Mrz 2012, 18:57
ja...für den preis unschlagbar würde ich sagen. was schmeißt der denn für ne bildgröße bei ca. 3,5 - 4m abstand? kannst du dazu was sagen?

klar schaue ich ihn mir noch im fachhandel an, aber zur vorauswahl sind das wichtige infos

alternativ habe ich noch den epson tw6000 und den optoma hd33 im blick... ich tue mich schon ein halbes jahr schwer damit....

Edit: der HC4000 von Mitsu ist grade noch hinzu gekommen...alle vom PReis recht gleich. was muss ich denn noch an budget ca. für ne rolloleinwand einplanen?


[Beitrag von Marsellus_Wallace am 29. Mrz 2012, 19:18 bearbeitet]
Zweck0r
Moderator
#15 erstellt: 29. Mrz 2012, 19:20
Die Anleitung gibt's bei Benq zum Download, auf S.15-18 steht alles wissenswerte zur Aufstellung, inklusive Bildgrößentabelle.
Marsellus_Wallace
Stammgast
#16 erstellt: 29. Mrz 2012, 19:36
Danke für die Info. Sehr gute Doku von Benq.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Epson EH TW 5500 jetzt noch kaufen?
Manudinho98 am 09.05.2014  –  Letzte Antwort am 13.05.2014  –  6 Beiträge
Alternative zu Epson EH-TW 3200?
Shukuyen am 28.06.2012  –  Letzte Antwort am 30.06.2012  –  9 Beiträge
EPSON EH TW 8100
XenoN1744 am 01.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.11.2013  –  5 Beiträge
Epson EH-TW 3200 oder Epson EH-TW 6100
anuma am 29.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  12 Beiträge
Alternative zum Epson TW-8100 ?
babapapa1 am 18.04.2014  –  Letzte Antwort am 22.04.2014  –  3 Beiträge
Deckenhalterung für Epson EH TW 3200 gesucht.
Dean am 12.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.05.2014  –  4 Beiträge
Epson EH-TW 2900 kaufen?
Mateng09 am 11.09.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  17 Beiträge
epson tw 5500 oder sony hw 20
oas2101 am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  7 Beiträge
Upgrade Epson TW 3200 auf TW 5500 sinnvoll?
sven76 am 31.01.2016  –  Letzte Antwort am 31.01.2016  –  3 Beiträge
Bekanntes Staubproblem beim Epson EH TW-6600!
Bernd777 am 21.06.2015  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder852.764 ( Heute: 39 )
  • Neuestes MitgliedRotraut
  • Gesamtzahl an Themen1.422.620
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.084.808

Hersteller in diesem Thread Widget schließen