Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche Mini(kompakt)anlage, die auch leise einen guten Sound hat

+A -A
Autor
Beitrag
buzzbuzzbuzz
Neuling
#1 erstellt: 28. Jul 2008, 10:23
Hallo,

Es geht darum, dass meine Frau in einem sehr kleinen, fast quadratischen Raum (10qm) Massagen und Kosmetikbehandlungen anbieten möchte. Daher darf die Anlage natürlich nur leise und unaufdringlich laufen, sollte aber ein ausgewogenes harmonisches Klangbild liefern.

USB wäre schön, aber keine Muss.

Hat jemand einen Tipp?
Coffey77
Inventar
#2 erstellt: 28. Jul 2008, 10:35
LG XA-63, Panasonic SC-PM 46 etc

USB hat natürlich auch den Vorteil, dass sämtliche Laufgeräusche wegfallen
buzzbuzzbuzz
Neuling
#3 erstellt: 28. Jul 2008, 11:13
Danke! Und du bist dir bezüglich des Sounds sicher? Ich hatte hier immer von der Yamaha Pianomagic 320 gelesen, aber die kostet ja das 2- bis 3-fache...
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 28. Jul 2008, 11:16
Ich würde da in der Klasse Pianocraft suchen. Vergleichbare Geräte gibts da von TEAC, Denon und Onkyo.
Coffey77
Inventar
#5 erstellt: 28. Jul 2008, 11:37
Für eine Anlage in einem Massageraum meines Erachtens völlig übertrieben. Es sei denn, der Raum wird auch privat zum Musikhören genutzt. Ansonsten reicht die XA-63 dick für diese Minimallautstärken. Da läuft ja Entspannungsmusik und das in der Regel ziemlich leise...
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 28. Jul 2008, 11:41

Coffey77 schrieb:
Für eine Anlage in einem Massageraum meines Erachtens völlig übertrieben. Es sei denn, der Raum wird auch privat zum Musikhören genutzt. Ansonsten reicht die XA-63 dick für diese Minimallautstärken. Da läuft ja Entspannungsmusik und das in der Regel ziemlich leise...


Bei der Logik reicht auch ein Küchenradio ausm EDEKA ..
buzzbuzzbuzz
Neuling
#7 erstellt: 28. Jul 2008, 11:58
Es soll ja eben kein Küchenradiosound sein (deswegen poste ich doch hier ;o), sondern ein kleines Gerät mit gutem Sound bei geringer Lautstärke.
Coffey77
Inventar
#10 erstellt: 28. Jul 2008, 12:22
Nein, aber ich versuche mich an den Wünschen der Threadstarter zu orientieren - sonst wäre es ja sowieso unsinnig, hier etwas zu fragen.

Bei jeder Microanlage "Pianocraft" zu schreien, hat meiner Meinung nach wenig mit dem HiFi-Forum zu tun;)

Aber du gehörst sicher zu denen, die nur zu Massageinstituten gehen, wenn die Musik aus Einzelkomponenten kommt...?!

PS. Dein Vorschlag in Ehren - aber gerade in so einem Umfeld ist es wesentlich praktischer mit USB zu arbeiten. Da kann man schon eher aufs CD-Laufwerk verzichten


[Beitrag von Coffey77 am 28. Jul 2008, 12:24 bearbeitet]
born2drive
Inventar
#11 erstellt: 28. Jul 2008, 12:29

Coffey77 schrieb:
Nein, aber ich versuche mich an den Wünschen der Threadstarter zu orientieren - sonst wäre es ja sowieso unsinnig, hier etwas zu fragen. :.

Jep.


Coffey77 schrieb:
Bei jeder Microanlage "Pianocraft" zu schreien, hat meiner Meinung nach wenig mit dem HiFi-Forum zu tun;)

Habe ich nicht gemacht.


Coffey77 schrieb:
Aber du gehörst sicher zu denen, die nur zu Massageinstituten gehen, wenn die Musik aus Einzelkomponenten kommt...?! :L

Nein, das nicht. Aber es würde mir zeigen, dass daruf geachtet wurde, einen guten Sound mit wenig Mitteln in die Räumlichkeiten zu bringen, und nicht der erst beste Plastik-Müll gekauft wurde.


Coffey77 schrieb:
PS. Dein Vorschlag in Ehren - aber gerade in so einem Umfeld ist es wesentlich praktischer mit USB zu arbeiten. Da kann man schon eher aufs CD-Laufwerk verzichten

Ehrlich gesagt pfeife ich auf "praktisch", wenn ich desswegen den Sound aus einer 100€ Mini-Anlage ertragen muss. Aber das muss er TE entscheiden.
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 28. Jul 2008, 12:37
Es geht darum ein
ausgewogenes harmonisches Klangbild
zu bekommen. Vielleicht ist ein Gerät wie das Pianocraft schon etwas "nobel" für den Zweck.

Aber ich finde, da hat man guten Klang für mind. ein Leben lang. Ansonten hätte man dem TE auch sagen können er soll zum nächsten Blödmarkt fahren und sich dort aus dem Sammelsurium von 50-100€ Kompaktanlage eine raussuchen.
buzzbuzzbuzz
Neuling
#13 erstellt: 28. Jul 2008, 13:44
Danke, euer Eminenz.

Wieso stellt man die Relevanz einer Frage infrage, mir und meiner Frau ist es eben wichtig. Als Außenseiter dieses Forums finde ich es nicht einladend, wenn fremde Threads für Duelle genutzt werden. Sie verlieren dadurch an Relevanz für diejenigen, die möglicherweise mit einem konkreten Tipp zu einem Modell aufwarten könnten.
born2drive
Inventar
#14 erstellt: 28. Jul 2008, 13:49

buzzbuzzbuzz schrieb:
Wieso stellt man die Relevanz einer Frage infrage, mir und meiner Frau ist es eben wichtig. Als Außenseiter dieses Forums finde ich es nicht einladend, wenn fremde Threads für Duelle genutzt werden. Sie verlieren dadurch an Relevanz für diejenigen, die möglicherweise mit einem konkreten Tipp zu einem Modell aufwarten könnten.

Meinen Tip habe ich sehr wohl abgegeben.
Dieser wurde jedoch im Zuge der Löschung von Coffey77's Post auch gelöscht .

Mein Vorschlag war:
Pioneer 209
2X Heco Victa 200 oder 300
irgend ein CD-Player

Als "All in One"-Lösung würde ich auch die Pianocraft vorschalgen.
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 28. Jul 2008, 13:57
Ja, das ist leider so, dass ab und an sogar Leute angegriffen werden, die um Hilfe suchen, nur weil sie eine BOSE Anlage besitzen, aber naja, anderes Thema.

Ich denke wenn du ein wirklich qualitativ sehr gutes Gerät haben willst, was darüber hinaus auch noch sehr "homogenen" Klang rüberbringt, dann bist du mit den Sets von Onkyo, Denon, TEAC oder Yamaha sehr gut bedient. Sollten dir diese zu teuer sein, empfehle ich dir mal tatsächlich einen Gang zu einem der Elektromärkte, um sich mal die Kompaktanlagen genauer anzuschauen. Denn von Philips und Sony gibt es auch kleinere, die verhältnismäßig gut klingen.
buzzbuzzbuzz
Neuling
#16 erstellt: 28. Jul 2008, 14:10
Danke noch mal. Bis 300.- geht das Budget, da kann ich mich ja jetzt beruhigt umschauen, wenn die Traditionshersteller zu dem Tarif keine Dröhnkisten anbieten...
Eminenz
Inventar
#17 erstellt: 28. Jul 2008, 14:15

buzzbuzzbuzz schrieb:
Danke noch mal. Bis 300.- geht das Budget, da kann ich mich ja jetzt beruhigt umschauen, wenn die Traditionshersteller zu dem Tarif keine Dröhnkisten anbieten...


Gerne. Die Pianocraft E320 bekommst du z.B. HIER für 289.-. Aber das mit dem vorher Umschauen ist empfehlenswert. Aber nicht nur schauen, am besten LieblingsCD mitnehmen und HÖREN.
ruedi01
Gesperrt
#18 erstellt: 28. Jul 2008, 14:19
Yamaha PianoCraft E 320. Die kostet knapp 300 € und ist für diesen Zweck schon fast überdimensioniert:

http://www.amazon.de...id=1217254669&sr=8-7

Oder Onkyo CS 515 B:

http://www.amazon.de...d=1217254722&sr=8-18

Mehr würde ich auf keinen Fall investieren...

Gruß

RD
Coffey77
Inventar
#19 erstellt: 28. Jul 2008, 14:40

Eminenz schrieb:
Es geht darum ein
ausgewogenes harmonisches Klangbild
zu bekommen. Vielleicht ist ein Gerät wie das Pianocraft schon etwas "nobel" für den Zweck.

Aber ich finde, da hat man guten Klang für mind. ein Leben lang. Ansonten hätte man dem TE auch sagen können er soll zum nächsten Blödmarkt fahren und sich dort aus dem Sammelsurium von 50-100€ Kompaktanlage eine raussuchen.


Nur geht das in der Tat noch mit keiner Anlage um die 50 - 100 Euro. Ich frage mich ernsthaft, ob ihr die Dinger jemals gehört habt

@ born2drive,

du warst ja auch nicht gemeint, sondern die "Microanlage gesucht - dann nimm Pianocraft"-Fraktion;)

@ Eminenz,

die Pianocraft ist bestimmt schon etwas nobel für den Zweck - aber genau das habe ich ja die ganze Zeit geschrieben
Eminenz
Inventar
#20 erstellt: 28. Jul 2008, 14:49
Glaub wir ham da an einander vorbeigeredet. Man hätte dem TE sagen sollen:

Hör dir alle Geräte zwischen dem LG und der Pianocraft an und nimm das, was deinen Ohren am besten gefällt.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt- oder Mini-Anlage für Junior gesucht.
DonDigger am 18.11.2016  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  3 Beiträge
Kaufberatung Kompakt - Anlage
Neulinghochdrei am 17.12.2010  –  Letzte Antwort am 19.12.2010  –  9 Beiträge
Suche Mini Anlage
hifi-maniac am 01.07.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  3 Beiträge
Mini Anlage
Karl_Nagel am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  4 Beiträge
Suche Kompakt-Anlage um 300 Euro
sqeez3r am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 02.10.2006  –  6 Beiträge
Mini Anlage, MP3 per USB spielbar.
dre23 am 08.06.2008  –  Letzte Antwort am 13.06.2008  –  12 Beiträge
Suche einen Mini Verstärker
paulschorch am 25.07.2012  –  Letzte Antwort am 19.08.2012  –  14 Beiträge
Mini-Hifi Anlage für Ipod
papa5 am 01.12.2014  –  Letzte Antwort am 01.12.2014  –  5 Beiträge
Kompakt-Anlage fürs Büro
xylemi am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 20.04.2014  –  6 Beiträge
Cd/Mp3 Kompakt/Mini Anlage für Kindergarten gesucht.
benkei80 am 09.06.2013  –  Letzte Antwort am 09.06.2013  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.979
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.906