Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


günstiger/gebrauchter Verstärker - 4 Ohm stabil

+A -A
Autor
Beitrag
PuscherXo
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mrz 2006, 01:26
Hallo zusammen,

erst einmal eines vorweg: ich habe keine/wenig Ahnung

Ich suche einen Stereo Homeverstärker, wenn möglich mit einem aktiven Subwooferausgang (wenn`s denn so etwas gibt), der mit 4 Ohm Lautsprechern keine Probleme hat und sich, beim hören in moderaten Lautstärken, so gering wie möglich erwärmt.
Im Moment habe ich ein Yamaha A-500, der mir an meinen 4 Ohm Lautsprechern aber ein wenig zu warm wird.
Wenn möglich sollte der Verstärker auch relativ flach sein, maximal 15cm.

Vielen Dank für eure Hilfe schon mal im Vorraus.

Gruß
Puscher
PuscherXo
Stammgast
#2 erstellt: 04. Apr 2006, 18:18
push
Amperlite
Inventar
#3 erstellt: 04. Apr 2006, 22:09

PuscherXo schrieb:
...wenn möglich mit einem aktiven Subwooferausgang (wenn`s denn so etwas gibt...


Verstehe ich richtig - du meinst einen Stereoverstärker mit zusätzlichen Endstufen für einen passiven Subwoofer?

Sowas ist mir leider nicht bekannt.
Wie siehts mit dem derzeitigen Equipment aus? Subwoofer steht schon zuhause?

Weitere Fragen: Wozu die anderen Forderungen? Willst/musst du das Gerät irgendwo einbauen oder mit anderen Geräten zustellen?
PuscherXo
Stammgast
#4 erstellt: 05. Apr 2006, 21:06
Hi,
und erst einmal danke für deine Antwort.

Yep genauso eine Endstufe meine ich eigentlich.
Der Subwoofer steht schon unterm Tisch und ich habe mir jetzt ein passendes Verstärkermodul zum einbauen gekauft.
Leider weiß ich noch nicht wie ich dat Teil an den fertig gebauten Woofer bauen soll...na ja, das üblich Platzproblem-Thema halt...

Deine Vermutung das ich das Gerät zustellen will trifft fast zu; ich will mein Monitor drauf stellen. Da ich Musik am Computer höre und auch selber mache (n will), wollte ich meine Computerumgebung musikalisch/technisch aufrüsten.
Habe nämlich einen Song fertig gestellt und erst im Auto gehört wie scheisse der abgemischt war. Das hörte man an meinen vorherigen 0815 Comuterlautsprechern nämlich nicht einmal ansatzweise.
ludilein
Inventar
#5 erstellt: 07. Apr 2006, 17:36
was spricht dagegen, das Verstärkermodul in ein extra gehäuse zu bauen? Wenn du willst machst du es klein und lässt es irgendwo verschwinden. Oder du machst es in den Frontmaßen deiner Stereoanlage und stellst es als zusätzlichen Hifi-Baustein ein. Allerdings musst du dann beim Finish gut sein
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstiger (,gebrauchter) Verstärker
fiedbaam am 23.12.2007  –  Letzte Antwort am 24.12.2007  –  4 Beiträge
Günstiger, gebrauchter Verstärker ausreichend?
dexter88 am 14.08.2011  –  Letzte Antwort am 15.08.2011  –  23 Beiträge
gebrauchter Stereo Verstärker
sven23 am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 01.04.2012  –  9 Beiträge
Günstiger gebrauchter Verstärker für Stereo
kartal03 am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 20.09.2015  –  5 Beiträge
günstiger, gebrauchter CD-Player
mikettel am 05.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  10 Beiträge
guter gebrauchter Verstärker (bis 150?)
Radio:aktiv am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 01.02.2007  –  15 Beiträge
Günstiger/Gebrauchter Stereo Verstärker für Notebook
Ravest am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  4 Beiträge
Verstärker 2 Ohm stabil ?
TJ05 am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  9 Beiträge
Günstiger Verstärker für Nu381
noiseman89 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  16 Beiträge
günstiger Stereo-Verstärker
Timo89 am 16.03.2011  –  Letzte Antwort am 20.03.2011  –  29 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.694
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.126