Ultrakurzdistanz Beamer Plausch

+A -A
Autor
Beitrag
ChrisClio
Stammgast
#1 erstellt: 07. Jan 2020, 10:16
Hallo,

auf der Suche nach dem goldenen Kind (UST Beamer) bin ich soweit mal hier nachzuhorchen was Ihr so meint. Der Beamer soll als TV Ersatz ein Tageslichtbeamer sein - eine ALR Leinwand wird eingeplant. Zollgröße entweder 92 oder 100. (Preislich sind beide identisch - vom Platz her wäre 92 Zoll besser aber auch 100 wären noch möglich)

Erste Überlegung - der 4K Beamer von Xiaomi - früh gedanklich ausgeschieden aufgrund von Import aus China, dem Preis und letztendlich den wohl auch fixen 60hz des Beamers welche PAL TV nicht ruckelfrei wiedergeben können.

Zweite Überlegung - der 4K von VAVA - bessere Lautsprecher, mehr Laserdioden (20 statt 16 und daher noch heller) aber teurer, auch nur Asien Import und wohl auch 60hz fix.

Dritte Überlegung - der gängige Full-HD Beamer von Xiaomi - Preis ist ja inzwischen unter 1000,- und das mit Versand aus Spanien oder Polen in der Global Version. Hab hier dann leider im Forum lesen dürfen das 60hz fix sind und der Beamer schon über Nachzieheffekte verfügt. Dann soll die Lautstärke der Lüfte so sein das so manch einer schon angefangen hat die Lüfter auszutauschen. Ich distanziere mich daher schon vom Kauf gedanklich.

Vierte und bisher Finale Überlegung - der LG Allegro 2.0 - was mich stört ist der empfindliche, offene Spiegel (Kleinkind Alarm), die Tatsache das WebOS zwar viel kann aber halt kein Netflix u. Prime Video (ich weiß es können die anderen auch nicht aber bei denen ist die TV Stick Lösung von vornherein klar gewesen) und die Frage ob 50hz, 60hz oder sogar eine Umschaltung auf 24p möglich ist. Ich finde überhaupt keine Daten dazu.

Da der LG eh Lichtschwächer ist als der Xiaomi würde ich zu 92 Zoll tendieren um Tagsüber genügend Licht auf die Leinwand bekomme ich einem schneeweißen Wohnzimmer.

Hat jemand von euch vielleicht einen LG Beamer, ob Allegro oder andere Modelle und kann berichten?

Gruß
Chris
jbay
Stammgast
#2 erstellt: 09. Jan 2020, 11:49
Hi und meine kurze Meinung zu den Geräten (60Hz Thematik ausgeschlossen):

1) Xiaomi globale Variante: Habe ich selber, würde ich nicht mehr holen. Lüfter viel zu laut; Im Vergleich zur China Version kein HDR/3D;
2) Xiaomi Chine Version: Lüfter zu laut
3) LG Allegro 2.0 zu lichtschwach für Tageslicht (ohne spezielle Leinwand). Kommt natürlich immer auf den Anspruch an.

Lösung wäre ein Optoma UHZ65UST allerdings ist der auch preislich etwas teurer.
Tao91
Stammgast
#3 erstellt: 09. Jan 2020, 14:35
Habe den vivo UST

Bin mega zufrieden mit ihm. Von der Bedienung genau wie die Oleds. Bildqualität finde ich momentan die beste was man zurzeit bekommt. Aufgenommen der Sony UST für 15000€.

Aber hat seinen Preis 6000€ + Leinwand

Wenn du fragen hast beantworte ich sie dir gern.

FCEF8035-DE91-43F1-8085-3443B5AE4F09

Der Beamer ist in dem Rahmen versteckt und mit ner Weißglasplatte abgedeckt.


[Beitrag von Tao91 am 09. Jan 2020, 14:36 bearbeitet]
ChrisClio
Stammgast
#4 erstellt: 10. Jan 2020, 10:56
Hallo,

vorab vielen dank für eure hilfreichen Antworten.

Das mit der Lautstärke des Lüfters bei den Xiaomi`s hatte ich gar nicht so über eingeschätzt hilft mir aber sehr bei meiner Entscheidung gegen diese(n) Beamer.

Allegro 2.0 würde wenn dann nur mit ALR Leinwand (aus China) betrieben werden - 1500 Lumen sind ja wirklich nicht unglaublich viel bei Tag. Ich bin daher auch bereits gedanklich bei 92 Zoll statt 100 Zoll Leinwand um mehr Licht auf die Fläche zu bekommen und weil mir bei gut 3m Sitzabstand die Fläche auch ausreichend erscheint.

Optoma UHZ65UST und Vivo UST sind preislich definitiv zu teuer für mich - das ganze Projekt sollte nicht teurer als 2000,- werden und ca. 600 Euro sind für die ALR UST Leinwand schon fällig. Zeit hab ich noch daher beobachte ich den Markt weiterhin ganz genau - ich denke die Anzahl der "Preiswerten" UST Beamer wird sich noch erhöhen. Ein 50hz Gerät wäre wegen des TV Ersatzes schon wünschenswert. Ich denke die 24P Möglichkeit wird eher schwierig zu bekommen sein in dem Segment leider Gottes.

LG schweigt sich ja auch aus wo die 1500 Lumen ankommen - auf einer 100 Zoll Leinwand? Bei Xiaomi gab es da schon genauere Angaben (Shame on LG). Auch die Tatsache das die LG Tv's mit WebOS 4.5 Prime und Netflix können und die Beamer halt nicht kann ich einfach nicht nachvollziehen.

Beim TV bin ich ein Gegner der Zwischenbildberechnung und denke das ich diese auch nicht beim Beamer vermissen werde - wird mir einfach sofort zu soapig vom Bild her (einzig Toshiba hatte mal vor gut 10 Jahren eine in meinen Augen brauchbare entwickelt).

Ich glaube momentan ist der richtig Beamer (2000 Lumen, kein offener Spiegel, 50hz und leise im Betrieb) noch nicht in der Preisklasse erhältlich.....
Tao91
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jan 2020, 11:09
Wenn du bis März wartest könnte der ViewSonic X1000-4K für dich interessant sein.

Er ist ein LED UST mit 1000 ANSI Lumen (LED)

LED ANSI Lumen wirken heller als die ANSI von Laser und Lampen Beamern.

Ich denke er wäre ca so hell wie ein 1800-2000 ANSI Lumen mit anderer Lichtquelle.

Preis wird bei 1600-2000€ liegen.
ChrisClio
Stammgast
#6 erstellt: 10. Jan 2020, 11:35
Danke!

Kann warten, kein Problem - 65 Zoll TV tut es noch

Klingt interessant wobei es bei LG ja so ist das der LED UST Beamer Lichtschwächer als der Laser rüberkommt - der LED aber eigentlich das bessere Bild macht laut Testurteil: https://www.youtube.com/watch?v=CVItzLLL7YY
ChrisClio
Stammgast
#7 erstellt: 10. Jan 2020, 11:46
Schockverliebt nachdem Video hier:

https://www.youtube.com/watch?v=xGIItPShogQ&feature=youtu.be

Da bleibt nur die Angst aufgrund fixen 60hz und der Lautstarke des Beamers - alles andere passt ja bestens!
Tao91
Stammgast
#8 erstellt: 10. Jan 2020, 11:51
Fande ihn auch sehr interessant leider wurde er zur ifa verschoben, sonst hätte ich ihn auch in meine Auswahl mit einbezogen.
ChrisClio
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jan 2020, 12:17
Die Leinwand wird nur kleiner als 100 Zoll ausfallen beim Viewsonic - 55 cm Abstand zur Wand werden benötigt dafür
Tao91
Stammgast
#10 erstellt: 10. Jan 2020, 12:31
Ja stimmt das ist ein Punkt kürzer als der VIVO Schaft momentan leider keiner beim vivo hast 9,8cm für 100 Zoll

Optima und die andern brauchen ja auch 25-30cm für die 100 zoll
Strogger
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Feb 2020, 14:48
Weshalb ist der lg vivo hu85ls keine Option?
Tao91
Stammgast
#12 erstellt: 16. Feb 2020, 23:52
Er schrieb oben das der Optoma und LG außerhalb seiner Preisvorstellung liegt.
Strogger
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Feb 2020, 13:13
Überlesen...sorry.
maxel-digi
Stammgast
#14 erstellt: 19. Jan 2022, 19:02
Mal so gefragt, wie weit können gängige UST Beamer eigentlich unterhalb der Leinwand aufgestellt werden, also Abstand zur unteren Leinwand Kante. Oder anders gefragt, wie hoch ist der max vertikale Shift.
Es wird ja immer nur der Abstand zur Leinwand angegeben
wl9999
Stammgast
#15 erstellt: 21. Jan 2022, 13:09
Ahoi das ist von Modell zu Modell unterschiedlich.. beim Heimkinoraum findest Du bei allen UST´s auch den Abstandsrechner der sowohl den Abstand zur Wand wie auch die Höhe angibt. Auch in den Bedienungsanleitungen findest Du entsprechende Angaben.. de Facto hast Du aber Fertigungstoleranzen so dass das nur in der Praxis beim Aufstellen genau feststellbar ist.. gehe mal in etwa von Stellplatz Beamer bis Unterkante Leinwand von 35- 40 cm bei 100 Zoll aus...


[Beitrag von hgdo am 21. Jan 2022, 17:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Xiaomi 4k Laser UST +Leinwand?
Saka24 am 17.11.2019  –  Letzte Antwort am 05.12.2019  –  10 Beiträge
UST Beamer gesucht - 120inch, Preis max. 2K
fjanssen am 07.10.2020  –  Letzte Antwort am 29.10.2020  –  14 Beiträge
Kaufberatung UST Beamer - bis 2000?
mosc2k am 31.12.2019  –  Letzte Antwort am 04.05.2021  –  12 Beiträge
75XE9005 Ersatz UST Beamer / Laser TV!
eddy1337 am 08.06.2022  –  Letzte Antwort am 10.06.2022  –  9 Beiträge
Beamer bis 2500? gesucht
ihoid1 am 04.08.2022  –  Letzte Antwort am 12.09.2022  –  8 Beiträge
Beamer oder Laser TV?
heinzelrumpel am 26.01.2023  –  Letzte Antwort am 01.02.2023  –  6 Beiträge
Beamer für Hobbykeller
peterchen1235 am 26.04.2018  –  Letzte Antwort am 01.05.2018  –  3 Beiträge
Beamer als TV-Ersatz
Gigala am 17.12.2015  –  Letzte Antwort am 27.12.2015  –  9 Beiträge
[Kaufberatung] Ultrakurzdistanz Beamer
macpat am 02.02.2018  –  Letzte Antwort am 02.02.2018  –  5 Beiträge
Suche nativen 4k Beamer
Sky7 am 17.05.2020  –  Letzte Antwort am 18.05.2020  –  7 Beiträge

Anzeige

Top Produkte in Kaufberatung Beamer / Projektoren / Zubehör Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedJulian3000
  • Gesamtzahl an Themen1.535.498
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.216.812

Top Hersteller in Kaufberatung Beamer / Projektoren / Zubehör Widget schließen