Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


frage zu einer cyrus-"kette"

+A -A
Autor
Beitrag
gudom
Neuling
#1 erstellt: 06. Feb 2008, 23:38
Guten tag! Ich würde mich glücklich schätzen, wenn ihr mir mit einer antwort weiterhelfen könnten.
Ich besitze den cyrus III mit dem psx-r netzteil. Erwäge den kauf eines cyrus quattro, weil mein dad5-player den geist (schublade geht nicht mehr auf) aufgegeben hat.
1.Ist der cyrus III als endstufe mit dem quattro kompatibel?
2.Würde der psx-r dann mit dem quattro verbunden werden müssen (weil er dann dessen vorstufe unterstützt)? Wenn ja…
3.Müsste man an dem cyrus III (ohne das netzteil) etwas ändern/neu einstellen?
4. und würde der d/a wandler weiterhin über den cd-player funktionieren?

Wäre sehr dankbar für eine sehr schnelle antwort!
funny1968
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Feb 2008, 11:32

gudom schrieb:
Guten tag! Ich würde mich glücklich schätzen, wenn ihr mir mit einer antwort weiterhelfen könnten.
Ich besitze den cyrus III mit dem psx-r netzteil. Erwäge den kauf eines cyrus quattro, weil mein dad5-player den geist (schublade geht nicht mehr auf) aufgegeben hat.
1.Ist der cyrus III als endstufe mit dem quattro kompatibel?
2.Würde der psx-r dann mit dem quattro verbunden werden müssen (weil er dann dessen vorstufe unterstützt)? Wenn ja…
3.Müsste man an dem cyrus III (ohne das netzteil) etwas ändern/neu einstellen?
4. und würde der d/a wandler weiterhin über den cd-player funktionieren?

Wäre sehr dankbar für eine sehr schnelle antwort!


Kenne mich zwar nicht so abschließend aus, aber hatte einge der o.a. Komponenten auch mal.

1) M.E. gibt es keine Möglichkeit den Vollverstärker als Endstufe zu nutzen. Als Vorstufe schon, denn ein PRE OUT ist doch vorhanden oder erinnere ich mich falsch?

2) Ich denke, daß der Quattro kein PSX-R Anschluß hat. So viele Gehäuse sollten bei dem Konzept ja vermieden werden!

3) Ja. Zum Alleinbetrieb muß die Verkabelung geändert werden. Dazu muß man da Gerät unten aufschrauben und die 4 Kabel 1234 auf 2143 ändern. (allerdings ohne Gewähr)

4) Vermutlich nein.

Schußbemerkung: alles seit dem Cyrus IIIi finde ich nicht mehr so toll von Cyrus. Der ONE und TWO waren Kult, gut und preiswert. Alles neue halte ich für überteuert.

Allerdings schönes Design.
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 09. Feb 2008, 17:43
Den Cyrus Quattro (ist ja nur noch gebraucht erhältlich, der letzte Neupreis lag bei 1400-1500€ incl. Tunerle) kann ich vorbehaltlos empfehlen. CD-Player, Vorstufe und Tuner in einem kompakten Gerät vereint ist schon eine feine Sache. Allein was man da an lästgem Kabelsalat spart

Die eingebaute Vorstufe kann auch übergangen werden, aber warum sollte man?

Und bei der Endstufe hat man freie Wahl. Muss ja nicht unbedingt Cyrus sein. Aber kombiniert mit einer Cyrus-Endstufe erhält der stolze Eigner ein Powepaket erster Güte im Zwergenformat nach dem Motto: So gross kann klein sein



Grüsse
Flo
gudom
Neuling
#4 erstellt: 09. Feb 2008, 22:39
danke für die antworten. hat geholfen. Ende März kommen neue Cyrus CD-Player CD6SE und CD8SE mit neuer Laufwerkstechnologie. Preise bei 999 und 1699 Euro. ist mir ein bisschen zu teuer. werde mich wohl für den cambridge 540c entscheiden.
Rajiv_
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Feb 2008, 23:33
Bist du dir sicher, daß Cambridge die bessere Wahl ist?

Keine Ahnung wie es hier im Forum aussieht, da bin ich zu wenig im Forum; aber ich kenne mehrere Leute die mit Cambridge-Elektronik in den letzten ca. zwei Jahren mächtige Probleme hatten. Fairerweise muß man sagen, daß sie nur Probleme und keinen riesigen Ärger hatten, denn der Vertrieb hat alle Defekte (teilweise auf Kulanz) beheben lassen; trotzdem unangenehm wenn man einmal im Quartal seine Geräte zum Händler schaffen muß, damit wieder irgendein Mangel beseitigt werden kann.

Als bei mir jetzt der Kauf neuer Elektronik anstand, war Cambridge aufgrund dieser oben geschilderten Erfahrungen von etlichen Leuten schon ausgeschieden.
Empfehle da unbedingt mit dem Cambridge-Händler sehr direkt zu reden und ihn gezielt zu befragen.
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß es diese gehäuften Probleme nur in meiner Ecke gab. Hier ist wenigstens ein Händler übrigens Cambridge untreu geworden und zwar nach eigenen Angaben ausschließlich aus den oben erwähnten Problemen, er wollte diesen Aufwand keinem neuen Kunden mehr zumuten und betreut nun nur noch die "alten" Cambridge-Käufer.

Mit Cyrus bist du aus meiner Sicht um Welten besser bedient. Bin leider etwas zu spät auf Cyrus aufmerksam geworden und hatte dann keine Lust mehr auf Cyrus umzuschwenken (und bin bei T+A gelandet).

Rajiv


[Beitrag von Rajiv_ am 18. Feb 2008, 23:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mission cyrus one
judd am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 26.03.2004  –  4 Beiträge
Cyrus Elektronik
Stefan90 am 22.04.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  3 Beiträge
Equalizer in HiFi Kette - Blasphemie?
nano.taku am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 20.03.2008  –  17 Beiträge
Cyrus mission III rauscht..
gada am 07.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.04.2006  –  15 Beiträge
cyrus one raucht
appel am 03.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  2 Beiträge
Frage zu Aragon
dos_corazones am 29.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  8 Beiträge
Frage zu Lautsprecheranschlüssen
Alois_M. am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.02.2008  –  2 Beiträge
Misson Cyrus II mit PSX. Hilfe!!
Keeper am 04.02.2003  –  Letzte Antwort am 17.09.2005  –  8 Beiträge
Frage zu Ravelandlautsprechern
UFO3 am 07.10.2006  –  Letzte Antwort am 08.10.2006  –  4 Beiträge
Frage zu Batterien / Akkus
päsu am 19.06.2009  –  Letzte Antwort am 20.06.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mission
  • Cyrus

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedheati
  • Gesamtzahl an Themen1.345.230
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.609