Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was für ein Verstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Stefanvolkersgau
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Nov 2003, 14:13
Hi,
ich möchte mir ja so nach und nach eine DJ-ANlage zulegen. Was für einen Vertärker würdet Ihr mir denn da empfehlen? (Wenn möglich einer, der ziemlich viel aushält)

Ich möchte daran mal anschließen:

- 1 vielleicht auch 2 CD-Player Pitchbar (einer ist auf
jeden fall Gemini CDJ-15)
- Mixer (wahrscheinlich Behringer VMX 100,...)
- Tuner (noch nicht bekannt, welcher)
- "eventuell" Kasettendeck

Musikausgang:
- wahrscheilich Raveland Boxen (z.B. X 834; x 1034;
x 1038-1; x 1538-1; x 1838-1;...)
- eventuell Subwoofer (noch nicht ganz sicher ob aktiv,
oder passiv

aktiv: wahrscheinlich Canton

passiv: eventuell Raveland (z.B. x 5528-1; 8828-1;...)

Gruß Steff
Fuxster
Inventar
#2 erstellt: 23. Nov 2003, 14:41
Deiner Aussagen nach brauchst du ja ne PA-Endstufe, die ganzen anderen Geräte wirst du ja dann wohl am Mischpult anschliessen, auch wenn Tuner und Kassettendeck da immer noch nix zu suchen haben!

Wie viele Leute möchtest du denn mit deiner Anlage beschallen?

Und wie groß ist der Partyraum?
Stefanvolkersgau
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Nov 2003, 14:51
Hi Fuxster,
leute Beschallen möchte ich eigentlich nicht so viele! Und mein Zimmer ist ca. 20 qm. und wo anders mal aufzulegen oder so schätz ich wird der Raum vorerst auch nicht größer als höchstens 50 qm. sein. Aber wie schon gesagt: Hauptsächlich für mein Zimmer!!!

PS.: Erkläre mir doch mal besser, was eigentlich PA-Endstufe heißt. danke

Steff
Fuxster
Inventar
#4 erstellt: 23. Nov 2003, 14:54
Lass uns mal auf einen Thread hier beschränken, in 2 Parallel ist das so unübersichtlich!


PA = Public Address

halt zum beschallen größerer Partys geeignetes Equipment.

Aber wenn du die Lautsprecher nur für zu Hause brauchst, würde ich dir auf jeden Fall von den Raveland abraten, die sind doch wirklich nicht hochwertig.

Kauf dir lieber einen normalen Verstärker (zb nen älteren Yamaha oder Onkyo, die haben auch relativ viel Leistung für kleines Geld), und vernünftige Lautsprecher.

Darauf hörst du dann auch besser was du abmischt!

Wieviel Geld möchtest du denn überhaupt für Verstärker+Lautsprecher ausgeben?
Stefanvolkersgau
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 23. Nov 2003, 14:59
Mein Budged ist nicht ganz so hoch, da ich noch Schüler bin, und daher dachte ich auch nur an Ravelandboxen, da Sie eigentlich was her machen, aber wenig kosten. Für Verstärker dachte ich so ca. 100-150 Euro, und für Boxen auch so zwischen 100 und 200 Euro. Aber dass ist dann schon Schmerzgrenze. Denn ich muss halt für jedes Teil ca. 3 Monate sparen .

Steff
Fuxster
Inventar
#6 erstellt: 23. Nov 2003, 15:07
Hmm, ja das kenne ich noch von früher.

Also als Verstärker würde ich dir nen alten Yamaha empfehlen, die bekommst du auch schon recht günstig bei Ebay.

Bei den Lautsprechern wirds dann schon sehr knapp...

Vielleicht auch gebrauchte Canton Ergo. Wenn du Glück hast bekommst du welche für 200 Euro/Paar die noch ganz gut sind.

Die sind dann auf jeden Fall sehr pegelfest (machen also ordentlich Druck und Krach), und ich schätze einfach mal so ein das du darauf hinaus willst!
Stefanvolkersgau
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Nov 2003, 15:25
genau, eigentlich möchte ich nur ordentlich Druck und Krach!

Ich hab jetzt mal unter E-bay nach einem alten Verstärker von Yamaha nachgeschaut, bin jetzt leider überfragt, was für welche denn da alt und neu sind. Könntest du mir vielleicht mal ein paar bezeichnungen Schreiben, was für einen du dir an meiner Stelle kaufen würdest.

Steff
Stefanvolkersgau
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 23. Nov 2003, 15:30
Hab jetzt auch mal nach Boxen (canton Ergo) unter E-bay gesucht, und die gibts ja nicht gerade so billig. Auserdem bin ich da dann auch schon wieder etwas überfragt, welche denn da die besten vom Bass her gesehen sind.

Steff
josh
Stammgast
#9 erstellt: 25. Jan 2004, 19:49
hi,
ich möcht mir auch solche raveland boxen kaufen. was meinst du denn mit sie sind nicht hochwertig?
josh
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jan 2004, 19:52
ach ja, wenn wir schon dabei sind, was bedeutet *bypass*?

josh
Evingolis
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 25. Jan 2004, 20:09
bypass meint allg. eine umleitung des (signal)wegs an etwas vorbei
josh
Stammgast
#12 erstellt: 26. Jan 2004, 12:50
hey!
du meintest dass die raveland boxen nicht gut sind, was ist denn an denen mangelhaft?

*griessle*
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was für ein Verstärker
Patrick654 am 01.10.2005  –  Letzte Antwort am 01.10.2005  –  2 Beiträge
was für ein verstärker?
jonne am 06.03.2011  –  Letzte Antwort am 10.03.2011  –  52 Beiträge
Was für einen Verstärker?
Synda am 04.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  10 Beiträge
Was für ein Verstärker für 800Euro LS?
stefan_markwalder am 30.03.2003  –  Letzte Antwort am 31.03.2003  –  4 Beiträge
was für ein verstärker ist gut
marfmeister am 15.10.2006  –  Letzte Antwort am 15.10.2006  –  3 Beiträge
Heco PSM 1000: Was für ein "Verstärker"?
Dj-HOuze am 02.09.2007  –  Letzte Antwort am 03.09.2007  –  2 Beiträge
was für ein verstärker- thorens TD 280
soundsowieso am 13.05.2008  –  Letzte Antwort am 16.05.2008  –  2 Beiträge
verstärker??
techniklaie@rock am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.12.2003  –  2 Beiträge
Verstärker?
gbean am 02.11.2003  –  Letzte Antwort am 04.11.2003  –  4 Beiträge
Verstärker
bincy am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 31.10.2004  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2003
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Gemini
  • Sennheiser

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 66 )
  • Neuestes MitgliedJayJuy
  • Gesamtzahl an Themen1.345.408
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.914