Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frequenzweiche als Ersatz für PreOut?

+A -A
Autor
Beitrag
Soulwarrior
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2009, 21:46
Seid gegrüßt,

ich hab da mal wieder eine solch komplizierte Frage, dass ich nicht einmal wusste wie ich genau in der SuFu danach suchen soll.

An meinem Stereoverstärker - der leider kein Sub-PreOut hat - hängt ja nun an LS Paar A die Magnat Vector 77 und an LS Paar B der (aktive) Sherwood Subwoofer. Diese Lösung ist für mich nicht gerade ansprechend, da der Sub dadurch alle Frequenzen bekommt (obwohl er ja sowieso einen Tiefpassfilter hat) und die Haupt-LS auch alles wiedergeben müssen. Zudem ist es sehr schwer eine korrekte Harmonie dazwischen zu finden.

Ich hätte es also lieber wenn ich wie an einem Surround-Verstärker einstellen könnte bspw. 80 Hz als Übergangsfrequenz, sprich darüber spielen die Haupt-LS, darunter der Sub.

Der Woofer bietet zwar die Möglichkeit die Haupt-LS an ihn direkt anzuschließen, hierbei wird allerdings ein fester Hochpassfilter von 150 Hz genutzt und das ist mir viel zu hoch für die Haupt-LS.

Anschlussmöglichkeiten am Sub sind per Cinch (L+R) und per Hochpegeleingänge.

Gibt es nun also Frequenzweichen, o. ä. um dies zu bewerkstelligen oder bliebe mir da nur die Anschaffung eines Surroundverstärkers MIT PreOut?

Vielen Dank für eure Hilfe!!


[Beitrag von Soulwarrior am 16. Nov 2009, 21:47 bearbeitet]
detegg
Administrator
#2 erstellt: 17. Nov 2009, 00:46
Moin,

ein Stereo-Setup hat nun mal keinen dritten Kanal (SUB-Out). Es bleibt die aktive Frequenzweiche/das regelbare SUB-Modul oder ein AV-Amp.

:-) Detlef
Soulwarrior
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 17. Nov 2009, 08:20
@AV-Amp
Gibt es das nur für Surround oder auch für Stereo?

@aktive Frequenzweiche
Gibt es da auch welche für mein Anliegen? Ich hatte bereits danach gesucht finde aber keine sinnvollen Bauteile. Außerdem drängt sich mir die Frage auf ob nicht eine passive Frequenzweiche hier sinnvoller wäre, schließlich muss das alles per Lautsprecherkabel und nicht per Cinch funktionieren.

Danke.

Mir geht es im übrigen auch nicht um einen dritten Kanal ( .1 ) sondern nur darum das nicht nur der Woofer mit nem Tiefpassfilter sondern auch die Haupt-LS mit gleicher Übergangsfrequenz mit einem Hochpassfilter arbeiten.


[Beitrag von Soulwarrior am 17. Nov 2009, 08:23 bearbeitet]
detegg
Administrator
#4 erstellt: 17. Nov 2009, 10:49
Moin,

... was mir gerade so einfällt

# passive Trennung ist technisch sehr fraglich, aufwändig und teuer
# 2.1 Verstärker sollte(?) es auf dem Gebrauchtmarkt geben
# einfache aktive Frequenzweichen z.B. bei Reckhorn oder als DIY
# Sherwood-Modul umbauen

:-) Detlef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
frequenzweiche
djcalvo am 13.03.2006  –  Letzte Antwort am 14.03.2006  –  2 Beiträge
Frequenzweiche
Thunder-Wolf am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.03.2006  –  48 Beiträge
Suche Schaltplan für Active Frequenzweiche
Burli am 22.07.2003  –  Letzte Antwort am 23.07.2003  –  9 Beiträge
Frequenzweiche selber bauen
Rayman am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 22.12.2003  –  6 Beiträge
Hilfe zu Aktiver Frequenzweiche
BierKistenKart am 04.09.2014  –  Letzte Antwort am 09.09.2014  –  9 Beiträge
Welche Frequenzweiche?
Der_böse_Joe am 27.07.2005  –  Letzte Antwort am 28.07.2005  –  3 Beiträge
Frequenzweiche Fragen!
Rabe13 am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 29.06.2009  –  5 Beiträge
Funktionsprinzip Frequenzweiche
Schläfer am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  6 Beiträge
Technischer Unterschied PreOUT - TapeOUT...
nokgv am 09.05.2003  –  Letzte Antwort am 09.05.2003  –  2 Beiträge
Frequenzweiche für Subwoofer
_Stephan_ am 13.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.803