Überfordert von all den Modellen

+A -A
Autor
Beitrag
Meko
Stammgast
#1 erstellt: 04. Feb 2017, 14:52
Hi

Ich würde mir gerne einen LG-OLED kaufen, blicke aber bei dem Modell-Dschungel nicht durch.
Diese 3 habe ich mal in die Auswahl genommen:
https://www.digitec.ch/de/Comparison/5617925-5716837-5716833

Wobei ich preislich zum 65B6V tendiere. Oder lohnt sich der Aufpreis zum 65E6V? Kostet doch immerhin ca. 1'000€ mehr.
Oder sollte ich einen anderen in Betracht ziehen?

Budget ca. 4'000€
Diagonale: 65"
Flat

Ich mag mich dunkel dran erinnern, dass OLEDs ein Blaustich bekommen mit der Zeit oder die Blaue Farbe fehlt?
Sollte ich noch warten, kommen demnächst neue Modelle raus?


[Beitrag von Meko am 04. Feb 2017, 16:12 bearbeitet]
spuckter68
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 04. Feb 2017, 16:41
Warum sollen die einen Blaustich bekommen.Die Blaue Farbe fehlt auch nicht.Ich habe meinen Oled seit einem Jahr und das Bild ist nach wie vor ein Traum.
Meko
Stammgast
#3 erstellt: 04. Feb 2017, 22:30
Blue pixel oder blue shift nennt sich das Problem. Keine Ahnung ob es immer noch eins ist das man in der Praxis wirkllich sieht.
Hatte auf mehr Antworten gehofft, bin ich im falschen Unterforum? Werde wohl in der Kaufberatung posten.


[Beitrag von Meko am 04. Feb 2017, 22:31 bearbeitet]
StardustOne
Inventar
#4 erstellt: 05. Feb 2017, 08:39
Der Aufpreis zum E6 lohnt sich sehr. Das Modell ist in allem wertiger und bietet das passive Full HD 3D.

Beim 65 Zoll OLED würde ich niemals den Billig B6 nehmen. Der C6 ist übrigens in 65 Zoll mit 3300 Franken bei Digitec auch sehr preiswert und bietet 3D sowie besseren Ton als der B6.

Wenn Curved gar nicht passt, dann empfehle ich den sehr guten 65EF950V. 2999 Franken ist genial günstig für 65 Zoll in OLED und HDR kann der ja auch. Ich hatte den auch im August 2016 für 3700 Franken gekauft.

Ich würde einfach definitiv keinen OLED TV ohne 3D nehmen. Da verschenkt man extrem viel. Pasdives 3D auf OLED in Full HD ist extrem gut, kein vergleich zu aktivem Samsung 3D.

Vor dem Kauf dann noch fragen wie die ersten 3 Stellen der Serienummer lauten. Beginnen die beim 65EF950V mit 606 oder vielleicht 609, zuschlagen da sind Panels verbaut, die sehr viel Optimierung schon mit im Gepäck haben. Meiner war von 604, April 2016 und ich hatte kein so gutes Panel aber je neuer es ist, desto besser.

Blaustich gibt es nicht. Und den E6 gibt es in der Schweiz auch ab 4400 Franken. Aber nochmal, einen 65B6 zu kaufen für 3700, das würde ich nie tun, denn der B6 ist die schlechteste Wahl von allen. Wenn der E6 preislich passt, ok, aber 1500 Franken Aufpreis zum 65EF950V ist definitiv ein sehr hoch und die zwei oder drei Prozent besseres Bild dann auch noch zu erkennen, das ist dann auch noch eine Herausforderung.


[Beitrag von StardustOne am 05. Feb 2017, 08:54 bearbeitet]
Audiamant
Inventar
#5 erstellt: 05. Feb 2017, 08:44
Er möchte doch aber kein Curved. Also fällt der C6 schon mal weg.
Der Ton ist übrigens gleich. Und was nennst du preiswert?


[Beitrag von Audiamant am 05. Feb 2017, 08:46 bearbeitet]
pa-freak2
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 05. Feb 2017, 08:48
Vom billigsten bis zum teuersten 4k lg oled modell gibt es bildtechnisch kaum underschiede , beim phillips oled bekommst du eine bessere mcfi , generell würde ich auf die sony oled modelle warten weil die sehr warscheinlich die messlatte in der bildverarbeitung setzen werden.
Audiamant
Inventar
#7 erstellt: 05. Feb 2017, 09:09
Der Sony OLED wird aber in 65" nicht für 4000€ zu bekommen sein.
pa-freak2
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Feb 2017, 09:38
Bei sonys bildleistungen darf er schon etwas mehr kosten .
Holgolas
Inventar
#9 erstellt: 05. Feb 2017, 12:02
Noch ist doch garnicht raus, was der Sony kann...
Daher wäre ich damit vorsichtig.

Und warum der B6 nun perse schlecht sein soll, erschliesst sich mir nicht.
Wenn man kein 3D braucht, dann ist er die beste Wahl.
Wenn man 3D unbedingt möchte, dann fällt er prinzipbedingt raus.
Meko
Stammgast
#10 erstellt: 05. Feb 2017, 13:30
3D ist kein Muss. Ich dachte das sei schon wieder am aussterben?

Der Sony sieht designmässig einfach super aus, ohne hässliche Soundbar unten am TV. Der Sound des TV ist für mich nicht relevant, da ich über einen AVR gehe und dann -> 5.1

Aber der Sony erscheint erst in ca. 6 Monaten. Hoffentlich drückt der damit ein bisschen den Preis für OLEDs allgemein.
Audiamant
Inventar
#11 erstellt: 05. Feb 2017, 13:49
3D stirbt noch lange nicht aus. Es gibt schon etliche Filme bis ins Jahr 2020, die noch in 3D erscheinen, z. B. Avatar 2 usw.
StardustOne
Inventar
#12 erstellt: 05. Feb 2017, 13:51
Wenn der Soundbar stört, dann würde ich ganz sicher zum 65EF950V raten, er hat den sehr guten Harman Kardon Sound, kann auch HDR, sieht mit der weissen Rückwand einfach Klasse aus und ist mit 2999 Franken das preisgünstige der drei in der engeren Wahl.

Es ist wenn man so möchte die Luxus Version aus dem Jahr 2015/2016, in flachem Design und mit Premium Sound. Das ist ein wertiger TV wo man noch sehr viel investieren konnte, auch bei der Produktion. Das sieht man dann auch.

Ein Billig B6 kann da niemals die gleiche Qualität bieten, denn er wurde als Billigst Gerät im OLED Segment entworfen und gebaut. Zudem wäre ich beim B6 extremst vorsichtig, denn die Berichte über schlechte Panels bei dem Gerät reissen auch hier im Forum nicht ab.

Lieber einen ausgereiften Premium LG 65EF950V nehmen als auf eine auf billig entworfenen und auch heute noch völlig überteuerte graue Maus setzen, die dann auch noch hunderte Franken mehr kostet.

Aber jedem das Seine.

Und auch meine Meinung zu 3D, stimmt, da kommt noch sehr viel in 3D raus.

Und das 3D Feature lässt sich auch bei normalen TV Sendungen aktivieren. Bei sehr gutem Material sieht das ebenfalls super aus.

3D in passiver Technik flimmerfrei als Blu-ray mit Full HD Auflösung hochgerechnet auf 4K ist nicht nur sondern sieht auch absolut Spitze aus. Wesentlich besser als ein Fake 2K UHD Film, weil die dritte Dimension einfach für ein besseres Filmerlebnis sorgt.


[Beitrag von StardustOne am 05. Feb 2017, 13:57 bearbeitet]
ulka
Stammgast
#13 erstellt: 06. Feb 2017, 00:10
Beim 65EF950V musst Du Glück haben, einen aus den letzten Produktionsmonaten zu erwischen, dann könnte das eine gute Wahl sein, weil er eben einfach auch 3D hat, was beim B6 fehlt. Ansonsten sind die 2016er Modelle schon besser - und sie haben alle das gleiche Panel. Bildtechnisch gibt es keinen Unterschied, außer der Soundbar und 3D und einigen zusätzlichen Einstellungsmöglichkeiten. Auch bei 3D musst Du etwas Glück haben, denn Ghosting kann auch hier bei einer schlecht aufgedampften Folie auftreten, wie wie jedem LG 3D TV. Wenn die Folie aber gut aufgebracht wurde, ist 3D super bei den E und G Modellen.

Ich habe einen 65B6D und bin zufrieden, obwohl ich gern 3D gehabt hätte. Allerdings war es mir den heftigen Aufpreis zum E nicht wert. Den EF gibt es nur noch bei wenigen Händlern, die ich nicht kenne und da man ja bei Problemen ggf. tauschen muss, habe ich den B6 lieber bei einem Händler gekauft, wo das keine Probleme gebracht hätte, wenn es denn nötig geworden wäre.

Mein B6 hat außer einem sehr selten sichtbaren leichten Banding (haben alle bauartbedingt) keine Bildfehler. Dass mehr über Probleme mit dem B6 berichtet wird, liegt einfach daran, dass davon sehr viel mehr verkauft worden sind, gerade auch weil der Preis einige Tage bei 3K für den 65er lag.

Bitte auch bedenken, dass bei den E und G Geräten der TV möglichst keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sein sollte, denn dann soll er sich unter Umständen verziehen können (Display ist hier anders verbaut als beim B6 und EF). einfach mal nach einigen Berichten dazu googeln.
Meko
Stammgast
#14 erstellt: 06. Feb 2017, 12:20
Ich werde mal noch den OLED von Sony abwarten, der soll preislich bei 3000$ liegen für den 65" und würde mir rein vom Design her sehr gut gefallen.
StardustOne
Inventar
#15 erstellt: 06. Feb 2017, 13:07
3000 für einen extrem Premium Sony OLED? Nach dann viel Glück. Das dürfte eventuell vielleicht 2019 was werden.

Sony wird bestimmt keine OLED Geräte in 65 Zoll zu dem Preis auf den Markt bringen. Eher für 6000 oder höher.
Holgolas
Inventar
#16 erstellt: 06. Feb 2017, 13:19
Wo hat denn der B6 rein optisch einen störenden Soundbar?
Der ist doch auch ganz schlicht.
Ich finde den Sony auch ssehr schick. Aber nur an der Wand - der Fuss ist ein Unding. Ich will doch nicht schräg auf den TV schauen.
leo_62
Stammgast
#17 erstellt: 06. Feb 2017, 13:52
Holzkeile sind im Lieferumfang
Olli4Hifi
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Feb 2017, 15:43
Ist nicht das webOS 3.0 bei den 2016ern ein Vorteil gegenüber dem webOS 2.0 der 2015er-Modelle?
ulka
Stammgast
#19 erstellt: 06. Feb 2017, 21:36
Das 3er ist besser, aber davon würde ich es nicht abhängig machen. Entscheidend ist, dass das Bild fehlerfrei ist (vor allem 3D und Banding prüfen) und Dir gefällt. Das OS wird eigentlich jedes Jahr verbessert, wenn man da jedesmal tauschen würde, wäre das schön für die Hersteller, lohnt sich aber nicht. Ich konnte gut 2 Jahre mit OS1.5 leben. Das 3er ist schneller, aber wenn man nicht nur in den Apps unterwegs ist, lohnt es nicht, nur deswegen einen TV zu kaufen.
SirRabbat
Stammgast
#20 erstellt: 06. Feb 2017, 23:12

Meko (Beitrag #14) schrieb:
Ich werde mal noch den OLED von Sony abwarten, der soll preislich bei 3000$ liegen für den 65" und würde mir rein vom Design her sehr gut gefallen.



3000$? Kauf ich sofort, auch ungesehen

Verfolge den Sony A1 Thread seit geraumer zeit, und die ersten Berichte auf Youtube gehen von ca 6000€ (65er) aus also weit weg von den 3000$.

Somit bleibe ich für meinen Teil bei LG und Ende des Jahres wird ein B7 65" aufgehängt
bl4ckbird3k
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 07. Feb 2017, 07:21

Olli4Hifi (Beitrag #18) schrieb:
Ist nicht das webOS 3.0 bei den 2016ern ein Vorteil gegenüber dem webOS 2.0 der 2015er-Modelle?


Kauf dir doch einfach nen Chromecast Ultra oder Shield TV...
Olli4Hifi
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 07. Feb 2017, 09:00

ulka (Beitrag #19) schrieb:
Das 3er ist besser, aber davon würde ich es nicht abhängig machen. Entscheidend ist, dass das Bild fehlerfrei ist (vor allem 3D und Banding prüfen) und Dir gefällt. Das OS wird eigentlich jedes Jahr verbessert, wenn man da jedesmal tauschen würde, wäre das schön für die Hersteller, lohnt sich aber nicht. Ich konnte gut 2 Jahre mit OS1.5 leben. Das 3er ist schneller, aber wenn man nicht nur in den Apps unterwegs ist, lohnt es nicht, nur deswegen einen TV zu kaufen.


Ich dachte, dass es nicht nur schneller, sondern auch nutzerfreundlicher zu bedienen ist. Aber das habe ich nur irgendwo gelesen und noch nicht selbst ausprobiert.

Nutzerfreundlichkeit ist ja bei der "Regierung" ein mögliches Pro-Argument... ;-)
Meko
Stammgast
#23 erstellt: 07. Feb 2017, 09:57

SirRabbat (Beitrag #20) schrieb:

Meko (Beitrag #14) schrieb:
Ich werde mal noch den OLED von Sony abwarten, der soll preislich bei 3000$ liegen für den 65" und würde mir rein vom Design her sehr gut gefallen.


3000$? Kauf ich sofort, auch ungesehen

Verfolge den Sony A1 Thread seit geraumer zeit, und die ersten Berichte auf Youtube gehen von ca 6000€ (65er) aus also weit weg von den 3000$.


Hm, habe jetzt schon auf 2 Techsites was von den 3'000$ gelesen. Nun ja, spekulieren bringt ja nix, wir müssen wohl oder übel abwarten. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Sony konkurrenzfähig wär mit 6'000$ für einen 65" wenn man bei der Konkurrenz für fast die Hälfte was gleichwertiges(?) bekommt.

Wann kommen denn die neuen LG Modelle?
SirRabbat
Stammgast
#24 erstellt: 07. Feb 2017, 12:19
3000 für den 55" wird wohl realistisch sein leider... Und Sony war ja schon immer teurer als LG.
A1 ist halt auch Premium serie, denn kann man von der Marktposition nicht mit einem b7 vergleichen der bei LG den Einstieg darstellt.

Wir werden es ja sehen. Wer einen "günstigen" oled sucht wird um die b serie nicht herumkommen.
StardustOne
Inventar
#25 erstellt: 07. Feb 2017, 20:38
Günstig? B Serie? Jetzt wo endlich die 2015er zu super Preisen in den Abverkauf kommen? Die günstigsten sind die Premium Geräte aus 2015.
SirRabbat
Stammgast
#26 erstellt: 07. Feb 2017, 23:36
Wenn der Sony erhältlich ist, dürfte es so gut wie keine EF/EG 9er Modelle mehr geben.
Oder produziert LG da immer noch nach?

Aber ja, wer unter 3k für einen 65" OLED ausgeben will und keine Angst vor EU Modellen hat der bekommt entsprechendes über Ebay aus Holland. War auch schon kurz am überlegen, aber ich warte bis Ende des Jahres. Hoffe auf Preise unter 2500€, mehr Geld ist mir ein TV einfach nicht wert egal wie gut er sein mag.
ulka
Stammgast
#27 erstellt: 08. Feb 2017, 00:37

StardustOne (Beitrag #25) schrieb:
Günstig? B Serie? Jetzt wo endlich die 2015er zu super Preisen in den Abverkauf kommen? Die günstigsten sind die Premium Geräte aus 2015.


Das sehe ich nicht ganz so:

1. Die 15er werden nur noch von wenigen Händlern vertrieben, das Risiko in Gerät zu bekommen, dass Fehler hat, ist groß. Daher vor dem Kauf die mögliche Rückabwicklung checken.

2. Die 16er haben die neue Panelgeneration, die auch die 17er in nur sehr leicht veränderter Form haben. Erst die 18er werden gänzlich neue Panels haben.

3. Spannend wird es, wenn die 16er Top-Modelle wirklich günstig werden, der E6 so für um die 3000 Euro, das kann aber erst zum ende des Jahres der Fall sein, oder auch nicht, denn der E6 hat noch 3D, die 17er nicht mehr. Sollte der Preis tatsächlich so fallen, tritt vermutlich Punkt 1 für die 16er Modelle ein.

Fazit:
Ich würde jetzt nach einem 16er Modell zu einem guten Preis von einem guten Händler suchen, das auf alle Fehler testen und wenn alles stimmt, damit glücklich werden.


[Beitrag von ulka am 08. Feb 2017, 00:38 bearbeitet]
Meko
Stammgast
#28 erstellt: 08. Feb 2017, 13:32
Da munkelt man von 2'000 bzw. 3'000$ für 55 bzw. 65" für den Sony. A1 = A1E?

https://www.cnet.com/products/sony-a1e-series/preview/

Wenn man als Firma genügend Reserven hat, denke ich kann man auch mal aggresiv vorgehen mit der Preispolitik um eine Technologie zu pushen. Denn wenn der 65" wirklich 6'000$ kosten soll, wird sich das Teil wieder so gut wie niemand kaufen. Und was hätte Sony davon?
SirRabbat
Stammgast
#29 erstellt: 08. Feb 2017, 14:28
Wäre die Frage wieviele panels Sony bei LG einkauft. Aber so gut geht es den Japanern auch schon lange nicht mehr das die ihre Premium Geräte verramschen. A1 soll sich preislich über xd94 und unter zd einordnen, da passen die 3000$ einfach nicht.
Außerdem ist der Beitrag vom 11.01, da war die ces doch Grad erst zu ende oder? Sprich niemand hatte noch realistische Preise gehabt.
Denke 5-6k werden am Anfang verlangt für den 65". Er konkurriert ja nicht mit dem B7, sondern eher mit dem g7. Premium halt da werden auch entsprechend Preise verlangt.
Panasonic verkauft seinen ja auch nicht für 4k, denn dann würde ich alles andere liegen lassen und blind den pana kaufen
celle
Inventar
#30 erstellt: 08. Feb 2017, 16:39
Anfänglich wurde bei Sony laut Forbes noch über 200.000 Panels für dieses Jahr spekuliert, was in etwa der Produktionsmenge der XE93-LCD-Serie gleichkommt. Am Ende wurden es aber nur 100.000 Panels aber dafür inkl. 77". Die Spekulationspreise kann man also nun locker verdoppeln. Im AVS-Forum wurden die Preise wohl auch schon geleakt. 55" für $3999, 65" für $5499 und $14999 für den 77". Da der A1 laut Sony-Webseite nun wohl auch über dem Z9 liegt, macht das eher Sinn.
marcomm
Stammgast
#31 erstellt: 15. Feb 2017, 10:16
Ich kann nur den B6 empfehlen... wieso einer aus 2015?

Und noch ein Insidertipp... bei melectronics gibt ihn aktuell für 2699.- CHF.. das sind 2500 Euro..
Also für den Preis ist der fast geschenkt
Acid78
Stammgast
#32 erstellt: 15. Feb 2017, 10:59
Und der C6 in 65 Zoll ist auch wieder in der Aktion, bei Digitec für 2699.-

Lohnt sich der denn noch?? Immerhin die letzte Generation die noch 3D kann...
marcomm
Stammgast
#33 erstellt: 15. Feb 2017, 11:53
Ich hab mir gerade den B6 bestellt.
Der B7 wird wohl nur marginal besser, und wird wohl minim. 3999.- bei Release kosten.

Der C6 hat tatsächlich 3d, nur mag ich curved nicht. Von daher..

Imo lohnt sich JETZT der kauf eines B6/C6 und wenn man total geekig drauf ist, ende 2018 den B8/C8 in Aktion kaufen
Olli4Hifi
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 15. Feb 2017, 13:12

marcomm (Beitrag #31) schrieb:
Ich kann nur den B6 empfehlen... wieso einer aus 2015?

Und noch ein Insidertipp... bei melectronics gibt ihn aktuell für 2699.- CHF.. das sind 2500 Euro..
Also für den Preis ist der fast geschenkt :L


Leider versendet der nicht nach Deutschland. Zumindest lässt sich keine deutsche Adresse eingeben.
Acid78
Stammgast
#35 erstellt: 15. Feb 2017, 13:28
Kenne keinen CH-Elektronikhändler der nach DE liefernt. Viel zu kompliziert da kein EU-Land.

Für Leute im Süddeutschen Raum lohnt sich allenfalls ein Ausflug. Zollkontrollen sind auch fast keine mehr...
Olli4Hifi
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 15. Feb 2017, 13:36

Acid78 (Beitrag #35) schrieb:
Für Leute im Süddeutschen Raum lohnt sich allenfalls ein Ausflug. Zollkontrollen sind auch fast keine mehr... :D


Okay... da ich aus Norddeutschland komme und kurzfristig kein Urlaub im Süden geplant ist, ist das wohl keine Option..
marcomm
Stammgast
#37 erstellt: 15. Feb 2017, 13:39

Olli4Hifi (Beitrag #34) schrieb:

marcomm (Beitrag #31) schrieb:
Ich kann nur den B6 empfehlen... wieso einer aus 2015?

Und noch ein Insidertipp... bei melectronics gibt ihn aktuell für 2699.- CHF.. das sind 2500 Euro..
Also für den Preis ist der fast geschenkt :L


Leider versendet der nicht nach Deutschland. Zumindest lässt sich keine deutsche Adresse eingeben.


Ja, Versand geht nicht. Aber eine Möglichkeit wäre den in die nördlichste Filiale zu liefern, um dann mit dem Auto das Teil abzuholen. Je nach KM evt. lohnenswert? In DE kostet das Teil gemäss idealo ja 3000 Euro. Ersparnis also um etwa 20% !

Also Digitec bietet dies an, die haben aktuell den C6 für 2699.- CHF im Angebot.
Audiamant
Inventar
#38 erstellt: 15. Feb 2017, 13:49

marcomm (Beitrag #33) schrieb:
Ich hab mir gerade den B6 bestellt.
Der B7 wird wohl nur marginal besser, und wird wohl minim. 3999.- bei Release kosten.

Der C6 hat tatsächlich 3d, nur mag ich curved nicht. Von daher..

Imo lohnt sich JETZT der kauf eines B6/C6 und wenn man total geekig drauf ist, ende 2018 den B8/C8 in Aktion kaufen :X

Und wenn du so auf 3D stehst, warum wird es dann nicht der E6? Der wäre dann doch perfekt für dich.
Olli4Hifi
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 15. Feb 2017, 13:55

marcomm (Beitrag #37) schrieb:
Ja, Versand geht nicht. Aber eine Möglichkeit wäre den in die nördlichste Filiale zu liefern, um dann mit dem Auto das Teil abzuholen. Je nach KM evt. lohnenswert? In DE kostet das Teil gemäss idealo ja 3000 Euro. Ersparnis also um etwa 20% !


Bei 800 km für eine Tour rechnen sich wohl auch 20% nur bei sehr wohlwollender Betrachtung...
marcomm
Stammgast
#40 erstellt: 15. Feb 2017, 15:56

smartfan (Beitrag #38) schrieb:

marcomm (Beitrag #33) schrieb:
Ich hab mir gerade den B6 bestellt.
Der B7 wird wohl nur marginal besser, und wird wohl minim. 3999.- bei Release kosten.

Der C6 hat tatsächlich 3d, nur mag ich curved nicht. Von daher..

Imo lohnt sich JETZT der kauf eines B6/C6 und wenn man total geekig drauf ist, ende 2018 den B8/C8 in Aktion kaufen :X

Und wenn du so auf 3D stehst, warum wird es dann nicht der E6? Der wäre dann doch perfekt für dich.


Ich stehe nicht auf 3D, aber es ist ein "gratis" Feature, verstehe nicht wieso der C6 dies hat und der B6 nicht. Könnte es nicht softwaretechnisch gelöst werden, oder fehlt eine "Komponente" im B6?
marcomm
Stammgast
#41 erstellt: 15. Feb 2017, 15:57

Olli4Hifi (Beitrag #39) schrieb:

marcomm (Beitrag #37) schrieb:
Ja, Versand geht nicht. Aber eine Möglichkeit wäre den in die nördlichste Filiale zu liefern, um dann mit dem Auto das Teil abzuholen. Je nach KM evt. lohnenswert? In DE kostet das Teil gemäss idealo ja 3000 Euro. Ersparnis also um etwa 20% !


Bei 800 km für eine Tour rechnen sich wohl auch 20% nur bei sehr wohlwollender Betrachtung...


uff..
Audiamant
Inventar
#42 erstellt: 15. Feb 2017, 16:25

marcomm (Beitrag #40) schrieb:

Ich stehe nicht auf 3D, aber es ist ein "gratis" Feature, verstehe nicht wieso der C6 dies hat und der B6 nicht. Könnte es nicht softwaretechnisch gelöst werden, oder fehlt eine "Komponente" im B6?

Der C6 hat eine Polarisationsfolie von außen auf das Panel geklebt. Und das kann man mit Software nicht nachrüsten.


[Beitrag von Audiamant am 15. Feb 2017, 16:25 bearbeitet]
marcomm
Stammgast
#43 erstellt: 15. Feb 2017, 16:29
Oke, siehst du den Unterschied, respektiv die Folie?
Audiamant
Inventar
#44 erstellt: 15. Feb 2017, 16:34
Nein, die sieht man natürlich nicht. Angeblich soll das Bild dadurch ein bisschen dunkler sein. Die gibt es auch nur bei der passiven 3D-Technik.
Die aktive 3D-Technik mit den Shutterbrillen hat die Folie nicht.


[Beitrag von Audiamant am 15. Feb 2017, 16:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Unterschiede zwischen den Modellen
Waldi1977 am 13.08.2019  –  Letzte Antwort am 13.08.2019  –  2 Beiträge
Überfordert mit LG65OLED 8E und Netflix
CCLSC am 12.11.2018  –  Letzte Antwort am 12.11.2018  –  3 Beiträge
Preissturz / neues Preismodell bei LG OLED Modellen
markush am 08.10.2015  –  Letzte Antwort am 08.10.2015  –  3 Beiträge
LG 55EC930V (2014)1080p-OLED-TV mit webOS für 2999 EUR
celle am 02.07.2014  –  Letzte Antwort am 02.08.2019  –  6386 Beiträge
Alpha 9 Bildprozessor W7V und W8V gleich?
HP246 am 21.11.2018  –  Letzte Antwort am 21.11.2018  –  3 Beiträge
unterschied lg 65 c6v und D
Razor187 am 22.01.2017  –  Letzte Antwort am 26.01.2017  –  9 Beiträge
Unterschied 930V / 9109?
KDTRCH am 02.12.2015  –  Letzte Antwort am 18.12.2016  –  26 Beiträge
Aktueller Preis LG 557D
LogPro am 12.09.2017  –  Letzte Antwort am 14.09.2017  –  3 Beiträge
65G7V vs.65E7V
Rainer_68 am 22.10.2017  –  Letzte Antwort am 22.10.2017  –  6 Beiträge
LG Oled 55C6D vs 55C6V
QBI am 28.02.2017  –  Letzte Antwort am 22.03.2017  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder875.723 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedClarence_
  • Gesamtzahl an Themen1.460.508
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.775.693

Hersteller in diesem Thread Widget schließen