Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage für Schallplattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Chit0
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Mrz 2013, 18:35
Hallo.
Heute habe ich überraschenderweise diesen Plattenspieler hier geschenkt bekommen. Da ich allerdings ein Neuling in solchen Sachen bin, wollte ich mich hier erkundigen. Was für eine Anlage könnt ihr mir empfehlen und was muss ich dabei beachten? Am liebsten würde ich so wenig wie möglich dafür ausgeben, also mein Budget liegt bei nicht mehr als 100€.

Danke.
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Mrz 2013, 18:48
Hallo,

warum schießt Du den Plattenspieler nicht einfach per USB an deinem Computer an und hörst dann die Platten über die Lautsprecher des Computers oder mit einem am PC angeschlossenen Kopfhörer?

LG


[Beitrag von V3841 am 09. Mrz 2013, 19:14 bearbeitet]
Chit0
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Mrz 2013, 19:11
Wenn ich den Plattenspieler mit dem Computer per USB verbinde, kommt da auch kein Ton raus bzw. weiß ich nicht, wie ich die Musik am Computer abspielen kann.


EDIT: Unnötiges Direkt-Komplettzitat durch die Moderation entfernt!


[Beitrag von OSwiss am 10. Mrz 2013, 01:41 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Mrz 2013, 19:15
Du solltest die Software , welche zum Plattenspieler gehört, installieren. Wenn keine Software beiliegt, auf der Herstellerseite herunterladen. Dort findest Du bestimmt auch die Bedienungsanleitung zum herunterladen.


[Beitrag von V3841 am 09. Mrz 2013, 19:16 bearbeitet]
Chit0
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Mrz 2013, 19:25
Die einzige Software die dabei ist, ist Audacity. So wie ich das jetzt verstanden habe, kann man damit den Sound aufzeichnen und später abspielen. Nicht mal das klappt bei mir, da bei der Aufzeichnung nichts zu hören ist.


EDIT: Unnötiges Direkt-Komplettzitat durch die Moderation entfernt!


[Beitrag von OSwiss am 10. Mrz 2013, 01:42 bearbeitet]
Chit0
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Mrz 2013, 21:48
Kann mir denn wenigstens niemand eine Anlage und alles nötige Zubehör empfehlen?
eBill
Inventar
#7 erstellt: 10. Mrz 2013, 09:56
Ich weigere mich, eine "Anlage" für höchstens 100,-€ zu empfehlen. Du brauchst einen Stereoverstärker mit Phonoeingang (falls nicht vorhanden, einen separaten Phonovorverstärker) plus Lautsprecherboxen ... mir ist meine Zeit zu schade, nach irgendwelchem Billigstramsch (wenn es das als Neuware überhaupt gibt) zu recherchieren. Möglicherweise gibt es mit Glück was Gebrauchtes für das Geld.

Wenn Du das Teil über USB am Computer anschließt, müßte aber auch etwas über die PC-Speaker zu hören sein. Eventuell mußt Du in den Windows-Einstellungen die entsprechende Konfiguration vornehmen. Ein USB-Plattenspieler wird üblicherweise als "Soundkarte" erkannt und muß nur für Wiedergabe ausgewählt werden (falls nicht schon bei Anstecken automatisch geschehen), bitte auch die Anleitung lesen!


eBill
Chit0
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Mrz 2013, 10:34
Hab mir schon gedacht, dass ich bei solchen Preisen nichts vernünftiges finden werde.
Hab es nochmal über USB versucht, auch in den Soundkonfigurationen alles verändert. Kommt wirklich kein einziger Ton raus. Hier mal ein Bild:

Noch irgendwelche Ideen?
eBill
Inventar
#9 erstellt: 10. Mrz 2013, 11:08
Die Windows-Einstellungen sehen eigentlich ok aus. Laut Bilder links oben und rechts unten scheint Pegel anzukommen (USB Audio Codec und Lautsprecher zeigen Ausschläge an) - warum da nichts zu hören ist, kann ich im Moment auch nicht sagen. Vielleicht hat noch jemand eine Idee.

eBill
Chit0
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 10. Mrz 2013, 19:01
Habs jetzt hingekriegt, musste nur von USB Audio Codec auf Realtek High Definition Audio wechseln und dieses als Standartgerät verwenden.
Jetzt muss ich nur noch Geld für eine vernünftige Anlage etc. zusammenkratzen.
Danke an alle.
V3841
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Mrz 2013, 19:06
Du brauchst doch jetzt nur noch zwei brauchbare Aktiv-Lautsprecher, die Du am Rechner anschließt.
Chit0
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 10. Mrz 2013, 19:14
Ist das nicht etwas umständlich? Ich meine, ich muss dann immer wenn ich Musik hören will meinen Laptop hochfahren und anlassen. Alles andere wäre doch weniger umständlich.
V3841
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 10. Mrz 2013, 19:27
Kommt darauf an. Viele Leute nutzen nur Ihren Rechner als Quellgerät.

Du kannst aber auch eine klassische Stereoanlage mit Verstärker oder Receiver + Lautsprecher nutzen.

Bitte lies dazu die Infos in meiner Signatur. Wichtige Angaben für eine Kaufberatung sind dann Raumgröße und geplante Lautsprecherpositionierung, sowie das Gesamtbudget.

Gute neue Lautsprecher plus Ständer sind ab ca. 170 Euro zu bekommen und einen gebrauchten Verstärker/Receiver bekommt man vom Händler mit Rückgaberecht und Gewährleistung schon für unter 100 Euro. Für mehr Geld bekommt man dann auch mehr.


[Beitrag von V3841 am 10. Mrz 2013, 19:28 bearbeitet]
Chit0
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 13. Mrz 2013, 21:59
Bin ja noch Schüler und wohne bei meinen Eltern. Mein Zimmer ist relativ klein, 8qm wenn ich mich recht entsinne.
Auf meinen Schreibtisch passt höchstens ein Verstärker, aber auch nur dann, wenn man diesen unter den Plattenspieler stellen würde. Lautsprecher würden dann nur, wenn schon überhaupt, mit Ständern bzw. Standlautsprecher vernünftig in meinem Zimmer positioniert werden können.
Noch eine Frage:
Wenn ich mir Standlautsprecher kaufen würde, wäre es dann möglich, diese an einen Bluray-Player und gleichzeitig an den Plattenspieler anschliessen zu können? Gibt es überhaupt solche Lautsprecher, die sowohl gut für Musik, als auch für Filme geeignet sind?

LG.
MaLoe2401
Stammgast
#15 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:09
Nabend!
Auf 8qm rate ich dir zu Kompakten auf Ständern. Ja du kannst mehrere Quellen an den Verstärker anschließen. Es gibt eigentlich keine Lautsprecher die nur für Musik gemacht sind und mit Filmen dann gar nicht klingen, andersrum vielleicht schon. (THX-Zertifizierte etc., aber da habe ich ehrlich gesagt nicht so den Schimmer von)
V3841
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:10

ein Verstärker, aber auch nur dann, wenn man diesen unter den Plattenspieler stellen würde.


Die meisten Verstärker werden warm/heiß und müssen die Abwärme loswerden um nicht den Hitzetod zu sterben.


Wenn ich mir Standlautsprecher kaufen würde


Groß und teuer ist nicht gleich gut.

Dein Raum ist für die allermeisten Kompaktlautsprecher zu klein. Ich wage es kaum Dir ein Paar kleine Klipsch oder die Denon SC-M39 zum Probehören zu empfehlen, da diese evt. schon zu viel des Guten sind. Vermutlich bist Du mit Dali Zensor 1 oder Lektor 2 mehr als gut bedient.


, wäre es dann möglich, diese an einen Bluray-Player und gleichzeitig an den Plattenspieler anschliessen zu können?


Für passive Lautsprecher brauchst Du einen Verstärker und der hat mehr oder weniger viele Anschlussmöglichkeiten.


Gibt es überhaupt solche Lautsprecher, die sowohl gut für Musik, als auch für Filme geeignet sind?


Jeder Lautsprecher mit dem man gut Musik hören kann, ist auch für Film und TV tauglich.

Umgekehrt ist nicht jeder Film/TV Lautsprecher geeignet, damit gut Musik hören zu können.

LG.
Chit0
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:31
Na gut, dann werde ich mal nach einer passenden Position suchen.
Wieso willst du mir nicht die Denon SC-M39 empfehlen? Die sind doch so schön günstig, im Gegensatz zu den anderen.
Muss man auf was bestimmtes bei den Verstärkern achten?


[Beitrag von Chit0 am 13. Mrz 2013, 22:32 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 13. Mrz 2013, 22:57

Wieso willst du mir nicht die Denon SC-M39 empfehlen?


Ich liebe sie. Aber sie brauchen ihren Freiraum. Bei mir spielen sie frei, mit etwa 50cm Wandabstand, den Hochtönern auf Ohrhöhe und im Stereodreieck aufgestellt, ganz hervorragend. Weit besser als es der geringe Preis vermuten lässt.

Ich habe aber ein Wohnzimmer mit 50qm Grundfläche und keinen Raum mit 8qm.

Nahe an der Wand, im Regal und auf Schränkchen sinkt die Liebe auch ganz schnell auf Null.

Siehe die Infos in meiner Signatur.


Muss man auf was bestimmtes bei den Verstärkern achten?


Meine Meinung zu Verstärkern ist, viel schadet hier überhaupt nicht. Ob es was nutzt, muss man selbst herausfinden.

Ich schaue nach dem bestmöglichen (gebrauchten) Gerät, was ich für das vorhandene Budget finden kann.

Dabei achte ich auf ein möglichst hohes Gewicht, eine möglichst hohe Leistungsaufnahme und eine möglichst hohe Ausgangsleistung an möglichst niedrigen Impedanzen.

Dazu berücksichtige ich den ehemaligen Listenpreis, die Ausstattung, Alter und Zustand. Auch Rückgaberecht und Gewährleistung haben ihren Preis. Nur wenige Hersteller schließe ich aus diversen Gründen - die ich nicht mehr erläutern mag - aus. Manche Hersteller bevorzuge ich aus diversen Gründen oder aus dem Bauch heraus.


[Beitrag von V3841 am 13. Mrz 2013, 22:57 bearbeitet]
Chit0
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 14. Apr 2013, 12:46
Hallo Leute,
entschuldigt meine einmonatige Abwesenheit, hatte einfach viel zu viel um die Ohren.
Ich hätte noch ein paar Fragen bezüglich der Positionierung sowie der Verkabelung der einzelnen Geräte.
1. Wenn ich jetzt meinen Bluray-Player, den Plattenspieler und die Xbox an die Lautsprecher anschließen würde, welche Kabel werden dann dafür benötigt?
2. Ich kann mir nicht vorstellen, wo ich die Lautsprecher sinnvoll aufstellen könnte. Ich habe hier mal eine Skizze zur besseren Orientierung gezeichnet.


Ich hoffe, dass ihr mir wieder helfen könnt.


[Beitrag von Chit0 am 14. Apr 2013, 12:48 bearbeitet]
kadioram
Inventar
#20 erstellt: 15. Apr 2013, 06:20
Hi Chit0,


ich sehe bei dir folgende Problematik:


1. Wenn ich jetzt meinen Bluray-Player, den Plattenspieler und die Xbox an die Lautsprecher anschließen würde, welche Kabel werden dann dafür benötigt?


1.) Die XBox hat keinen eigenen analogen Audio-Ausgang (rot-weiße Chinch-Buchse), ich denke mal, dass sie bei dir über HDMI an den Fernseher angeschlossen ist. Falls nicht, dann sag das.

2.) Für dein Budget ist imo nur gebraucht sinnvoll (Verstärker+LS), ABER!!!!!!!!: in dieser Preisklasse gibt es keine (zumindest mir bekannten) Verstärker mit HDMI-Eingang (an den man die XBox anschließen könnte).


Nun hast du zwei Möglichkeiten:

1.) Dein Fernseher (welches Modell?) hat einen analogen Audio-Ausgang (Cinch-Buchsen), den du an einen Verstärker anschließen kannst. Darüber läuft dann der Sound vom Fernseher, der XBOX und dem Blueray-Player.

2.) Falls nicht, dann brauchst du für die XBox einen Adapter, z.B. einen solchen; der Blueray-Player sollte ja zumindest einen Stereo-Ausgang besitzen, das wäre kein Problem bei einem Stereo-Verstärker, gleiches gilt für den "Plattenspieler" (der für mich keiner ist, aber egal).



2. Ich kann mir nicht vorstellen, wo ich die Lautsprecher sinnvoll aufstellen könnte.


Ich auch nicht wirklich. Aber so wie ich deine Skizze interpretiere, so kommen die 8m² folgendermaßen zustande (bitte korrigiere, wenn falsch vermutet):

Die Seiten mit Schrank+Sofa bzw. Schreibtisch und Fernseher sind jeweils ca. 3,5m, die beiden anderen je ca. 2-2,5 m. Lieg ich da in etwa richtig?

Da wäre es gar nicht soooo schlimm, wenn ein Lautsprecher rechts vom Fernseher steht, der andere dann auf dem Schreibtisch.

Würde ein Verstärker incl. Plattenspieler zwischen Schreibtisch und Fernseher passen?

Mit 100 Euro kommst du imo durchaus aus, ggf. hab ich wasd für dich.


Grüße


EDIT: hier meine Empfehlung für Lautsprecher (die ich persönlich kenne) -> *klick*, guter Bass (brauchen keinen Subwoofer), nicht zu groß, sehr gute Verarbeitung, super Preis-Leistungsverhältnis


[Beitrag von kadioram am 15. Apr 2013, 06:53 bearbeitet]
Chit0
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 15. Apr 2013, 15:31
Hallo kadioram,

die Xbox ist per HDMI-Kabel an den Fernseher angeschlossen. Um genau zu sein, handelt es sich dabei um diesen Fernseher.


Die Seiten mit Schrank+Sofa bzw. Schreibtisch und Fernseher sind jeweils ca. 3,5m, die beiden anderen je ca. 2-2,5 m. Lieg ich da in etwa richtig?


Die eine ist 4m und die andere 2.2.


Würde ein Verstärker incl. Plattenspieler zwischen Schreibtisch und Fernseher passen?


Natürlich, da ist noch ca. ein Meter Platz, allerdings müssten die Geräte dann auf dem Boden stehen, da dazwischen nur die Wand ist.

Es wäre auch kein Problem noch Geld draufzulegen, kannst mir ja was empfehlen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was für eine Anlage
¿firefox? am 12.03.2005  –  Letzte Antwort am 15.03.2005  –  41 Beiträge
Suche eine günstige Anlage für Neuling
Sanitäter am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 16.01.2013  –  44 Beiträge
Hilfe bezüglich Anlage für Plattenspieler DP-29F
TrulliBalboa am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2011  –  11 Beiträge
Hilfe für einen Neuling
40_cris am 03.04.2011  –  Letzte Antwort am 03.04.2011  –  3 Beiträge
2.1 Anlage (hauptsächlich für Plattenspieler)
eisenbeiss am 15.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  9 Beiträge
Einstiegs-Anlage für wenig Geld?
JonasZ am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  24 Beiträge
Schallplattenspieler
opusone am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  17 Beiträge
Was brauche ich alles für DJ-Anlage?
Stefanvolkersgau am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  17 Beiträge
Neue Anlage für Plattenspieler
-Stein- am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  2 Beiträge
Was für eine Anlage?
keinpeil am 19.07.2005  –  Letzte Antwort am 19.07.2005  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Dali
  • Samsung

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.808