Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Was haltet Ihr von " RAVELAND " ??
1. Anständig (10.4 %, 5 Stimmen)
2. Schrott (89.6 %, 43 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Was haltet Ihr von " RAVELAND " ??

+A -A
Autor
Beitrag
enolamoon
Neuling
#1 erstellt: 26. Jan 2004, 20:30
Hey Leute!

Ich hab son bissel rumgeguckt... bei Conrad
(haut mich nicht )
Ich habe da sehr preisgünstige Lautsprecher gefunden, und würde gern wissen, ob die was taugen.

MFG

Alex
Evingolis
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 26. Jan 2004, 20:36
nichts. zuviele systeme für zuwenig geld. kann man mit einem wort beschreiben: schrott

um lautsprecher für wenig geld gehts grad in dem thread unter deinem und wenn du ab ca. 100 euro pro lautsprecher zahlen kannst/willst, gibts auch schon ordentliche teile
Stere0
Inventar
#3 erstellt: 26. Jan 2004, 23:24
lass am besten die finger von und vergiss den namen raveland.
Malcolm
Inventar
#4 erstellt: 26. Jan 2004, 23:27
Genau! Sieh Dich nach "Geizhals" und "Red Star" um
frankbsb
Stammgast
#5 erstellt: 27. Jan 2004, 12:37
Tu dir das nicht an. du gibst 100 Euro für die Katz aus. Lieber sparen und für 200 Euro einen halbwegs ordentlichen Regallautsprecher auf ständer stellen. Media-Markt hat im Moment den Elac im Angebot. Ich bin zwar von den Märkten nicht begeistert, ABER EH DAS DU DEIN GELD FÜR RAVELAND AUSGIBST, geh halt in den Markt.

Gruß
Frank
josh
Stammgast
#6 erstellt: 27. Jan 2004, 13:04
hèy!
was ist den an den ravelandboxen nicht ok?
emil123
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 27. Jan 2004, 13:11
Raveland LS sind klanglich ein einziger faux-pas die lediglich (und das auch nicht immer) laut spielen können.
Ich persönlich würde sie nichtmal auf mein Grundstück lassen.

Grüße
emi
das_n
Inventar
#8 erstellt: 27. Jan 2004, 13:18
sie sind schlicht und einfach mit das billigste vom billigsten.
DrNice
Moderator
#9 erstellt: 27. Jan 2004, 13:19
Auf einer Geburtstagsfeier am Samstag habe ich von den Raveland-Piezos Kopfschmerzen gekriegt...
Tu' Dir die Dinger nicht an!
frankbsb
Stammgast
#10 erstellt: 27. Jan 2004, 13:24
GAnz genau, entspanntes Musikhören ist mit den Dingern nicht drin.

Entweder tun se im Ohr weh, oder du bist frustig weil sie nicht klingen aber laut sind oder du bist frustig weil sie noch nicht mal laut können.

Ich dachte immer Musik hören soll spaß machen und entspannen!!!! Vielleicht seh ich das aber zu konservativ!
BillBluescreen
Stammgast
#11 erstellt: 27. Jan 2004, 13:28
hm also ich hab etwas größere mal auf ner party gehört, lärm machen sie ordentlich :-) Zur Partybeschallung würd ich mir sowas wohl kaufen, da meine feinen Hifi Lautsprecher da zu wertvoll und wohl auch empfindlich für sind und es so 100%ig auf den klang ja eh nicht ankommt wenn alle am saufen und gröhlen sind *g
Da kommt nen dicker Verstärker dran und dann geht das ab *g
Nur du solltest wissen was du mit den Teilen machen willst, so zum ins zimmer stellen und mit ziviler lautstärke musik hören sind die teile nicht empfehlenswert, da gibt's besseres für wenig mehr geld
josh
Stammgast
#12 erstellt: 27. Jan 2004, 18:15
da kommt man ja ins schwitzen vor lauter schlechten erfahrungen. sind sie mit einer stereoanlge z.b. von philips oder so einer billigmarke zu vergleichen? die boxen müssen eigentlich nur laute musik von sich geben, es wäre nicht schlecht wenn sie auch im bass genügend kraft hätten. ist das so? ich bräuchte sie eigentlich auch nur für partys, im zimmer hab ich eine ältere jvc anlage, die ist für dort reichlich genug laut und hat ein sehr guter klang. ach ja, ich schreibe von der *mega*- serie, hat jemand mit denen schon mal erfahrungen gemacht?

gruss
Möllie
Stammgast
#13 erstellt: 27. Jan 2004, 19:36

Auf einer Geburtstagsfeier am Samstag habe ich von den Raveland-Piezos Kopfschmerzen gekriegt...
Tu' Dir die Dinger nicht an!


Hast du wenigstens auf Schmerzensgeld geklagt? Könntest gute Chancen haben wenn du dem Richter den Sachverhalt erklärst....

Raveland ist die absolute Referenz natürlich von unten her gesehen!

Gruß Möllie
Harry72
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Jan 2004, 19:39


Auf einer Geburtstagsfeier am Samstag habe ich von den Raveland-Piezos Kopfschmerzen gekriegt...
Tu' Dir die Dinger nicht an!


Hast du wenigstens auf Schmerzensgeld geklagt? Könntest gute Chancen haben wenn du dem Richter den Sachverhalt erklärst....

Raveland ist die absolute Referenz natürlich von unten her gesehen!

Gruß Möllie


Kurz und bündig: Raveland ist Kacke !
MH
Inventar
#15 erstellt: 27. Jan 2004, 19:42
hi,

raveland klingen billig, sind aber auch billig. Eine angemessene Box für einen angemessenen Preis.

Gruß
MH
peacesmoker
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 27. Jan 2004, 20:04
hey ho also ich hab mir auch vor jahren raveland geholt war auch erst damit zu freiden aber dann hat mir doch der bass gefehlt und ich hab mir noch den schönen großen bass dazu geholt jetzt geht das auch einigermaßen aber hab mir jetzt noch omnitronic gekauft das is net schlecht langsam zusammen kann man sich
das gut anhören
Stere0
Inventar
#17 erstellt: 27. Jan 2004, 21:14

hey ho also ich hab mir auch vor jahren raveland geholt war auch erst damit zu freiden aber dann hat mir doch der bass gefehlt und ich hab mir noch den schönen großen bass dazu geholt jetzt geht das auch einigermaßen aber hab mir jetzt noch omnitronic gekauft das is net schlecht langsam zusammen kann man sich
das gut anhören


oookeeeeee - also doch einige die raveland nicht so schlecht finden.
um es mal dezent auszudrücken.. mein geschmack triffts nicht direkt

@peacesmoker - hast du deine raveland schonmal gegen irgendwelche anderen ls probegehört ?

greez
stere0
Spacemarine
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 28. Jan 2004, 03:42
)Hallo erstmal,

Dann will ich doch auchmal meinen Senf zum Thema Raveland dazugeben.... Also ich habe im Auto einen 20cm Raveland Subwoofer (von Conrad ) fertig gekauft mit Gehäuse. Den hab ich einfach über ne Subwooferweiche (auch Conrad ) mit den hinteren Lautsprechern an mein Autoradio (schon ein gescheites mit 4 mal 25 Watt Sinus) gehängt und was daraus kommt, man glaubt es kaum, ist nicht ohne. Also für meinen kleinen Seat Ibiza reicht es allemal. Gut im Auto kommt es eh nich so auf die Qualität an aber ich habe noch einen anderen Raveland Lautsprecher . Nämlich einen fetten 46cm Basslautsprecher (auch Conrad ) Damals wo ich so um die 14 wahr gings los mit dem Boxenselber baun. (mit Vatis Hilfe) Erst eine Box mit 2 25ern dann 1 38er dann 1 46er. Mann muss sagen es ist einfach der Oberhammer was mit dem richtigen Verstärker aus dem 46er rauszuholen ist. Die Box mit dem edlen Chassi ist eine 3 Wege Eigenkonstruktion mit Tonsil Hochtöner und Conrad Mitteltöner von anno irgendwann. Aber wir reden ja jetzt vom Raveland. Ich hatte die Box mal am guten alten Edelmarantz 2265(http://www.audioscope.net/catalog/product_info.php?cPath=23&products_id=491) und dann hab ich mir Heavy Metal Fakk angesehn. Der Bass wahr wirklich unglaublich (klar ein wenig mit Loudness nachgeholfen wofür hat das Teil (der 46er) denn 250 Watt Sinus ). Davor hab ich mit denselben Boxen mit meinem Yamaha Ax 396 den Film betrachtet. Da kam der Lautspecher garnicht richtig zur Geltung.... Also an die lieben Experten wers nicht selbst gehört hat sollte mit Äußerungen wie "sowas kommt garnicht erst auf mein Grundstück, billig ==> billiger Klang, etc. "vorsichtig sein. Ich hatte in meinen großen Boxenbauphasen auch andere Lautsprecher zur Hand, zum Beispiel einen echten Eminence 38er mit 300W RMS und 8 Kilogramm Gewicht (sagt dem einen oder anderen vielleicht was, das sind wirklich anerkannt gute Lautsprecher die in vielen Boxen namhafter Hersteller wie ua. Marshall zu finden sind) Gut der Eminence war schon irgendwie edler (und schwerer ) der Wirkungsgrad war mit 102 DB auch ein wenig höher aber wenn man das alles außer acht lässt und sich auf den Bass konzentriert dann schneidet der Raveland echt nicht schlecht ab. In einer gut abgestimmten Box mit hochwertigen Hoch- Mitteltonkomponenten und so weiter würde der so manche gestandenen Standbox mit ihren süssen kleinen Tietönerpäärchen zeigen was Bass bedeutet Also in dem Sinne ==> Membranfläche rult!!! <== (Über die Hoch- und Mitteltöner will ich mich mal lieber nicht äußern, da müsst ich wahrscheinlich den Kritikern recht geben und sicher ist ein 46er von Markenherstellern der ein vielfaches kostet und wiegt noch besser aber nicht viel und das wahr ja auch vorher der Punkt zweich nochsogute 20er können dem billig 46er wohl kaum das Wasser reichen, wenn dieser ebenfalls in einem vernünftigen Gehäuse steckt)
Deshalb bin ich jetzt bei meinem Heimkino (die alten Boxen hat jetzt mein Brüderlein ) selbstverständlich beim Subwoofer auch nicht mit weniger als 38cm Bass zufrieden gewesen. (Leider ist die Auswahl bei der Größe doch sehr begrenzt grad in erträglichen Preisregionen)
Möllie
Stammgast
#19 erstellt: 28. Jan 2004, 08:06
@Spacemarine Träum weiter........

Gruß Möllie
emil123
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 28. Jan 2004, 10:57
@ Spacemarine
Für mich gehört zum Klang nicht nur der Bass, welchen ich bei Raveland einfach als schlecht und unpräzise empfand. Natürlich kann es sein, dass dir dieser "Klang" gefällt. Andere jedoch empfinden dies als schrecklich oder zumindest ungenießbar.

Grüße
emi
josh
Stammgast
#21 erstellt: 28. Jan 2004, 12:56
eigentlich ist das alles nur geschmackssache. es gibt leute, denen es egal ist wies schäppert und kratzt, hauptsache laut, das sah man an schulpartys wo irgendwelche kompaktanlagen volle aufgedreht wurden und man eigentlich nur noch ein ohrenbetäubendes rauschen hörte. naja, ich war auch nicht besser, als ich 13 war, kaufte ich mir bei conrad 2 McCrypt boxen für 60 euro das paar. am 30 watt verstärker konnten sie noch mithalten, doch als ich mit einem sherwood kam, krachte es nur noch (nichts für meine ohren). dan überleg ich`s mir doch noch, ob ich nicht etwas teures kaufen soll, dafür guter ton, als solche raveland die kopfschmerzen verursachen. falls jemand ein boxenpaar (ich mag den harten bass) wüsste, welches günstig zu kaufen ist, bitte schreiben.

gr tz
raw
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 28. Jan 2004, 17:01

Was haltet Ihr von " RAVELAND " ??


schrott! ich habe auch mal raveland gehabt und weiß wovon ich rede! ich habe nie so brutale gehäuseresonanzen gehört, so ekelhafte mitten, und hochtöne zum "§$%/(?§$%"...

übrigens: raveland kann nicht laut!!! es klingt nur unangenehm!!! somit wirkt es subjektiv als "laut"!!!
josh
Stammgast
#23 erstellt: 28. Jan 2004, 18:06
wiso schreiben sie dann in den technischen daten 95db? ist das beschiss?
josh
Stammgast
#24 erstellt: 28. Jan 2004, 18:07
was für eine endstufe hattest du an den boxen angeschlossen?
von der hängt es auch ab, wie sie klingen
Möllie
Stammgast
#25 erstellt: 28. Jan 2004, 18:25
Hi trish,

was für ein Budget hast du max. zur Verfügung?
Wo willst du deine neuen Lautsprecher haupsächlich einsetzen?
Gruß Möllie


[Beitrag von Möllie am 28. Jan 2004, 18:27 bearbeitet]
Möllie
Stammgast
#26 erstellt: 28. Jan 2004, 18:30
Hi Josh

bei Ravemaster ist es egal welche Endstufe du benutzt die klingen immer gleich schlecht!

Gruß Möllie
raw
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 28. Jan 2004, 18:35

wiso schreiben sie dann in den technischen daten 95db? ist das beschiss?


ja, es ist beschiss. yamaha, kennwood usw. bescheisst auch mit ihren leistungs angaben...




was für eine endstufe hattest du an den boxen angeschlossen?
von der hängt es auch ab, wie sie klingen


ich hatte einen 30jahre alten phillips verstärker dran und dann noch meinen jetzigen kenwood.
bei raveland kommt es aber nicht auf solche fast-schon-vodoo sachen an, wie verstärkerklang! raveland ist dafür zu schlecht, um zum beispiel "noch klarere höhen" des verstärkers hören zu können...
Jenzen
Stammgast
#28 erstellt: 28. Jan 2004, 19:21
Das einzige was ich von Raveland gehört hab, was mir gefallen hatte, sind die AXX Tieftöner. Ich hatte den AXX 1515 (38cm) in einem 110l Gehäuse mit 2 BR-Rohren. DAS war mal ein SUBwoofer (zumindest für den Preis), da war zwar nichts großartig mit Frequenzen über 55Hz, aber alles was darunter lag ging problemlos, und wenn ich wollte auch laut! Im nachhinein hatte ich mir mal Testberichte zu den Lautsprecher angeschaut, und die bestätigten meine Erfahrungen, die Tester waren von der für den Preis (99EUR) gebotenen Qualität unter der Berücksichtigung dass es sich um Raveland handelt doch recht überrascht.

Zur Zeit habe ich einen Subwoofer mit einem Tieftöner von Electro-Voice (DL18W-46cm), der Preis dieses Tieftöners (ich habe teilweise was mit 400EUR und mehr gesehen), lässt bessere Qualität und Klangeigenschaften erhoffen. Und im direkten Vergleich kann ich zwar Unterschiede feststellen es sind aber keine Welten, der EV geht in seinem 150l Gehäuse etwas höher als der Raveland, was aber daran liegen kann, dass die 150l das Minimum für eine BR-Konstruktion mit dem EV-Tieftöner sind, trotzdem geht der EV genauso tief, wenn nich sogar etwas tiefer (Sinus-Töne am Pc generiert und nach Gehör bestimmt)

Ich bin trotzdem der Meinung, wer Tiefbass braucht, und Platz für einen etwas größer dimensionierten Subwoofer hat, bekommt für 99EUR nichts, was vergleichbar Tief und Laut spielt und dabei recht präzise bleibt.

Ich weiß selber dass die meissten Sachen von Raveland nicht unbedingt das gelbe vom Ei sind, aber man sollte deshalb Raveland nicht gleich als puren Schrott betiteln, wenn mir z.B bei einem VW Lupo, die Verarbeitung nicht gefällt, dann werde ich ja auch nicht gleich jeden VW-Fahrer als Schrottchauffeur bezeichnen!
josh
Stammgast
#29 erstellt: 28. Jan 2004, 20:05
bescheisst sharewood auch? hat jemand erfahrung mit dem? kann das sein dass ein 2 mal 150 watt sinus vollverstärker nur 260 euro kostet?
peacesmoker
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 28. Jan 2004, 20:36
also hallo mal wieder also ich hab meine raveland schon teilweise verkauft und werde mir wohl jbl holen ,denk ich aber bin mir da noch net so sicher was meint ihr ?
das_n
Inventar
#31 erstellt: 28. Jan 2004, 22:49
im gegensatz zu raveland baut ravemaster ganz gute chassis (bsw-serie). die kosten dann aber auch so viel ei ne ganze raveland-box.
MH
Inventar
#32 erstellt: 28. Jan 2004, 22:55
raveland ist in preis- leistungsrelation ganz okay. Es sind die billigsten mir bekannten Boxen und klingen eben auch so. Ohne Berücksichtigung des Preises sind sie einfach sch...

Gruß
MH

P.s. Die Qualität von Lautsprechern an ihrer Membranfläche festmachen zu wollen finde ich extrem belustigend.

Den nächsten Sportwagen kaufe ich dann nach Spoilerbreite
Spacemarine
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 28. Jan 2004, 23:38
Nur die Qualität von Lautsprechern die einen gescheiten Bass produzieren wollen siehe zb Vintage 990 mit Ihrem 62,5er + 30er oder Visaton Atlas 2 1Meter 60 Hoch auch 38er Bass.... seltsam... achwas, Schrottboxen (oder )
Spacemarine
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 28. Jan 2004, 23:43
Hier mal der Link, so muss eine Box aussehen!! http://www.lautsprechershop.de/hifi/bau_adsm.htm
MH
Inventar
#35 erstellt: 29. Jan 2004, 00:07
hi spacemarine,

gerade von Quadral möchte ich lieber keinen 62cm Bass haben. Die Atlas ist eine passable, aber keine besonders gute Box. Da gibt es bessres, auch mit weniger Membranfläche.

natürlich gibt es hervorragende Lautsprecher mit großen Bässen. Allerdings erst hörbar in höheren Preisregionen.

Gruß
MH
Spacemarine
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 29. Jan 2004, 00:55
Du meinst sicher Magnat.... Was gibt es denn besseres als die Atlas und vor allem in wiefern (vom Platzbedarf )
MH
Inventar
#37 erstellt: 29. Jan 2004, 01:32
sorry,

natürlich meine ich Magnat (oder Quadral ist eigentlich egal).

besser klingt mit Sicherheit eine Infinity Epsilon (hat einen satten Bass), diverse Wilson Audio und viele andere mehr.
Ein guter 30er Bass ist für die meisten Hörräume schon fast zuviel.

Wenn der Klang keine Rolle spielt und es einfach nur knallen soll würde ich mir PA Boxen holen.

Gruß
MH
SdL
Schaut ab und zu mal vorbei
#38 erstellt: 29. Feb 2004, 00:37
Also wer ernsthaft Musik hören will, der sollte tunlichst die Finger von den Raveland-Boxen lassen.
Der Preis ist zwar ok, aber die Dinger kann man eigentlich nur für`n Partykeller oder so nehmen, denn Druck machen die schon. Der Bass geht ja noch, aber die Hörner für Mitten und Höhen klingen echt grottig und sind ausserdem viel zu aufdringlich...

Wenn Mivoc, dann nimm lieber die teureren LS aus der Ravemaster-Serie, die klingen schon um Nummern besser...

Gruß

S d L
Mahax
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 29. Feb 2004, 15:24
Hi,
was für Alternativen gibt es denn da?
Ich brauche 2 Laute, Basslastige Boxen die man auchmal auf Partys mitnehmen kann die nicht teurer als 100 Euros sein dürfen!

Natürlich dachte ich anfangs auch an Raveland.
Ich schwanke zwischen

RAVELAND CV-1200 3-WEGE POWERBOX
Conrad.de Art-nr. 330523 - 14

und

Raveland Powerbox X 834
Conrad.de Art-nr. 377005 - 14

Nun die Frage:
-Welche klingt "besser"?
-Welcher hat mehr Bass?
-Gibt es zu den Boxen Alternativen (auch in dem preislichen Rahmen)? Sollten mind. 150W RMS haben.

Danke schonma.

Ach ja:
Ich habe bereits bei paforum.de gefragt, nur wurde mein Beitrag da einfach gelöscht, ich denke, die Profis wollen da unter sich sein


[Beitrag von Mahax am 29. Feb 2004, 15:25 bearbeitet]
josh
Stammgast
#40 erstellt: 29. Feb 2004, 17:26
hallo!
schau doch mal bei eBay vorbei, da gibts sehr viele pa boxen für sehr wenig geld, z.b: ein paar pa-boxen, 38,5cm bass, 300watt sinus für 159euro das paar. ist schon was
gruss
Mahax
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 29. Feb 2004, 19:30
Schon, nur die Frage ist ob die Boxen dann auch besser sind als die von Conrad
josh
Stammgast
#42 erstellt: 29. Feb 2004, 19:48
je nach dem, was man halt auswählt. boxen zu bestellen ist sowieso risiko. und achte unbedingt auf die dezibel, eine box muss nicht unbedingt viel watt haben um laut zu sein. also falls du bei eBay reinschaust, solltest du die mcGee nicht auswählen, die sind zu leise (89 db/1meter). wenn es richtig laut sein soll, dann lieber so um die 95db/1meter. am besten du erkundigst dich nach der maximaldezibel leistung, welche bei voller belastung der box erreicht werden kann. endstufen unbedingt bei eBay bestellen, dort sind sie viel günstiger!
gruss
josh
Mahax
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 01. Mrz 2004, 16:27
Hi,
ich habe hier in der Stadt einen Laden entdeckt, der verkauft ein Paar PA-Discoboxen mit 180 Watt RMS und 96? db wirkunsgrad für 140 Euronen.

Die durfte ich dann auch gleich probehören, und die klingen ganz gut und schön Basslastig

Trotzdem danke für den ebay-Tipp

Mahax
fjmi
Inventar
#44 erstellt: 01. Mrz 2004, 17:15
wirkungsgrad hat aber nur bedingt mit basslastig zu tun.
habe hier auch zwei mit 94db/1m und die sind nicht basslastig, was sie auch nicht sein sollen.

--> wenn die 140W rms haben, sind die dann für längeren betrieb bei hohen lautstärken(mit ausreichend gutem amp) geeignet?
josh
Stammgast
#45 erstellt: 01. Mrz 2004, 17:31
muss nicht sein, kommt immer auf die qualität des lautsprechers draufan.

mahax: die sind sicher nicht schlecht, hör sie dir gut an, wenn möglich auch bei voller oder fast voller belastung und entscheide dann ob du sie willst.

gr tz
ggg
Neuling
#46 erstellt: 31. Mrz 2004, 15:54
Hi!

habe mir einen 38 cm großen Sub-Bass von der Firma Raveland Übertragungsbereich 20 – 150 Hz

- 97 dB

- 8 Ohm

- 150 Watt Rms 400 Watt Max für 20 euro ersteigert....

leider habe ich erst jetzt davon gelesen wie "gut" die marke raveland ist.

kann mir jmd sagen ob ich mir da "schrott" gekauft habe oder ob man damit basstechnisch gut damit was anfangen kann.

gruss ggg
bukowsky
Inventar
#47 erstellt: 31. Mrz 2004, 16:02

Hi!

habe mir einen 38 cm großen Sub-Bass von der Firma Raveland Übertragungsbereich 20 – 150 Hz

- 97 dB

- 8 Ohm

- 150 Watt Rms 400 Watt Max für 20 euro ersteigert....

leider habe ich erst jetzt davon gelesen wie "gut" die marke raveland ist.

kann mir jmd sagen ob ich mir da "schrott" gekauft habe oder ob man damit basstechnisch gut damit was anfangen kann.

gruss ggg


habe von diesem Ravemaster BSW 154 II auch zwei hier rumliegen, die auf den Einbau in ein 120-Liter-Bassreflexgehäuse warten ...

die Tuten habe ich bei einem Freund gehört (übrigens in 4 Ohm) - unglaublich. Gehen in dem Gehäuse bis 26 Hz runter ohne Verlust und haben beeindruckend viel Kraft ...
ggg
Neuling
#48 erstellt: 31. Mrz 2004, 16:20
machts was aus wenn sie 8 ohm haben? weniger leistung?
ggg
Neuling
#49 erstellt: 31. Mrz 2004, 16:25
und ist es egal was ich für ein holz verwende wenn ich mir die kiste selber basteln möchte? muss ich dabei noch irgendwas besonderes beachten?
bukowsky
Inventar
#50 erstellt: 31. Mrz 2004, 17:09
könnte Dir nur den Bauplan der Dreiwegebox rüberschieben. 8 oder 4 Ohm, das liegt dann wohl mehr am Rest der Anlage (Verstärker und übrige Tuten). Wenn ichs recht verstanden hab, dann sind die 4-Öhmer wohl lauter aber halt etwas kritischer, wenns um längere Tutenkabel geht ...
Zum Holz: MDF 22 mm sollte es schon sein ... mit diversen Versteifungen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Raveland Boxen
DJ_Aigs am 04.11.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2003  –  9 Beiträge
Was haltet ihr von ...
djtimetrax am 13.05.2004  –  Letzte Antwort am 14.05.2004  –  3 Beiträge
was haltet ihr von ....
freddy_k am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  3 Beiträge
Was haltet Ihr von...
Blue_Man am 06.05.2005  –  Letzte Antwort am 08.05.2005  –  9 Beiträge
Was haltet ihr von.
tom333 am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 29.01.2007  –  7 Beiträge
was haltet ihr von.
bademeisterpaule am 21.01.2009  –  Letzte Antwort am 21.01.2009  –  3 Beiträge
was haltet ihr von McCrypt
josh am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  3 Beiträge
Was haltet ihr von Bose ??
ein_neuer am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  28 Beiträge
was haltet ihr davon?
Hollywood600 am 21.11.2009  –  Letzte Antwort am 21.11.2009  –  2 Beiträge
Was haltet ihr davon
datrucrep am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 30.03.2009  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Raveland
  • Yamaha
  • Ravemaster
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 117 )
  • Neuestes Mitgliedhanspeterolaf
  • Gesamtzahl an Themen1.345.647
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.175