Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer-Verständnis: Einstellung und Strom

+A -A
Autor
Beitrag
redturtle
Neuling
#1 erstellt: 27. Jan 2014, 23:29
Eine normale LS-Box benötigt keinen Stromanschluss, weil das Signal bereits verstärkt ist.

Habe mal einige Fragen dazu:

a) Wozu gibt es dann Aktiv-Subwoofer, die einen Stromanschluss benötigen, trotz high-input?
b) Hängt das mit der Regelung der Frequenz und der Phase zusammen? Oder bloß mit der Lautstärke?
Das führt zu der Frage, was eigentlich beim Drehen der Regler verstellt wird.
Ist es z.B. vergleichbar mit einem Drehpoti?
c) Ein Subwoofer, dessen Weiche nur aus einer einfachen Weiche bestände
(es geht nur um das Gedankenspiel), ohne Lautstärkeeinstellungen oder irgendeine andere
Einstellmöglichkeit, bräuchte doch keinen Stromanschluss, oder? So einen habe ich aber noch nie
gesehen.

Bitte um Erleuchtung
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 27. Jan 2014, 23:44

Grund 1:

Der Hauptgrund für den Stromanschluss ist, dass ein Subwoofer sehr viel Leistung braucht. Man lagert also die Endstufeneinheit gerne aus, sonst bräuchte man einen riesigen AV-Receiver. Der wird dadurch teuer und schwer. Und wer gar keinen Subwoofer benutzen will, der würde das nur unnötig mitbezahlen.

Grund 2:

Ausserdem wird das Signal vor der Endstufe nochmal speziell behandelt, z.B. um mehr Tiefgang zu erzwingen, als mit einem reinen Passiv-Subwoofer möglich wäre.

Weil das alles genau auf den jeweiligen Subwoofer abgestimmt werden muss, baut man sämtliche nötigen Bauteile praktischerweise gleich mit ins Gehäuse.


[Beitrag von Amperlite am 28. Jan 2014, 00:39 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 02. Feb 2014, 18:44
Zu c): Doch, sowas gab es durchaus früher mal. Die Weiche wollte halt auf die zugehörigen Satelliten abgestimmt sein, und einstellen kann man daran auch nix.

In Summe also kein Wunder, daß kein Mensch mehr Passivsubs verwendet. Außer im PA-Bereich natürlich, wo mit externen Aktivweichen und Endstufen gearbeitet wird.
Jeck-G
Inventar
#4 erstellt: 03. Feb 2014, 18:11
Solch ein passives 2.1-System hatte ich mal (Hupra -> Radiotehnica Lettland), vom Verstärker geht es in den Sub (mit eingebauter Weiche) und von da aus zu den Satelliten. Die Zusammenführung der Kanäle erfolgt über eine Doppelschwingspule.

Der Sub ist bei mir immer noch im Einsatz, aber aktiv angesteuert. D.h. Passivweiche raus (vom Treiber direkt zu den Terminals), Endstufe vor und zwischen Vorstufe (Mischpult) und Endstufen befindet sich ein DSP-Lautsprechercontroller (Driverack), davor (zeitlich) eine einfache Aktivweiche. Wäre dann auch der erwähnte "PA-Aufbau".
Klanglich auch nicht mehr mit dem Ursprungszustand zu vergleichen...


[Beitrag von Jeck-G am 03. Feb 2014, 18:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Subwoofer bekommt nicht genug Strom
Ducksoul am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.06.2004  –  22 Beiträge
Strom
SV650 am 10.04.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  9 Beiträge
FRagen zu Strom AVR/Subwoofer/Boxen und Steckerleiste
NoCigar am 22.07.2010  –  Letzte Antwort am 25.07.2010  –  3 Beiträge
Canton AS 20 Sub und der Strom
papahoesfishing am 04.08.2006  –  Letzte Antwort am 12.08.2006  –  8 Beiträge
Netzteil für Aktiv-Subwoofer
metamorphosis am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 31.10.2003  –  4 Beiträge
strom stabilizator
malik am 10.08.2003  –  Letzte Antwort am 11.08.2003  –  3 Beiträge
strom stabil
mdenny am 23.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  16 Beiträge
strom frage?
street82 am 29.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.07.2006  –  6 Beiträge
Teufel Concept C kriegt keinen Strom mehr
CandleWaltz am 31.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  4 Beiträge
Strom und Klang
Richard3108 am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 27 )
  • Neuestes MitgliedAmAnfangWarDerTon
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.259