Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Studiomonitore für TV?

+A -A
Autor
Beitrag
BananenBob
Neuling
#1 erstellt: 25. Jul 2016, 10:08
Moin,

vor wenigen Tagen habe ich mich zum ersten Mal ein wenig mit Lautsprechern beschäftigt.

Mein neuer TV Samsung J6250 hat nicht den dollsten Sound, vor allem beim Abspielen von Musik. Daher mussten Boxen her. Ein Soundsystem fand ich nicht relevant: Es sollte günstig sein (möglichst <200€) und Stereo genügt.

Um höheren Kosten aus dem Weg zu gehen entschied ich mich für zwei Studiomonitore (Behringer Digital Monitor MS40). Integrierter Verstärker, später ggf. auch einfach nutzbar als PC-Boxen, oder wenn man unterwegs ist mit dem Handy als Musikboxen. Kein Kauf auf Zeit, sondern trotz niedrigen Preises etwas für die Zukunft (bei meinen geringen Sound-Ansprüchen) aufgrund der Vielzahl an Verwendungsmöglichkeiten.


Also bestellt, mit Toslink an den TV angeschlossen. Erste negative Erkenntnisse:

- Sound geht ziemlich lokal nur auf den Bereich direkt vor den TV (Position der Boxen direkt links und recht vorm TV im Lowboard, etwa 1m Abstand zueinander). Ich nehme an das ist normal und keine Boxen können das bei dieser Positionierung besser?

- Da optisch verbunden mit dem TV: Keine Möglichkeit die Lautstärke zu regulieren, außer am Volumenrädchen der Boxen selbst zu drehen. Bei Lautstärkenanpassung also IMMER aufstehen. Ziemliches No-Go!

- Geringe maximale Lautstärke (Volumen an den Boxen voll aufgedreht) beim Abspielen von Filmen. Kaum Puffer nach oben wenn man mal was wirklich leises abspielt.


Eigentlich hatte ich nicht vor die Boxen wieder zurück zu schicken, aber ich sehe fast keine andere Möglichkeit, oder habt ihr Tipps? Ggf. die Boxen über Kopfhörerausgang anschließen, oder über Bluetooth am TV und mit Bluetooth-Adapter an die Boxen? Möchte nicht, dass ich nachher unbedingt viel Qualitätsverlust habe. Dann kann ich auch direkt Boxen für nen Fuffi kaufen.

Die MS40 haben mir aufgrund positiver Rezensionen zugesagt und da sie optisch sehr gut ins Regal passen.

Sollte ich auf Verstärker + passive Boxen zurückgreifen, oder eine andere Kombi, oder noch etwas zwischen meine MS40 und TV schalten? Ich bin echt unerfahren und hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 25. Jul 2016, 11:27

Ggf. die Boxen über Kopfhörerausgang anschließen

Das würde ich als erstes probieren.

Gruß
Georg
BananenBob
Neuling
#3 erstellt: 25. Jul 2016, 12:52
Probiere ich! Was erwartest du bzgl. der Qualität? Werde ich eher ein Rauschen, Brummen o.Ä. hören als mit dem digitalen!?
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 25. Jul 2016, 13:02
Theoretisch ist die digitale Verbindung wohl die Beste.
Ich erwarte aber keinen hörbaren Qualitätsverlust. Kommt aber auch viel auf den Ausgang des TVs drauf an.

Ausprobieren, dann ist man schlauer.

Gruß
Georg
versuchstier
Inventar
#5 erstellt: 25. Jul 2016, 13:46
Hallo BananenBob,

wie weit weg sitzt du denn vom TV, bzw. den Boxen? Die MS40 sind als Nahfeldmonitore ausgelegt...
Da kannst du A: keine großen Hörabstände mit realisieren, B: keine hohen Pegel fahren

Die Lautstärke per Remote regeln wird nur über die hintere Kopfhörerbuchse funktionieren und mit Boxen für nen Fuffi wirst Du noch weniger das Ziel erreichen...

Evtl. könnten diese Lautsprecher passen? https://www.thomann.de/de/jbl_lsr_305.htm?ref=glp_rel_374849_0
Die können jedenfalls recht laut

Gruß versuchstier
BananenBob
Neuling
#6 erstellt: 26. Jul 2016, 08:03
Kabel ist unterwegs, sollte morgen da sein.

Ich sitze eigentlich nur 2-3m entfernt vom TV aber möchte die Boxen ja auch für den Rest des (kleinen) Wohnzimmers und die Küche nebenan nutzen, wenn ich halt Musik höre. Dass ich weiter entfernt natürlich nicht mehr den idealen Klang hab ist klar, aber mir kommt es schon sehr, sehr lokal vor. Wohl eben weil das Nahfeldteile sind?

Die JBLs würden also wahrscheinlich für einen besseren Sound im Umfeld der Boxen dienen und es besser beschallen können?

Wären natürlich locker doppelt so teuer...aber das würde sich lohnen meint ihr? Designtechnisch jetzt auch nicht die hässlichsten Teile.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Studiomonitore
mkskillor am 12.06.2009  –  Letzte Antwort am 13.06.2009  –  11 Beiträge
Suche Studiomonitore für den Schreibtisch
Autom-Mc am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.03.2011  –  11 Beiträge
HiFi-Boxen oder Studiomonitore
-BlueTomato- am 10.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.12.2014  –  28 Beiträge
Suche Soundsystem für PC / TV / DVD player
dash_n1_ am 11.03.2008  –  Letzte Antwort am 13.03.2008  –  3 Beiträge
Verstärker & Boxen für HTPC als nachfolger von PC-Lautsprechern
Nawwel am 20.10.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  3 Beiträge
Welches Soundsystem für Samsung UE46ES6300
HiveProjected am 21.11.2013  –  Letzte Antwort am 25.11.2013  –  31 Beiträge
Guter Sound für TV/MUSIK/XBOX gesucht - 800?
FunkyMonks am 15.04.2014  –  Letzte Antwort am 16.04.2014  –  7 Beiträge
Boxen/Soundsystem für Laptop
Benrath123 am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 01.04.2009  –  32 Beiträge
Stereo Boxen und ggf. neuer Verstärker
Blazin am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  9 Beiträge
Verstärker oder Studiomonitore?
tasser am 08.09.2009  –  Letzte Antwort am 09.09.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dvone

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 111 )
  • Neuestes MitgliedAisworld
  • Gesamtzahl an Themen1.345.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.786