UST-Beamer Kauf: Warten oder Kaufen? Diskussion zur aktuellen Marktentwicklung

+A -A
Autor
Beitrag
Perfektionist98
Neuling
#1 erstellt: 25. Jan 2021, 04:42
Hallo Liebes Forum!
Ich verfolge schon eine Weile (ca. 2,5 Jahre) die Ultrakurzdistanz-Beamer mit großem (Kauf-)Interesse.
Die Idee eines riesen "TV" im Wohnzimmer zu haben hat mich damals schon direkt gecatcht, aber leider hat bisher immer etwas gegen einen Kauf gesprochen.
Ich glaube wie für die meisten hier zu aller erst einmal der Kaufpreis der bei den guten Modellen (Benq, Optoma) ja erst bei 3-4000€ bis hin zu den privatinsolvenzverursachenden Geräten von LG und vorallem Sony...
Nun ist es so, dass ich die Möglichkeit hätte lange zu sparen bis ich mir dann 1-2 Jahre in der Zukunft so ein Gerät holen könnte, jedoch wäre dann für mich (und bestimmt doch für viele anderen auch ) das Kauftiming entscheidend. Wenn nach Jahren des Sparens, Monate später das eigentliche Traummodell auf den Markt käme, wäre ich einer der Personen die sich dann jedesmal neu darüber ärgert.
Ich hätte auch theoretisch auch jetzt schon die nötige Kohle, aber in meiner jetzigen finanziellen Lage sehe ich das als Rücklage für alle Fälle an. Die Vernunft gebietet also erstmal noch zu warten, wobei... ach ihr wisst doch bestimmt wie es mir geht
Daher würde ich gerne mal mit euch eure Meinung zur aktuellen Marktsituation der UST Projektoren diskutieren!

Allem voran die Frage: Wäre jetzt der richtige Kaufzeitpunkt?
Ich sehe das ganze wie folgt:
-UST Beamer sind im Trend --> d.h. viele technischen Neuerungen zurzeit
-der "perfekte Allrounder" ist für ein Gebrauch als Multimediastation im Wohnzimmer noch nicht ganze da
-die Preise scheinen sich für die guten Geräte bei 3-4 Teuro einzupendeln, scheinen aber langsam zu sinken
-neuerdings kommen die RGB Laser auf den Markt

Zu "meinen" Fragen bezüglich meiner persönlichen Kaufentscheidung:
-wie "sehbar" ist der Unterschied zwischen Laserlicht mit Farbrad zu den Triplelasern? Kleine Verbesserung oder großer Sprung? (Den abgedeckten Farbräumen des Samsung LS9pt zu urteilen ja ein riesen Farbraum der abgedeckt werden kann)
-Wäre ein gebraucht Kauf empfehlenswert? (Die Hoffnung ist, dass man potenziell ne Stange Geld sparen könnte und wegen der Laserlichtquelle sollten die Geräte ja eigentlich lange halten)
-Wie lange denkt ihr, müssen wir noch auf bezahlbarr TripleLaser Beamer warten? Und wie lange noch auf einen Beamer mit Gaming tauglichem Inputlag?
-Welche Quantensprünge wären noch Nötig/Denkbar um herkömmlichen Beamern wirklich gefährlich zu werden? (Also Dinge wie natives 4k,Input lag, Kontrastwerte etc oder sind die UST-Beamer in Sachen Bildqualität auf der Höhe?

Ich freu mich auf eine angeregte Diskussion
Und schonmal meinen herzlichen Dank an alle die sich die Zeit nehmen evtl. Mit mir einer meiner Fragen zu besprechen!

Kleiner Disclaimer: Ich habe jetzt versucht der Diskussionwillen den Post möglich allgemein zu halten, wenn aber jemand meine konkreten Wohnverhältnisse wissen möchte um auf meine Fragen genauer einzugehen, gebe ich die dann in einem gesonderten Post an!
Ausserdem bin ich Neu im Forum und habe tatsächlich genau zu dieser Thematik noch keinen Post mit der SuFu ausfindig machen können, sollte ich damit falsch liegen tut mir das natürlich leid !
Maxblade
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jan 2021, 10:08
Hier meine Gedanken:
Vergiss nicht, dass du auch noch eine Spezial-LW für ca. 2000 Euro benötigst, z.b. eine Boden Motor LW wie die Vividstorm.
Wenn du mit Restlicht schaust, gibt es aktuell den Epson, wenn du hauptsächlich im Dunkeln schaust, würde ich mir die DLP-Geräte (also alle anderen) ansehen.
Was fehlt ist der DCI-Farbraum, HDMI 2.1 mit sekundenschnellem Dim und eine Helligkeit jenseits 2000 Lumen.
Was also noch fehlt, ist ob du mit Restlicht schaust oder nur im Dunklem und welcher Content (für Sport brauchst du kein DCI) und was eindeutig überwiegt.
Ich würde wenn es wieder möglich ist auch einmal vor Ort vergleichen.
wl9999
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jan 2021, 11:04
.. ich hab Mitte November den Optoma P2 mit Elite Screens Aeon CLR 100 Zoll gekauft und bin auch in einem sehr hellen Wohnzimmer auch mit Nebenlicht sehr zufrieden (hat den Panasonic VTW60 Plasma abgelöst).. es gibt ja mittlerweile schon sehr gute Allrounder die eigentlich alles drin haben was man so braucht (Hisense oder die Samsungs sogar mit TV Tuner).. wenn man das mag... ich hab den Optoma vor Ort mit dem Vava und Changhong Chiq verglichen.. auf LG und Sony hab ich verzichtet, da nicht im Budget.. Epson und Benq sowie Samsung und Hisense waren noch gar nicht verfügbar.. pro Optoma war die Optik und die Möglichkeit auch 3 D zu nutzen... Apps brauch ich nicht, dass macht der Apple TV besser, da ich viel Fussball schaue hab ich so oder so nen Skyreceiver also ein TV Tuner nicht nötig und der Sound läuft eh über die Anlage insofern brauch ich auch keine "Eierlegende Wollmilchsau".... ich kann aber nur empfehlen: warten bis die Shops wieder aufmachen und sich die Sachen live anzuschauen.. ich war selbst sehr skeptisch aber die Teile sind schon Klasse.. ich hatte aber auch nicht die Erwartung dass das das Bild mit nem OLED mithalten kann und wohl auch gegen die teuren Frontprojektoren keine Chance haben wird... aber die Kombi UST mit Leinwand liegt beim PReis auf dem Level oder unterhalb eines 77 Zoll OLEDs.. und da sind halt 100 Zoll ne andere Nummer und es spiegelt halt nix.... für mich eine klasse Lösung.... bin auch gespannt was da noch kommt,..
Perfektionist98
Neuling
#4 erstellt: 25. Jan 2021, 23:44
Danke schonmal für die Antworten!

Meint ihr denn, aktuell lohnt es sich auf die RGB Laser Projektoren zu warten? Die Versprechen ja nochmal ne höhre Leuchtkraft und quasi technischbedingt den perfekten Farbraum mit "perfekten Farben" wenn ich das richtig verstanden habe...
Der Optoma P2 ist momentan auch "my best Bet" , den werd ich mir mal anschauen gehen sobald es wieder geht.

Zu meinen Wohnbedingungen:
Ca. 3 Meter Sitzabstand zur Leinwand
Links großes Fenster mit Glasbalkontür, aber nur Mittags direkter Lichteinfall, bodenlange Licht undurchlässige Gardinen aber schon vorhanden.
Der Beamer würde mein Oled Fernseher ablösen (55 Zoll), theoretisch wäre aber auch eine Oled Wandmontage denkbar für Tag Nutzung und Videospiele.

Zu meiner Idee: Ich bastel mir ein Low-Board in dem ich eine Floorrising ALR Leinwand integriere und den Beamer mit ner Klappe, und bei Bedarf kann ich das ganze komplett verschwinden lassen und hab dann ein wunderbar aufgeräumten Look im Wohnzimmer, daher die Liebe zu den UST Geräten...

Allerdings ist der LG Oled (2019er) den ich habe immernoch ein klasse Fernseher daher bin ich sehr wählerisch was den Projektor angeht.
Und ich könnte halt auch noch ein zwei Jährchen warten, wenn bis dahin große Verbesserungen zu erwarten sind.
Allerdings werden es ja bauartbedingt wahrscheinlich DLP Projektoren bleiben müssen oder?
derdater79
Inventar
#5 erstellt: 26. Jan 2021, 21:12
Hi,die Mindestanforderung ist ein lichtstarker Ust Beamer und eine DAISY Festleinwand.
Vielleicht wenn der Lg 83 c1 kommt dann warten bis er die 6000€ erreicht.
Gruß D
George_Lucas
Inventar
#6 erstellt: 27. Jan 2021, 11:23

Maxblade (Beitrag #2) schrieb:
Hier meine Gedanken:
Vergiss nicht, dass du auch noch eine Spezial-LW für ca. 2000 Euro benötigst

CLR-Leinwände für UST-Beamer gibt es mittlerweile ab 900 Euro in Deutschland in 100 Zoll. Beispielsweise direkt von BenQ.

Unterschiede zwischen Laser, LED und UHP sind kaum zu sehen.
Viel auffälliger sind RBE (durch sequentielle Farbdarstellung) und Farbraumabbildung.

Aktuell sehe ich LED vorne bei DLP-Beamer, weil diese bereits ohne Farbrad in RGB funktionieren.
wl9999
Stammgast
#7 erstellt: 27. Jan 2021, 12:12

derdater79 (Beitrag #5) schrieb:
Mindestanforderung... DAISY Festleinwand.



die Daisy Festleinwand würde ich aber nicht als Mindestanforderung ansehen... ich denke in aller meisten Fällen reicht ne normale CLR aus.. es sei denn man schaut immer im taghellen Raum... Abends oder im dezent beleuchteten Raum reicht ne CLR dicke...
derdater79
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2021, 14:47
Hi,ich meinte um an einen Oled ran zukommen,so 90 Prozent.
George_Lucas
Inventar
#9 erstellt: 27. Jan 2021, 14:53
Das ist schlicht und ergreifend mit einem Beamer nicht möglich!
ust243425
Neuling
#10 erstellt: 03. Feb 2021, 00:45
Was haltet ihr von den aktuellen China-UST-Geräten?

Xiaomi Mijia 4k 1S (nicht die Global Variante) ca. 1400 Euro
Fengmi Cinema 4k Pro ca. 1600 Euro
Wemax A 300 ca. 2000 Euro

Gerade der Xiaomi wird in den französischen Foren gelobt.
FeArL3Zz
Stammgast
#11 erstellt: 03. Feb 2021, 05:02
Ich bin kurz davor mich für den neuen Hisense 100L5F zu entscheiden, ausgelegt für 100 Zoll, geht über Umwege aber auch bis 120 Zoll!
Dazu eine spezielle Bodenmotorleinwand 100 Zoll von EliteScreens, fast so teuer wie der Beamer selbst, aber da ich Beamer sowie Leinwand auch mal an die Seite räumen möchte und immer noch meinen TV behalte, ist das dann nun mal so.
Der Hisense soll ja vor allem für Gamer interessant sein, da dieser wohl momentan den geringsten InputLag von 53ms bietet?
PS5 steht schon bereit, ich kann dann gerne mal berichten. Entscheidet sich in den nächsten Tagen ob ich kaufe oder nicht...
Perfektionist98
Neuling
#12 erstellt: 03. Feb 2021, 17:58
Das wäre super interessant für mich!
Über ein Update deinerseits würde ich mich extrem freuen, auch wenn ich bestimmt neidisch werde
Bei dem neuen Hisense würde mich vorallem mal gerne wissen, wie "sehbar" es ist das er diesen 3 farbige Laser einheit hat, und wie viel besser das aussieht im vergleich zu den Lasern mit Farbrad
Dares+
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 09. Feb 2021, 14:37
Das würde mich auch sehr interessieren. Der Hisense L5 ist im Moment auch mein Favorit
FeArL3Zz
Stammgast
#14 erstellt: 13. Feb 2021, 05:35
Also habe ihn nun gekauft samt der Leinwand. Denke mal Ende nächster Woche sollte er dann eintreffen. Hoffe ich mal dann gebe ich gerne noch mal bescheid und schicke ein paar Fotos (wenn euch das reicht)
Ich bin selber sehr gespannt, da ich zuvor nie einen Beamer besessen und auch nichts irgendwo gesehen habe. Die letzten 8 Jahre nur sehr große TVs gewöhnt und da eigentlich auch ziemlich VERwöhnt... mal schauen
Dares+
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 14. Feb 2021, 01:35
Herzlichen Glückwunsch. Über jegliche Bilder und oder Berichte würde ich mich freuen. Du hast also das Bundle gekauft oder? Wenn ja wo?

Ich finde die Informationen zur CLR Leinwand die beim Beamer dabei ist, sind relativ gering.
FeArL3Zz
Stammgast
#16 erstellt: 15. Feb 2021, 03:24
Nabend,
So weit ich weiss wars jetzt kein Bundle sondern nur eine Empfehlung vom Heimkinoraum.
Habe mir demnach die voreingestellte Heimkinoraum Edition mit Protokoll bestellt.
Dazu die Kestrel Tab Tension Floor Up CLR Boden Motorleinwand von Elite Screens, aber auch über den Heimkinoraum. Die gibt's erst ein paar Monate auf dem Markt, evtl daher nur wenige Infos? Konnte sonst im Internet auch kaum was finden. Habe aber .PDF Dateien bekommen, wo man so ziemlich alle Maße der Leinwand einsehen kann.
Dares+
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 15. Feb 2021, 08:57
du schriebst oben "samt der Leinwand", da dachte ich, du hast die Leinwand genommen die halt von Hisense direkt mitgeliefert werden kann. Wenn man den Beamer auf deren Homepage von Hisense betrachtet oder ihn bei z.B. GrobiTV oder Beamer24 kauft, ist da halt direkt eine Leinwand von Hisense mit dabei. Und über diese Leinwand gibt es nicht viele Informationen.

Ich habe nicht geschnallt, dass die Aussage "samt der Leinwand" sich auf deinen vorherigen Post bezog, sry.
Maxblade
Stammgast
#18 erstellt: 17. Feb 2021, 14:47
Unschön dass man beim Hisense das Gerät öffnen muss und somit die Garantie gefährdet wenn man die Schärfe einstellen möchte - am falschen Ende gespart mMn. Auch der Farbraum kommt bei weiten nicht an UHD heran und die Lichtleistung ist mit 2500lm viel zu gering für Restlicht. Positiv ist aber der Verzicht auf ein Farbrad das den RBE-Effekt fördert und dass man keine Zusatzgeräte mehr braucht.
userinnot
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Feb 2021, 17:44
Ich habe aktuell seit 1-2 Jahren ein Xiaomi Laser Beamer FullHD mit XYScreen Leinwand und kann es nur jedem empfehlen. Einzige was mich stört ist die Lautsärke des Lüfters vom Beamer weshalb ich auf einen anderen Beamer umstellen will. Dabei sind bei mir 3 in der engeren Auswahl. LG, Optoma oder der Hisense.
Von der Lichtleistung sind sie ja fast gleich.

Hisense 100L5F 2700 lumen
LG HU85LS 2700 Lumen
Optoma P2 3000 Lumen

Weiss einer welcher davon der leisere ist?
wl9999
Stammgast
#20 erstellt: 17. Feb 2021, 18:08

userinnot (Beitrag #19) schrieb:

Optoma P2 3000 Lumen

Weiss einer welcher davon der leisere ist?


ich hab den Optoma P2 und der ist definitiv sehr leise... mein alter Panasonic VTW60 Plasma war deutlich hörbarer....
FeArL3Zz
Stammgast
#21 erstellt: 22. Feb 2021, 02:45
Beamer ist mittlerweile eingetroffen, Leinwand kommt leider erst am Mittwoch

Beim gleichen Unternehmen bestellt, dennoch aus zwei verschiedenen Standorten verschickt....

ich melde mich noch mal am Mittwochabend/Nacht
Kein_Handy
Stammgast
#22 erstellt: 23. Feb 2021, 17:56
Ich bin auch ganz heiß auf den Hisense 100L5F. Bin schon gespannt auf die ersten berichte hier. Wollte zwar ein 85 Zoll TV erst kaufen, aber der passt einfach nicht durch das Treppenhaus. Wird es halt der Kurz Laser TV.
userinnot
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 23. Feb 2021, 23:40
Kein_Handy
Stammgast
#24 erstellt: 24. Feb 2021, 10:59
Ende des Jahres soll ja bei uns der Hisense 100L9 Pro TriChroma Laser TV mit 430 Nits und RGB Laser rauskommen. Klingt auch echt gut....Man darf gespannt sein wie sich alles so entwickeln tut in nächster Zeit.

https://www.youtube.com/watch?v=WCWBYw9upMs&feature=emb_logo


[Beitrag von Kein_Handy am 24. Feb 2021, 11:06 bearbeitet]
userinnot
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 24. Feb 2021, 11:04
ja der wird sehr interessant, leider liest man nirgends etwas von der Lautstärke der Hisense Geräte. Vom LG gibt es ja auch eine Version mit TV Anschluss. Der HU85LA, nur ist der leider nicht in Deutschland erhälltlich.

https://www.lg.com/us/home-video/lg-HU85LA-4k-laser-projector
FeArL3Zz
Stammgast
#26 erstellt: 25. Feb 2021, 06:51
So, ich berichte hier noch mal vor allem zum Hisense 100L5F und meiner CLR Bodenmotorleinwand von EliteScreens.

Gestern Abend gegen 20 Uhr aufgebaut, bis gerade eben diverse Dinge getestet

Was für ein geiles Ding!

Kommt qualitativ recht nahe an meinen Q90 ran muss ich sagen. Da fehlt wirklich nicht mehr viel und dabei ist das Bild so gewaltig...75 Zoll zu 100 Zoll ist ein größerer Unterschied als ich gedacht habe. Wer Fotos haben möchte oder spezielle Fragen hat, kein Problem.

Die PS5 kann entweder 2160p ohne HDR oder 1080p mit HDR ausgeben. Ich denke die Sony Konsole erkennt nicht, dass der Laser TV 1080p ausgibt und daraus durch dieses Pixelshifting dann 4k macht. Oder gibts da evtl eine Lösung? Die 4 HDMI Steckplätze des Laser TVs haben alle 4k@ 60hz und einer ist noch mit ARC dabei, mehr steht dort auch nicht dran. Mir fällt jetzt aber auch nicht auf, dass bei 4k HDR fehlt. Müsste ich einen Direktvergleich haben.

Die Lautstärke ist beim anmachen für ca. 10 Sekunden etwas präsenter, da die Lüfter hochfahren. Im normalen Betrieb dann wenig wahrnehmbar, also ich muss schon drauf achten, dann hört man die Lüfter. Mit TV Lautstärke dann aber gar nicht mehr. Meine PS5 ist definitiv leiser, meine PS4 Pro ist lauter als der Hisense ich habe hier auch so einen kleinen Wärmestrahler, der ist auf der kleinsten Stufe schon lauter als der Hisense. Evtl hilft das ja auch irgendwem bei der Orientierung. Ich habe damit sowieso noch nie Probleme gehabt, wer schweres leistet, darf auch gerne mal lauter sein. Musste immer schmunzeln über alle die die PS4 Pro nur wegen deren Lüfter so nieder gemacht haben. Anscheinend haben die Menschen dann auch alle komplett ohne Ton gezockt

Auf künstliches Licht im Zimmer reagiert das Bild schon noch etwas, aber für mich nicht störend. Bei Tageslicht konnte ich noch nicht testen. Beim künstlichen Licht merkt man aber, je nach dem von wo es kommt, die Ränder oder Ecken verlieren etwas an Stärke.

Der Hisense braucht nach links und rechts raus mindestens 20cm Platz, weil er da gut raus pustet und er wird auch anständig warm.

Der Klang ist gut, habe bisher nur auf 30 von 100 gestellt und das war schon wirklich sehr laut, ohne das es irgendwie verzerrt oder gekratzt hat. Auf 20 dann alles gut hörbar, also man merkt auf jeden Fall, es sind keine TV Boxen verbaut, meine Boseanlage muss ich da jetzt nicht unbedingt zuschalten. Nur ohne Surround muss ich mich etwas dran gewöhnen. Klanglich aber definitiv mehr als ausreichend für mich und ich würde mich in dem Bereich schon als etwas verwöhnt bezeichnen.

Um das Bild vernünftig zu zentrieren gibt es einige Möglichkeiten und alles ist auch gut beschrieben. Dennoch tue ich mich irgendwie schwer damit (Erster Beamer in meinem Leben) Nach gut einer Stunde rumprobieren habe ich immer noch leichte Ränder links und rechts von je 2-3cm und das Bild könnte auch gut 5cm weiter unten anfangen, guckt aber nicht oben raus. Da muss ich noch mal nachjustieren. Es gibt extra so einen Schlüssel beim LaserTV, damit kann man die 4 Füße rein oder raus schrauben, auch dazu gibt es dann eine genaue Anleitung seitens Hisense. Tipps dazu nehme ich auch gerne an

Zocken mit der PS5 ist kein Problem, ich hatte leichte Bedenken bei 53ms, aber absolut gar kein Problem. Destruction Allstars, Serious Sam sowie Control kurz angetestet und alles lief flüssig und war genauso spielbar wie auf meinem Q90. Auch so merkt man der Hisense hat Power, echte 4k HDR Videos von der HDD vor und zurückspulen klappt ohne stocken und läuft sofort weiter. Menüführung sehr locker und schnell. Leicht zu bedienen. Gutes und übersichtliches Betriebssystem, bin da ja eigentlich nur Samsung gewohnt. Also ich muss sagen, hat sich auf jeden Fall sehr gelohnt für mich Selbst noch nicht perfekt justiert etc merke ich schon, das Teil ist genau das richtige für mich und so wie ich es mir gewünscht habe.
Der Heimkinoraum hat meinen Laser TV ohne Aufpreis (habe sogar noch Rabatt bekommen auf den günstigsten Preis im Internet) getestet und die einzelnen Bildmodi eingestellt, zumindest wie es optimal nach deren Meinung aussieht. Ich bin vollstens damit zufrieden bisher

Hier Kinomodus Nacht WW 84 auf Sky HD (1080p) mit Gegenlicht von allen Seiten
Hisense Laser TV auf CLR Leinwand

Und hier der Hobbit Teil 1 über die PS5 als echte 4k BluRay (diese hat auch echtes 4k) und komplett ohne weiteres Licht im Zimmer. (leider irgendwie schief geworden) Bildmodus dürfte auch Kino Nacht gewesen sein.
Hobbit
torooo
Stammgast
#27 erstellt: 25. Feb 2021, 12:44
Danke für dein Bericht hört sich interessant an, wie ist das eigentlich wenn du den weiter weg von der Wand stellst damit er 120 Zoll macht ob das Bild soviel unschärfer ist ? Der ist ja glaube ich nur für 100 Zoll ausgelegt
derdater79
Inventar
#28 erstellt: 25. Feb 2021, 12:49
Hi,leider muss der Beamer geöffnet werden, um die Fix Einstellung zu ändern .
Maxblade
Stammgast
#29 erstellt: 25. Feb 2021, 13:10
Du kannst bei deiner Vividstorm Leinwand den Vorlauf einstellen - frag mal deinen Händler. Dafür muss aber die Leinwand ein wenig höher wenn der Projektor schon am Boden steht. Außerdem macht es Sinn randlos zu projezieren, also den Projektor etwas weiter weg zu stellen, du hast systembedingt dann in der Bildmitte etwas Verlust. Viel Spaß damit, ist eine tolle Kombi, was du noch ausprobieren kannst eine Lampe die nach unten strahlt (mit sehr geringer Wattzahl) direkt über der Leinwand zu platzieren, dann ists hell und du hast aufgrund der LW-Struktur keinerlei Einbussen im Schwarzwert.
Dares+
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 25. Feb 2021, 22:56
Vielen Dank für deinen Bericht @FeArL3Zz. Das mit der PS5 war Goldwert. Nun sind meine letzten Bedenken ausgeräumt.

Habe befürchtet, dass Fifa oder später mal Gran Turismo 7 auf der PS5 keinen Spaß macht. Aber scheinbar gibt es keine Probleme.

Jetzt habe ich nur noch Angst, das der Aufbau der Rahmenleinwand nicht funktioniert, aber das ist ein anderes Thema.


[Beitrag von Dares+ am 25. Feb 2021, 23:00 bearbeitet]
FeArL3Zz
Stammgast
#31 erstellt: 27. Feb 2021, 02:40
Gerne, kein Problem. Habe selbst Interesse an diesen Sachen und möchte die Technik so oder so kennenlernen
Also selbst sehr schnelle Spiele sind wirklich kein Problem und das sage ich als jemand der gut und gerne 150-200std im Monat zockt

Mit der Lampe oben drüber muss mMn nicht sein, ich habe mit LED Lampen von vorne rechts, gut 2 Meter entfernt und von gut 5 Metern entfernt 2 helle LED Leisten an gehabt, das merkt man fast gar nicht. Hier ein Bild von der hellen Lampe 2 Meter entfernt rechts. Zu sehen ist ein 1080p Stream im Kino Nacht Modus. Foto aus gut 3-4 Metern gemacht.

20210226_033926

Ich habe immer noch kleine Ränder links und rechts, sowie unten einen etwas größeren Rand. Man muss aber auch acht Einstellungsmöglichkeiten im Blick haben, also mal eben aufstellen und eine perfekt randlose Projektion ist schwierig. Mir reicht es so aber erstmal. Möchte die Geräte auch regelmäßig mal abbauen und an die Seite stellen, da werde ich nun nicht jedes mal um einen Zentimeter kämpfen 😁 mir gefällt das Bild wie es ist schon sehr gut, Hauptsache nicht schief oder über einen Rand hinaus.

Morgens steht bei mir die Sonne im Wohnzimmer, da ist die Leinwand dann aber nahezu am Ende würde ich sagen. Das Bild wird dann komplett blass, wenn die Sonne auf den Boden 3 Meter entfernt fällt. Für mich allerdings unwichtig, da ich zu 99% sowieso nur nachts alles nutze. Leute die so einen Beamer tagsüber nutzen wollen sollten sich dann evtl diese Daisy Daysi oder wie auch immer sie geschrieben wird holen. Die soll noch mal sehr viel besser mit Tageslicht umgehen können.

120 Zoll sind beim Hisense nur möglich wenn man den Beamer aufmacht, dort gibt es dann wohl so ein Rädchen für wie ich hörte. Ob da die Garantie flöten geht, weiss ich nicht. Ich würds nicht testen wollen und mir dann lieber direkt einen Beamer für 120 Zoll kaufen.

Hier noch mal ein Bild von einem .mkv 2160p HDR Video ohne Licht im Zimmer, Modus weiss ich gerade nicht. Sieht schon beeindruckend aus finde ich

20210226_202358
Dares+
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 27. Feb 2021, 02:58
Das mit der Sonne ist natürlich immer so eine Sache, aber auf meinem OLED erkenne ich auch nicht viel, wenn die Lichtstrahlen voll zuschlagen.
derdater79
Inventar
#33 erstellt: 27. Feb 2021, 11:44
Die Daisy hat den Nachteil das im Dunkeln die Wände anleuchtet.Es gibt den Hisense auch als Bundle mit Daisy von Hisense.
Gruß D
Dares+
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 27. Feb 2021, 12:07
Bei der Daisy gibt es aber auch Lichtfestspiele an der Decke.
Kein_Handy
Stammgast
#35 erstellt: 08. Mrz 2021, 15:15
FeArL3Zz, ich wollte mal Nachfragen wie zufrieden du bist jetzt nach gut einer Woche im Betrieb. Bereust du den kauf oder sagst für die Größe kann ich mit den kleinen Fehlern leben. 82 Zoll passt nicht durch mein Treppenhaus da ich aber unbedingt es gross möchte kommt eh nur ein kurz TV Beamer in Frage.
FeArL3Zz
Stammgast
#36 erstellt: 09. Mrz 2021, 01:18
Ich nutze beides nur wenns dunkel ist, da ich ein reiner Nachtmensch bin. Wenns taghell ist und die Sonne durch meine hellen Vorhänge scheint, verliert das Bild sehr an Kontrast und Farbe. Mir war das vorher bekannt, wer aber eher im hellen gucken möchte, sollte da noch abwarten. Wenn man etwas Gegenlicht anmacht, ist aber alles noch im Rahmen.

Wenns komplett dunkel ist, zeigt die Technik was sie kann, absolut ohne Kompromisse, ich würde sie noch mal kaufen Kommt wie erwähnt dem Q90 doch schon recht nahe.
Bei mir passt auch nur maximal 75 Zoll über die Treppe nach oben. Ich habe einen Kollegen der einen 85 Zoll hat, ist ein LowBudget Samsung Gerät, da macht mein Hisense das spürbar bessere Bild und auch 85 zu 100 Zoll sind noch mal ein richtiger Unterschied. Für mich war es die beste Entscheidung, sehr guter Einstieg in diese Technik, in 3 oder 4 Jahren schaue ich was es neues gibt und werde dann auf 120 Zoll oder größer gehen.

Freue mich auch auf warme Nächte, wo ich alles draußen aufbauen werde
Dares+
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 30. Mrz 2021, 09:58
Ich bin nun auch Besitzer eines Hisense 100L5F mit einer Elite Screen CLR und sehr zufrieden mit dem Bild, habe aber folgendes Problem.

Ich habe um das Bild herum so einen Leuchten bzw. eine Art Schatten. Dieses bekomme ich aber nicht weg. Habt ihr eine Idee was das sein könnte?

Ich habe schon ziemlich viel probiert. Die geometrische Korrektur wurde nicht genutzt. Die kann also nicht das Problem sein. Mein Händler (sehr nett) hat zuerst vermutet, dass es was mit der Eckenkorrektur zutun hat, da die Stellen ja weiter beleuchtet werden, auch wenn man das Bild mit der Korrektur nach Innen zieht.

Ich habe auch schon probiert den Beamer mal deutlich zu hoch, zu niedrig oder schief... aufzustellen. Dieses Leuchten bekomme ich nicht weg Werkseinstellung und alles neu probiert kam wieder zum gleichen Ergebnis.


Schatten


[Beitrag von Dares+ am 30. Mrz 2021, 10:00 bearbeitet]
wl9999
Stammgast
#38 erstellt: 30. Mrz 2021, 10:09
.. diesen Lichtsaum hab ich mit dem Optoma P2 auch... liegt wohl - das hatte ich irgendwo gelesen - an der Einchip Lösung und das ist wohl normal... hat mich Anfangs gestört mittlerweile ist es halt so.. ich hatte erst vermutet, dass das die Kombination aus dem Einstrahlwinkel ist, der ja sehr steil ist und dem Rahmen um die Leinwand... aber das ist es wohl nicht.....
Dares+
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 30. Mrz 2021, 23:38
vielen Dank für dein Kommentar. Jetzt weiß ich immerhin, dass ich nicht der Einzige bin...

Aber ich kann mir noch nicht vorstellen, dass das immer so ist. Hätte man dann nicht häufiger etwas davon gelesen oder in irgendeinem Test mal gehört?

Ich sehe ja, dass Menschen mit einer Motorleinwand das Problem vermutlich nicht haben, da sie etwas weiter weg von der Wand steht und das Licht dann weniger gebündelt auf die Wand trifft. Andere, mit LED Hintergrundbeleuchtung betrifft es dann ja sowieso nicht, da jedes kleine Licht die Streifen quasi "unsichtbar" macht.

Noch könnte ich den Beamer halt zurückschicken, obwohl ich von Bild und Größe echt begeistert bin, aber mich lässt das Gefühl eines Defektes halt irgendwie nicht los. Und bei 3000-4000€ ist das komische Gefühl halt gleich nochmal größer.


[Beitrag von Dares+ am 31. Mrz 2021, 19:09 bearbeitet]
George_Lucas
Inventar
#40 erstellt: 31. Mrz 2021, 08:58
Fast alle Projektoren besitzen mehr Pixel rundherum, als es für die native Signalwiedergabe benötigt. Diese überschüssigen Pixel werden von einigen Projektoren genutzt, um das Bild ein paar Zentimeter verschieben zu können. Bei anderen liegen sie schlicht und ergreifend brach.
Da sie aber nicht "ausgeschaltet" sind, sondern das bestmögliche Schwarz (ohne Bildsignal) ausgeben, ergibt das diesen Lichthof ums Bild herum. Je schlechter Kontrast und Schwarzwert ausfallen, desto sichtbarer ist dieser Effekt.
Abhilfe schafft eine breitere Kaschierung auf der Leinwand, in der der Lichthof dann "geschluckt" wird.


[Beitrag von George_Lucas am 31. Mrz 2021, 09:00 bearbeitet]
Dares+
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 31. Mrz 2021, 19:11
Beim Hisense könnte man das Bild nur nach Innen ziehen. Dementsprechend wäre der Lichthof dann noch größer...
George_Lucas
Inventar
#42 erstellt: 01. Apr 2021, 00:48
Ja, richtig, so funktioniert nun mal Keystone.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung UST Beamer - bis 2000?
mosc2k am 31.12.2019  –  Letzte Antwort am 04.05.2021  –  12 Beiträge
Beamer Kauf
kyanski am 08.08.2017  –  Letzte Antwort am 15.08.2017  –  6 Beiträge
Xiaomi 4k Laser UST +Leinwand?
Saka24 am 17.11.2019  –  Letzte Antwort am 05.12.2019  –  10 Beiträge
Frage: UST - Business Beamer für Heimkino nutzen?
Stolzim am 10.02.2020  –  Letzte Antwort am 10.02.2020  –  5 Beiträge
Gibt es UST Beamer ohne DLP?
Schicksal am 01.12.2020  –  Letzte Antwort am 01.12.2020  –  3 Beiträge
Epson 9200 zu UST
Buddelbaby am 03.04.2021  –  Letzte Antwort am 04.04.2021  –  7 Beiträge
Jetzt noch Full HD Beamer kaufen oder warten auf 4K ?
cbli am 04.09.2015  –  Letzte Antwort am 05.09.2015  –  4 Beiträge
Kaufempfehlung UST-Beamer (4K, HDR?) + Leinwand
a_n am 03.06.2018  –  Letzte Antwort am 05.06.2018  –  7 Beiträge
UST Beamer gesucht - 120inch, Preis max. 2K
fjanssen am 07.10.2020  –  Letzte Antwort am 29.10.2020  –  14 Beiträge
UST / normaler Beamer bis 4000 Euro
ultraxx am 13.04.2021  –  Letzte Antwort am 20.04.2021  –  36 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder915.059 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitglied-Manniac-
  • Gesamtzahl an Themen1.529.227
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.098.580

Hersteller in diesem Thread Widget schließen