Beamer 4K?

+A -A
Autor
Beitrag
spike24
Neuling
#1 erstellt: 23. Nov 2019, 17:38
Hallo zusammen,

Die Entscheidung für einen Beamer mit Kontrastleinwand (Motorvariante) ist gefallen.

Jetzt favorisiere ich aktuell den Sony 270.
Da ich leider technisch in Sachen Auflösung und Pixel nicht wirklich alles verstehe und auch irgendwie den Überblick verloren habe, würde ich ich über eure Hilfe sehr freuen.

Die „großbildlösung“ soll im Wohnzimmer installiert werden. Fernseher (75 Zoll) bleibt erhalten.
Ich spreche bewusst nicht von einem „Kino“, da die Akustik für uns „sekundär“ ist. Es geht hier um ein möglichst großes Bild in einer sehr guten Qualität anschauen zu können.
Es sollen vor allem Filme über Fernsehprogramme (HD, sky hd) als auch streamingdienste wie Netflix, sky und Amazon betrachtet werden.
Natürlich wird auch Bundesliga (HD) über Sky gerne angesehen werden.
Der Sitzabstand beträgt ca. 5m und die Leinwand ist mit ca. 3m geplant.

Meine Frage ist nun, ob ein Modell wie der Sony das „richtige“ ist, oder ob ich hier deutlich „zu hoch“ einsteige?

Besten Dank vorab.
Highente
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2019, 19:45
Naja, HD ist ja nicht 4k. Da solltest du bei Sky auf UHD upgraden. Dann hast du auch die optimale 4k Zuspielung.
RealSurfy
Stammgast
#3 erstellt: 23. Nov 2019, 19:52
Hallo,
Hast du auch den JVC DLA-N5 in Erwägung gezogen?
Sowohl die Sony als auch die JVC leiden nach einiger Zeit an einem Gamma Drift.
Das läßt sich bei JVC aber einfacher korrigieren als bei Sony.

Zusätzlich leiden die Sony an einem sukzessiven Kontrastverlust.
Teilweise sind Fälle bekannt wo der Verlust 30% nach einem Jahr beträgt.

Dieser Fehler ist irreparabel und betrifft wohl sämtliche Sony Projektoren; deshalb würde ich gar keinen Sony kaufen; egal zu welchem Preis.
Bei JVC gibt es dieses Problem nicht!

Viele Grüße
Surfy

Edit unnötiges Vollzitat entfernt


[Beitrag von _ES_ am 23. Nov 2019, 23:34 bearbeitet]
hajkoo
Inventar
#4 erstellt: 23. Nov 2019, 23:36
Bei dem Sitzabstand im Verhältnis zur Leinwandbreite ist FullHD echt ausreichend. Wenn Du keine Zwischenbildberechnung brauchst, dann würde ich eher zum Epson TW9400(W) raten oder wenn’s mit Zwischenbildberechnung sein soll und 3D unwichtig ist, dann Optoma UHD65. Allerdings nur wenn Du nicht RBE empfindlich bist. Die Driftproblematik von JVC und Sony ist nur etwas für Menschen, die sich regelmäßig um den Projektor kümmern wollen.

so long...
spike24
Neuling
#5 erstellt: 24. Nov 2019, 02:04
Schon mal vielen Dank für eure Meinung...

Leider konnte ich bisher den JVC nicht live sehen...

In wie fern hat der Sony als auch der JVC eine „Driftproblematik“? Und wie kann ich „ ... um den Projetor kümmern“ verstehen?

Ist das mit dem Kontrastverlust wirklich wahr? Habe ich bisher nichts darüber gehört...


[Beitrag von spike24 am 24. Nov 2019, 02:32 bearbeitet]
Highente
Inventar
#6 erstellt: 24. Nov 2019, 10:13
Hier gibt's doch genug Threads mit Sony Beamern, einfach mal durchstöbern.
toto8080
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 24. Nov 2019, 10:14

Und wie kann ich „ ... um den Projektor kümmern“ verstehen?

Ein Projektor mit UHP-Lampentechnik muss regelmäßig kalibriert werden, kalibriert sollte ein TV-Gerät eigentlich auch nur machen es die wenigsten, bei einem Projektor ist es aber schon erforderlich.
Der Händler sollte das bei Auslieferung !!!! kostenlos für das Erste mal erledigt haben.
3m in einem Wohnzimmer auf einem Sony 270 finde ich schon grenz-wertig. So wie ich das verstanden habe soll viel über Streaming und Sky geschaut werden, wenig gar keine UHD-Bluray ? Noch mal zu einem Händler, Termin machen und !!!!!!! gaaanz wichtig in einer Wohnzimmer Umgebung nochmal einen Sony, JVC oder Epson oder einen DLP anschauen und erst dann entscheiden. Wo 4K drauf steht ist nicht immer 4K drin
Gerade Neueinsteiger unterschätzen den Aufwand für 4K ! mit HDR bei einem Projektor, das geht nicht mal eben so und dann ist die Enttäuschung groß. Also bitte tue Dir selbst einen Gefallen und such Dir einen Händler, der nicht nur "Dein Bestes" will


[Beitrag von toto8080 am 24. Nov 2019, 10:23 bearbeitet]
n5pdimi
Inventar
#8 erstellt: 24. Nov 2019, 11:44
Die Qualität des Sky Programmes ist so schlecht, besonders die Bundesliga HD. Da haben die wohl so viel Bandbreite gedrosselt, um alle Kanäle gleichzeitig zu übertragen, dafür ist ein VW270 oder ein N5 echt Perlen vor die Säue. Streaming in 4K über den richtigen Zuspieler sieht schon gut aus an den Kisten, aber wenn Du nicht ernsthaft vor hast, natives 4K abzuspielen schließe ich mich meinem Vorredner an: überleg Dir den Aufwand nochmal. Die Ganze Kette muss den neuesten Standards (HDMI 2.0, HDCP 2,2 usw.) entsprechen, das wahrscheinlich Lange HDMI Kabel zum Beamer ist reltiv teuer usw. usf.

Und zur Frage JVC N5 vs. VW270 würde ich als Argument für den Sony mal den Preistunterschied im Straßenpreis in die Runde werfen. Ich tippe mal, dass man den Sony ca. 2000.- EUR günstiger bekommt als den JVC, und damit ist der JVC praktisch 50% teuerer! In der Einsteigerklasse finde ich das schon ein gewichtiges Argument. Außerdem MUSS man den JVC praktisch kalibirieren lassen, den Sony kann man ruhig "out of the Box" nehmen.
Andererseits ist der N5 aber sicher das bessere Paket, man einer "abgeschwächten" Driftproblematik.


[Beitrag von n5pdimi am 24. Nov 2019, 11:45 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beamer vs 75 Zoll Fernseher
*Duffy* am 27.04.2016  –  Letzte Antwort am 28.04.2016  –  6 Beiträge
Überblick verloren. Beamer für ca. 700? gesucht
Headcleaver am 05.05.2021  –  Letzte Antwort am 06.05.2021  –  4 Beiträge
Beamer für Heimkino | 4K?
fgilde am 04.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  8 Beiträge
Kaufberatung nativer 4k Beamer
Larkin am 03.08.2022  –  Letzte Antwort am 05.08.2022  –  17 Beiträge
4K Beamer mit großen Projektionsverhältnis
Markai_ am 14.01.2021  –  Letzte Antwort am 14.01.2021  –  2 Beiträge
4K-Beamer mit Trapezkorrektur?!
Ecki99 am 30.04.2020  –  Letzte Antwort am 02.05.2020  –  7 Beiträge
4k Beamer
andy01090 am 29.07.2017  –  Letzte Antwort am 17.08.2017  –  7 Beiträge
4K Beamer
andy01090 am 01.09.2017  –  Letzte Antwort am 05.09.2017  –  5 Beiträge
Beamer für Keller-Kino
PoLoTobi am 19.04.2013  –  Letzte Antwort am 26.04.2013  –  14 Beiträge
Beamer auf Dolby Vision (Kino) Niveau!
Supachris am 20.03.2022  –  Letzte Antwort am 25.03.2022  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2019

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.761 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied***oli28
  • Gesamtzahl an Themen1.526.733
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.049.171

Hersteller in diesem Thread Widget schließen