Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

LG hat sie nicht mehr alle. Ist das bekannt?

+A -A
Autor
Beitrag
Spinnenbein
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Feb 2019, 07:55
Hidiho Forum,

ich habe die Tage eine unglaubliche Geschichte mitbekommen. Jetzt überlege ich meinen 77er C8 zurück zu geben obwohl das mein 6ter OLED in Folge ist.

Mein Kumpel hat seit 14 Monate einen 55B7 OLED und nun einen defekt am Gerät. Es haben sich ein paar Schatten im Bild eingeschlichen die man bei rotem Hintergrund sehen konnte.

Also hat er sich bei LG gemeldet und diese haben einen Techniker vorbei geschickt, Dieser ist ins Service Menü gegangen und meinte das sein OLED zu wenig Refreshs macht und eine Reparatur abgelehnt.

In seinem Fall waren es auf 7188 Stunden 391 Refresh. Er benutzt den TV aber auch 18 bis 19 Stunden am Tag. Das ist laut LG zu viel und daher hätte er keine Garantie.

Laut LG darf man den OLED nicht mehr als 5-8 Stunden am Tag nutzen und muss dann Refresh machen sonst erlischt die Garantie.

Das ja wohl mal ein Witz.

Hier die Kommunikation von meinem Kumpel


Sehr geehrtes LG Electronics Beschwerde Management Team,
hiermit beziehe ich mich auf den Vorgang mit der Bearbeitungsnummer CNU190205****.
Nachdem ein Techniker vor Ort war, wurde ich per Telefon informiert, dass eine Reparatur im
Rahmen der Garantie nicht freigegeben wurde, da das Verhältnis von Betriebsstunden zu Refreshs
den vorgegebenen Wert übersteigt. Im Folgenden möchte ich Ihnen schildern, warum ich mit dieser
Entscheidung nicht einverstanden bin.
Ich besitze seit einem knappen Jahr einen OLED B7D und habe jetzt leider mehrere, störende
Bildfehler auf dem Screen. Da ich von zu Hause aus arbeite, läuft der Fernseher quasi den ganzen
Tag. Abends macht der TV dann ganz normal den Pixel-Refresh. Dadurch ergibt sich eine
Betriebsszeit von ca. 18 Stunden pro Tag. Nirgendwo wird kommuniziert, dass man den Fernseher
nicht mehr als 4 Stunden am Stück ohne Pixel Refresh laufen lassen darf, ohne dass er Schaden
nimmt. Auch das sogar die Garantie erlischt, wenn man den TV mehr als 8 Stunden am Stück ohne
Pixel Refresh betreibt, steht nirgends geschrieben.
Das wären sehr wichtige, kaufentscheidende Informationen gewesen. So toll das Bild, der Kontrast
und auch der Schwarzwert sind, kommt mit diesen Informationen dann ein OLED TV eigentlich für
Heavy User wie mich überhaupt nicht in Frage, da wir das Gerät ja überhaupt nicht nutzen können,
ohne ihm gleichzeitig zu schaden und auch noch den Garantieanspruch zu verlieren.
Ich bin ehrlich gesagt schockiert von solch starken Restriktionen bei einem OLED TV-Gerät und
der "Bestrafung" schon bei normaler Nutzung. Vier oder auch acht Stunden am Stück sind meines
Erachtens nach keine ausreichend langen Nutzungszeiten im Bereich der Unterhaltungselektronik.
Hätte ich das alles vorher gewusst, wäre meine Wahl definitiv auf einen Super UHD TV wie z.B.
den SK95000 gefallen.
Man geht ja erstmal nicht davon aus, dass man ein neues Gerät nur eine limitierte Zeit durchgehend
nutzen darf. Das wäre ja quasi so, als wenn man sich einen neuen BMW kauft und nach Italien
fahren möchte, dann aber auf jeden Fall in München 4 Stunden Rast machen muss, da sonst der
Motor Schaden nimmt oder sogar die Garantie des kompletten Fahrzeugs erlischt...
Da wirklich nirgends erwähnt wird, dass die Nutzung solch starken Restriktionen unterliegt, möchte
ich Sie inständig bitten, ihre Entscheidung nochmals zu überdenken und die Reparatur im Rahmen
der Garantie zu genehmigen.
In Erwartung einer positiven Rückmeldung verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen


Nach langem hin und her kam dann diese Antwort von LG


Sehr geehrter Herr ***,

eine erneute Prüfung zur Kulanzentscheidung bei der Serviceleitung ist positiv entschieden worden,

wenn Sie einverstanden sind kann ich den Techniker zum Paneltausch beauftragen.

Um so etwas in Zukunft zu vermeiden beachten Sie bitte die gegebenen Umstände mit einem OLED TV.

Bitte geben Sie mir eine kurze Rückmeldung ob ich den Auftrag an den Techniker buchen soll

Vielen Dank


Ich habe davon noch nie gehört, habe selber schon zwei Reparaturen an meinen vorherigen OLED´s gehabt inkl einem BurnIn der ohne Probleme behoben wurde. Daher wundert mich das jetzt sehr das es diese Bestimmungen gibt die ich weder in der Garantie Karte noch auf der Webseite finde. Ich selber komme auf eine Verhältnis von aktuell 5,2 Stunden pro Refresh bei meinem 77er.

Zudem finde ich das es ein Skandal wäre wenn es so wäre, denn wie soll ich als Kunde denn schauen wie meine Werte sind wenn ich gar keine Anzeige dafür habe. Ich kann das ja nur schauen wenn ich illegal mit einer Harmony in das Service Menü des TV´s gehe und schaue.

Was sagt ihr dazu und habt ihr davon schon gehört?

Schlimm finde ich auch den Satz in der Antwort von LG

Um so etwas in Zukunft zu vermeiden beachten Sie bitte die gegebenen Umstände mit einem OLED TV

MFG
Rene


[Beitrag von Spinnenbein am 19. Feb 2019, 09:10 bearbeitet]
Schahn
Stammgast
#2 erstellt: 19. Feb 2019, 09:39
Die Kommunikation seitens LG ist hier in der Tat sehr unglücklich. Wahrscheinlich will man das Thema "unter dem Radar" halten, indem man eben keine entsprechenden Hinweise und/oder Beschränkungen der Nutzungsweise z.B. in der Bedienungsanleitung oder den Garantiebedingungen veröffentlicht. Es steht ja noch nicht mal irgendwo, dass man das Gerät nicht vom Strom nehmen darf. Oder dass man direkte Sonneneinstrahlung vermeiden sollte, wenn ein Algo läuft.

Im Grunde kann ich sogar nachvollziehen, dass LG hier keine auffällige Propaganda für die leider noch vorhandenen Schwächen der OLED-Technologie macht. Allerdings sollten sie dann im Falle des Falles eben auch "geräuschlos" die Angelegenheit regulieren, sonst kann das schnell nach hinten losgehen. Rechtlich ist es schon schwieriger, da Herstellergarantien ja immer freiwillige Leistungen sind, die an Bedingungen gekoppelt werden können. Nur müssen diese Bedingungen aber eben auch dem Kunden bekannt sein.

Man muss natürlich auch feststellen, dass 18 Stunden Laufzeit nun auch kein übliches Szenario einer TV-Nutzung darstellen. Wenn dann auch noch häufig oder länger der gleiche Sender läuft, vielleicht sogar n-tv, dann sind solche Folgen vorprogrammiert. Was der Käufer vorher allerdings nicht wissen konnte, da es nirgends steht. Ansonsten ist das eben auch ein Beispiel klassischer Fehlberatung (oder gar keiner). Wenn man seinen TV permanent 18 Stunden am Stück und am Tag nutzt, wo es also auch noch ggf. auf Helligkeit ankommt, dann ist man mit einem LCD sicher besser aufgehoben. Und günstiger kommt man da auch weg.

@TE: Warum du da jetzt deinen OLED zurückgeben willst, verstehe ich allerdings nicht. Oder hast du ein ähnliches Nutzungsszenario?

mfg, Schahn


[Beitrag von Schahn am 19. Feb 2019, 09:44 bearbeitet]
zeerookah
Stammgast
#3 erstellt: 19. Feb 2019, 10:00
Was soll diese künstliche Aufregung
Das Panel wird getauscht.
Ende gut alles gut. Und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es auch noch nicht zu Ende
PS: 55B7 ist für mich ein Spielzeug OLED


[Beitrag von zeerookah am 19. Feb 2019, 10:02 bearbeitet]
pbc00
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Feb 2019, 10:18
Finde es auch super nervig und unhöflich, dass man um Kulanz betteln muss.
Ich will nicht wissen, wie viele Stunden er sich mit dem Thema auseinander setzen musste, bis er die Reparatur durch hatte..
Gibt immer mehr Firmen wo das so ist.

"Ich selber komme auf eine Verhältnis von aktuell 5,2 Stunden pro Refresh bei meinem 77er." --> wo kann ich das prüfen? Habe einen C8.

PS: @zeerookah was soll dein "Spielzeug"-Kommentar bewirken?
-FB07-
Stammgast
#5 erstellt: 19. Feb 2019, 10:48
Außerdem hat der Techniker/LG recht

Ungefähr alle 18 Stunden lief ein Algorithmus und das ist zu wenig.. Also ihr solltet lieber mal froh sein, dass aus Kulanz das Panel getauscht wird

Verstehe eh nicht wie man 18-19 Stunden am Tag ohne Pause vor der Glotze sitzen kann

Keine anderen Hobbys? Wird noch geduscht, geschlafen und gegessen?


[Beitrag von -FB07- am 19. Feb 2019, 10:54 bearbeitet]
pbc00
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 19. Feb 2019, 10:55
Nein er hat nicht "recht".
Denn dann müsste es, wie vom Verbraucher bemängelt, auch irgendwo kommuniziert werden.

Du hast außerdem noch einen Denkfehler eingebaut, denn der Verbraucher hat nichts von stromlos erzählt, sondern von einer Nutzung von 18h hintereinander. Der TV bricht die Ausstrahlung nicht nach 4 Stunden ab, wenn ein Refresh-Programm, laut dem Techniker, dann notwendig wäre.

Also entweder müsste LG "klar und deutlich" kommunizieren, das alle 4 Stunden ein Refresh Programm starten muss, oder das Programm muss automatisch starten.

LG gibt uns ein Gerät in der Hand und behauptet hinterher, ohne jegliche Hinweise, dass die Nutzungsart falsch war.

Und genau das ist das Problem, warum man an dieser Stelle empört ist, weil man um eine Kulanz betteln muss.

Der Fehler liegt ganz klar bei LG und dennoch muss man drüber reden.

Der Techniker wurde von LG anders gebrieft und jemand wie du versteht auch nicht wer eigentlich "recht" hat.

Edit: Meine Antwort bezog sich auf den noch nicht editierten Text von -FB07-


[Beitrag von pbc00 am 19. Feb 2019, 10:58 bearbeitet]
-FB07-
Stammgast
#7 erstellt: 19. Feb 2019, 11:01

pbc00 (Beitrag #6) schrieb:
Nein er hat nicht "recht".
Denn dann müsste es, wie vom Verbraucher bemängelt, auch irgendwo kommuniziert werden.

Du hast außerdem noch einen Denkfehler eingebaut, denn der Verbraucher hat nichts von stromlos erzählt, sondern von einer Nutzung von 18h hintereinander. Der TV bricht die Ausstrahlung nicht nach 4 Stunden ab, wenn ein Refresh-Programm, laut dem Techniker, dann notwendig wäre.

Also entweder müsste LG "klar und deutlich" kommunizieren, das alle 4 Stunden ein Refresh Programm starten muss, oder das Programm muss automatisch starten.

LG gibt uns ein Gerät in der Hand und behauptet hinterher, ohne jegliche Hinweise, dass die Nutzungsart falsch war.

Und genau das ist das Problem, warum man an dieser Stelle empört ist, weil man um eine Kulanz betteln muss.

Der Fehler liegt ganz klar bei LG und dennoch muss man drüber reden.

Der Techniker wurde von LG anders gebrieft und jemand wie du versteht auch nicht wer eigentlich "recht" hat.


Dann befasse dich mal was Kulanz zu bedeuten hat. Recht hat man höchstens, wenn man noch in der Gewährleistung ist

18 Stunden am Tag ohne Pause ist kein üblicher Nutzungsart
pbc00
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 19. Feb 2019, 11:02
Wie kommst du eigentlich dazu in Frage zu stellen, wie lange jemand ein Gerät nutzt? Oder ob eine ausreichende Hygiene oder Hobbys vorhanden sind. Unglaublich.

Vielleicht hat der User eine Kanzlei oder ähnliches und dort dient der TV als digitaler Bilderrahmen, oder als Empfangsbildschirm oder oder oder...
-FB07-
Stammgast
#9 erstellt: 19. Feb 2019, 11:06

pbc00 (Beitrag #8) schrieb:
Wie kommst du eigentlich dazu in Frage zu stellen, wie lange jemand ein Gerät nutzt? Oder ob eine ausreichende Hygiene oder Hobbys vorhanden sind. Unglaublich.

Vielleicht hat der User eine Kanzlei oder ähnliches und dort dient der TV als digitaler Bilderrahmen, oder als Empfangsbildschirm oder oder oder...


Und genau davor wird im Handbuch gewarnt

Zumindestens bei den 2018er Modellen, muss man natürlich lesen und verstehen

Klar eine Kanzlei/Praxis oder Betrieb der 18-19 Stunden geöffnet hat


[Beitrag von -FB07- am 19. Feb 2019, 11:09 bearbeitet]
pbc00
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Feb 2019, 11:09
"Kulanz".. ein tolles Wort, damit LG dem Verbraucher das Gefühl geben kann,
er hätte etwas geschenkt bekommen...

Aus Kulanz meinem Vermieter gegenüber bezahle ich diesen Monat meine Miete. Ich bin ja so nett..
pbc00
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Feb 2019, 11:12
"Und genau davor wird im Handbuch gewarnt :D"

Ganz abgesehen davon, das es sich hier um ein 2017er Modell handelt, wo genau finde ich die Stelle für die 2018er Modelle?

Das ist doch mal eine interessante Information!


[Beitrag von pbc00 am 19. Feb 2019, 11:12 bearbeitet]
-FB07-
Stammgast
#12 erstellt: 19. Feb 2019, 11:13

pbc00 (Beitrag #10) schrieb:
"Kulanz".. ein tolles Wort, damit LG dem Verbraucher das Gefühl geben kann,
er hätte etwas geschenkt bekommen...

Aus Kulanz meinem Vermieter gegenüber bezahle ich diesen Monat meine Miete. Ich bin ja so nett..


Nein das ist deine Pflicht solange du das Haus bewohnst und LG hat eine Pflicht von 24 Monaten alles andere ist Kulanz also freiwillig


pbc00 (Beitrag #11) schrieb:
"Und genau davor wird im Handbuch gewarnt :D"

Ganz abgesehen davon, das es sich hier um ein 2017er Modell handelt, wo genau finde ich die Stelle für die 2018er Modelle?

Das ist doch mal eine interessante Information!



Hier (Seite 17)

http://gscs-b2c.lge.com/downloadFile?fileId=itIYhiObehPfxilVyLCQ


[Beitrag von -FB07- am 19. Feb 2019, 11:18 bearbeitet]
pbc00
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Feb 2019, 11:14
Das stimmt.
love_gun35
Inventar
#14 erstellt: 19. Feb 2019, 11:39
Der Vergleich mit den Autos ist immer interessant. Aber ich sehe es genauso. Kein Mensch würde sich ein Auto kaufen, wenn er alle 4 Stunden eine Stunde stehen bleiben müsste, weil sonnst ein Motorschaden droht.
Wenn ich jetzt 3 Stunden Fernseh geschaut habe darf ich dann keinen Film anschauen, weil er sonnst kaputt gehen könnte?
Und vom Stromnetz darf man ihn auch nicht über Nacht trennen und auch nicht wenn man ein Paar Tage weg ist oder in den Urlaub fährt?
Sind die OLED jetzt wirklich so empfindlich?
zeerookah
Stammgast
#15 erstellt: 19. Feb 2019, 11:50

pbc00 (Beitrag #4) schrieb:
PS: @zeerookah was soll dein "Spielzeug"-Kommentar bewirken?

Nichts
-FB07-
Stammgast
#16 erstellt: 19. Feb 2019, 11:50

love_gun35 (Beitrag #14) schrieb:
Der Vergleich mit den Autos ist immer interessant. Aber ich sehe es genauso. Kein Mensch würde sich ein Auto kaufen, wenn er alle 4 Stunden eine Stunde stehen bleiben müsste, weil sonnst ein Motorschaden droht.
Wenn ich jetzt 3 Stunden Fernseh geschaut habe darf ich dann keinen Film anschauen, weil er sonnst kaputt gehen könnte?
Und vom Stromnetz darf man ihn auch nicht über Nacht trennen und auch nicht wenn man ein Paar Tage weg ist oder in den Urlaub fährt?
Sind die OLED jetzt wirklich so empfindlich?


Wenn du jeden Tag 3-4 Stunden ohne Pause im Drehzahlbegrenzer fährst, dann droht ein kapitaler Motorschaden oder dein Turbo macht hops (Gut bei den modernen Autos ist das fast nicht mehr möglich)

Vom Stromnetz trennen kann man nach > 2 Stunden dann ist man auf der sicheren Seite.. Ich glaube der große Algo läuft ca. 1 Stunde

Aber wofür? Im ganzen Jahr sind es ca. 1,50 € an Stromkosten wenn man nicht absteckt


[Beitrag von -FB07- am 19. Feb 2019, 11:58 bearbeitet]
Spinnenbein
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Feb 2019, 12:49

Schahn (Beitrag #2) schrieb:


@TE: Warum du da jetzt deinen OLED zurückgeben willst, verstehe ich allerdings nicht. Oder hast du ein ähnliches Nutzungsszenario?

mfg, Schahn


Weil ich mir bei sowas auch sorgen machen da meine Zeiten auch über den 4 Stunden liegen am Tag. Einen 77 Zoll OLED zu Händeln was Auf und Abbau betrifft ist eine ganz andere Nummer als bei einem 55er. Frage mich eh wo das Ganze Gewicht herkommt hehe


pbc00 (Beitrag #4) schrieb:

"Ich selber komme auf eine Verhältnis von aktuell 5,2 Stunden pro Refresh bei meinem 77er." --> wo kann ich das prüfen? Habe einen C8.


Das geht nur in dem du mit dem In-Start IR Befehl das Service Menü des OLED aufrufst. Hierfür brauchst du z.B eine Logitech Harmony, hier ist bei fast allen OLED Modellen der In-Start Befehl mit in der Liste der Befehle. Da man allerdings als User nichts im Service Menü zu suchen hat ist das eben nicht prüfbar. Das witzige ist das bei meinen ersten 3 OLED´s die Laufzeit noch unter Allgemeine Infos zum Gerät zu sehen war. Erst mit dem 930v war das dann weg aus dem Menü.


zeerookah (Beitrag #3) schrieb:

PS: 55B7 ist für mich ein Spielzeug OLED


Es sollte doch jedem überlassen sein welche Größe man sich kaufen möchte und welche Ausstattung. Da es bei den 2017er keinen Unterschied zwischen B bis W gab, war der B die schlauste Wahl. Ich könnte ja auch sagen dein 65E7 ist ein Spielzeug weil ich einen 77C8 habe, aber du wirst genauso Spaß an deinem 65er haben wie ich an meinem 77er. Von daher finde ich solche Aussagen immer fragwürdig.
love_gun35
Inventar
#18 erstellt: 19. Feb 2019, 12:54
Es geht ja nicht um die 1,50€ sondern ums Prinzip.
Und das hat weder was mit Turbo oder Drehzahlbegrenzer zu tun. Wenn man vergleichen will dann mit normaler Nutzung eines Autos.
Man muss also 2 Stunden warten nach dem ausschalten bis man ihn vom Netz trennen darf
Und so ein Gerät was empfindlicher ist wie ein rohes Ei kostet auch noch an haufen Geld.
Bei Gewitter wenn den vom Netz nehmen will darf man nicht, ich lach mich kaputt.
hardy123480
Stammgast
#19 erstellt: 19. Feb 2019, 13:42
Da LG es meines Wissens nach nicht explizit ausschließt, dass der TV nicht mehr als 4 Stunden am Stück genutzt werden darf, hast du meiner Meinung nach auf jeden Fall das Recht zum Austausch des Panels.

Wenn du allerdings ehrlich bist, hast du ganz genau von der Problematik gewusst. Du schreibst ja, dass du schon mal Burnin Probleme hattest. 18 Stunden am Stück den TV anzuhaben ist halt auch nicht gesund und auf keinen Fall üblich. Daher finde ich, dass du jetzt hier nicht so einen Wind machen solltest, da du ja auch das bekommen hast, was du wolltest.

Und nächstes Mal halt vielleicht wirklich lieber einen LCD kaufen, dann bist du auf der sicheren Seite.


[Beitrag von hardy123480 am 19. Feb 2019, 13:43 bearbeitet]
Spinnenbein
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 19. Feb 2019, 13:55

hardy123480 (Beitrag #19) schrieb:
Da LG es meines Wissens nach nicht explizit ausschließt, dass der TV nicht mehr als 4 Stunden am Stück genutzt werden darf, hast du meiner Meinung nach auf jeden Fall das Recht zum Austausch des Panels.

Wenn du allerdings ehrlich bist, hast du ganz genau von der Problematik gewusst. Du schreibst ja, dass du schon mal Burnin Probleme hattest. 18 Stunden am Stück den TV anzuhaben ist halt auch nicht gesund und auf keinen Fall üblich. Daher finde ich, dass du jetzt hier nicht so einen Wind machen solltest, da du ja auch das bekommen hast, was du wolltest.

Und nächstes Mal halt vielleicht wirklich lieber einen LCD kaufen, dann bist du auf der sicheren Seite.

Ich glaube du solltest meinen Beitrag mal richtig lesen.
zeerookah
Stammgast
#21 erstellt: 19. Feb 2019, 16:42

Spinnenbein (Beitrag #20) schrieb:
Ich glaube du solltest meinen Beitrag mal richtig lesen.

Solche unnützen & groß aufgezogenen "Themen" sind auch gerne einer der Gründe warum man das HIFI-Forum als "Vorhof der siebten Hölle" bezeichnet.
Was man dir zugute halten muss das du wenigstens das Geld hast einen 77C8 zu bezahlen.
love_gun35
Inventar
#22 erstellt: 19. Feb 2019, 17:44
Die Wahrheit über einen Konzern der unausgereifte Ware auf den Markt schmeißt um maximalen Profit zu machen. Aber gut, ist ja nicht der einzige.
Stalingrad
Inventar
#23 erstellt: 19. Feb 2019, 19:09
Nun übertreib nicht, viele sind zufrieden mit ihrer "unausgereiften Ware". Und LG ist nicht die GEZ, Du musst nicht kaufen.
Mazdafan
Stammgast
#24 erstellt: 19. Feb 2019, 19:17
Und wenn der mal hin und wieder 18h läuft ists auch egal nur jeden Tag ist echt Heftig. Das ist dann ja schon eine Gewerbliche Nutzung und für sowas gibt es ja auch Gewerbliche Displays zu kaufen ;-)
Wäre ich LG hätte ich nicht repariert.
norbert.s
Inventar
#25 erstellt: 20. Feb 2019, 09:15

LG hat sie nicht mehr alle. Ist das bekannt?

Das ist schon länger bekannt:
Mythos oder nicht: Können OLED Fernseher "einbrennen"?

Neue Bedingungen für die Garantie des Herstellers und Inhalte dazu in der Bedienungsanleitung:
http://www.hifi-foru...=73&postID=2179#2179

LG steht da grundsätzlich nicht alleine da:
http://www.hifi-foru...=73&postID=2194#2194

Servus
Serano
Stammgast
#26 erstellt: 20. Feb 2019, 20:17
Und wenn es im Handbuch stehen würde. Hätte er es gelesen? Jede Antwort die "Ja" beinhaltet ist doch gelogen.Soll er sich halt nen QLED kaufen und den 24h laufen lassen, Samsung wird das sicher gut finden. Wenn der LG mal 7h läuft und am nächsten Tag 3 wird das keinen interessieren. Aber 19h und dann, um Strom zu sparen, am besten noch vom Netz trennen? Jo

Nimm Deinen Ford und fahr auf den Ring. Nach 2 Stunden fährst Du mit runtergebrannter Bremse zu Ford und verlangst Ersatz. Ich meine nur bei Porsche steht das man nicht auf den Ring sollte.
love_gun35
Inventar
#27 erstellt: 20. Feb 2019, 20:38
Die Bremse ist ein Verschleißteil und keine Dachhimmelverkleidung. Ein TV sollte jedenfalls nicht nur ein paar Stunden am Tag laufen dürfen. Den ganzen Quatsch hört und ließt man nur immer bei den OLED Fernsehern.das ganze nur wegen ein bisschen mehr Schwarzwert.
zeerookah
Stammgast
#28 erstellt: 20. Feb 2019, 21:27

Stalingrad (Beitrag #23) schrieb:
Nun übertreib nicht, viele sind zufrieden mit ihrer "unausgereiften Ware".

Hier wo die Hand leuchtet
Serano
Stammgast
#29 erstellt: 21. Feb 2019, 06:05
ein OLED Display ist auch ein Verschleißteil. Zumindest mir war und ist das klar. Die Kiste läuft trotzdem wenn ich sie brauche und nicht wenn der Hersteller das meint.
HiFi-Fan83
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 21. Feb 2019, 12:04
Hallo
Darf ich fragen wo ich dieses Verhältnis von Betriebsdauer und Refresh sehen kann? Bin nicht sicher ob meiner überhaupt Refresh macht. (C8 Modell)Ist meiner Meinung nach nicht ganz eindeutig im Tv Menü...
Danke
pbc00
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 21. Feb 2019, 12:09
Das geht wohl nur mit einem speziellen IR Code, brauchst also eine programmierbare Fernbedienung wie die Harmony von Logtech


[Beitrag von pbc00 am 21. Feb 2019, 12:10 bearbeitet]
zeerookah
Stammgast
#32 erstellt: 21. Feb 2019, 14:32

HiFi-Fan83 (Beitrag #30) schrieb:
Darf ich fragen wo ich dieses Verhältnis von Betriebsdauer und Refresh sehen kann? Bin nicht sicher ob meiner überhaupt Refresh macht. (C8 Modell)Ist meiner Meinung nach nicht ganz eindeutig im Tv Menü...

Du brauchst dich da gar nicht drum kümmern. Das macht dein TV alles selber. Du mußt ihn nur nach dem Ausschalten am Strom lassen. Machst du es nicht verlierst du deine Ansprüche an LG und das Bild wird im laufe von Monaten/Jahren schlechter.
Der TV führt nach 4 Stunden Betrieb einen kleinen Refresher (2-3 Minuten) durch. Den du aber normal nicht mitbekommst.
Alle 2.000 Stunden führt der TV einen großen Refresher durch (60 Minuten). Den kündigt er dir aber vorher im Betrieb an. Indem er dir einblendet...das wenn du das nächste mal ausschaltest er das dann durchführt und du für 1 Stunde mal die Finger vom Gerät lassen sollst (ist aber schon nach 40 Minuten fertig).
Das ganze also nicht unterbrechen und niemals den Refresher im Menü von Hand auslösen.
PS: Und nimm jedes offizielle Update mit das dir am Gerät angeboten wird. Der TV wird dadurch immer besser (auch wenn hier ein ganz kleiner Kreis was anderes behauptet). Wenn du mal was von LG willst ist das letzte offizielle Update eh Pflicht.
PPS: Erfreu dich daran das du so ziemlich eines der geilsten TV Geräte (Preis/Leistung) hast die es weltweit für Privat zu kaufen gibt.
HiFi-Fan83
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 21. Feb 2019, 15:19
Danke. Hatte schon überlegt ob ich den Refresh selbst starte. Dann lass ich es. Hab auch keinerlei Bildprobleme.
PS: Ich geniesse jede Minute mit dem Hammer Tv. Finde Preis/Leistung echt super bei 65 Zoll.
HD-Mann5
Stammgast
#34 erstellt: 24. Feb 2019, 17:36
Wie so oft ist das Problem nicht die Technik, sondern es sitzt davor.

Aber stimmt schon, ein Hinweis in der Anleitung hätte schon sein dürfen.
(So wie bei ner Mikrowelle dabei steht, dass man keine Katzen darin trocknen sollte).

Im Normalfall sind die OLEDs ausgereift.

Wie bereits gesagt kann man das mit nem Auto vergleichen.
Wenn ich mit nem neuen Golf jeden Tag auf die Rennsrecke fahre, dann ist der Motor evtl. auch innerhalb der Gewährleistungszeit defekt und VW will nicht zahlen.
Da es evtl. 0,1% der Nutzer so machen, gibts halt auch kein Hinweis.

Aber Ende gut, alles gut. Passt doch, auch wenn man nochmal nachhaken musste.
Robby_Analog
Stammgast
#35 erstellt: 26. Feb 2019, 21:15
hab kein verständnis dafür.

20 stunden am tag ist sogar mehr als gewerbliche nutzung. solange laufen noch nichtmal die tvs im media markt.
love_gun35
Inventar
#36 erstellt: 26. Feb 2019, 23:27
Das schafft halt jeder billige PC Monitor.
Nadir
Inventar
#37 erstellt: 27. Feb 2019, 14:00
Ein PC Monitor schon aber eben kein TV. Das ist eine Äpfel mit Birnen Vergleich.
pspierre
Inventar
#38 erstellt: 27. Feb 2019, 16:50
Ich bin schon ganz am Anfang über diesen Satz gestolpert :

.......hat seit 14 Monate einen 55B7 OLED und nun einen defekt am Gerät. Es haben sich ein paar Schatten im Bild eingeschlichen die man bei rotem Hintergrund sehen konnte.


1. kann das auch bei einem 18-Stunden-Zyklus nur dann passieren, wenn dabei über einen längeren Zeitraum statische oder häufigst vorkommend lokal identische Bildinformationen über einen grossen anteiligen Gesamt-Zeitraum anliegen, der auch bei einem 4 Stunden Gebrauchsintervall auf Dauer dennoch die gleichen oder ähnliche Symptome zeigen würden.

Bei statistisch leidlich einheitlicher Flächennutzung (normal wechselnde Bildflächennutzung) gäbe es nur volllflächig eher gleichförmige Abnutzung bzw Belastung.

Auschlaggebend ist also, dass zu lange lokal gleichförmige Nutzung besteht, wovor in der BA ausdrücklich gewarnt wurde.
Intzervallzeit hin oder her , mit Algo oder ohne:
Ohne anteilig einseitige Flächennutzung kommt sowas nicht zu stande, und das alleine ist letzlich ausschlaggebend.
Der allg. Warnhinweis in der BA hierfür greift also sowieso, vollkommen unabhängig von weiteren Begleitumständen.


2. Ist die eingetretene Veränderung überhaupt praxisrelevant als Mangel einzustufen ?
An einem roten Monochromscreen kann man vieles an den Haaren herbeigezogen herausstellen.
Sieht man es bei normalem und bewegten Fernsehbild mit wechselnden Inhalten überhaupt ?

Wenn im allgemeinen wahrscheinlichst eher nein, gibt es auch keinen den Gebrauchswert einschränkenden Mangel.
Genau wie bei moderatem vertikal banding near Black.


3. Die spontane Kommunikation von LG was sicherlich unglücklich bis mangelhaft.
In der Faktenlage alleine sind sie aber auf der letztlich sicheren Seite.

Der Besitzer darf sich also über den auf Kulanzbasis dennoch erfolgten Paneltausch durchaus glücklich schätzen.
Und dass er schriftlich und nachdrücklich darum natürlich bitten musste, sehe ich in Gesamtzusammenhang hier nicht als besondere Härte für den Besitzer, oder geeignet für einen grossen Aufreger-Aufmacher hier im Forum.


4. Halte ich aus der Gesamtsituation und in Kenntnis der Vorgeschichten an anderen von Ihm besssenen und ebenfalls reklamierten OLEDS sein Gehabe in vorgebrachter Argumentation hier für einsetig vorgeschobene Besserwisserei und Erbsenzählerei zu einem ihm letzlich nicht zustehenden Vorteil, und damit moralisch für eher etwas zweifelhaft in der Anlage.


5. Es gibt immer wieder Personen, die muss man als Kunden eigentlich nicht haben und verschleisst sich dabei als Händler oder Hersteller selbst in Zugeständnissen, deren Aufwand man eigentlich lieber wirklich unglücklich unwissen Kunden als Kulanz geben möchte, ggf aber nicht (mehr) kann, weil irgendwo materielle Grenzen im Gesamtaufkommen der Befriedung solcher eingangs genannten Kunden erreicht werden .


meine 5 cent dazu


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 27. Feb 2019, 16:55 bearbeitet]
Nick11
Inventar
#39 erstellt: 27. Feb 2019, 19:42
Über 7.000 Stunden mit einem für Consumergerät wirklich extremen Nutzungsprofil. Das nennt man wohl einfach Verschleiß. Wenn Handbücher den gesunden Menschenverstand ersetzen oder nur noch der Absicherung dienen sollen, werden sie dicker als Telefonbücher .... und dann erst recht nicht mehr gelesen.

Und am Ende hat LG das Panel doch ersetzt? Das Gezeter kann ich daher nicht so recht nachvollziehen.

P.S.: Man kann eine neue Mittelklasselimousine ja mal in 14 Monaten über 150.000 km bei Höchsttempo über die Nordschleife prügeln ... und sich dann vermutlich wundern. Steht das auch in der Bedienungsanleitung?


[Beitrag von Nick11 am 27. Feb 2019, 19:50 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#40 erstellt: 27. Feb 2019, 20:18
Für Leute wo der TV maximal 4 Stunden am Tag an ist und 365 Tage im Jahr am Netz hängt ist ein Oled Top. Kontrast, Schwarzwert ist ja unübertroffen.
Aber für Leute mit anderem Nutzerprofil ist ein Oled ungeeignet.
Mazdafan
Stammgast
#41 erstellt: 27. Feb 2019, 21:20
Nunja das werden dann ja nur Einzelfälle sein ;-) Denn jeder der arbeitet und auch noch ein Leben hat wird auch nicht mehr schaffen.
Nadir
Inventar
#42 erstellt: 27. Feb 2019, 21:31

love_gun35 (Beitrag #40) schrieb:
Für Leute wo der TV maximal 4 Stunden am Tag an ist und 365 Tage im Jahr am Netz hängt ist ein Oled Top. Kontrast, Schwarzwert ist ja unübertroffen.
Aber für Leute mit anderem Nutzerprofil ist ein Oled ungeeignet.

Falsch. Du kannst deinen OLED auch 20h am Tag betreiben ohne Probleme, solange man eben zwischendurch das Gerät auch mal ausschaltet für ca. 10 Minuten damit der Algo laufen kann. Wichtig ist dabei das das Verhältnis von Betriebsstundenzahl/Kompensationszyklen unter 8 bleibt.
love_gun35
Inventar
#43 erstellt: 27. Feb 2019, 21:35
4 Stunden können für viele schon recht eng sein. Nach 2 Filmen oder Olympia, Weltmeisterschaften, Wochenenden. Jeder hat ein anderes Nutzerprofil. Natürlich gibts auch Leute die viel weniger glotzen.
Was ich bisher nicht verstanden habe, warum ein Oled ständig ununterbrochen am Netz hängen Muß. Was ist bei Gewitter, Urlaub etc.?
Mazdafan
Stammgast
#44 erstellt: 27. Feb 2019, 21:39
Also nochmal zum besseren Verständnis: ein oled muss nicht alle 4h nen algo machen der kann auch mal 20h am Stück laufen nur sollte das halt nicht jeden Tag sein da es sonst zu Problemen kommen kann umd der muss auch nicht immer am Strom sein sonder kann auch nach knapp 10min nach dem ausschalten vom Strom getrennt werden. Wobei ich noch immer nicht verstehe warum das wer macht da spart man bei solchen Geräten sogut wie nichts da die im Standby minimal Strom brauchen ....


[Beitrag von Mazdafan am 27. Feb 2019, 21:40 bearbeitet]
love_gun35
Inventar
#45 erstellt: 27. Feb 2019, 21:52
Wenn ich in Urlaub bin stecke ich alles aus. Bei Gewitter auch.
Nadir
Inventar
#46 erstellt: 27. Feb 2019, 22:04
Um es nochmal klar zu stellen, man kann mit einem OLED natürlich auch 20h am Stück Filme schauen, solange dies eben nicht jeden Tag der Fall ist. Solange im Mittel (über die gesamte Betriebszeit des Geräts) nicht mehr als 8h Stunden am Stück das Gerät an war, ist dies auch kein Problem.

Auch kann man den OLED nach ca. 10 Minuten ganz normal vom Netz nehmen ohne das es ein Problem gibt. Nur wenn der große Kompensationszyklen läuft (alle 2000h) dauert es dann ca.1h bevor man ihn vom Netz nehmen sollte.
Mazdafan
Stammgast
#47 erstellt: 27. Feb 2019, 22:05
Ja ist ja auch in solchen Fällen nichts dran auszusetzten. Und wie gesagt grundsätzlich kann man ihn ja auch immer vom Netz trennen nachdem er den kleinen Algo abgeschlossen hat
HD-Mann5
Stammgast
#48 erstellt: 28. Feb 2019, 00:06
Allein einige Antworten hier, lassen erkennen, warum LG dazu nichts in die Anleitung schreibt.
Die ganzen Konsumenten, die das nicht checken werden und dann Panik schieben usw., das verursacht mehr Aufwand als ein Panel im seltenen Einzelfall zu tauschen
love_gun35
Inventar
#49 erstellt: 28. Feb 2019, 01:05
Es gibt hier einen Thread: können OLED Fernseher einbrennen
Nach seltenen Einzelfall sieht das nicht aus.
Im Endeffekt ist mir das ja wurscht, aber kannst dich ja mal rein lesen.
norbert.s
Inventar
#50 erstellt: 28. Feb 2019, 07:14

love_gun35 (Beitrag #43) schrieb:
Was ist bei Gewitter, Urlaub etc.?

Man kann ihn jederzeit temporär vom Netz trennen. Da während einem Gewitter und während dem Urlaub keine Nutzung erfolgt, kann man auch keine nötigen Algorithmen versäumen.

Servus
Mazdafan
Stammgast
#51 erstellt: 28. Feb 2019, 08:26

love_gun35 (Beitrag #49) schrieb:
Es gibt hier einen Thread: können OLED Fernseher einbrennen
Nach seltenen Einzelfall sieht das nicht aus.
Im Endeffekt ist mir das ja wurscht, aber kannst dich ja mal rein lesen.


In der Relation wieviele verkauft werden ist es sehr wenig
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
LG OLED55B8PLA oder OLED55E7N
nando4569 am 15.01.2019  –  Letzte Antwort am 21.01.2019  –  3 Beiträge
LG C6D streamt nichts mehr
Schacki76 am 27.01.2018  –  Letzte Antwort am 28.01.2018  –  4 Beiträge
LG OLED 55C8LLA
tomelie4119 am 04.05.2019  –  Letzte Antwort am 06.05.2019  –  4 Beiträge
LG C7D Schraubenlänge Wandhalterung
TheD3vice am 14.12.2017  –  Letzte Antwort am 17.12.2017  –  9 Beiträge
LG B6D Favoritenliste
cyrrus am 26.05.2017  –  Letzte Antwort am 14.01.2018  –  3 Beiträge
LG C8 - ausverkauft?
vr29 am 12.02.2019  –  Letzte Antwort am 12.02.2019  –  3 Beiträge
LG OLED B6 alle Modelle Downgrade möglich!
NormiHH am 25.10.2018  –  Letzte Antwort am 25.10.2018  –  4 Beiträge
LG Bildschirmwiederherstellung ?
zac_df1 am 02.02.2018  –  Letzte Antwort am 03.02.2018  –  16 Beiträge
LG 55lb620v Bildprobleme
Bierschlauch am 22.08.2017  –  Letzte Antwort am 23.08.2017  –  2 Beiträge
LG OLED65C7D löscht automatisch sender
horst789 am 21.12.2017  –  Letzte Antwort am 25.07.2018  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.670 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedPartyzone_1965
  • Gesamtzahl an Themen1.460.331
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.772.511

Hersteller in diesem Thread Widget schließen