Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker überlastet bei Anschluss eines Notebooks??

+A -A
Autor
Beitrag
wotan82
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Mrz 2005, 20:07
Hallo zusammen!

Mein Problem ist folgendes: Meine Aiwa-Anlage NSX-S888 geht "immer mal wieder" während des Betriebs aus! D.h. sie geht in den Standby-Modus, lässt sich dann aber nicht mehr anmachen?! (Ich muss die Anlage dann komplett vom Netz trennen und ca. 24h warten, bis der interne Speicher für die Einstellungen etc. gelöscht wurde...)
Ich habe mein Notebook - als einzige externe Komponente -(über dessen Kopfhörerausgang) an den Video/Aux-Eingang ganz normal über Chinch angeschlossen - der Fehler ist leider nicht reproduzierbar, jedoch passiert es umso häufiger, je höher ich die Lautstärke am Notebook drehe als auch je höher ich die Bässe an der Anlage einstelle. Kann es also sein, dass der Verstärker überlastet ist?? Dieser ist genaugenommen ein 2-facher und hat eigentlich jede Menge Power: einer für die tiefen Frequenzen mit 2x 90 Watt Nennleistung an 6 Ohm und einer für die hohen mit 2x 20 Watt Nennleistung an 6 Ohm. Also: Kann es ein Problem sein, dass es ein Kopfhörerausgang und kein Line-out ist (Widerstände)?

Beim googeln stieß ich auf einige ähnliche Fälle mit Aiwa-Anlagen, zumindest was das Problem des "Nicht-Angehens" betrifft - die Rede war von Kurzschlüssen in den End/Vorstufen, leider verstehe ich davon herzlich wenig!
Ist sowas reparabel?
Besten Dank für jedwede Hilfestellung!
Gruß Alex
Malcolm
Inventar
#2 erstellt: 25. Mrz 2005, 03:52

Ist sowas reparabel?

Definitiv lohnt sich das nicht. Die Anlage Endstufe in der Anlage kommt scheinbar nicht mit hoher Leistung klar.....
Deshalb schaltet sich die Anlage ab. Reparieren kann man da nix, höchstens was stärkeres kaufen
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 31. Mrz 2005, 10:57
Diese Leistung traue ich der Aiwa nicht zu und die Schutzschaltung wird wohl auch recht billig ausgeführt sein (selbstrückstellende Sicherung, die erst abkühlen muss o.ä.).
Investiere in einen Vollverstärker von bewährten Marken wie Yamaha, NAD, Marantz, etc, ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Röhrenvorverstärker bei ipod-Anschluss an Verstärker
netlab72 am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  4 Beiträge
Onkyo A-9555 - Anschluss eines 2. Infrarotauges ?
Kiwigreen am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  5 Beiträge
Anschluss Probleme!
karuzo93 am 05.09.2014  –  Letzte Antwort am 06.09.2014  –  4 Beiträge
Verstärker an verstärker
Knight_Hawk am 23.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  3 Beiträge
Rauschen bei Anschluss von zweitem Cinch-Eingang
Fredde008 am 01.05.2013  –  Letzte Antwort am 02.05.2013  –  2 Beiträge
LF oder HF Anschluss bei Single Wiring?
morti am 04.09.2004  –  Letzte Antwort am 06.09.2004  –  8 Beiträge
AUX-Anschluss für Plattenspieler
Afribo am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 24.10.2007  –  4 Beiträge
Anschluss von Verstärker an Sub
quio am 11.04.2004  –  Letzte Antwort am 11.04.2004  –  2 Beiträge
Anschluss Kopfhörerausgang Epiano an Verstärker
Hifineuling90 am 11.11.2015  –  Letzte Antwort am 14.11.2015  –  2 Beiträge
Anschluss eines PCs an den Fernseher
maxritti am 27.04.2004  –  Letzte Antwort am 28.04.2004  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedimap
  • Gesamtzahl an Themen1.345.864
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.543