Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktiv-LS falsch verpolt. Bleibende Schäden?

+A -A
Autor
Beitrag
Avila
Inventar
#1 erstellt: 21. Jun 2013, 21:04
Hallo allerseits,
ich bin ja nun wirklich nicht vom Elektronikfach, daher mal eine eventuell dumme Frage...

Ich habe gerade Aktivlautsprecher zum testen bei mir. Den Lieferanten hatte ich gebeten, mir doch gleich ein Cinch-auf-XLR-Kabel mitzuliefern, weil das mit der PIN-Belegung ja ab und zu etwas komplizierter sein kann, wie ich gelesen habe. Hat er auch gemacht.

Weil sich die LS zwar einerseits sehr gut, aber andererseits auch irgendwie komisch anhörten, habe ich mir aus dem Netz diverse Testtöne runtergeladen, unter anderem den, auf dem ein netter Mann freundlicherweise Bescheid sagt: "This is my voice from the right, ..........left, .........middle." Bis hin zu "My voice will be out of phase at 3..." Und ab 3 war dann zwar die Stimme out of phase, aber sie hat sich eindeutig richtig angehört.

Also habe ich meine gesamten Elektronikkenntnisse vollumfänglich ausgeschöpft und einfach die mitgelieferten Kabel gegen normale Cinchkabel und billige XLR-Adapter von Amazon ausgetauscht, und siehe da: Alles prima! *stolzguck*

Meine Frage nun: Ist durch diese falsche Verpolung eventuell im LS irgendein Schaden entstanden? Ist zu befürchten, dass sich die Lebensdauer irgendeines Bauteils durch 3-4 Stunden falsche Verpolung verkürzt? Oder stecken die Geräte sowas einfach mal eben weg?

Was würde der Fachmann tun: Den betroffenen LS zur Sicherheit retour geben bzw. austauschen?

Für ein bisschen Aufklärung wäre ich dankbar!

Beste Grüsse
Jeck-G
Inventar
#2 erstellt: 21. Jun 2013, 23:22
Musst nichts befürchten, analoge Audiosignale sind ohnehin Wechselspannungen ((Schall-)Wellen bzw. Schwingungen gehen auch in beide Richtungen von der Mittellinie).

Man kann sogar keinen Unterschied hören, wenn beide Lautsprecher falsch gepolt sind (Membrane geht rein anstatt wie vorgesehen raus und umgekehrt), wen einer verpolt ist, hat man Effekte wie Auslöschungen usw. was man feststellen kann.
Avila
Inventar
#3 erstellt: 22. Jun 2013, 00:01
Ok, dann bin ich beruhigt. Bei passiven LS hätte ich mir keinen Kopf gemacht, aber bei aktiven mit dem ganzen geheimnisvollen Zeugs und Gewese was da so drin steckt, so als Laie, Du weisst schon......

Jedenfalls: Danke Dir!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kann ein Gerät verpolt werden?
sschall am 15.03.2014  –  Letzte Antwort am 14.04.2014  –  14 Beiträge
Aktiv LS Cabasse Eider - Netzbrumm
DV am 10.10.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  3 Beiträge
Aktiv Lautsprecher
dimka am 24.11.2004  –  Letzte Antwort am 25.11.2004  –  6 Beiträge
Elac 135 aktiv
HuemFam am 09.04.2004  –  Letzte Antwort am 10.04.2004  –  2 Beiträge
Eigentlich völlig falsch
PseudoFreak am 07.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  8 Beiträge
Mindestabstand zwischen LS&TV
Iron_Lion am 01.11.2005  –  Letzte Antwort am 03.11.2005  –  3 Beiträge
NAD 320 BEE an aktiv Sub anschliessen
hakki99 am 23.09.2003  –  Letzte Antwort am 28.09.2003  –  17 Beiträge
Vom Mischpult in NAD und dann in die LS? Womöglich falsch?
UlrickK am 10.04.2009  –  Letzte Antwort am 18.04.2009  –  5 Beiträge
Zeitschaltuhr verursacht Schäden
Tritan am 20.02.2007  –  Letzte Antwort am 21.02.2007  –  3 Beiträge
Aktiv Lautsprecher an Stereo Verstärker und AV-Receiver ohne umstecken
DrGemein am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 01.04.2011  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 107 )
  • Neuestes Mitgliedkagels88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.313
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.003