Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kenwood KA 5040R kaputt, was nun?

+A -A
Autor
Beitrag
M_A_K
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Nov 2008, 18:40
Hallo liebes Hi-Fi Forum. Ich lese hier schon länger mit aber jetzt brauche ich mal speziellen Rat von Leuten die Ahnung haben.

Letzte Woche ist mein Kenwood KA-5040R kaputt gegangen. Es hat im ganzen Haus verbrannt gerochen, obwohl er noch funktioniert hat.
Jedenfalls meinten die nun beim Elektrofachmann, dass Kondensatoren ausgelaufen sind und sich ätzende Säure über eine nicht mehr ersetzbare Platine ausgebreitet hat, die diese auch nach der Reinigung weiter zersetzt. Die Reperatur würde daher, wegen Arbeitsaufwand, wohl weit über 200 euro kosten und das Ding soll dann in einem halben Jahr wieder kaputt sein, aufgrund der Säure. Ist das so? Frisst diese Säure sich immer weiter auch wenn man alles gereinigt hat? Irgendwann kann ja wohl keine Reaktion mehr stattfinden wenn die Säure zur Neige geht, oder?

Auf jeden Fall suche ich jetz Ersatz dafür und einen qualitativ mindestens gleichwertigen Verstärker. Als Boxen habe ich 2 x MB Quart 290 und 2 x B&W DM303. Wüsste jemand einen alternativen Verstärker der da gut zu passen würde? Desweiteren wäre eine Schutzschaltung wie beim Kenwood wünschenswert, damit den Boxen nichts passieren kann. Ich überlege auch den gleichen nochmal zu kaufen für 180 euro bei eBay mit einem Jahr Garantie, aber bin da doch sehr zögerlich.

Vielen Dank schonmal fürs lesen und eure Hilfe.
Marc
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2008, 11:25
Moin,

Schau mal hier.......

www.hifi-leipzig.de

http://hifi-leipzig....o342rbnni0n5psnd0gl1


"mit Gewährleistung"
M_A_K
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Nov 2008, 21:20
Danke, guter Link. Die Dinger haben nur leider alle nicht die Power vom KA-5040R.
Ich hab mir spontan den Gleichen geholt bei eBay für 102 Euro inkl. Versand. 1 Monat lang kann ich ihn zurückgeben, auch ohne Angabe von Gründen. Danach werd ich wohl mit dem Risiko, dass jeder Zeit wieder was passieren kann, leben müssen.
Trotzdem Danke
Marc
M_A_K
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Nov 2008, 18:59
Ist heute angekommen. Die rechten Boxen klingen jetzt leiser als die linken. Der Balance-Regler verweigert die Funktion, ebenso Bass und Höhenregler. Der Subsonic Knopf funktioniert auch nicht. Ausserdem ist beim ersten Einschalten gar kein Ton raus gekommen und die Power LED hat geblinkt, was wohl ein weit verbreiteter Fehler bei diesem Verstärker ist.
Und sowas wird dann als voll funktionsfähig verkauft
Memory1931
Inventar
#5 erstellt: 28. Nov 2008, 19:24

M_A_K schrieb:
Ist heute angekommen. Die rechten Boxen klingen jetzt leiser als die linken. Der Balance-Regler verweigert die Funktion, ebenso Bass und Höhenregler. Der Subsonic Knopf funktioniert auch nicht. Ausserdem ist beim ersten Einschalten gar kein Ton raus gekommen und die Power LED hat geblinkt, was wohl ein weit verbreiteter Fehler bei diesem Verstärker ist.
Und sowas wird dann als voll funktionsfähig verkauft :{


Nabend,

ich hatte letztens auch "Probs" mit 2 Ebay-käufen.

Der erste hat die Ware zurückgenommen, und versucht se zu reparieren, wenn´s nicht klappt gibt´s -> Geld zurück.
(Hat er mir auch schon bestätigt)

Der zweite (Profiseller) hat mir gleich´n Blatt (Rücksendemeldung) zugeschickt. Die Ware habe ich Ihm dann gleich zurückgeschickt.

Wenn "dein" Verkäufer ein "Privatmann" ist, würde ich an deiner Stelle:
1) Ihn darauf hinweisen (freundlich) das er Dir Schrott geschickt hat. Wenn in der Produktbeschreibung "voll funktionsfähig" steht, ist das Betrug, und Du kannst den bei
Ebay "anscheissen". Ich hatte das mal direkt über Telefon gemacht. Die Sachbearbeiterin konnte direkt auf das Angebot schauen, und alles in die Wege leiten.
Was meinste wie schnell der reagiert hat......zumal ich auch die Telefonnummern seiner Eltern (incl. Handy) hatte.
Denn über Name und Adresse kann man die Telefonnummern über das Internet rauskriegen.......und wenn´s´n Jungspund ist, die Eltern kontaktieren......

2) Hol Dir die Adresse über Ebay.
A) Wenn es weit ist, Sag ihm das Du Ihn besuchen kommst.
B) Wenn es nicht so weit ist, besuch in gleich. Ggf. mit ein paar Freunden.... (Fratzengeballer)

Ich habe da genug Kumpels (Motorradclub), denen ich nur Bescheid sagen brauche..... .....musste allerdings auch schon mal los...


[Beitrag von Memory1931 am 28. Nov 2008, 19:26 bearbeitet]
M_A_K
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Dez 2008, 18:19
Ja, lief alles problemlos.
Jetzt steh ich allerdings wieder ganz ohne Verstärker da

Diesen Verstärker hab ich deswegen jetzt im Blick, wobei der Preis doch echt ziemlich hoch ist.
Aber ich denke das eine Jahr Garantie rechtfertigt das, oder?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
KA-5040r
gemini106 am 21.06.2007  –  Letzte Antwort am 23.06.2007  –  3 Beiträge
Kenwood KA-5040R empfehlenswert ?
SUSANO am 14.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2007  –  15 Beiträge
KA-5040R Ersatz oder Alternative?
Echad am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  3 Beiträge
Alternative zum Kenwood KA-880 SD
mtalx am 02.03.2008  –  Letzte Antwort am 03.03.2008  –  8 Beiträge
Welche Boxen etc. zu Kenwood KA-8100
-s!d- am 09.06.2009  –  Letzte Antwort am 14.06.2009  –  16 Beiträge
kenwood ka 4010
-Flo23- am 18.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  5 Beiträge
kenwood ka 1100d + duetta top ?
mo_lu am 16.08.2010  –  Letzte Antwort am 17.08.2010  –  2 Beiträge
KENWOOD KA-4020 + Welche lautsprecher?
Edlly am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  9 Beiträge
Kenwood KA-880 SD welche Boxen ?
jesusxxl am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 15.09.2010  –  8 Beiträge
Kenwood KA-660 oder lieber nicht?
andman am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.445