Rahmenleinwand 100" oder 120"?

+A -A
Autor
Beitrag
tardezyx
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Jan 2021, 18:23
Hallo,

Raum
Mit Verweis auf diesen Thread (wg. den Bildern, die im 3. Beitrag größer verlinkt sind) tendiere ich nun zu einer Beamer-Leinwand-Konstellation in der rechten Kuhle - habe aber bisher keinerlei Erfahrung mit Beamern.

Der Raum selbst ist bereits relativ dunkel. An die Fenster möchte ich noch Verdunklungsvorhänge anbringen und auch die Deckenspots lassen sich dimmen, wobei ich beim Anschauen entsprechendes Ambilight nachrüsten würde, insofern das sinnvoll geht.

Beamer
Dazu habe ich mal ein wenig gestöbert und bin auf UST-Beamer gestoßen, die man nicht erst an die Decke montieren und sich um lange Kabelwege kümmern muss. Davon sagen mir auf Anhieb folgende zu:
- Optoma UHZ65UST
- Optoma CinemaX P2 (neuer, aber seltsamerweise günstiger als der UHZ)
- Samsung LSP7T

In einem Vergleichsvideo wird darauf hingewiesen, dass der Optoma etwas träge beim Szenenwechsel sei und dafür der Samsung etwas dunkler wäre. Da ich es hier eh nie so richtig taghell habe und auf dem Beamer auch mal zu Zocken gedenke (über NVidia Shield TV Pro 2019), hat aktuell der Samsung die Nase vorn.

Etwas überflüssig empfinde ich allerdings die integrierte Soundbar - es sei denn, man könnte diese sinnvoll als Center in ein Surroundsystem einbinden, wobei mir da aber 30-40 Watt etwas dürftig vorkommen. Optisch würde es aber erstmal gut zu den im anderen Thread vorgeschlagenen ELACs passen.

Nun habe ich ja keine Ahnung und bisher immer davon gelesen, dass man die Lampen regelmäßig wechseln müsste. Ist das bei den UST-Laser-Beamern auch so? Mit welchen Folgekosten muss ich da in etwa rechnen?

Leinwand
Bei UST wird zu CLR (Ceiling Light Rejecting) geraten und da gibt es nun 100" oder 120", wobei ich auf Anhieb nur 2 Anbieter finde, die sich preislich nichts nehmen:
- Celexon CLR HomeCinema UST Rahmenleinwand
- Elite Screens Aeon Edge Free CLR Rahmenleinwand

Gibt es noch weitere? Welche ist "besser" bzw. worauf sollte ich da Wert legen?

Als nutzbare Sichtfläche wären in der Breite 240 cm optimal, damit noch etwas seitlicher Abstand zu den Innenseiten der Säulen bleibt. Das liegt nun allerdings genau zwischen 100" (221 cm) und 120" (265 cm) - Platz wäre in der Kuhle für beide Varianten, aber was meint ihr? Gäbe es auch eine für mich passendere 110" Leinwand oder kann ich da nur 120" nehmen und den Beamer-Abstand auf 110" einstellen? Das fände ich nicht so schön, da dann ja dauerhaft ein weißer Rahmen sichtbar bliebe.

Je größer die Leinwand, desto mehr müsste ich mit dem Beamer in den Raum rücken. Nun ist die Kuhle zwar ca. 61 cm tief (also inkl. Säule), aber für 120" würde das Beamergehäuse ca. 75-80 cm von der Leinwand in den Raum hineinstehen (also wohl nochmal 3-5 cm mehr von der Wand). Solche tiefen Lowboards sind mir nicht bekannt - aber ich finde sicher irgendeine Abdeckung für die 20-30 cm Luft, die hinten entstehen. Wenn dann noch ein Center hinter der Leinwand wäre, sind es gut und gerne nochmal etliche cm mehr, also muss der Center definitiv unter der Leinwand stehen/hängen und nicht dahinter.

Falls ihr sonst noch irgendwelche nützlichen Ratschläge habt, immer her damit
wl9999
Stammgast
#2 erstellt: 20. Jan 2021, 09:12
Hi ich nutze die Kombi Optoma Cinemax P2 mit ner Elite Screens CLR in 100 Zoll... in meinen Augen absolut empfehlswert. Sitzabstand ist 3,20 m ... wenn Du viel UHD schaust oder primär Filme dann kannst denke ich auch auf 110 oder 120 gehen.. Rahmenleinwände CLR gibt es glaube ich in D nur 100 oder 120 Zoll evtl. wenn Du Dich nicht scheust mal bei XY Screens in China anfragen ob die auch 110 Zoll machen... deren PET Crystal Screen ist wohl ziemlich gut, da findest Du auch nen Thread hier im Forum.

Zum Lampenwechsel: die UST Beamer laufen in der Regel mit Lasereinheiten die so +/- 20000 h halten sollen. Da wird es nichts zum Wechseln geben, so meine Vermutung..

Wegen Center: meiner ist unterhalb des UST Beamers gestellt und nach oben angewinkelt. Es gibt aber einige Center oder LS Serien die auch zwischen UST und Leinwand passen.. bspo. Dali On Wall, Monitor Audio Apex, Canton Atelier ect. .. wenn Du auf > 100 Zoll gehst hast entsprechend mehr Auswahl da ja mehr Platz ist....

Worauf Du achten musst ist halt die Positionierung des USTs damit das Bild nicht zu hoch wird da muss man schon etwas rechnen... Es gibt kaum Einstellungsmöglichkeiten, will heißen der Abstand des USTs zur Wand bestimmt die Größe des Bildes..

ich hab zwei IKEA Besta REgale "umbaut" so dass ich auf eine Tiefe von 65 cm komme, dazwischen eine Platte auf der der UST steht und darunter der Center, das Fach ist dann mit Akustikstoff bezogen.. so passt alles ohne Probleme mit den MAßen, 320 * 40 * 65 cm ..

LG Werner
Flo_Rie
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 20. Jan 2021, 16:42
Hi!

Leinwand
Der Vollständigkeit halber sei noch die DAISY (ChiQ Daylight Screen UST) erwähnt.
Kostet aber direkt das Doppelte und ich persönlich bin/wäre nicht bereit, das zu zahlen.

Lowboard
Eine Alternative zu einem sehr tiefen Lowboard könnte vielleicht auch eine Schublade oder zumindest ein ausziehbares Brett sein.
Dann würde der UST-Beamer zumindest nicht dauerhaft in den Raum reinstehen.

Center
@wl9999: Mir widerstrebt derzeit noch ein wenig der Gedanke, den Center so tief aufzustellen. Kommen die Stimmen da dann nicht eher störend von unten? Auf welcher Höhe befinden sich denn Center und die Unterkante der Leinwand bei dir?

Ich beobachte derzeit auch den UST-Markt und habe die beiden Optomas im Blick. Da wir aktuell noch in der Umbauphase sind, habe ich aber zum Glück noch etwas Zeit. Cool fände ich bspw. ein Update der LG Serien Adagio 2.0 und Allegro 2.0 - bisher gibt es diesbezüglich aber noch keinerlei Informationen.
wl9999
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jan 2021, 17:13

Flo_Rie (Beitrag #3) schrieb:
Hi!



Center
@wl9999: Mir widerstrebt derzeit noch ein wenig der Gedanke, den Center so tief aufzustellen. Kommen die Stimmen da dann nicht eher störend von unten? Auf welcher Höhe befinden sich denn Center und die Unterkante der Leinwand bei dir?
.



Hi,

Der Center ist kein Problem hab den Yamaha 1080 als AVR und die Centerlift Funktion aktiviert auf STufe 3 das passt.... Lowboard ist 40 cm hoch.. somit Unterkante Leinwand bei 75 cm in etwa...

Die Daisy mal ehrlich.. aber das Dingens geht null... es sei denn Du schaust ausschließlich im hellen RAum.. aber im Dunkeln? never ever :-)

LG
Flo_Rie
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 20. Jan 2021, 17:53

wl9999 (Beitrag #4) schrieb:

Hi,

Der Center ist kein Problem hab den Yamaha 1080 als AVR und die Centerlift Funktion aktiviert auf STufe 3 das passt.... Lowboard ist 40 cm hoch.. somit Unterkante Leinwand bei 75 cm in etwa...

Die Daisy mal ehrlich.. aber das Dingens geht null... es sei denn Du schaust ausschließlich im hellen RAum.. aber im Dunkeln? never ever :-)

LG


Klingt gut, bist du mit der Höhe der Leinwand zu zufrieden? Viele scheinen die Leinwand niedriger aufzuhängen.
Ich plane aktuell ähnlich mit 70cm - eine gewisse Höhe braucht das Lowboard ja allein aus optischen Gründen.
Die Funktion "Dialog Lift" steht mir beim Denon x4500 leider nicht zur Verfügung. Am Ende hilft dann vermutlich nur ausprobieren..


Mir gefällt die DAISY auch nicht, aber man muss ja jeden selbst seine Meinung bilden lassen.
wl9999
Stammgast
#6 erstellt: 21. Jan 2021, 09:08
[quote="Flo_Rie (Beitrag #5)"][quote="wl9999 (Beitrag #4)"]

Klingt gut, bist du mit der Höhe der Leinwand zu zufrieden? Viele scheinen die Leinwand niedriger aufzuhängen.
Ich plane aktuell ähnlich mit 70cm - eine gewisse Höhe braucht das Lowboard ja allein aus optischen Gründen.
Die Funktion "Dialog Lift" steht mir beim Denon x4500 leider nicht zur Verfügung. Am Ende hilft dann vermutlich nur ausprobieren..

.[/quote]

ja für mich ist es noch ok, bzw. man gewöhnt sich sehr schnell daran.... ursprünglich wollte ich tiefer kommen, sprich links und rechts das umbaute Besta Regal und die Mitte dann tiefer wo der UST steht.. hat mir dann aber optisch nicht so gefallen... zumal ich vermute, dass es dann auch lauter werden könnte wenn der seitlich entweichende Luftstrom an"stößt".. von daher hab ich dann doch die ebene Version gemacht.. da ja auch die Technik verstaut werden will, insbesondere der AVR braucht ja Platz zum Atmen passt das gut für mich... insbesondere auch die Dialogliftfunktion war Grund für den Wechsel von Denon (X4000) auf den Yamaha, der de facto wirklich -in meinen Augen- Alles besser macht als der Denon...
Flo_Rie
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 22. Jan 2021, 08:46

wl9999 (Beitrag #6) schrieb:
ja für mich ist es noch ok, bzw. man gewöhnt sich sehr schnell daran.... ursprünglich wollte ich tiefer kommen, sprich links und rechts das umbaute Besta Regal und die Mitte dann tiefer wo der UST steht.. hat mir dann aber optisch nicht so gefallen... zumal ich vermute, dass es dann auch lauter werden könnte wenn der seitlich entweichende Luftstrom an"stößt".. von daher hab ich dann doch die ebene Version gemacht.. da ja auch die Technik verstaut werden will, insbesondere der AVR braucht ja Platz zum Atmen passt das gut für mich... insbesondere auch die Dialogliftfunktion war Grund für den Wechsel von Denon (X4000) auf den Yamaha, der de facto wirklich -in meinen Augen- Alles besser macht als der Denon...


Ja, die Funktion klingt wirklich sinnvoll und interessant.
War mir bei der Auswahl des x4500 auch nicht bewusst. Da ging es mir im Wesentlichen um die Auromatic.
Der Yamaha 2080 wäre halt auch mehr als doppelt so teuer gewesen. Nun muss ich damit (vorerst) leben.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rahmenleinwand für UST
michaelrs am 31.01.2019  –  Letzte Antwort am 01.02.2019  –  2 Beiträge
Rahmenleinwand 16:9 mit 100" 233x137cm gesucht
tomgreen1979 am 04.02.2017  –  Letzte Antwort am 13.02.2017  –  3 Beiträge
Kaufbertatung Rahmenleinwand
cantönchen am 19.05.2014  –  Letzte Antwort am 20.05.2014  –  5 Beiträge
120 Zoll Motorleinwand
jonnydoe1 am 30.08.2021  –  Letzte Antwort am 01.09.2021  –  3 Beiträge
graue Rahmenleinwand: eSmart vs. Ultraluxx
taran2 am 05.05.2015  –  Letzte Antwort am 23.09.2016  –  33 Beiträge
Kaufberatung Rahmenleinwand 350cm
simonlaessig am 30.03.2015  –  Letzte Antwort am 21.05.2015  –  50 Beiträge
Kaufberatung akustisch transparente Rahmenleinwand
PoLoTobi am 02.04.2018  –  Letzte Antwort am 25.05.2018  –  9 Beiträge
Beamer Rahmenleinwand Sonneneinstrahlung Tuch?
johnyb0t0v am 10.05.2015  –  Letzte Antwort am 10.05.2015  –  2 Beiträge
Suche akustisch transparente Rahmenleinwand
daso1 am 19.06.2016  –  Letzte Antwort am 04.12.2017  –  10 Beiträge
21:9 Rahmenleinwand gesucht
Hutzelbrunz am 19.10.2017  –  Letzte Antwort am 19.10.2017  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2021

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.403 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedpragmo
  • Gesamtzahl an Themen1.535.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.217.049

Hersteller in diesem Thread Widget schließen