Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schallplattenspieler ?

+A -A
Autor
Beitrag
grunge
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Dez 2005, 15:02
Guten Tag,

ich möchte mir einen Schallplattenspieler kaufen, jedoch habe ich aufgrund mangelnder Erfahrung keine Ahnung welchen.Und da Ihr sicherlich im Gegensatz zu mir mehr Wissen mit Hifi-Produkten vorweisen könnt, benötige ich Eure Hilfe.

Worauf muss man bei Schallplattenspieler achten(habe etwas von Vorverstärkerfunktionen etc. gelesen) ?

Würde gerne um die 200€ +/- ausgeben.


Meine Anlagekomponenten:

Kenwood Amplifier KA-7020
Acoustic Research Helios-F15 Lautsprecherboxen


Vielen Dank!
MfG
D.Fehrmann
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 25. Dez 2005, 15:16
Hi!

Wenn Du was Neues suchst, so würde ein Project in Dein Budget passen.
Z. B. hier:
http://www.phonophono.de/YD14000*_36.php3?Kennung=

Deutlich besser geht es aber mit einem gebrauchten Gerät zum gleichen Preis (oder sogar günstiger).
Z. B.:
http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/2...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/L...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/F...QQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem
...

Lieben Guß

Frank
alesandro
Inventar
#3 erstellt: 25. Dez 2005, 15:17
Also für 200€ würde Ich einen guten gebrauchten vorschlagen.

z.B

Dual 704 oder 721 + NAD/PP2 Vorverstärker. Da hast Du dann eine echt Wertige Kombination, die für 200€ (incl. vernünftigem System)realisierbar wäre.

Als System sollte ein Shure M95 oder besser (V15III oder IIII) montiet sein.

Les mal folgende Threats durch:



http://www.hifi-foru...um_id=26&thread=1753

http://www.hifi-foru...rum_id=26&thread=945
grunge
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Dez 2005, 15:20
Vielen Dank! Bin nun ein großen Schritt weiter gekommen.
Hüb'
Inventar
#5 erstellt: 25. Dez 2005, 15:20
Hat der Kenwood nicht sogar einen (recht brauchbaren?) Phonoeingang?
alesandro
Inventar
#6 erstellt: 25. Dez 2005, 15:24

Hat der Kenwood nicht sogar einen (recht brauchbaren?) Phonoeingang?


Ich glaube das stimmt --- dann kann er sich dien Vorverstärker sparen
Klausek
Stammgast
#7 erstellt: 25. Dez 2005, 15:27
Hallo,
kauf dir einen gebrauchten THORENS. Auch wenn die Preise in der letzten Zeit in die Höhe schießen kann man immer noch recht gute Geräte günstig bekommen. Das Preis Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Neugeräte kommen da nicht mit. Die alten Thorens Plattenspieler halten bei ordentlicher wartung "ewig". Es sei denn Du schmeißt einen aus dem dritten Stock. Das mögen auch die THORENS Dreher nicht :-)
Gruß
Klaus
grunge
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Dez 2005, 15:29
eine Frage habe ich jedoch noch.

Was bedeutet "Als System sollte ein Shure M95 oder besser (V15III oder IIII) montiet sein." ? Was ist hier mit "System" gemeint ?

MfG
D.Fehrmann
grunge
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Dez 2005, 15:31
Ja, der Kenwood hat einen Phonoeingang. Danke
Hüb'
Inventar
#10 erstellt: 25. Dez 2005, 15:32
Mit System ist der verbaute Tonabnehmer gemeint. Dieser enthält wiederum die Abtastnadel.
M95, V15III und V15IIII sind Typenbezeichnungen des Tonabnehmerherstellers Shure.
Such Dir erstmal einen Plattenspieler aus, dann reden wir über den TA

LG

Frank
Traktor_1
Inventar
#11 erstellt: 25. Dez 2005, 15:32
Hi,
als System ist die Nadel genannt die den Ton per Phonoamp herstellt !!!

alesandro
Inventar
#12 erstellt: 25. Dez 2005, 15:37

Such Dir erstmal einen Plattenspieler aus, dann reden wir über den TA


Die genannten Systeme waren auf die von mir vorgeschlagenen Dual 704 & 721 bezogen



Zu den Thorens Drehern


Das Preis Leistungsverhältnis ist unschlagbar


Halte Ich für falsch, einen guten Dual 704 incl. System kriegst Du für 100 Euronen --- würde sagen für das Geld geht bei Thorens nichts gleichwertiges
grunge
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 25. Dez 2005, 15:43
Ich habe soeben den Dual 704 ins Auge gefasst, scheint gut zu sein und meine eher bescheidenen Bedürfnisse zu befriedigen .

Nunja, nun muss ich eine passende Auktion finden...

DANKE
Hüb'
Inventar
#14 erstellt: 25. Dez 2005, 15:46
Hier ist einer:
http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Müsste ein bißchen abgestaubt werden.

LG

Frank
alesandro
Inventar
#15 erstellt: 25. Dez 2005, 15:50
Wenn Du einen Dreher per Auktion kaufst solltest Du sicher gehen, dass der Verkäufer Ihn ordentlich verschickt.

*Plattenteller seperat verpacken

*Transportsicherungsschrauben anziehen

*Gegengewicht abnehmen

*Tonarm arretieren

Es gab mal einen Link mit einer detailierten beschreibung irgentwo im Forum --- Den habe Ich meinem Verkäufer geschickt, allerdings finde Ich Ihn nicht mehr


[Beitrag von alesandro am 25. Dez 2005, 15:52 bearbeitet]
Klausek
Stammgast
#16 erstellt: 26. Dez 2005, 16:30
alesandro
Inventar
#17 erstellt: 26. Dez 2005, 17:00
Also dazu wäre folgendes zu sagen:

Der 505/3 ist ein netter Dreher, kann aber dem z.B 704 oder 721 bei weitem nicht das Wasser reichen.

Zitat aus Dual Kaufberatung:

5xx:
Riemengetriebene* Geräte der Mittelklasse;

7xx:
Direktgetriebene* Geräte der Spitzenklasse (unter den Duals dieser Zeit)


Ausserdem ist das System eines der billigsten (m.E klingt es nicht gut).

Für 75€ kannst Du auch echt ´nen vernünftigen aus der 7er-Reihe bekommen

Edit: Ich will den 505/3 nicht schlecht machen, und die 7xx nicht in den Himmel loben, aber eine Aussage wie "besser als CD und besser als TD280" ist sehr verwegen. Ich selbst habe einen 704 mit nahezu neuem Shure V15/IV (welches alleine so teuer ist wie ein vernünftiger CD-Spieler) und in dieser Kombination kann Ich sagen, wenn ich eine LP in perfektem Zustand vergleich höre mit der gleichen CD kommt die Klangqualität an die CD ran --- Dies einem 505/3 mit OMB10 zuzuschreiben ist höchst unrealistisch ...

mhG


[Beitrag von alesandro am 26. Dez 2005, 17:36 bearbeitet]
Klausek
Stammgast
#18 erstellt: 26. Dez 2005, 22:08
Hallo,
das man für 75 Euro kein High End Gerät bekommt sollte klar sein. Der Plattenspieler auf den ich hingewiesen habe ist für das Geld "ordentlich" nicht mehr. Ich habe übrigens nichts vom Verkauf!!
Wenn man fürs gleiche Geld was hochwertigeres bekommt, zuschlagen. Das Der 505 mit dem wirklich mäßigen System an einen CD Player ran kommt, glaube ich natürlich auch nicht. Allerdings sollte bei wirklich guten Plattenspielern der CD Klang KEIN Maßstab sein. Das sollte fast jeder schaffen. Allerdings KEINE Einstiegsgeräte für 75 Euro :-)
Mein TIP, kauf lieber gleich nen THORENS, wenn Du dich mit dem Thema Plattenspieler weiter beschäftigst landest Du eh irgendwann bei THORENS!
Gruß
Klaus
alesandro
Inventar
#19 erstellt: 27. Dez 2005, 04:52

wenn Du dich mit dem Thema Plattenspieler weiter beschäftigst landest Du eh irgendwann bei THORENS!


Hast Du selber einen Thorens, bzw. verglichen mit Dual, und wenn dann welchen Thorens, und verglichen mit welchem Dual ???

Ich bezweifle sehr stark, dass Du einen dem 704 ebenbürtigen Thorens für das gleiche Geld bekommst


Der Plattenspieler auf den ich hingewiesen habe ist für das Geld "ordentlich"


Ja, aber m.E gehts besser für das Geld


[Beitrag von alesandro am 27. Dez 2005, 04:54 bearbeitet]
The_FlowerKing
Stammgast
#20 erstellt: 30. Dez 2005, 18:01
Hallo,

also ich hab nen Dual 714 mit neuer Nadel, hat zusammen ca. 100€ gekostet. Hinzu kam dann noch ein Supa Phono-Vorverstärker, so dass es im großen und ganzen bei 160€ landete. Als CD-Spieler benutze ich einen Rega Planet 2000, und ums kurz zu sagen, kann der Dual sehr locker mit dem Rega mithalten, und vorallem hat der Dual den berühmt berüchtigten Vinyl-Schmelz Es klingt natürlicher, harmonischer und einfach realistischer als von CD. Teilweise kann der Rega jedoch auch mithalten und in Sachen Sauberkeit sowieso - Rumpeln usw wirst du bei Platten ständig haben, es sei denn du hast eine Platten-Waschmaschine und deine Platten sind einwandfrei.
Nur mal vorab: Gebrauchte Platten knistern immer mehr oder weniger stark. Daher bin ich mit dem Rega auch weiterhin zufrieden, der (trotz des Vergleichs oben) immer noch wunderschön klingt Soll jetzt aber nicht Thema hier sein.

Ob Thorens oder Dual ist eigentlich nur Frage des klanglichen Geschmacks. Dual z.b. sind oft Direktantriebler, während Thorens soweit ich weiß fast ausnahmslos Riemen-Triebler sind.

Bin mit dem Dual jedenfalls sehr zufrieden, der 714er ist klanglich allerdings auch weit oben angesiedelt unter Duals. Des weitern ist er leicht zu justieren (gut, wenn man Anfänger ist :)), hat ein Subchassis, Stroboskop, guten Tonarm und System ab Werk!

http://www.abi02.de/flowerking/IMG_7916.jpg


[Beitrag von The_FlowerKing am 30. Dez 2005, 18:03 bearbeitet]
grunge
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Jan 2006, 17:41
Vielen Dank für die vielen Ratschläge.

Allerindings, wo bekommt man bitte einen Dual 7xx + System für ca. 100 Euro ? Klingt unrealistisch, zumal ich allein für den gebrauchten Plattenspieler ca. 100 Euro zahlen muss.

d.fehrmann
The_FlowerKing
Stammgast
#22 erstellt: 01. Jan 2006, 18:24
Ich hab meinen 714Q in tadellosem Zustand bei Ebay für 53€ bekommen. Die Nadel war noch brauchbar, aber ich wollte eine neue, originale. Die hat dann nochmal ca. 45€ gekostet (wie gesagt die originale mit Diamantspitze, nicht die billigen Kopien).
In andern Auktionen geht das Modell immer so um 70-100€ weg.

edit: Wollt noch anmerken, dass der 714Q klanglich und von der Haptik her einer der besten Duals ist. Der 741 z.b. ist zwar moderner und hat mehr Komfort, ist jedoch nicht besser. Und der 731 soviel ich weiß ist genau wie der 714 gebaut, nur dass er vollautomatisch ist statt halb-automatisch.


[Beitrag von The_FlowerKing am 01. Jan 2006, 18:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schallplattenspieler
opusone am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  17 Beiträge
Kauftipp Schallplattenspieler
Janaudio am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  4 Beiträge
Schallplattenspieler
Luda am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  6 Beiträge
Schallplattenspieler Kaufberatung für Kopfhörer
jogr28 am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.10.2014  –  10 Beiträge
Anlage für Schallplattenspieler
Chit0 am 09.03.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  21 Beiträge
Welchen Schallplattenspieler?
jblti3000 am 17.09.2006  –  Letzte Antwort am 23.09.2006  –  24 Beiträge
Absolute Anfängerfrage zu Schallplattenspieler
frodo_beutlin am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  2 Beiträge
Welche Austattung für Schallplattenspieler?
Vinylichen am 06.04.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  4 Beiträge
Beratung für Verstärker + Schallplattenspieler
Akandoya am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  9 Beiträge
Welchen Schallplattenspieler kaufen !
Zidane am 01.02.2003  –  Letzte Antwort am 01.02.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedBayaro
  • Gesamtzahl an Themen1.345.362
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.906