AudioNet - Was ist denn hier los??

+A -A
Autor
Beitrag
klaus44
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Okt 2004, 22:02
Bin schon seit geraumer Zeit am Suchen nach einer geeigneten Vor-/Endstufenkombination für die T&A TCI 2E.

Habe schon viel ausprobiert - jetzt habe ich die Netaudio AMP 1 Endstufe und Pre 1 G2 Vorstufe.

Das passt ja garnicht, der Sound ist so "dumpf" bei weitem nicht so offen und dediziert wie zB mit der Crown, oder selbst mit 2 alten HK 870 Endstufen und der T&A 1230 Vorstufe.

Hat jemand Erfahrung mit der Netaudio? Die wird doch sonst überall so gelobt. Und sooooo "schwierig" sind doch die T&A nicht?

Ich bin nun fast am verzweifeln, was kann/soll ich denn noch ausprobieren? Ich möchte eigentlich nichts Anderes als einen sehr präzisen, sauberen, offenen Sound.

Danke!
ratte
Stammgast
#2 erstellt: 16. Okt 2004, 22:08
Du meinst Audionet, nicht Netaudio.
Diese Kombi kenne ich gut, habe die Endstufe selber. "Dumpf" ist so ziemlich das letzte, was ich denen attestieren würde. Ich halte diese Kombination sogar für eher zu hell. In Verbindung mit AudioPhaysic was das sogar zuviels des Guten. Also ich bin mir sicher, dass bei deinem Setup irgendwas anderes nicht stimmt, wenn da was "dumpf" klingt.

gruss
ratte
Esche
Inventar
#3 erstellt: 16. Okt 2004, 22:22
na ja, vielleicht hat er die bi-wiring brücken vergessen.
klaus44
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Okt 2004, 22:41
@Esche

Gute Idee!!! Mensch darauf wäre ich ja nie gekommen, wie die Hochtöner muss ich auch anschliessen? Ach so!!!

Nein aber wirklich, wenn ich die T&A's per bi-wiring über zwei HKs ansteuere ist das um Einiges besser.

Die Auflösung der Instrumente ist zwar bei mir mit den AudioNet besser - aber wie gesagt halt nicht hell genug.

Was kann man da denn schon falsch anschliessen?

Na ja, danke war gut gemeint!
bebop
Stammgast
#5 erstellt: 17. Okt 2004, 08:30

"Dumpf" ist so ziemlich das letzte, was ich denen attestieren würde. Ich halte diese Kombination sogar für eher zu hell. In Verbindung mit AudioPhaysic was das sogar zuviels des Guten.


es gibt ältere, schlecht aufgenommene Musik die schonmal ein wenig „grell“ erscheinen könnte, was aber durch weitaus die meisten anderen älteren Musikaufnahmen beim Hören mit den Audionets überhaupt nicht der Fall ist.
Ich höre an den Audionets mit Elektra in den letzten Tagen
aus MP3 nach CD-Audio umgewandelte, sehr alte und überhaupt nicht „audiophile“ Rembetiko Musik.
Die Musik wird natürlich nicht modern und „clean“, sie kommt aber wie ich glaube auch Dank der Audionets sehr
locker und kräftig, keineswegs „hell oder grell“ aus den Lautsprechern.
Seit ich diese Audionets habe ist es mir ein Vergnügen damit
Musik hören zu können die älteren Datums ist.
Diese ältere Musik wird immer auch mit ihren Aufnahmemängeln
über eine gute Anlage ein Hörvergnügen in meinen Ohren sein.
Natürlich , O.K. es gibt auch Ausnahmen, aber die sind wohl kaum den
Audionets anzulasten.


beste Grüsse und viel Freude
mit „Netaudio“

Ingo
klaus44
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 17. Okt 2004, 09:59
Das wird's wohl sein:

Netaudio über AudioNet hören

ps habe keine Anleitung, kann man bei der Pre1 evtl über ein Menu die Höhen einstellen?
bebop
Stammgast
#7 erstellt: 17. Okt 2004, 15:53
hallo 44klaus

du kannst keine Höhen am Pre1 einstellen.
Du kannst allerdings die Lautstärke verschiedener
Quellen anpassen.
Du könntest ein externes Gerät einschleifen und über die
Monitor-Taste rechts, mit der auch andere Funktionen eingestellt werden, abhören.
Das mache ich ab und zu mit einem „Tube Ultrafex“ von Behringer. Der bereitet (verbiegt), auch wenn er anders funktioniert wie ein Equalizer, den Klang.
Allerdings bin ich damit nicht 100% zufrieden, denn im Grunde
kann er nichts verbessern, nur verschlimmbessern.
Der Pre1 ist nur so gut wie die angeschlossene „Quelle“
vorne dran.

Sei froh, dass du so ein tolles Teil hast!
Welche Musik hörst du?


Gruß
Ingo
ratte
Stammgast
#8 erstellt: 17. Okt 2004, 19:03
@bebop
ich muss wohl relativieren: Bisher hat mir diese Kombi NUR an den Audiophysic Avanti nicht gefallen. Ich vermute mal, der LS passt einfach nicht dazu, da die Avanti selbst bereits sehr analytisch spielt. An meinen Cremonas oder auch an B&W 802 waren die echt super. Aber eben ganz sicher nicht dumpf

gruss
ratte
klaus44
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Okt 2004, 22:27
@bebop & ratte

Nun, wenn ich eine grosse Crown Endstufe dranhänge, klingt das Ganze sehr viel ausgeglichener insb auch in den Mittel & Hochtonbereichen.

Auch mit den zwei HKs 870 klingt es besser - selbst mit dem T&A 1220R VV.

Damit ist es aber klar, die T&A passen nicht zu den Audionets!

Werde also weiter suchen.

Hat jemand schon mal 3 Endstufen angeschlossen. Eine je Bass je Kanal und die 3te für den Mittel/Hochtonbereich?
Die Rotel RB03 wurde mir in diesem Zusammenhang empfohlen.

Vielen Dank jedenfalls für euren Input
ratte
Stammgast
#10 erstellt: 19. Okt 2004, 00:05
Häng doch mal das EPS vor den Pre. Leute, die ihn haben, schwören drauf. Selber hab ich damit keine Erfahrungen.

gruss
ratte
bebop
Stammgast
#11 erstellt: 19. Okt 2004, 07:43

Nun, wenn ich eine grosse Crown Endstufe dranhänge, klingt das Ganze sehr viel ausgeglichener insb auch in den Mittel & Hochtonbereichen.

Auch mit den zwei HKs 870 klingt es besser - selbst mit dem T&A 1220R VV.

Damit ist es aber klar, die T&A passen nicht zu den Audionets!


Dann ist doch alles klar!

Setz' dir die Crown auf und höre oder nimm' halt die
2 HK 870!

Es muss Freude bereiten Musik hören zu können!


Gruß
Ingo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was ist da los?
samege am 02.02.2006  –  Letzte Antwort am 02.02.2006  –  4 Beiträge
Yamaha AX890-was ist los?
peter_dingens am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  5 Beiträge
Austausch Audionet MAP 1 Front silber schwarz
jamz am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 21.11.2008  –  6 Beiträge
Audionet SAM V2 oder AVM V2+M2?
m|chael am 29.08.2004  –  Letzte Antwort am 29.08.2004  –  2 Beiträge
Der AUDIONET Thread - Erfahrungsaustausch
MLuding am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 19.05.2017  –  12338 Beiträge
WAS ZUM GEIER IST DENN DAS!!! (Röhren Studio Mischpult)
noexen am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 19.04.2005  –  7 Beiträge
Was ist denn ein Hybridverstärker?
tomasso am 27.10.2003  –  Letzte Antwort am 23.07.2007  –  5 Beiträge
Audionet MAP V2 mit EPS
mathoehn am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 24.02.2012  –  2 Beiträge
Was brummt denn da.
Hedz am 04.03.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  3 Beiträge
was brummt denn da?
Arnie_75 am 01.05.2004  –  Letzte Antwort am 26.05.2004  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Audiophysic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder819.455 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedrockstar_ger
  • Gesamtzahl an Themen1.368.175
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.058.971