LG EG9209 HDR "Probleme" mit Samsung UBD-K8500 UHD Bluray Player

+A -A
Autor
Beitrag
Decano440
Neuling
#1 erstellt: 16. Sep 2016, 15:11
Hallo liebe Leute,

ich hoffe ihr könnt mir hier ein wenig weiterhelfen.
Ich habe ein kleines "Problemchen" mit dem UHD Bluray Player von Samsung. Genauer gesagt bei der HDR Wiedergabe.
Das der EG9209 HDR über HDMI abspielen kann habe ich hier schon öfters gelesen und ich meine es steht auch auf der Herstellerseite.
Ich habe gestern abend Batman v Superman auf UHD BD geschaut incl. HDR. Der TV gibt auch die Meldung aus das der HDR Modus aktiviert wurde, jedoch empfand ich das Bild nicht als sonderlich anders als von der normalen BD.
Also testete ich das ganze mal mit der HDR Chess Demo von LG.

Festplatte direkt am TV: Gleich in der ersten Szene wo der Lichtstrahl durch den Raum fährt kann man wunderbar viele Details im dunkeln erkennen.
In der Szene wo man das erste mal den König auf seinem Thron sieht auch. Im hinergrund alles sehr detailreich. In der Szene mit dem Mann im blauen Umhang sieht man sehr schön die Details auf seiner Brust.

Festplatte am UHD BD Player: In der ersten Szene mit dem Lichtstrahl kann man nur dort etwas erkennen wo der Strahl gerade längswandert.
Der Rest vom Bild ist nahezu Schwarz. In der Szene beim König fast das Selbe. Hintergrund sehr dunkel. In der Szene mit dem Blauen Umhang sind keine Details mehr zu erkennen auf der Brust.

Das merkwürdige daran ist das der Fernseher IMMER beim start der Demo anzeigt das der HDR Modus aktiviert wurde. Egal ob die Festplatte jetzt am TV oder am BD Player hängt.

HDMI Deep Color ist bei beiden aktiviert. Neue HDMI Kabel habe ich mir auch vorher besorgt. https://www.amazon.d...01_s00?ie=UTF8&psc=1
Angeblich sollen die kompatibel sein, allerdings lese ich wärend ich hier schreibe nebenbei Rezensionen von den Kabeln, und eben war eine dabei die das gegenteil behauptet.
Zitat: "Absolut solides Produkt,qualitativ sehr hochwertiges und dickes HDMI-Kabel, das bis auf HDR Unterstützung auf dem neuesten Stand der Technik ist." Allerdings ist das nur eine von knapp 4500 Bewertungen
Vielleicht hat ja einer von euch Erfahrungen mit diesen Kabeln? Oder kann mir eines empfehlen mit dem ich auf der sicheren Seite bin

Ich habe hier auch schon im allgemeinen LG OLED forum gelesen das angeblich HDR nur funktioniert wenn TruMotion deaktiviert ist. Habe ich auch schon probiert jedoch leider ohne Erfolg...

Hat hier Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich hoffe es gibt dafür eine einfache Lösung die ich nur nicht gesehen habe

Der TV hat die aktuelle Version 4.25.10
UHD BD Player hat die Version 1007

schon einmal vielen Dank

mfg
Dennis
pspierre
Inventar
#2 erstellt: 23. Sep 2016, 09:22
Ebenfalls Hallo ...und willkommen im forum
Tip vorab: Poste als Anfänger besser in bereits bestehenden gut frequentierten und leidlich passenden Themen, wenn Du die Chance auf kompetente Antworten haben möchtest.
zB hier: http://www.hifi-foru...rum_id=312&thread=17
Der ist v.a. passend, zwar auch schon etwas weniger frequentiert, aber den Thread beobachten dennoch sehr viel 2015er-LG-OLED-Besitzer, und hier hast du gute Chancen auf eher viele fundierte Antworten !
Über Dein posting in einem neuen Thema bin ich mit geringster Wahrnehmungswahrscheinlichkeit nur rein zufällig gestolpert !

als erstes: (nur der Vollständigkeit halber)
Du hast für den HDMI-Port an den der 4kPlayer hängt , "Ultra-HD-Deep-Color" aktiviert ? ....ohne diese Einstellung gibts keinnormgerechtes HDR am LG-OLED-TV

zur Festplatten-Wiedergabe Direkt am TV [b]oder über den Player:[/b]
Mit der HDD am Disc-Player musst du ggf noch den Schwarzwert über den Helligkeitsregler für den UHD-Player selbst vorher ggf noch optimieren/kalibrieren.
Welches Setting hast du denn für Helligkeit beim Player ?

Das optimale Helligkeits-Setting (Schwarzwert) für denTV- internen HDD-USB-anschluss (Am 9209 normal Helligkeit 50bis52, (alle 3 Stepps stellen das gleiche dar) ) und das Setting bezüglich Helligkeit was der UHD-Disc-Player wiederum selbst benötigt um einen optimalen Schwarzwert ohne blackcrush darzuzstellen, können durchaus um ein par Klicks differieren.....
.... je nachdem wie "normgerecht" die Technik des Player wirklich ist. Da wird bei den Zuspielern auch eher gerne minimal "gecruhst" , um hohe Kontraststärke und "Qualität" vorzugaukeln . Da solltest Du also vorab noch mal mit ner Grautreppe ran gehen, wenn Du es Dir visuell an Content nicht sicher zutraust. . Auch kann die Schwarzwertoptimeirung am TV für den Player im Disc-Betrieb, und den Player im dort angeschlossenen HDD-Betrieb auch wieder etwas unterschiedlich ausfallen....... unwahrscheinlich, aber möglich .


Das der EG9209 HDR über HDMI abspielen kann habe ich hier schon öfters gelesen und ich meine es steht auch auf der Herstellerseite.
Ich habe gestern abend Batman v Superman auf UHD BD geschaut incl. HDR. Der TV gibt auch die Meldung aus das der HDR Modus aktiviert wurde, jedoch empfand ich das Bild nicht als sonderlich anders als von der normalen BD.


Im SDR-Betrieb kann halt so ein LG-OLED normales SDR-Material über das persönliche nach visuellen Vorlieben gesetzte Setting das TV-Bild schon so in der Dynamik von Kontrast und Farben hoch pushen (jenseits der eigentlichen SDR-Norm), dass für die normgerechte HDR(10) -Darstellung offenbar gar nicht mehr sooo viel visuell empfundener "Verbesserungs-" oder Abgrenzungsspielraum" bleibt.
Aus dieser (und meiner) Sicht wird die HDR-Thematik somit eh ziemlich hochgehypt.
Insofern kann ich Deine Beobachtung tendenziell bestätigen.

Wer vorher ein visuell bewertet suboptimales oder nur normgerechtes Setting für SDR gefahren hat, und das nunmehr gegen ein normgerechtes HDR(10)-Setting im Bildgebnis vergleichend beurteilt, ist von HDR halt ggf mehr zu "begeistern" denn: ....der wahrgenommene Unterschied kann somit also sehr "relativ" unterschiedlich empfunden ausfallen .....wer weiss

..........

Fragen an Dich als 9209-Besitzer (wie ich): (Ich selbst habe leider noch keinen UHD-Disc-Player)
Welche Setting-Regler sind denn beim 9209 im HDR-Blueray-4k-Betrieb über HDMI ausgegraut und ggf mit (welchen) Festwerten belegt worden?
Wo sind die Unterschiede zu den möglichen pers. Einstellungen gegenüber dem normalen SDR-Betrieb ?
Ist Truemotion vollumfänglich aktivierbar ?
Ist der Lichtsensor nach wie vor aktivierbar ?
Gibt es neue Zusatzmenüs , um im HDR-Betrieb auch auf ein Umfeld mit Raumlicht umschalten zu können , oder muss man mit trial an Error in den verbliebenen Setting rumexperimentieren ?
(HDR für TV taugt in seiner Grundidee nur für das TV-Erlebnis in einem fast vollständig abgedunkelten Raum..... aus meiner Sicht eines der grössten Schwächen im bisherigen HDR-Umfeld)

Ein paar klärende Worte wären nett.
Danke für Antwort.

Mit freundlichen Grüßen pspierre


[Beitrag von pspierre am 23. Sep 2016, 09:50 bearbeitet]
Decano440
Neuling
#3 erstellt: 01. Okt 2016, 23:48
Hallo,

danke für den Tipp In den Thread hatte ich auch einmal reingeschaut aber ich war mir unsicher ob ich dort mit dem Thema anfangen sollte.
In Zukunft werde ich an deine Worte denken und das mal probieren.

Zu "Ultra-HD-Deep-Color" hab ich auch schon viele verschiedene Meinungen gelesen. Manche sagen muss an, andere sagen wieder ist egal
Angeblich soll "Ultra-HD-Deep-Color" nur für Farbtiefen ab 12bit vorgesehen sein habe ich auch mal irgendwo gelesen. Aktiviert habe ich es trotzdem am HDMI Eingang vom TV und am UHD Player... schaden kann es ja nicht

Also an Bildeinstellungen mangelt es dem Samsung Player leider ein wenig. Die einzigen sinnvollen Optionen die man hier hat sind:
- HDMI Farbformat welches man zwischen Auto, RGB Standart, RGB Erweitert und YCbCr 4:4:4 wechseln kann.
- Und HDMI-Deep-Color Auto und Aus.
Ich habe beides auf Auto gelassen.
Die restlichen Einstellungen sind Bildgröße, Film-Frequenz, Auflösung und 3D Einstellungen.

Ich habe in der Zwischenzeit ein par andere Einstellungen am TV vorgenommen. Und zwar habe ich den Test des EG9209 von audiovision.de gelesen und mal deren Einstellungen getestet. Und ich muss sagen die gefallen mir doch sehr. Hier mal ein Bild dazu:

Einstellungen für dunkle Umgebung

OLED-Licht habe ich allerdings auf 70 erhöht.

Also direkt nochmal Batman v Superman angeschmissen. Der Film spielt ja hauptsächlich Nachts und das sieht jetzt eindeutig besser aus. Sobald die Helligkeit über 50 geht merkt man auch das sehr dunkle Bilder und auch die schwarze Balken oben und unten einen leichten Graustich bekommen. Erst recht in der Kampfszene saß ich mit offenem Mund vorm TV und hab Batmans "Ironman-Anzug" besabbert
Kam schon alles deutlich besser zur Geltung.


Im SDR-Betrieb kann halt so ein LG-OLED normales SDR-Material über das persönliche nach visuellen Vorlieben gesetzte Setting das TV-Bild schon so in der Dynamik von Kontrast und Farben hoch pushen (jenseits der eigentlichen SDR-Norm), dass für die normgerechte HDR(10) -Darstellung offenbar gar nicht mehr sooo viel visuell empfundener "Verbesserungs-" oder Abgrenzungsspielraum" bleibt.


Der Meinung schließe ich mich auch an. Zumal ich noch einen Fehler meinerseits gefunden habe. Und zwar war bei der Wiedergabe über USB am TV ein anderer Bildmodus eingestellt
Und zwar der Fotomodus, welcher viel heller und knalliger eingestellt ist... Für die Chess Demo von LG ging das noch ganz gut. Aber "normale" Filme sind mir da eindeutig zu stark
Die Unterschiede zwischen USB TV und USB Disc Player sind nun deutlich geringer

Schön wäre es jetzt noch wenn LG einem die Möglichkeit gibt in den Einstellungen den HDR Modus bei laufendem Film umzuschalten damit man mal genau die Unterschiede sieht...
Ich glaube das geht momentan aber nur bei den neuen Modellen ab Mitte 2016 welche auch Dolby Vision unterstützen

Kommen wir jetzt mal zu deinen Fragen:

Welche Setting-Regler sind denn beim 9209 im HDR-Blueray-4k-Betrieb über HDMI ausgegraut und ggf mit (welchen) Festwerten belegt worden?
Wo sind die Unterschiede zu den möglichen pers. Einstellungen gegenüber dem normalen SDR-Betrieb ?

Sobald man einen HDR Film startet und der TV die HDR Meldung in der Ecke anzeigt werden ein par Einstellungen gesperrt, und zwar:
- OLED-Licht
- Kontrast
- Expertenmuster
- Gamma
- Echtes Kino
- Autom. Helligkeitsregelung

Ansonsten sind die Einstellungen gleich geblieben. Es sind auch keine Extrapunkte dazu gekommen.
Truemotion lässt sich vollständig aktivieren und einstellen.
Der Lichtsensor ist denke ich die Autom. Helligkeitsregelung, hat also leider keine Funktion im HDR-Betrieb...

(HDR für TV taugt in seiner Grundidee nur für das TV-Erlebnis in einem fast vollständig abgedunkelten Raum..... aus meiner Sicht eines der grössten Schwächen im bisherigen HDR-Umfeld)

Ich denke mal das liegt auch stark an der OLED Technik mit ihrer geringen Helligkeit. Da müssen wir wohl noch etwas warten bis LG da besser geworden ist. Zum glück wohne ich direkt am Waldrand und die TV Ecke liegt auf der Sonnenaufgangs-Seite. So habe ich Nachmittags nicht so viel Licht im Raum ohne das ich alle Rollos runtermachen muss und wie ein Einsiedler wirke
Aber Recht hast du schon... Sobald man den Raum komplett abdunkelt ist das nochmal eine ganz andere Welt die man da durch den TV sieht.

Ich werde das ganze mal mit anderen UHD HDR Discs testen sobald ich da ein wenig mehr Auswahl habe.
Noch sind die aber leider ganz schön happig im Preis

Nochmal danke meinerseits und ein schönes langes Wochenende
mfg Dennis

Habe zwischenzeitlich ganz vergessen hier mal wieder rein zu schauen, daher kommt die Antwort auch so spät...
Habe aber diesmal ein kleines Kästchen gesehen neben dem "Per eMail über Antworten benachrichtigen?" steht...
Könnte hilfreich sein
pspierre
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2016, 09:28
Hallo erst mal und Danke für Antwort.
Du hast einen Irrtum:

Der Lichtsensor wird aktiviert durch: "Energie sparen: Automatisch"

Der Punkt "automatische Helligkeitsregelung" hingegen ist eine weitere eher verzichtbare "Sparschaltung" die die Helligkeit des Bildes in abhängigkeit von Bewegungsmustern auf dem Bildschirm beeinflusst.
Mit viel Beweging ist/wird das Bild ehe heller dargestellt, ...gehr dann eine sehr aktive Bewegtszene in einen eher sehr statischen Bildinhalt über wird unmerklich, solange dieser Bewegungstatus anhält die Brillanz des Screens weiter heruntergefahren...sobald wieder Action angesagt ist jedoch wieder spontan hochgefahren. Es fällt als Regelprozess wenig auf, weil hier ein paar Sehphysiologoische Zusammenhänge ausgenutzt werden um etwas Energie einzusparen.
Man sollte diesen Regler generell auf OFF setzen
..........

Folglich ist, falls "Energiesparen:Automatisch" s.o.) nicht ausgegraut sein sollte , (bitte prüf das noch mal) der Lichtsensor dennoch aktiv, was an sich eine latente Anpassung auf hellere Räume auch bei HDR beinhalten würde. Check das bitte noch mal !

...........

Das Setting aus der Zeitschrift ist sooo unvernünftig nicht...trozdem ist es für mich suboptimal.

Zunächst zum Regler Helligkeit:
Da gibts aus meiner Sicht keinen wirklich sinnvollen Festwert, den man muss ihn in der Feineinstellung eindeutig Contentabhägig eh immer wieder nachjustieren, wenn das Bild immer optimal sein soll.

Das Setting 50,51,52 ist beim 9209 eh technisch identisch (probiers aus, es ist so) Es ist gleichzeitig der höchste sinnvolle Einstellwert (Gamma 2.2 und richtiger RGB-Wertebereich vorausgesetzt.)
Contenabhängig, bei contenseitig "kaputtem Schwarzwert" sind (die jeweils technisch indetischen Einstellpaare) (49,48) und (47,46) häufig vonnöten. Darunter eher so gut wie nie,...so weit daneben liegt normal kein content ....dann ist eher der Wert für den RGB-Bereich falsch gesetzt worden.

((Nebenbei:
AmLG-OLED- TV immer "Schwarzwert niedrig einstellen ! Das ist dann das gleiche wie RGB begrenzt, was der Normalfall ist !!! > und am Player muss dann nat auch RGB begrenzt gesetzt werden , oder der Automatikmodus, des das automnatisch sinnvoll mit dem TV abgleicht.))

Mein anderen Settings: (für helleres Kunstlicht abends bis volle Abdunkelung) im Bildfeld Standard oder Kino
--Lichtsensor: immer ein! (Energie sparen automatisch)
--OLED-Licht 65
--Kontrast 63
--Helligkeit zunächst ((50(51,52)) oder nach Bedarf (49,48) oder selten (47,46)
--Die Einnstellungen zu den Farbtemperaturen/Farbbalance beiben bei mir auf Neutralstellung .....im Experten modus auf jeweils warm1.
--Farbsättigung mittel
--Farbraum normal
--Schärfe hab ich 24/24 , gerade so bevor die Sache artefaktanfällig wird, ...mags gerne knackig
--Super Resolutiuion: Mittel...schadet nicht und nützt eher wenig, also warum nicht
--Kantenschärfer ein
--Rauschfilter alle aus
--Truemotion "flüssig" ...(entspricht manuell 7/7) ..mag absolut keinen filmjudder
--Dyn Kontras auf aus oder höchstens "Gering". Mir gefällt "Gering" sehr gut, und hab das meistens gesetzt.

Der Rest ist eher unerheblich für Vergleiche bzw Empfehlungen,bzw bleibt eh auf neutral, bzw off.

............

Das am besten nach visuellen und Vernunftsgesichtspunkten optimierbare Bildfeld ist übrigens "Standard"
Dort hat am die meisten Einflüse zur pers. visuellen Optimierung !
u.a. Regelt nur hier der Lichtsensor zB. nicht nur die Bildbrillanz (OLED-Licht + Kontrast) dynamisch nach Umfeld mit, sondern es wird auch die Lichtfarbe des Umfeldlichtes über den Sensor analysiert, und die Lichtfarbe des TV unter sehphsiologischen Gesichtspunkten sinnvoll mitadaptierend dnamisch (auf Basis der pers. Grundeinstellung) angeglichen. Funkltioniert sehr gut ...ist natürlich ein Graus für jeden Kalibrierer, der sich eh immer nur auf Dunkelkammerbetrachtung bezieht, und damit aus meiner Sicht ein eher "engstiriniges" Einsatzgebiet oft sinnfrei penetrant beackert.
ICH schaue nie im ganz dunkeln, darum ist mir auch egal was sich diese Gurus da so zusammenkalibrieren.
Ab einem gewissen Grad halte ich das ganze eher für eine Spieltriebbefriedigung mit Gruppendynamik, sie ich nicht so übertrieben ernst nehmen kann, wie diese Truppe sich selbst ....pssst nicht weiter verraten


So muss jetzt mal was anderes machen, ......können gerne hier in Kontakt bleiben...gibt eh nicht sooo vile 9209-Besitzer, läuft aber eher auf eine Privatuntzerhaltung raus, weil sich sicher eh kaum ein anderer diesen Thread veirren wird.

Da die 9209 aber sogut wie zu 100% Bildtechnisch identisch zu den EF95xx-Geräten aus 2015 sind, kann ich Dir auch den Thread zu diesen Geräten empfehlen, der ist noch recht lebhaft ,......sollte in der Threadübersicht leicht auf der ersten Seite zu finden sein. Praktisch alles was da gilt, gilt auch für den 9209. Da ist lediglich die Tonsektion etwas anders gestrickt.


Ach ja, noch was:
Out of the box Box sind die Bildfelder Kino, isf1 und isf2 übrigens absolut IDENTISCH.
Wer eh nicht "kalibriert" muss also auch nicht zwingend die isf-Felder benutzen um angeblich bessere Ergebnisse zum Filme schauen zu erzielen. ..da hilft dann eher nur der Glaube daran, wenn man seine Film-Settings "profilike" im isf ablegt.
Das weiss oder verinnerlicht auch so gut wie keiner von den Anderen , die sich hier zum Teil an die Fersen jener hängen, die sich hier als "Die kalibrierenden Spezialisten" etabliert haben.

Die ISF-Felder hab ich dennoch genutzt und auf isf1 ein Bildfeld extra für mal für sehr extrem umfeldhellen Tagesbetrieb abzuspeichern (Sonnenschein draussen ohne Verdunkelung), und isf2 mal für Contents die in suboptimaler Ausgangsqualität bezüglch Rauschen, Filmkorn, bzw Kompression vorliegen, um diese einbach nur schnell abrufen zu können, ohne in meinen Hauptpresets "Film und Standard" gleich herumpfuschen zu müssen.

Wahrscheinlich werd ich isf2 denächst mal alternativ für ein optimiertes HDR-Setting für die Streamingdienste oder den UHD-BR-Player im HDR-Modus belegen.

Überlege gerade auch den Kauf einer Xbox one S als UHD-Disc-Player und UHD-Streaming-Client, weil die TV-internen UHD-HDR-fähigen Apps für Amazon und Netflix gerade für die 2015er OLEDs doch noch sehr kompromissbehaftet sind, und eine wirkliche Verbesserung jener via Update mir nach und nach eher unwahscheinlicher erscheint.
So ist in dieser xBoxS ZB auch für UHD-Streamimng die HDR-Funktion auch mal abschaltbar !.......
Der TV selbst kann in den Streamingapps nur "Zwangs-HDR, mit derzeit noch eher auch mal unschönen Nebenwirkungen.......


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 03. Okt 2016, 13:01 bearbeitet]
Decano440
Neuling
#5 erstellt: 04. Okt 2016, 12:28
Moinsen,

also unter dem Punkt "Energiesparen" habe ich nur die Auswahlmöglichkeiten "Minimum", "Mittel", "Maximum" und "Bildschirm aus".
Aber ich denke mal bei den Optionen Min,Mittel,Max hat man eine automatische Anpassung in einem gewissen Rahmen.

Oder läuft der TV bei dir mit einer anderen Firmware? Und deshalb ist der Modus bei mir in verschiedene Automatiken aufgeteilt... (theorie )

Abgesehen davon habe ich den Energiesparmodus deaktiviert. Gefühlt macht der mir das Bild nur dunkler, ob das Wohnzimmer jetzt dunkel ist oder hell.


Ich habe jetzt auch mal im Standart Bildmodus rumgespielt. Und es scheint als wäre dies der einzige Modus in dem man die autom. Helligkeitsregelung aktivieren kann. Jedenfalls kommt mir das so vor. Bei Kino und isF ist die Option ausgegraut gewesen. Spiel und Sport lasse ich hier mal weg.
Im Modus Spiel habe ich eh alles deaktiviert was geht um die Eingabeverzögerung maximal zu minimieren

Wo wir auch schon bei den Konsolen wären. Wollte eigentlich gerade schreiben das die OneS eine gute Alternative zu den derzeitigen UHD Playern ist, allerdings habe ich erst nochmal nach einem Test geschaut bevor ich alles aus der Erinnerung schreibe...
Es scheint als würde die OneS keine HD-Audio-Datenströme wie Dolby TrueHD oder DTS-HD Master Audio ausgeben können
Für 3D Sound brauch man also wohl einen "normalen" UHD Player.
Und da mein AV-Receiver kein HDCP 2.2 hat brauche ich sowieso einen Player mit 2 HDMI Ausgängen um Bild und Ton zu trennen.
Hatte bis eben noch überlegt den Samsung durch ne OneS zu ersetzen

Das die OneS einen den HDR Modus deaktivieren lässt hört sich interessant an. So kann man sich dann zumindest mal den Unterschied anschauen. Aber wie gesagt da bleibt wohl vorerst nur die Möglichkeit auf ein Update für Amazon/Netflix zu hoffen, so unwarscheinlich das auch sein mag


Zum Samsung noch eine "Kleinigkeit" falls du nach nem Player schaust:

Es scheint als könne der Player keine DTS Tonspuren über USB/Netzwerk abspielen... Seit dem letzten FW Update auf Version 1007 ist das wohl so... Mal sehen wie lange das nächste Update auf sich warten lässt.

mfg Dennis
pspierre
Inventar
#6 erstellt: 04. Okt 2016, 13:16
Wenn Du einen 55EG9209 und keinen 55EG920V hast , musst Du im Haupt-Bildmenü, dh im Ersten Menü "Bild", nach Auswahl von "Erweiterte Einstellungen" für "Bild" (und noch vor der Auswahlmöglichkeit und der Einstelloptionen der einzelnen Bildfelder) das Mernü "Energie sparen" haben, in dem auch ganz oben der Punkt "Automatisch" stehen muss.
Automatisch ist für alle Bildfelder aktivierbar (ausser ggf im HDR-Betrieb), was ich von Dir erfragen wollte..

Ansonsten, hat der TV keinen Sensor, und Dein Gerät ist nur ein abgespecktes preiswerteres 55EG920V -Euromodell !?

Das ganze ist auch völlig unabhängig von der aktuellen Softwareversion.


Aber ich denke mal bei den Optionen Min,Mittel,Max hat man eine automatische Anpassung in einem gewissen Rahmen.

Hat man nicht, das sind Festwerte.

Die zusätzliche Option "Energiesparmodus" (oder so) die als Unterpunkt später in den einzelnen Bildfeldern zu finden ist, hat mit der Vorauswahl "Energie sparen" im übergeorneten Bild-Haupmenü (s.o.) nichts zu tun.

Diesen weiteren Enegiesparmodus innerhalb der Menüs der einzelnen Bildfelder, auf jeden Fall deakltivieren!...Die ebenfalls dortige Option "Automatische Helligkeit" (oder so), ebenfalls deaktivieren! (das ist das total überflüssige mit der Bewegung im Screen gesteuerte Zeug von denm ich weiter oben im Thread schon mal sprach)


mfg pspierre



Das Menü das ich meine ist im HAUPT-BILDMENÜ !
Also: Zahnrad > Erweiterte Einstellungen > Bild > hier bist Du richtig !


mfg pspierre


[Beitrag von pspierre am 04. Okt 2016, 14:00 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
LG 55EG9209 Probleme mit HDR
YyB am 05.05.2017  –  Letzte Antwort am 25.06.2018  –  30 Beiträge
LG EG9209 und UM Horizon Recorder
Ironhide2x am 15.12.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2016  –  5 Beiträge
LG Oled - UHD Anschlüsse
baswolo am 02.06.2018  –  Letzte Antwort am 05.06.2018  –  2 Beiträge
XBox One X UHD Player / Bild verpixelt
TheShadows666 am 05.07.2018  –  Letzte Antwort am 07.07.2018  –  2 Beiträge
LG OLED TV OLED65B7D HDR nicht aktiv
blackstar1 am 20.07.2018  –  Letzte Antwort am 07.01.2020  –  7 Beiträge
EG9209 Summen Pfeifen Piepen Netzteil?
RZA am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2016  –  6 Beiträge
LG B7 Youtube HDR
th3orist am 26.08.2017  –  Letzte Antwort am 13.11.2017  –  8 Beiträge
LG EF950v und HDR
atwin am 12.09.2017  –  Letzte Antwort am 13.09.2017  –  3 Beiträge
B7D und Amazon - kein UHD / HDR
TheNightstalker am 24.11.2017  –  Letzte Antwort am 21.06.2018  –  24 Beiträge
Playstation 4 pro mit LG Ole TVs?
HarryHirsch360 am 09.01.2017  –  Letzte Antwort am 12.08.2017  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.670 ( Heute: 47 )
  • Neuestes MitgliedFlok30
  • Gesamtzahl an Themen1.460.412
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.773.922

Hersteller in diesem Thread Widget schließen