Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Studiomonitore DS digital C-88 ( C88 )

+A -A
Autor
Beitrag
engel
Stammgast
#1 erstellt: 02. Okt 2008, 19:54
Nach jahrelangem Hören mit Dynaudio Kompaktboxen benötige ich nun für mein größeres Wohnzimmer eine neue Beschallungslösung.
Habe bereits Dynaudio BM12A getestet, welche kraftvoll und gut klingen, jedoch "S" und "SCH"-Laute nicht richtig auflösen können und dadurch bei Stimmen und stimmähnlichen Instrumenten (z.B. Klarinetten)nerven.

Habe auch die neuen Mackie HR824MK2 getestet. Sehr kraftvoll, bassstark, dynamisch, viel Drive, angenehm zurückhaltende Höhen aber die Stimmen sind wiederum verfälscht. Ihnen fehlt Körper, es klingt minimal wie aus einem Trichter.

Und nun mein letzter Hoffnungsträger, die nagelneue DS digital C-88.
Jeweils 2x 8"Chassis und koaxialer Hochtöner. Werden als "Hauptmonitore" angeboten. Sehen chic aus. Das Gehäuse ist hintenrum mattschwarz. Leider werden die Lautsprecher direkt in die Transportverpackung gestellt, ohne Plastiktüte oder anderen Schutz. Auf dem Mattlack hinterläßt das unschöne Spuren. Die China-Mackies sind dagegen mit dicker Klebeschutzfolie, Fliestüte und zusätzlichem Karton im Karton geschützt.
Dann die Überraschung. Die Abstimmung der Boxen ist sehr gewöhnungsbedürftig. Erstmal denkt man, der Tieftöner wurde nicht angeklemmt. Wo ist der Bass? Dann die Suche nach dem Grundtonbereich. Alles klingt viel zu hell und komprimiert.
IC Falkenberg singt wie kastriert. Dynamik fehlt.
Habe die Seriennummern 011 und 020 erwischt. Wahrscheinlich die Vorserie. Vielleicht basteln die Jungs ja noch an der Abstimmung. Große Enttäuschung, werden nächste Woche zurückgesendet.
promocore
Inventar
#2 erstellt: 02. Okt 2008, 20:22
Hallo engel,

Schau dir doch mal die "Yamaha MSP7" an. Die lösen meiner Meinung nach den Mittel und Hochtonbereich sehr genau auf aber ohne zu nerven. Beim Hörtest waren dies meine Favoriten.
Der einzige Nachteil den ich festgestellt habe, entsteht beim "lauten" Musikgenuss. Aus den Bassreflexöffnungen merkt man selbst aus 2 Metern abstand noch den Luftzug, der sehr gerichtet abgestrahlt wird. Dies stört mich im nachhinein machmal.



Gruß promocore


[Beitrag von promocore am 02. Okt 2008, 20:31 bearbeitet]
engel
Stammgast
#3 erstellt: 03. Okt 2008, 05:47
Danke für den Tipp. Werde die Yamahas probehören. Habe schon die "Hifi" Soavo1 von Yamaha gehört und war positv überrascht.

Möchte noch erwähnen, dass ich meinen Taumlautsprecher, der alle meine Wünsche erfüllt und fast wie die Realität klingt, schon gefunden habe. Leider für mich nicht bezahlbar: Hummel&Klein O410


[Beitrag von engel am 03. Okt 2008, 05:59 bearbeitet]
promocore
Inventar
#4 erstellt: 03. Okt 2008, 06:31
Hehe, ja gegen Geld kriegt man immer erstaunliche Sachen
Da bin ich auch immer verwundert, aber das ist ja das schöne an unserem Hobby.

Alternativ gäbe es evt. noch Genelec Monitore. Nur muss man da etwas mehr drauflegen. Denn meiner Meinung nach hat die Yamaha dürch die Mitten und Höhendarstellung immer noch mehr gerockt als die 8030AMP und 8130AMP von Genelec.
Die Serie könnte man trotzdem mal durchhören.
Wenn das Budget für "mehr" reicht, wäre die 8040A ohne/mit DSP 8240A zum probehören noch ein Tip (ca. 800/1100 Euro).

Viel Spaß beim Probehören


Edit:
Der Nachfolger der MSP7 müsste auch in ein par "Tagen" erhältlich sein:
Yamaha MSP-10


[Beitrag von promocore am 03. Okt 2008, 07:08 bearbeitet]
engel
Stammgast
#5 erstellt: 03. Okt 2008, 09:02
Oh, eben ist die erste DS digital C-88 abgeraucht. Riecht schön nach Silvester. Dabei lief nur Wenzels neue CD "Das kleine Meertagebuch" - Blasmusik! Jetzt ist auch noch der Feiertag versaut, keine Musik, keine Hymnen
Kaum zu glauben, was so verkauft wird, Made in Germany.


[Beitrag von engel am 03. Okt 2008, 09:03 bearbeitet]
o_OLLi
Inventar
#6 erstellt: 03. Okt 2008, 11:37

engel schrieb:
Oh, eben ist die erste DS digital C-88 abgeraucht. Riecht schön nach Silvester. Dabei lief nur Wenzels neue CD "Das kleine Meertagebuch" - Blasmusik! Jetzt ist auch noch der Feiertag versaut, keine Musik, keine Hymnen
Kaum zu glauben, was so verkauft wird, Made in Germany.


Jetz im Ernst? Das klingt alles sehr merkwürdig, sowohl die Sache mit der Verpackung, mit dem "Klang" und dann jetz der totalausfall....
Vll hast du wirklich irgendetwas komisches erwischt da. KS Digital als Teil von Backes und Müller kann eigentlich garnicht so einen Mist produzieren. Sry aber daran glaub ich nicht. Ich hab die neue Serie zwar noch nicht gehört, aber die C5 sind hervorragende Speaker.
Vielleicht bestellst du die C88 nochmal woanders. Ich werde mir die zumindest so schnell wie möglich mal anhöeren gehen, die stehen schon länger auf meiner Liste.

Edit.: Ich seh gerade du sprichst die ganze Zeit von DS C88, vll liegts daran und man hat dir was anderes verkauft ^^

Edit2.: Wie sieht es denn bei Alternativen mit ADAM aus?
Die S2 oder S2.5 könnte doch interessant für dich sein. 3 Weger gibt es leider in dem Budget nicht wirklich welche. Die K+H O300 ist dir wahrscheinlich nicht Leistungsstark genug


[Beitrag von o_OLLi am 03. Okt 2008, 11:45 bearbeitet]
xlupex
Inventar
#7 erstellt: 07. Okt 2008, 12:35
Und wie ging/geht die Geschichte weiter??
engel
Stammgast
#8 erstellt: 07. Okt 2008, 19:27
Habe heute die Rücksendeaufkleber des Händlers erhalten und hoffe auf baldige Rückzahlung des Kaufpreises.

Habe alternativ ein Paar Nubert 681 zum Testen bestellt. Groß und hässlich aber vielleicht gut im Klang? Bin gespannt.
Lea01
Neuling
#9 erstellt: 08. Okt 2008, 14:48
Hallo,

höre dir mal die KSdigital ADM 30 an. Diese haben einen kräftigen, sauberen Klang. Sind klein und sehen gut aus. Das sind bisher meine Favoriten (Vergleich mit O110, Solo BE6, Mackie HR824 MK2, KRK 6).

Ich werde nur noch einen Hörvergleich mit der neuen C-Serie abwarten, um mich endgültig zu entscheiden.
engel
Stammgast
#10 erstellt: 14. Okt 2008, 13:18
Nuberts 681 läuft nun schon ein paar Tage an einem NAD C325 BEE. Ich dachte immer, die Studiomonitore beanspruchen das Feld der analytischen, unverfälschten Wiedergabe. Sicher, die Nubert 681 ist kein Nahfeldmonitor, aber so eine saubere und natürliche Musikreproduktion, die auch noch Spaß macht und zum Mitsingen anregt, habe ich noch nicht gehört. Alle Bereiche des Spektrums sind gleichermaßen unverfälscht, dynamisch und ohne Anstrengung wahrnehmbar.
Keiner der getesteten professionellen Monitore brachte annähernd diese Leistung. Wichtig ist hier auch der Verstärker von NAD. Diese extreme Reinheit schaffen nur die neuen NADs aus der xx5 Reihe.
Möchte nicht verschweigen, dass mir der Klang insgesamt minimal zu hell erscheint, was nichts an den beschrieben Qualitäten ändert.
promocore
Inventar
#11 erstellt: 15. Okt 2008, 19:04
Der NAD tut normalerweise keiner Fliege was zur leide. Wenn es dir zu hell klingt, liegt es ehr an den LS.
Jetzt hast du ja ein ganz schön großes Testsprektrum vor dir
xlupex
Inventar
#12 erstellt: 16. Okt 2008, 04:43
AVM ist gut
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Studiomonitore für TV?
BananenBob am 25.07.2016  –  Letzte Antwort am 26.07.2016  –  6 Beiträge
Studiomonitore DA Wandler
adriano2k am 08.11.2016  –  Letzte Antwort am 11.11.2016  –  6 Beiträge
Studiomonitore
Retro_Star am 23.04.2003  –  Letzte Antwort am 26.04.2003  –  5 Beiträge
Studiomonitore
mkskillor am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  11 Beiträge
Eure Empfehlung: HiFi Setup vs. aktive Studiomonitore zum Musik hören ?
mrclock am 07.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  10 Beiträge
aktive Studiomonitore
Matrocks am 15.12.2004  –  Letzte Antwort am 15.12.2004  –  3 Beiträge
Studiomonitore 1000?
Wumbo am 12.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  2 Beiträge
Gibts preislich etwas besseres als ein Linn Majik DS-I
paketpacker am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 21.10.2010  –  17 Beiträge
kleine, bezahlbare Studiomonitore
mki am 15.09.2005  –  Letzte Antwort am 16.09.2005  –  13 Beiträge
Suche dringend aktive Studiomonitore
the_drumer am 08.05.2006  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Kicker
  • Genelec
  • Nu Force

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 114 )
  • Neuestes MitgliedHuprich-johann
  • Gesamtzahl an Themen1.346.021
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.569