Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anschluss eines PCs an den Fernseher

+A -A
Autor
Beitrag
maxritti
Neuling
#1 erstellt: 27. Apr 2004, 06:46
Hallo zusammen,


so langsam bin ich ein wenig am verzweifeln. Und zwar habe ich ein mittelschweres Problem mit meinem PC, den ich via Grafikkarte mit TV-Out und S-Videokabel an den S-Video Eingang meines Fernsehers angeschlossen habe.

Kurz mal zur Erläuterung:
Ich nutze Kabelfernsehen. Der Koaxialanschluss geht in meinem Videorecorder, von da per Koaxial und Scart in meinen Fernseher. Nun geht zusätzlich der PC via S-Video in einen weitern Scarteingang des TVs, der auch S-Video-tauglich ist.
Wenn ich den PC mit angeschlossen habe, habe ich auf sämtlichen Kanälen (Kabelfernsehen als auch PC-Bild) diverse horizontale Streifen. Entferne ich den PC, so ist das Bild super. Auch wenn ich den Antennenanschluss entferne, ist das PC-Bild astrein.

Jetzt habe ich schon mal einen Mantelstromfilter von Axing (http://www.axing.com/katalog/06_zubehoer24.html) direkt vor den Antenneneingang des Videos geschaltet, aber ohne Erfolg.

Was kann ich noch machen, damit ich bei beiden angeschlossenen Geräten ein gutes Bild erhalte?

cu

Jörg
Master_J
Inventar
#2 erstellt: 27. Apr 2004, 09:54

Jetzt habe ich schon mal einen Mantelstromfilter von Axing (http://www.axing.com/katalog/06_zubehoer24.html) direkt vor den Antenneneingang des Videos geschaltet, aber ohne Erfolg.

Du musst alle Antennenleitungen (TV, Radio, ...) mit einem Mantelstromfilter versorgen.
Ansonsten wäre das Axing-Teil OK.

Gruss
Jochen
maxritti
Neuling
#3 erstellt: 27. Apr 2004, 13:48
Hi Jochen,

schon mal schönen Dank für den Tip. Aber was meinst Du denn mit alle Antennenkabeln?
So grundsätzlich habe ich ja nur zwei und zwar von der Antennendose aus der Wand zum Videorecorder (hier ist der Mantelstromfilter ja drin) und dann noch vom Videorecorder zum TV - da würde dann noch einer fehlen. Meinst Du den?

Meine Anlage habe ich nicht an den Anschluss vom Kabelfernsehen dran.
Das lustige ist auch noch, dass wenn ich den 220V Anschluss vom PC von einer anderen Phase (bswps. aus der Küche) nehme, ist alles wunderbar.

cu

Jörg
Master_J
Inventar
#4 erstellt: 27. Apr 2004, 14:43
Mit "alle Antennenkabel" meine ich auch das, was zum Radioempfänger o.ä. geht.
Hast Du ja anscheinend nicht.

Mit anderer Phase geht's. Seltsam.
Lässt sich diese Verbindung dauerhaft herstellen?

Gruss
Jochen
maxritti
Neuling
#5 erstellt: 28. Apr 2004, 08:32
Hi,


das Problem ist inzwischen gelöst. Nur so richtig sagen kann ich nicht, an was es gelegen hat. =:(

Ich habe den Mantelstromfilter noch mal ausgebaut und vor den Videorecorder neu angeschlossen. Und siehe da, das Bild vom PC und die TV Bilder sind gut.

Vielleicht hatte ich bei dem Filter nur Ein- und Ausgang vertauscht.

Dennoch schönen Dank

Jörg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Problem beim Anschluss meines PCs an die Hifi-Anlage
PIxDAUMEN am 17.01.2003  –  Letzte Antwort am 18.01.2003  –  3 Beiträge
Störgeräusch: HDMI-Anschluss eines DVD-Players an Luxman M-02 & C-02
rheinLinse am 27.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  3 Beiträge
Anschluss eines Subwoofers an Preout von NAD C340
admirallocutus am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 07.10.2005  –  9 Beiträge
Verstärker überlastet bei Anschluss eines Notebooks??
wotan82 am 24.03.2005  –  Letzte Antwort am 31.03.2005  –  3 Beiträge
Anschluss DVD-Player an HiFi-Anlage
Sonne_2013 am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  6 Beiträge
Notebook anschluss an Anlage
BerlinerBursch am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 10.12.2006  –  6 Beiträge
Onkyo A-9555 - Anschluss eines 2. Infrarotauges ?
Kiwigreen am 04.01.2007  –  Letzte Antwort am 04.01.2007  –  5 Beiträge
Direkter Anschluss: Online-Radio an Hifi-Anlage ohne PC
Atom_ant am 24.01.2006  –  Letzte Antwort am 27.01.2006  –  4 Beiträge
Anschluss von KHV und Vollverstärker an CD-Player
spawnsen am 01.09.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  3 Beiträge
AUX-Anschluss
Badhabits am 26.11.2003  –  Letzte Antwort am 26.11.2003  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedTeebaron
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.560