Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage zu älterem SVHS Recorder

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 30. Dez 2003, 00:10
Hallo, weil keiner mehr (S)VHS haben will, hat mir ein Bekannter seinen alten SVHS Recorder für 100 Euro abgegeben, ein Blaupunkt RTV 915 HIFI, ich bin begeistert alleine wegen der manuellen Aussteuerung und den ganzen Features, die neue Recorder nicht mehr haben (so auch nicht mein Panasonic NV-FJ 730). Ich verstehe einiges an diesem Gerät noch nicht, weil keine Gebrauchsanweisung beilag, aber wozu ist dieser SVHS Schalter, SVHS ET kanns nicht sein, denn beim Einlegen von VHS Bändern erlischt die SVHS Lampe, aber es ist doch ziemlich sinnlos auf SVHS Bänder in VHS Quali aufzunehmen oder? Hat SVHS auch eine noch hochwertigere Tonqualität oder liegt der Unterschied dort nur im Bild? Kann mir jemand näheres über diesen VCR sagen?

Danke CU Tobi
richi44
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 30. Dez 2003, 07:29
Angenommen, Du willst für jemanden etwas aufnehmen, hast aber nur ein S-VHS-Band zuhause. Wenn Du jetzt S-VHS ausschalten kannst, freut sich der andere, sonst siet er nichts auf der Aufnahme. Oder Du kannst auch S-VHS mit normalen Kassetten aufnehmen (je nach Bandqualität geht das).
Also ganz für die Katze ist dieser Schalter nicht.
Die Tonqualität wird dadurch nicht verändert.
DOSORDIE
Inventar
#3 erstellt: 30. Dez 2003, 11:34
Naja aber das ist es ja, die SVHS Anzeige erlischt doch, sobald ich eine VHS Cassette einlege! Ich habe die unterschiedlichsten Typen und er erlaubt keiner von denen SVHS Aufnahmen (Das gibt es scheinbar nur bei neueren Geräten und nennt sich SVHS ET), kann mir jemand jetzt vielleicht noch sagen, wo ich eventuell noch ein Service Manual aus dem Netz holen kann? Will mir nicht unbedingt eins bei ebay ersteigern...

CU Tobi
cvs
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Dez 2003, 11:45
Hallo Tobi.
Im ersten Fall hat richi44 recht: Du kannst mit dem Schalter S-VHS abschalten und so auf S-VHS-Cassetten in VHS-Qualität aufnehmen und die Aufnahme so auch für VHS-Recorder tauglich machen. Zugegebenermaßen ein im allgemeinen recht selten benutztes Feature. Andersrum geht´s bei älteren S-VHS-Geräten leider nicht. Der Schalter dient nicht dazu VHS-Cassetten in S-VHS-Qualität zu bespielen.
Aber ein kleiner Tipp: S-VHS-Cassetten haben an der Unterseite ein zusätzliches Loch, das bei VHS-Cassetten fehlt. Allein durch diese Bohrung "weiß" der Recorder, um welches Band es sich handelt. Du kanst also mittels eines kleinen kosmetischen Eingriffs die VHS-Cassette S-VHS-tauglich machen. Ist aber ein ziemlicher Aufwand für das bißchen mehr Qualität. Das Band selber wird ja dadurch nicht hochwertiger. Ich übernehme auch keine Haftung für etwaige Bohrlochunfälle.

Viele Grüße
LogicDeLuxe
Stammgast
#5 erstellt: 30. Dez 2003, 13:01
Beim Ton wird sich wohl nichts tun, wenn Du es nicht gerade mit einem Billig-Mono-Recorder vergleichst. Es wird ja schon bei einem normalen HiFi-VHS-Recorder eine FM-Tiefschichtspur aufgezeichnet. Das kann man schon in etwa mit CD-Qualität vergleichen. Daher wird es ja auch gerne als Alternative zu teuren Tonbandmaschinen genutzt. Durch die Laufwerkstoleranzen kann man aber leider mitunter den Kopfumschaltpunkt raushören. Besonders, wenn das Band mit einem anderen Gerät aufgenommen wurde.
DOSORDIE
Inventar
#6 erstellt: 30. Dez 2003, 13:52
Ich bin ja mit dem Klang total zufrieden, dachte nur dadurch dass bei SVHS das Bild besser ist, ist der Sound vielleicht auch noch wesentlich hochwertiger als bei VHS, man würde es wahrscheinlich nicht groß hören, es geht ja dann meistens nur noch um Werte, das Teil hat auch einen MPX Filter, ich denke mit FM Pilotsignalen (weil ich auch viel vom Radio auf VHS aufnehme) werde ich da keine Probs mehr haben...
richi44
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 30. Dez 2003, 13:53

Hallo Tobi.
Im ersten Fall hat richi44 recht: Du kannst mit dem Schalter S-VHS abschalten und so auf S-VHS-Cassetten in VHS-Qualität aufnehmen und die Aufnahme so auch für VHS-Recorder tauglich machen. Zugegebenermaßen ein im allgemeinen recht selten benutztes Feature. Andersrum geht´s bei älteren S-VHS-Geräten leider nicht. Der Schalter dient nicht dazu VHS-Cassetten in S-VHS-Qualität zu bespielen.
Aber ein kleiner Tipp: S-VHS-Cassetten haben an der Unterseite ein zusätzliches Loch, das bei VHS-Cassetten fehlt. Allein durch diese Bohrung "weiß" der Recorder, um welches Band es sich handelt. Du kanst also mittels eines kleinen kosmetischen Eingriffs die VHS-Cassette S-VHS-tauglich machen. Ist aber ein ziemlicher Aufwand für das bißchen mehr Qualität. Das Band selber wird ja dadurch nicht hochwertiger. Ich übernehme auch keine Haftung für etwaige Bohrlochunfälle.

Viele Grüße


Ohne zu wissen, hast Du mich auch aufgeklärt. Bei mir geht das ohne Bohrloch, aber ich habe mich vor langer Zeit einmal gefragt, was das für ein Stiftchen ist, das da im JVC-Recorder rumgerollt ist. Es muss sich offensichtlich um den S-VHS-Loch-Abtaststift handeln. Darum gehts jetzt bei mir ohne Loch.
Danke!
TBuktu
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Dez 2003, 14:00
Der Unterschied bei einer Aufnahme vom Tuner auf einem jungfräulichen Band ist gegenüber normalem VHS sehr gering.

Seine Stärke kann S-VHS erst richtig ausspielen, wenn hin und her kopiert wird.

Dies ist der erste Thread zu so einem Thema, wo nicht S-Video und S-VHS durcheinandergeschmissen wurden...RESPEKT

Gruss
Tim
DOSORDIE
Inventar
#9 erstellt: 30. Dez 2003, 15:55
Das habe ich eigentlich garnicht vor, ich habe das mit der Bohrung ausprobiert, habe in einem anderem Forum gelesen, wo das Loch liegt (ich habe ja keine SVHS Cassette zur Hand), der Recorder hat sie dann auch als SVHS Cassette angenommen, die Qualität ist aber grottig, im Bild sind Fische und Unreinheiten ähnlich als ob das Tracking spinnt oder als ob eine Satelliten Schüssel falsch ausgerichtet ist, im Ton ist starkes Knacken, Parallel zu den Störungen im Bild, im VHS Modus ist die Qualität dann wieder ganz normal, ich habe zum Ausprobieren eine alte aber unverschlissene nur einmal bespielte FUJI SHG E 60 benutzt (hab die Länge mal mit angegeben, weil ich in Videotests gelesen habe, dass sich manche Bänder unterschiedliche Benotungen bei unterschiedlichen Längen bekommen haben), das Band dürfte von Ende der 80er sein, ich dachte eigentlich immer das seien sehr hochwertige Cassetten?! Mich juckts halt einfach, wenn ich schon nen SVHS Recorder habe, dann will ich auch seine Funktionen nutzen und den Unterschied zwischen VHS und SVHS selbst "wahrnehmen", nur kosten diese Cassetten immernoch um die 8 Euro, deshalb will ichs billiger haben... Jetzt hat die schöne Cassette ein hässliches unnötiges Loch heul.

CU Tobi
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Grundig VS 680 VPT SVHS Recorder spinnt rum
DOSORDIE am 16.10.2007  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  5 Beiträge
DAT Recorder 24 Bit
enzo91 am 25.04.2003  –  Letzte Antwort am 26.04.2003  –  3 Beiträge
D/A Wandler Dat Recorder
harvey2 am 12.05.2010  –  Letzte Antwort am 15.05.2010  –  2 Beiträge
Frage zu Marantz-Vollverst. (PM7200/4400)
Marcus_MD. am 20.01.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2004  –  4 Beiträge
Aussetzer im DAT-Recorder
alispind am 23.11.2007  –  Letzte Antwort am 24.11.2007  –  2 Beiträge
Frage zu DAT
HIGH_END_NEWBIE am 14.06.2003  –  Letzte Antwort am 15.06.2003  –  4 Beiträge
Frage zu Philips Prontopro
hoda am 19.06.2003  –  Letzte Antwort am 24.06.2003  –  3 Beiträge
Frage zu Ohm!
derkarko am 13.11.2003  –  Letzte Antwort am 14.11.2003  –  8 Beiträge
Frage zu Jitter
many am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 27.01.2004  –  5 Beiträge
Frage zu Kondensator Mikrophonen
Hansor am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 16.02.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Panasonic
  • Blaupunkt

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 88 )
  • Neuestes MitgliedEpidot
  • Gesamtzahl an Themen1.345.892
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.369