Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Musikanklage aber welche Komponenten?

+A -A
Autor
Beitrag
ikorys
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Aug 2008, 20:00
Hallo!

Ich möcht mir endlich meinen groen wunsch einer anlage erfüllen, jedoch habe ich keine ahnung welche Komponenten da am besten zusammen passen und bitte darum um eure hilfe.

Ich habe ~3000€(+-100€) zu vefügen

Die anlage solle aus einem Tuner, CD- Player, Verstärker (wenn möglich Röhren oder Hybrid), Lautsprechern(am liebsten wären mir standlautspr.) und einem Plattenspieler bestehen.

ich danke euch schon im vorraus für eure hilfe
mfg ikorys

p.s Ich habe gehört das die JBL ES 80 STAND-LAUTSPRECHER sehr gut sein sollen könnt ihr die mir auch empfehlen?
Haichen
Inventar
#2 erstellt: 25. Aug 2008, 05:48
Moins!

Dein Raum macht die Musik.

Ein guter Fachhändler sucht mit Dir PASSEND zu Deinem Hörraum und Deinem Budget in Frage kommende Hifi-Ketten aus.

Bei den LS solltest Du nicht sparen.
50% Deines Geldes oder mehr solltest Du hier investieren.

Ob Stand LS für Dich passen, ist von Deiner Raumakustik abhängig.

Lege Dich nicht zu früh auf bestimmte LS Marken fest und vereinbare bei verschiedenen Händlern mit Deinen Tonträgerfavoriten Hörtermine.

Wenn Du eine Hifi-Kette in die engere Wahl gezogen hast, so schau, dass Du die Teile bei Dir at home hören kannst.

LS und Elektronik, so gut sie auch beim Händler klingen, bieten Dir meistens at home klangllich ein ganz anderes Bild.

Welche LS und welche Elektronik entscheidet Dein Hörgeschmack.

Der Fachhändler sollte Dir die im Klangbild gesoundete und nicht gesoundete Produkte vorstellen.
So kannst Du entscheiden, was für ein Hörer Du bist.

Im Internet findest Du z.B. auch gute Preis/Leistungs Studiotechnik.

Hier im Forum solltest Du ein bischen blättern.
Es mangelt nicht an Tipps.

Viel Erfolg!
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 25. Aug 2008, 09:22
Hallo & Willkommen!

Wie Haichen schon schrieb: mit einer Online-Beratung ist es nicht getan. Du willst die 3000 Euro ja nicht zum Fenster raus werfen, sondern dafür die FÜR DICH optimale Anlage zusammenstellen. Und um herauszufinden, was für DICH optimal ist, musst DU probe hören gehen.

Raum/Raumakustik und Lautsprecher sind zusammen für einen Großteil des Klangs verantwortlich; die vorgeschaltete Elektronik ist da im Vergleich viel weniger wichtig. Daher würde auch ich versuchen, einen vergleichsweise großen Teil des Geldes in die Boxen zu investieren -- aber auch da gilt: DIR muss es gefallen. Und wenn du einen LS für 800 Euro findest, der dir besser gefällt als alle 1500-Euro-Modelle, gibt es auch keinen Grund, nicht den günstigeren LS zu nehmen.

Also: höre dir möglichst viele verschiedene LS von möglichst vielen Firmen an -- z.B. so im Preisrahmen 750 bis 1750 Euro (oder so). Vermutlich merkst du recht schnell, welche LS dir gar klanglich nicht gefallen, und welche Klangabstimmung dir zusagt. Deine Favoriten solltest du auf jeden Fall auch noch im eigenen Hörraum anhören, denn vielleicht klingt es da auf ein mal gar nicht mehr gut.

Wenn du weißt, welche Boxen es werden sollen, kannst du dich auf die Suche nach der passenden Elektronik machen.

Falls du hier nicht ohne ein paar 'Hör dir die mal an'-Tipps gehen möchtest wären noch folgende Fragen wichtig:

* Wie groß ist dein Hörraum?
* Welche Art von Musik hörst du?
* Geht es dir ums 'gute' Musik hören bei 'normalen' Lautstärken oder willst du vor allem immer wieder Party machen?


Jochen
ikorys
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Aug 2008, 11:26
Hallo!

Danke für eure Antworten, ich war bereits öffters "probe hören" jedoch klingt dort alles ganz anders als bei mir zuhause daher wollte ich mich hier nochmals informieren.

-der raum it ca 20 m² groß
-ich höre hauptsächlich: rock, metal
-die anlage wird hautsächlich für "normale" höre verwendet

mfg ikorys


[Beitrag von ikorys am 26. Aug 2008, 11:59 bearbeitet]
Spreeaudio
Stammgast
#5 erstellt: 26. Aug 2008, 16:06
Hallo,
wie die anderen schon richtig erwähnten, solltest du dir von der Reihenfolge erst einmal die Lautsprecher aussuchen. Bei deinem Musikgeschmack würden mir zwar Klipsch, Canton oder Monitor Audio erst einmal als Marke einfallen, die solltest vorher aber erst einmal probehören. Jeder Mensch nimmt anders war, daher kann dir hier nur jeder seine eigenen Favoriten vorschlagen, die müssen dir nicht unbedingt gefallen.
Die meisten Unterschiede machen im Mittelton (Sprache/Gesang) die Membranmaterialien aus, bei dem jeder Hersteller eine eigene Philosophie hat. Die Kevlar-Koni von B&W oder Wharfedale dämpfen sehr stark Eigenschwingungen, daher wirken Sie manchmal etwas bedeckt (manche sagen auch muffig), die Metall-Fraktion wie Canton, Monitor Audio, Quadral usw. müssen sehr genau herstellen, denn die Metallmembranen können nichts an Störschwingungen schlucken und wirken daher auch sehr klar und direkt. Dann gibt es noch klassische Papiermembranen sowie Kunstoff, die auch alle Ihren eigenen Sound haben. Also am besten mal CD schnappen und Händlerparcour mit unterschiedlichen Lautsprechern wahrnehmen, um erst einmal deine Richtung zu kennen.

Bei Hybridgeräten fällt mir spontan
Vincent Vincent & Tac oder
Astintrew www.astintrew.de

ein. Es gibt noch einige andere, meist aus China kommende, aber du solltest du aufpassen keinen Direktimport zu erwischen, denn die haben hier keinerlei Zulassung. Wenn's brennt hast du ein Problem mit der Versicherung.


Gruß aus Berlin
Uwe
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage, aber welche Komponenten
Jocci am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 11.06.2009  –  6 Beiträge
Kleines Budget, welche Komponenten?
ExAzubi am 29.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.01.2004  –  4 Beiträge
Welche Komponenten sind nötig ?
MichiB am 05.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.05.2004  –  3 Beiträge
Welche Naim Komponenten?
Desilver am 31.03.2004  –  Letzte Antwort am 02.04.2004  –  4 Beiträge
Hi-Fi System zusammenstellen, aber welche Komponenten?
GrafDerUnterwelt am 22.10.2016  –  Letzte Antwort am 01.11.2016  –  22 Beiträge
Welche Stereo-LS für diese Denon-Komponenten???
paulbommel am 07.12.2009  –  Letzte Antwort am 09.12.2009  –  12 Beiträge
Welche komponenten würdert ihr mit raten.
venz am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  2 Beiträge
DJ-Case !! Welche Komponenten und Marken
Zarflex am 30.03.2004  –  Letzte Antwort am 30.03.2004  –  3 Beiträge
Welche Komponenten für Heimkino und Klassische Musik?
Dieter_Parker am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 24.02.2006  –  4 Beiträge
Welche Komponenten und LS für Elektronikmusik?
gerd2020 am 18.07.2006  –  Letzte Antwort am 20.07.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026