Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Unterschied 50 Ohm; 75 Ohm u. Chinchkabel

+A -A
Autor
Beitrag
azeiher
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Apr 2004, 19:58
Hallo,

Möchte mir selber Kabel konfektionieren. Von CD zum Wandler ein Digitalkabel und vom D/A-Wandler zum Verstärker Chinch.
Habe jetzt schon mal im ebay gelesen das ein 50 Ohm Kabel besser als ein 75 Ohm Kabel sei. Geht das überhaupt ? Kann man ein 50 Ohm Kabel als Chinchkabel nehmen ? Welche Parameter sagen etwas über die Qualität von Chinch- und Digitalkabel aus ( Schirmung, Außenmantel, massiver Innenleiter oer einzelne Litzen .........)

Viele Grüsse
Alexander
pink-man
Stammgast
#2 erstellt: 02. Apr 2004, 14:40
Das ein 50 Ohm Kabel besser ist als ein 75 Ohm Kabel ist mal wieder eine erfindung von ahnungslosen Verkäufern bei Ebay. Wobei ich manchmal glaube das die genau wissen was für einen Sch... die erzählen! Also die 50 bzw. 75 Ohm ist der Wellenwiderstand des Kabels. In der Beschreibung deines CD Players sollte der Wert für deinen Digitalausgang stehen. Bis jetzt habe ich nur 75 Ohm gesehen. Das Kabel muß so gewählt werden das der Wellenwiderstand übereinstimmt. Sonst gibt es störungen bei der Übertragung. Ich glaube durch Reflektionen (wie war das nochmal hatten wir doch in der Lehre besprochen )
Schirmung kann nicht schaden
Kapazitäten sollten gering sein
OFC Kupfer
cr
Moderator
#3 erstellt: 02. Apr 2004, 15:16
SPDIF (Koax am CDP etc) ist immer 75 Ohm.
Bei kurzen Strecken ist der Wellenwiderstand auch für SPDIF egal.
Bei Audiofrequenzen genauso (das Kabel hat natürlich einen Gleichstrom-Widerstand von einigen 10 mOhm,/m, egal wie der Wellenwiderstand ist).
Bei irgendwelchen x-beliebigen Cinch-Kabeln liegt der Wellenwiderstand irgendwo im Bereich 20-100 Ohm (im aktuellen Stereo wurden ein paar Kabel vermessen, weil jemand den 75-Ohm-konformen Cinchstecker erfunden hat, was wieder mal neue Klangwelten erschließt).

Für den Verkäufer, der sich nicht auskennt, muß natürlich 50 Ohm besser sein als 75, denn man weiß ja inzwischen, bei Widerständen von Kabeln gilt: Weniger ist mehr.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Digitalkabel 50 oder 75 Ohm
azeiher am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 08.03.2004  –  2 Beiträge
Koaxialkabel 50 Ohm als Chinchkabel optimal?
technikol am 28.04.2006  –  Letzte Antwort am 29.04.2006  –  3 Beiträge
110 statt 75 Ohm !?
orpheus63 am 21.07.2003  –  Letzte Antwort am 22.07.2003  –  7 Beiträge
75-Ohm Antenne an 300-Ohm-Anschluss
Django8 am 30.06.2005  –  Letzte Antwort am 01.07.2005  –  5 Beiträge
300 ohm antenne zu 75 ohm?
Quartz234 am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  19 Beiträge
UKW Empfang im Keller dünnes 75 Ohm Kabel
schmitti42 am 08.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  9 Beiträge
Ohm
zzr2 am 27.12.2002  –  Letzte Antwort am 28.12.2002  –  4 Beiträge
Ohm !
papa25 am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 07.10.2006  –  9 Beiträge
Berechnung Ohm
dunglass am 11.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  2 Beiträge
75 Ohm Dipol an Kenwood 300 Ohm Anschluss
123olafm am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 21.04.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 16 )
  • Neuestes Mitgliednordfriedhof
  • Gesamtzahl an Themen1.345.811
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.559