Beamer für 4K bei PS5?

+A -A
Autor
Beitrag
Battman
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jun 2020, 08:03
Hi,

war gestern in einem Heimkinocenter, um mich beraten zu lassen.

Wollte eigentlich den Epson 9400 sehen und mitnehmen, wurde dann aber vom Verkäufer auf den Benq 5700W aufmerkasam gemacht und prompt verunsichert

Einer der Hauptgründe für einen Wechsel wird die neue PS5 sein.

Und hier kam es zu einer Aussage des Verkäufers, die mich verunsichert hat:

Der Epson wird von der PS5 nicht als 4k-Gerät erkannt werden und daher auch die Inhalte nicht in 4K abspielen bzw. hochrechnen können

Der Benq hingegen schon.

Wie seht ihr das? Worauf muss ich achten, wenn ich jetzt einen Beamer (wohl nicht mit nativem 4K) kaufe, der dann auf der PS5 auf 4K hochrechnen soll?

Lg
Namor_Noditz
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jun 2020, 08:14
Das Wiedergabegerät sollte 4k mit 60fps und HDR (alles gleichzeitig) am HDMI-Eingang akzeptieren.
Ralf65
Inventar
#3 erstellt: 05. Jun 2020, 08:14
eine sehr merkwürdige Aussage, zumal man über die PS5 als solche derzeit noch gar keine weitreichenden Äußerungen machen kann

Der genannte Epson 9400 ist ein 4K kompatibler Beamer, der lt. Angaben volle 18Gb/s Konnektivität incl. 4K 60Hz HDR beinhaltet, damit sollte er somit auch zur PS5 in der Hinsicht kompatibel sein, denn ist kaum davon auszugehen, das die aktuell verwendeten Eigenschaften in Verbindung mit der PS5 nicht funktionieren sollten, denn damit wäre die PS5 auch zu einer Vielzahl aktueller TV Modelle nicht mehr kompatibel.
Was natürlich nicht funktionieren wird, sind weiterreichende HDMI 2.1 Features (ALLM, VRR, 4K/120p) die vermutlich in der PS5 enthalten sein werden, aber zu vielen aktuellen TV und Beamer Modellen noch nicht kompatibel sind

der Epson 9400 hat ein Panel mit nativer FullHD Auflösung, die 4K Auflösung wird dabei durch eine Pixel Shift Technologie erreicht,
das Gleiche gilt auch für den BenQ

Edit.
die Konnektivität beim BenQ ist den Angaben nach ebenfalls gleichwertig, 18Gb/s Ports mit 4K 60Hz incl. HDR Unterstützung
beide Beamer beinhalten HDCP 2.2 zur Wiedergabe von Kopiergeschützen 4K Inhalten.


[Beitrag von Ralf65 am 05. Jun 2020, 08:42 bearbeitet]
toto8080
Inventar
#4 erstellt: 05. Jun 2020, 08:20
Der Benq 5700 ist auch kein nativer 4K Projektor , ist XPR und der shiftet das Bild auch, hat auch nicht so gut in den Test`s abgeschlossen, für den Preis zu wenig Ausstattung. Warum der Epson nicht nun nicht von einer PS5 erkannt werden soll kann ich nicht sagen, der hat einen aktuellen HDMI Chipsatz
Zur Not könnte man sich noch mit einem Vertex behelfen um der PS5 falsche EDID Werte vorzugaukeln, damit diese das Signal in UHD/4K ausgibt. Ich würde nicht so viel Geld bezahlen für einen Benq der noch nicht mal eine motorische Optik hat und einen winzigen Lensshift.
Battman
Stammgast
#5 erstellt: 05. Jun 2020, 08:36
Hi, zu dem Vergleich Epson und Benq hab ich in der Kaufberatung eh schon einen Thread aufgemacht Das "Problem" ist, dass mir - entgegen der vorherrschenden Forums-Meinung - der Benq in dem (zugegeben mit 20 Minuten sehr kurzen) Vergleich von der Bildqualität einfach (deutlich) besser gefallen hat. Da der Beamer hier aber wenig Liebe erfährt, hat mich das weiter verunsichert. Aber - wie gesagt - dazu hab ich einen eigenen Thread erstellt.

Lg


[Beitrag von Battman am 05. Jun 2020, 08:37 bearbeitet]
toto8080
Inventar
#6 erstellt: 05. Jun 2020, 08:47
Hier wird dich bestimmt keiner zu etwas überreden wollen Wenn der Benq so viel besser gefallen hat und Du den auch vernünftig aufstellen kannst (Lensshift) ?
Sehe gerade Epson hat eine neue Firmware raus gebracht, mal durchlesen
Ralf65
Inventar
#7 erstellt: 05. Jun 2020, 08:47
m.M.n. wäre die Bildqualität am Ende auch das Entscheidungsmerkmal für den schlussendlichen Kauf,
da der Händler ja offensichtlich beide Modelle vor Ort hat, würde ich einen direkten Vergleich anstreben und dann entscheiden....


[Beitrag von Ralf65 am 05. Jun 2020, 08:47 bearbeitet]
Ralf65
Inventar
#8 erstellt: 05. Jun 2020, 08:53
vielleicht mal als Basisinformation zwei Tests zu den Modellen

BenQ-W5700
Epson TW9400

möglicherweise werden damit DEINE PERSÖNLICHEN EINDRÜCKE bestätigt
Battman
Stammgast
#9 erstellt: 05. Jun 2020, 09:04
Hi Ralf65. Danke! Wenn du wüsstest, was ich seit gestern Nachmittag an Tests gelesen bzw. auf Youtube angesehen habe. Als ob ich es nicht eh vorher gewusst hätte, haben diese die Verunsicherung eher vergrößert
Battman
Stammgast
#10 erstellt: 05. Jun 2020, 09:07

toto8080 (Beitrag #6) schrieb:
Hier wird dich bestimmt keiner zu etwas überreden wollen Wenn der Benq so viel besser gefallen hat und Du den auch vernünftig aufstellen kannst (Lensshift) ?
Sehe gerade Epson hat eine neue Firmware raus gebracht, mal durchlesen ;)


Danke, schon gelesen Saug grad alles schwammartig auf. Ich denke es läuft auf einen direkten Vergleich über ein paar Tage zu Hause hinaus. Leider ist der Epson über Amazon gerade vergriffen.
Ralf65
Inventar
#11 erstellt: 05. Jun 2020, 09:19

Battman (Beitrag #9) schrieb:
Als ob ich es nicht eh vorher gewusst hätte, haben diese die Verunsicherung eher vergrößert ;)


dann folge doch einfach Deinem persönlichen Empfinden und lass das Auge entscheiden und da hattest Du doch anscheinend schon einen Favoriten......
Von den technischen Features her, sind beide so gesehen vollkommen identisch
hotred
Inventar
#12 erstellt: 05. Jun 2020, 16:21

Battman (Beitrag #1) schrieb:

Und hier kam es zu einer Aussage des Verkäufers, die mich verunsichert hat:

Der Epson wird von der PS5 nicht als 4k-Gerät erkannt werden und daher auch die Inhalte nicht in 4K abspielen bzw. hochrechnen können

Der Benq hingegen schon.


Das ist entweder eine absichtliche Falschinfo/ Lüge - oder (wahrscheinlicher?) eine Aussage aus Unwissenheit...

So oder so ist es nicht ideal

Dabei gibt es auch keinerlei "Auslegungsspielraum" - denn der Epson hat die volle 18Gbit Bandbreite - wie auch der Benq. Die PS5 gibt es noch nicht mal und wenn man schon (weshalb auch immer) behaupten würde das es hier zu Problemen kommen könnte, dann würde das den Benq ebenso betreffen...

Mit Sicherheit wird die Konsole aber mit allen 18 Gbit tauglichen Beamern problemlos laufen, ist ja kein Nischenprodukt wo es nicht so "tragisch" ist wenn es nicht mit allen Geräten läuft...


[Beitrag von hotred am 05. Jun 2020, 16:22 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
4K Beamer für PS5: Kaufberatung
rnrash am 10.06.2020  –  Letzte Antwort am 10.06.2020  –  2 Beiträge
4K Beamer
andy01090 am 01.09.2017  –  Letzte Antwort am 05.09.2017  –  5 Beiträge
Beamer 4K?
spike24 am 23.11.2019  –  Letzte Antwort am 24.11.2019  –  8 Beiträge
4k Beamer
andy01090 am 29.07.2017  –  Letzte Antwort am 17.08.2017  –  7 Beiträge
4k Beamer
Deep_Frost am 17.12.2017  –  Letzte Antwort am 18.12.2017  –  3 Beiträge
4K Beamer
chamtastic am 15.02.2018  –  Letzte Antwort am 20.02.2018  –  20 Beiträge
Beamer für Heimkino | 4K?
fgilde am 04.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  8 Beiträge
4k Beamer für Heimkino
Kinokeller am 05.02.2019  –  Letzte Antwort am 18.02.2019  –  2 Beiträge
TV 4K vs. Beamer Full HD
Wassillis am 06.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.12.2017  –  18 Beiträge
4K / 3D Beamer Kaufberatung
HomeOne am 21.10.2020  –  Letzte Antwort am 22.10.2020  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder891.838 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedsandspiegel
  • Gesamtzahl an Themen1.486.970
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.283.744

Hersteller in diesem Thread Widget schließen