Burn-In OLED LG E7N

+A -A
Autor
Beitrag
*Daniel*!
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Aug 2020, 10:47
Hallo Leute,
meinen OLED hat es jetzt auch erwischt. Die Laufschrift eines Nachrichtensenders hat sich eingebrannt. Ich habe den Fernseher ziemlich gleich verteilt genutzt für Xbox, Streamingdienste (Netflix, Prime, Disney+) und TV. Erworben hatte ich ihn im Oktober 2017. Ich habe ihn immer im Standby-Modus gelassen wegen der Algorithmen. Hatte auch ein Telefonat mit dem LG-Support. Mit einem Entgegenkommen ist nicht zu rechnen

Viele befürchten ja eine Burn-In Gefahr beim Zocken. Aber man muss sich wohl auch bewusst sein, wenn man sich einen OLED für viel Geld kauft, dass eine Burn-In Gefahr besteht, wenn man mal ne halbe Stunde Nachrichten schaut auf Sendern mit Laufschrift. Guter Schwarzwert hin oder her. Lieber einen schlechteren und dafür keinen Burn In, nach nicht einmal 3 Jahren. Verkaufen kann man den ja leider auch nicht mehr für einen gescheiten Preis.

Hat jemand Ideen, was man sonst noch ggf machen kann ? Ich habe mal so spezielle Videos auf Youtube laiufen lassen, aber das hat nichts gebracht. Hatte da auch eh nicht viel Hoffnung.

20200802_16581420200802_174343
Matz71
Inventar
#2 erstellt: 03. Aug 2020, 13:52
das kommt sicher nicht nur von einer halben Stunde Welt oder NTV..zumal dort Werbung läuft.
*Daniel*!
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Aug 2020, 14:45
Es hat sich die Laufschrift von ntv eingebrannt. Woher soll es sonst kommen deiner Meinung nach ?
Auf den Bildern ist es vielleichz nicht gut zu erkennen. Aber real sieht man es deutlich, dass ntv rechts eingebrannt ist.


[Beitrag von *Daniel*! am 03. Aug 2020, 14:49 bearbeitet]
Matz71
Inventar
#4 erstellt: 03. Aug 2020, 15:18
ich habe gesagt das es nicht von einer halben Stunde kommt wie du geschrieben hast.
*Daniel*!
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Aug 2020, 15:51
Ich gucke aber nicht stundenlang ntv, zumal sich die Nachrichten tagsüber da schnell wiederholen. Wenn ich es so schreibe, dann ist es auch so. Du brauchst hier nichts zu relativieren.
zeerookah
Stammgast
#6 erstellt: 03. Aug 2020, 22:38
Du könntest noch den großen Pixelrefresher manuell starten. Vielleicht hilft es.
Wie oft ist denn der große Refresher in den letzten 3 jähren aktiv gewesen?
Was hat denn LG gesagt?
norbert.s
Inventar
#7 erstellt: 04. Aug 2020, 05:27
@*Daniel*!
Wie waren deine üblichen Einstellungen für OLED-Licht, Kontrast und Bild Mode?
Wie viele Betriebsstunden hat deine Kiste auf den Buckel? Gerne auch geschätzt, falls Du nicht in das Service Menü kannst oder willst.

Servus
burkm
Inventar
#8 erstellt: 04. Aug 2020, 06:07
Wie - vermutlich - bekannt sein sollte, summieren sich statischen Ereignisse in Ihren Auswirkungen bei OLED-TVs über die Zeit auf. Je "leuchtstärker" das Bild dabei eingestellt war, desto stärker. Ein bekannter "Nachteil" der organischen LED-Elemente. Anorganische LED-Elemente sollten davon weniger betroffen sein...

Nach dem erkennbaren Ausbrennmuster ist der Sender "n-tv" mit seinen (Nachrichten-)Sendungen offensichtlich häufiger und / oder länger gelaufen, da die Auswirkungen jetzt dauerhaft und unumkehrbar sichtbar sind. Meist kündigt sich das aber schon im Vorfeld durch Nachleuchten der betroffenen Stellen an. Da es Schatten sind, also das Rot dort dunkler ist, sind dort die (nur roten ?) OLED-Zellen schon "ausgebrannt", d.h. mit nachlassender Helligkeit versehen bzw. deren Leuchtdichtereserven verbraucht. Das lässt sich leider nur noch durch einen Panel-Ersatz / -Austausch "reparieren".
Ob sich das aber bei einem 2017 Gerät wirklich noch "lohnt" kann ich nicht sagen. Vermutlich nicht, da es meiner Kenntnis nach dafür keine identischen Ersatz-Panels mehr gibt. Zudem dürfte das auch mit allem dazu erforderlichen Aufwand auch recht "teuer" sein. Geld, dass man vielleicht eher in ein aktuelles TV-Modell investieren sollte (?). Bei den Folge-Generationen der Panels soll es besser geworden sein.

Du könntest noch einmalig versuchen einen großen Wartungs-Algo manuell anzustoßen, in der Hoffnung, dass sich das noch "irgendwie" abmildert. Dadurch könnte aber eventuell das Bild dunkler werden. Leider sind die bisherigen Rückmeldungen aber dahingehend eher negativ, da hier wohl andere Schwerpunkte gesetzt werden. Meiner Meinung nach ist das jetzt sichtbare Ergebnis grundsätzlicher Natur und das Sichtbare (die Schäden) somit bleibend.

Den TV wirst Du ja "dauerhaft" am Strom gehabt haben, damit die kleinen Wartungs-Algo nach dem Ausschalten durchlaufen konnten, oder?
Anhand Deiner Angaben ist der OLED-TV schon etwas länger aus der Gewährleistung heraus, so dass Du leider auch keine Ansprüche aus der Gewährleistung mehr anmelden kannst... Auf Kulanz seitens LG wird man vermutlich auch nicht mehr bauen können...


[Beitrag von burkm am 04. Aug 2020, 07:52 bearbeitet]
zeerookah
Stammgast
#9 erstellt: 04. Aug 2020, 06:55

burkm (Beitrag #8) schrieb:
Den TV wirst Du ja "dauerhaft" am Strom gehabt haben, damit die kleinen Wartungs-Algo nach dem Ausschalten durchlaufen konnten, oder?


*Daniel*! (Beitrag #1) schrieb:
Ich habe ihn immer im Standby-Modus gelassen wegen der Algorithmen.

@burkm Ist die Frage damit beantwortet
burkm
Inventar
#10 erstellt: 04. Aug 2020, 07:33
Wenn dies das meint, was ich gefragt hatte: Ja


[Beitrag von burkm am 04. Aug 2020, 07:33 bearbeitet]
*Daniel*!
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 04. Aug 2020, 11:56
Hallo zusammen,
erstmal danke für euer Feedback. Ich versuche mal die Fragen zusammen zu beantworten.

Den Pixel-Refresher hatte ich bereits manuell gestartet, was man ja grundsätzlich nicht tun sollte. In diesem Fall jedoch habe ich es gemacht. Aber wie burkm bereits richtig vermutet hat, hat es leider nichts gebracht.

TV habe ich geschaut im Modus Experte "heller Raum". Kontrast war auf 87 eingestellt, OLED-Licht auf 88 und Helligkeit auf 50. Von den Einstellungen her war er jetzt, denke ich, nicht soweit entfernt von den Standardeinstellungen bei "heller Raum", aber schon noch etwas heller eingestellt. Streaming habe ich im Technicolor Modus geschaut. Gleiche Einstellungen wie bei Heller Raum. HDR und Dolby Vision habe ich in Home-Cinema geschaut in den Standardeinstellungen, bei der Helligkeit bin ich da jedoch auf 49 gegangen. Gaming (Non HDR) im Spielemodus Kontrast: 86; OLED-Licht: 90, Helligkeit 50 und im HDR-Modus habe ich die Standardeinstellungen gelassen und die Anpassungen in den Games vorgenommen. Hier hatte ich den dynamischen Kontrast noch auf niedrig, aber die Farben ziemlich hochgefahren auf 70, weil die in den Standardeinstellungen für mich zu blass waren. Hier habe ich aber auch öfters von Usern gelesen, dass sie die Farben in diesem Modus deutlich hochgeschraubt haben.

Jetzt zu Corona-Zeiten habe ich tagsüber während Homeoffice in der Tat öfters mal ntv eingeschaltet und insbesondere die Börsensendung geschaut um die Mittagszeit Aber wie gesagt, ich habe ntv definitiv nicht stundenlang am Stück geschaut und vor Homeoffice-Zeiten so gut wie gar nicht. Schaue wenn die Nachrichten abends auf anderen Sendern.

Der Mitarbeiter vom LG-Support meinte, dass sie bei Burn-Ins bis zu einer Zeit von 2,5 Jahren grundsätzlich kulant sind. Ich bin 4 Monate drüber. Ansonsten wurde mir eine email-Adresse von einem Service-Partner genannt, den ich auch angeschrieben habe. Ich soll diesem noch ein Bild von der Rückseite meines TVs mit Daten liefern. Er hat aber bereits angedeutet, dass der notwendige Paneltausch wirtschaftlich teuer wird, so dass ich es sein lassen werden. Man sieht die "eingebrannte" Laufschrift nicht permanent, aber ist leider doch gefühlt häufig wahrnehmbar. Ich werde wohl erstmal mit Leben müssen und den Markt beobachten. Schade, eigentlich war ich grundsätzlich sehr zufrieden mit dem Gerät und selbst den von Zeerookah verteidigten "dunklen" HDR-Spielmodus fand ich nach Eingewöhnung gut

Der OLED war dauerhaft am Strom, selbst wenn ich die ganze Woche beruflich unterwegs oder im Urlaub war wegen des Wartungs-Algos. Er war jetzt nur mal länger vom Strom, als ich zum 1.7. umgezogen bin und habe den Fernseher erst nach paar Tagen aufgebaut, weil noch ein neuer Boden gelegt wurde. Aber nach dem Aufbau war vorerst kein Burn-In wahrnehmbar.

Wie kommt man in das Service-Menü um die Betriebsstunden einzusehen ? Fällt mir ehrlich gesagt ziemlich schwer, einen vernünftigen Wert für die Betriebsstunden zu schätzen. Es gab Phasen in denen er "exzessiver" genutzt wurde, vor allem bei einem guten Game, und in manchen Phasen eher wenig.

Besten Dank nochmal für eure Rückmeldungen.
*Daniel*!
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 04. Aug 2020, 12:04
Achso, warum ich den Fernseher grundsätzlich heller eingstellt habe, ich hatte das Gamma beim TV "heller Raum" auf 2.4, damit es mehr Punch hatte. Bei Technicolor ist es ja grundsätzlich auf BT.1886 (??) eingestellt . Hat mir vom Punch her gut gefallen und habe dann etwas gegengesteuert
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Favoritenliste bei LG Oled 55 E7N
hedi32 am 12.01.2018  –  Letzte Antwort am 14.05.2018  –  4 Beiträge
LG OLED B8 65 Burn In nach Spielfim/Ausleuchtung
Stone0815 am 06.11.2019  –  Letzte Antwort am 13.11.2019  –  33 Beiträge
LG OLED 65 B 97 Burn in nach einem Tag?
Hölli66 am 30.11.2019  –  Letzte Antwort am 06.12.2019  –  19 Beiträge
Beratung zum LG OLED 65W9PLA
bluemi90 am 15.04.2020  –  Letzte Antwort am 15.04.2020  –  2 Beiträge
LG OLED65GX9LA OLED TV
cekcey1 am 26.12.2020  –  Letzte Antwort am 27.12.2020  –  8 Beiträge
Vertikale gleichmäßige Muster ( Burn in nach kurzer Zeit?) OLED 65C8LLA
Revenant83 am 17.12.2019  –  Letzte Antwort am 17.12.2019  –  13 Beiträge
LG OLED65B7D - Burn Ins durch FIFA Zocken!
woidl77 am 01.09.2019  –  Letzte Antwort am 19.03.2020  –  13 Beiträge
Lg oled
Yavuzt69 am 02.01.2020  –  Letzte Antwort am 03.01.2020  –  2 Beiträge
Ist das Burn In?
pfoerti am 02.04.2018  –  Letzte Antwort am 06.04.2018  –  13 Beiträge
Logo Burn In ?
*vladislav6366* am 16.04.2020  –  Letzte Antwort am 29.05.2020  –  84 Beiträge
Foren Archiv
2020

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder895.716 ( Heute: 47 )
  • Neuestes Mitglieddrive4u
  • Gesamtzahl an Themen1.492.903
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.382.835

Hersteller in diesem Thread Widget schließen