Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wer hat Erfahrung mit Qualitätsproblemen und dem Service von Bang & Olufsen?

+A -A
Autor
Beitrag
*MartinS*
Neuling
#1 erstellt: 02. Mrz 2012, 14:15
Hallo,

gibt es Bang und Olufsen Kunden, die eine ebenso schlechte Erfahrung mit der Qualität und dem Service von B&O (Produkten) gemacht haben wie ich?

Ich bin MASSLOS enttäuscht von der Qualität der Produkte und dem Service - nach nur gut vier Jahren hat bei meiner BeoSound 4 die Wiedergabe von der SD Speicherkarte nicht mehr einwandfrei funktioniert. Ich habe sie daraufhin zur Reparatur gebracht wo man mir erklärt hat, dass das Mikroprozessorteil ausgetauscht werden muss – die Reparaturkosten: 620 €!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!. Bei einer angeblich hochwertigen Anlage, die relativ wenig genutzt wird, finde ich eine derartige Reparatur nach so kurzer Zeit nicht angemessen. Meine Mail-Anfrage/Beschwerde wurde von dem verantwortlichen Callcenter (?) unqualifiziert beantwortet. Da die Garantiezeit abgelaufen ist, gibt es natürlich kein Entgegenkommen auf Kulanz …

Die Reparatur der Anlage dauert nun bereits vier Wochen – auch das ist für mich kein Service – es liegt daran, dass offensichtlich die Ersatzteile so lange brauchen bis sie geliefert werden …

Ich kann nur zusammenfassen, dass ich vorerst kein weiteres Produkt von B&O kaufen werde (mit meinem Fernseher von B&O bin ich ebenfalls nur eingeschränkt zufrieden).
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2012, 11:59
Kann weder deine Erfahrungen bezüglich Qualität noch Service bestätigen. Bei meinem alten BeoVision MX 3000 Fernseher wurde nach ca. 15 Jahren die Bildröhre kostenfrei getauscht, musste nur Abholung und Anlieferung bezahlen (60 DM damals) und als nach 25 Dienstjahren die Pufferbatterie für die Programmspeicherplätze leer war, habe ich die gratis im Laden bekommen.

Vielleicht sind aber die neueren Produkte noch mehr dem Kosten- und Gewinnmaximierungsdruck unterworfen, so dass zwar noch "Made in Denmark" draufstehen darf, letztlich aber "Made in Irgendwoinasien" drin ist ...
*MartinS*
Neuling
#3 erstellt: 03. Mrz 2012, 19:41
Danke für die Nachricht - interessante Info - B&O geht es nicht mehr so gut - allerdings hilft schlechter Service nicht unbedingt, die Situation zu verbessern ...
Klas126
Inventar
#4 erstellt: 06. Mrz 2012, 11:58
Hi gut aber wenn die Garantie weg ist ist sie weg... da kann man nichts machen.

Ich hätte das nicht machen lassen... ich weiß ja nicht wie wichtig die eine SD karte mit Musik ist... es gibt viele Optionen das zu umgehen und wenn es eine Mp3 cd ist. 600 Euro damit eine kleine Plastik Karte wieder läuft, nein würde ich nicht machen.
Deep6
Stammgast
#5 erstellt: 28. Mrz 2012, 08:08

*MartinS* schrieb:
Danke für die Nachricht - interessante Info - B&O geht es nicht mehr so gut - allerdings hilft schlechter Service nicht unbedingt, die Situation zu verbessern ...


Naja, was heisst schlechter Service. Wenn Dir nach vier Jahren ein Computer abraucht, das Auto mit Motorschaden verreckt oder sonstwas kaputt geht würde ich mir als Hersteller auch überlegen, ob ich das auf Kulanz mache. Mercedes repariert Dir nach vier Jahren auch nicht das defekte Navi kostenlos.

Wo zieht man als Hersteller die Grenze, ohne an Kulanz-Reparaturen pleite zu gehen ?

Ausserdem : Kaputt gehen kann immer etwas, da ist kein Hersteller vor gefeit. Auch B&O nicht. Daran würde ich jetzt nicht die Qualität festmachen. Ich würde die Qualität jetzt aber auch nicht an den knapp 2000 Euro festmachen, die ein BeoSound 4 grob kostet (IMHO völlig daneben der Preis).
Wiley
Stammgast
#6 erstellt: 29. Mrz 2012, 12:24
Wenn sie das Teil nachfertigen müssen wird's halt teuer... verdienen tun's sie an der Geschichte und Deinen 620,- trotzdem nicht viel...

Das Steuergerät meines Autos war letztes Jahr defekt - das Ding kostete 1200,- allein an Materialkosten (komplexer als Dein Mikroprozessorteil ist das sicher nicht)! In der Grosserie hat das Ding wahrscheinlich mal maximal ein Zehlntel dessen gekostet, aber wenn sowas nach einer gewissen Zeit in Kleinserie nachgefertigt werden soll kann's schnell ein mehrfaches kosten.

Ich krieg' bei sowas auch die Krise, aber rein wirtschaftlich betrachtet isses tatsächlich noch nicht mal Wucher... allenfalls schlechte Qualität gewesen...
Abnabelte
Neuling
#7 erstellt: 27. Sep 2012, 20:33
Hallo,
Wir sind auch sehr enttäuscht. Seit vier Monaten müssen wir auf unseren beo verzichten. Es wurden mehrfach Module getauscht eines war dann auch neu kaputt, dann ging das Bild , aber es hüpfte, dann kamen Streifen dann geht wieder garnichts . Wir hatten leider, als es mal für ein paar Tage ging, dummerweise bezahlt. 2.400!

Der Techniker in karlsruhe, freundlich und nett und eigentlich auch Kompetent wusste nicht mehr weiter . Die Münchner gaben uns die dänische Hotline vor drei Wochen. Nachdem keine Reaktion kam hatte mein Mann heute nochmal angerufen nach langen hinundher kam raus, dass sie garnicht wissen was sie noch tun könnten, da ihre übliche Vorgehensweise nun am Ende ist.

Besonders ärgert mich, dass sie uns für die zeit noch nicht mal einen Ersatz anbieten. Es ist unser Tv im Wohnzimmer, wo auch unsere Eltern schauen , wenn sie bei uns sind. Derzeit kommen sie nicht, weil unser alter Herr die Treppen zum Zimmer meines Mannes nicht gehen kann,

Wir haben so viele Geräte von b&o und waren gute Kunden. Ich kann nicht verstehen, dass sie so enttäuschend arbeiten. In der Ftd war kürzlich ein Artikel, dass sie den Chin. Markt erobern wollen und deneuropäischen für die soundsysteme. TÜV etc. Machten sie nur, weil dadurch die Systeme verkauft werden.

So kann man eine Marke auch kaputt machen. Da braucht man keine wirtschaftskrise. Und design kann Auckland fast jeder.

Annabelle
/Löwe/
Neuling
#8 erstellt: 26. Sep 2014, 11:34
Guten Tag an ALLE im HIFI-Forum - auch ich möchte von meinen katastrophalen Erfahrungen mit B&O - Geräten und dem anschliessenden B&O - Service berichten : habe 06/2010 zwei BeoLab 3500 , BeoVision 10-20 ebenfalls 2 Stück ( 1 x Drehfuss und 1 x Wandmontage im Schlafzimmer ) , BeoMaster 5 + Beo Sound 5 und 1 x Bracket - gekauft . Bereits nach ein paar Tagen traten diverse Mängel und Störungen auf und das zog sich 1 1/2 - Jahre so hin ! Die Basler-Servicefirma wusste nach 1 1/2-Jahren nicht mehr weiter , dennoch sollten wieder Updates/Upgrades durchgeführt werden , wieder sollten Geräte abgeholt werden ......ich habe STOP gesagt und nur durch Rechtsbeistand nahm B&O die defekten Geräte zurück - nicht freiwillig. Quasi als Retourkutsche musste ich akzeptieren , kein Service mehr von der Basler-Lieferfirma . Jetzt neu und seit ca. 4 Wochen aktuell ist beim TV - BeoVision 10-40 im Schlafzimmer (wenig genutzt) links ein 8cm breiter weisser Streifen im Bildschirm.........und B&O weigert sich die Reparatur in Garantie (Kulanz) durchzuführen und meint die Garantie wäre abgelaufen . Ich sage: NEIN , durch den 1 1/2-jährigen Einsatz der Basler B&O-Firma ist die Garantie unterbrochen und dennoch lehnt B&O Dänemark es ab mir entgegen zu kommen . Es geht mir nicht darum nicht zu zahlen wenn es vernünftig ist , aber : bei der Negativ-Erfahrung die meine Familie und ich vorher gemacht haben sehe ich nicht ein wieso ein BeoVision 10-40 nach knapp 4 Jahren defekt ist . Wenn das B&O - Standard wird , dann sollten wir tatsächlich nur noch Geräte bei .......... kaufen und nach 4-5 Jahren entsorgen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bang und Olufsen BEOSOUND 9000
eldi1910 am 06.07.2008  –  Letzte Antwort am 06.07.2008  –  2 Beiträge
Bang & Olufsen Beosound 4
*achim* am 26.01.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  5 Beiträge
LS-Kabel Bang & Olufsen
stereototal am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  7 Beiträge
Bitte um Hilfe! Ipood an Bang &Olufsen (beovision) anschlies
ars.64 am 01.05.2008  –  Letzte Antwort am 10.05.2008  –  7 Beiträge
Bang & Olufsen
Kessler_Wetzlar am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  2 Beiträge
Bang & olufsen beosound 3000 passive Lautsprecher anschliessen
virtus13 am 22.05.2015  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  3 Beiträge
Erfahrungen mit Service T&A
trinity4711 am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 14.10.2015  –  3 Beiträge
Universum VT-CD 4085 bei Quelle gakauft? wer hat erfahrung mit dem gerät?
Jegu89 am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  2 Beiträge
Garantie bei Amazon? Wer hat Erfahrung?
Corolla_1991 am 13.07.2004  –  Letzte Antwort am 13.07.2004  –  3 Beiträge
Erfahrung mit den TDA7293 und TDA7294
Bastel_Xarre am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  4 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • B & O

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.193
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.772