Gibt es Stereo-Verstärker mit Ethernet-Anschluß?

+A -A
Autor
Beitrag
hruebbelke
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2009, 23:26
Hallo!

Ich fülle gerade meinen PC via EAC mit Unmengen Audio-CDs. Eigentlich wollte ich einen PC oder Mac an den Stereo-Verstärker koppeln und gut. Der Vergleichstest PC / CD-Player fiel ernüchternd aus. Die Idee vom direkt angekoppelten PC-Audioserver hat sich für mich erledigt.
Bin nun u.a. auf den AV Receiver 3808 A von Denon gestoßen. Wunderbar, eigentlich genau das, was ich suche: er koppelt per Ethernet an ein NAS oder einen Server. Kann auch auf USB-Platten zugreifen. Ist über einen Webbrowser fernbedienbar, sogar das Steuerungs-Protokoll für RS232 oder Ethernet ist offengelegt, und ich könnte mir eine nette Bedienoberfläche nach Maß programmieren.
Allerdings bin ich nur an der Wiedergabe verlustfrei gerippter CDs (und UKW-Radio) interessiert. Surround-Sound (7.1 & Co), THX, HDTV und andere Video-Gimmicks interessieren mich überhaupt nicht - müßten aber beim 3808 (A) mitgekauft werden.

Meine Frage: Gibt es vll. auch "reine" Stereo-Verstärker, die Audio-Daten via Ethernet empfangen können? Vll. auch selbst fernsteuerbar?
Oder eine Art CD-Player, der die Daten nicht von der Scheibe sondern aus dem LAN bezieht, aber an einem "ganz normalen" Verstärker angeschlossen wird? Vll. verlustfrei per digitaler Kopplung statt Cinch-Steckern?
Können bestimmte Geräte besonders empfohlen werden?

MfG
Hermann
Times
Stammgast
#2 erstellt: 15. Jan 2009, 15:10
Hallo Hermann,

erstmal herzlich Wilkommen hier im Forum! Kannst du diesen Satz hier...


hruebbelke schrieb:
Eigentlich wollte ich einen PC oder Mac an den Stereo-Verstärker koppeln und gut. Der
Vergleichstest PC / CD-Player fiel ernüchternd aus.


...mal noch ein wenig näher erläutern?!

Ich nutze neben CD-Player und Tuner auch ein stinknormales Notebook als Quelle und
höre, entsprechendes Material vorausgesetzt, keinerlei (Qualitäts-) Unterschiede.

Gruß,
Times
michael_1974
Stammgast
#3 erstellt: 15. Jan 2009, 15:22
Mir sind nur AVR-Reciever mit Netzwerkanschluß bekannt.

Was hälst du von Sonos?
Wäre meiner Meinung nach eine gute Lösung.

viele sonnige Grüße wünscht,
Michael


[Beitrag von michael_1974 am 15. Jan 2009, 15:23 bearbeitet]
Das.Froeschle
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2009, 17:50
Schau Dir 'mal die Logitech Squeezebox Duet an.
Damit kannst Du per WLAN / Ethernet deinen PC in die Anlage integrieren. Der Empfänger hat Line-Out (Cinch) und Digital-Out (Cinch & Optisch).
Damit könntest Du auch den eventuell besseren Wander eines AV-Receiver oder eins DA-Wandler nutzen.
hruebbelke
Neuling
#5 erstellt: 15. Jan 2009, 20:18

Times schrieb:
Hallo Hermann,

erstmal herzlich Wilkommen hier im Forum!

Danke!
Times schrieb:

Kannst du diesen Satz hier...


hruebbelke schrieb:
Eigentlich wollte ich einen PC oder Mac an den Stereo-Verstärker koppeln und gut. Der
Vergleichstest PC / CD-Player fiel ernüchternd aus.


...mal noch ein wenig näher erläutern?!

Ich nutze neben CD-Player und Tuner auch ein stinknormales Notebook als Quelle und
höre, entsprechendes Material vorausgesetzt, keinerlei (Qualitäts-) Unterschiede.

Ja: der D/A-Wandler meines alten HP-Schlepptops hat wohl Radiowecker-Niveau. Beim Umschalten zw. CD- und Aux-Eingang waren die Unterschiede enorm.
Habe heute den Tip "Terratec Phase 26" bekommen. Diese externe Soundkarte sei qualitativ sehr viel besser. Ankopplung an den Verstärker via Cinch-Leitung. Vll. kann man ja mal die 99,-€ wagen, bevor man das 16-fache ausgibt...
Händler halten die Karte noch vor - bei Terratec finde ich nix mehr. Was vll. doch noch stören würde ist die vermutlich fehlende galvanische Trennung zw. Rechner und dem stromtechnisch anspruchsvollem Verstärker.

MfG
Hermann

MfG
Hermann
hruebbelke
Neuling
#6 erstellt: 15. Jan 2009, 20:23

michael_1974 schrieb:
Mir sind nur AVR-Reciever mit Netzwerkanschluß bekannt.

Was hälst du von Sonos?
Wäre meiner Meinung nach eine gute Lösung.

viele sonnige Grüße wünscht,
Michael

Hallo Michael!

Liest sich interessant, insbesondere der digitale Verstärkereingang erscheint mir gegenüber meinem alten Cinch-Eingang vorteilhafter. Kannte Sonos noch nicht - werde ich mir mal anschauen. Danke für den Hinweis!
Hören die Würfel sich denn so gut an, wie ein "klassischer" Verstärker aus den 80ern?

MfG
Hermann
michael_1974
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jan 2009, 20:29
Weis ich nicht, ich denke mal das hängt ganz stark von deinem Verstärker ab.

Ich selber will mir demnächst mal den Sonos Player 90 zum testen holen um zu sehen wie er sich an meiner Anlage schlägt und ob mir gefällt was ich höre.

viele sonnige Grüße wünscht,
Michael
hruebbelke
Neuling
#8 erstellt: 15. Jan 2009, 20:34

Das.Froeschle schrieb:
Schau Dir 'mal die Logitech Squeezebox Duet an.
Damit kannst Du per WLAN / Ethernet deinen PC in die Anlage integrieren. Der Empfänger hat Line-Out (Cinch) und Digital-Out (Cinch & Optisch).
Damit könntest Du auch den eventuell besseren Wander eines AV-Receiver oder eins DA-Wandler nutzen.
Ist das sozusagen ein "LAN zu Digital-Out"-Wandler? Hat also keinen Einfluß auf die Tonqualität? Vll. spendiere ich mir nach 1/4 Jahrhundert mal wieder einen Stereo-Verstärker und den aber mit optischem Digital-Input?

Somit wären wir im Moment bei vier möglichen Lösungen die verlustfrei gerippten CDs zu Gehör zu bringen:

- Denon 3808 A: Verstärker mit LAN-Kopplung an Server (plus Gimmicks...)
- hochwertige (externe?) Soundkarte mit Cinchanschluß (z.B. Phase 26)
- Sonos drahtlose (proprietäre?) Lösung (ohne "Bastelspaß" )
- Logitechs LAN zu Optik-Wandler

Ich sehe schon, das wird ein surfreiches WoE!

Gibt es sonst noch Techniken um Server (oder NAS) als Datenquelle für Verstärker zu nutzen?

MfG
Hermann
michael_1974
Stammgast
#9 erstellt: 15. Jan 2009, 20:43

hruebbelke schrieb:

Gibt es sonst noch Techniken um Server (oder NAS) als Datenquelle für Verstärker zu nutzen?


Für den gößeren Geldbeutel gibts dann noch Linn Sneaky DS oder Majik DS.

viele sonnige Grüße wünscht,
Michael
jack-carter
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Jan 2009, 20:47
hallo leute,

@hruebbelke, was willst du denn anlegen?, für knapp 450€ kannst du dir den cambridge audio 640h holen, ist alles in einem, cd-player/brenner mit ner 160gb platte und lan bzw. wlan.
640 h
kommt da für 330€ rein, musst nurnoch nen billigflug nach london organisieren.
ich würde den aber auf jeden fall reservieren.

grüße

p.s.: die 540er und 640er reihe lässt sich per umschalter auf die dt spannung umschalten, ausser der av-receiver.


[Beitrag von jack-carter am 15. Jan 2009, 23:14 bearbeitet]
Das.Froeschle
Inventar
#11 erstellt: 15. Jan 2009, 22:54

hruebbelke schrieb:

Das.Froeschle schrieb:
Schau Dir 'mal die Logitech Squeezebox Duet an.
Damit kannst Du per WLAN / Ethernet deinen PC in die Anlage integrieren. Der Empfänger hat Line-Out (Cinch) und Digital-Out (Cinch & Optisch).
Damit könntest Du auch den eventuell besseren Wander eines AV-Receiver oder eins DA-Wandler nutzen.
Ist das sozusagen ein "LAN zu Digital-Out"-Wandler? Hat also keinen Einfluß auf die Tonqualität?

Die Logitech-Squeezebox greift auf die Musik-Files eines Rechners zu und sendet die per (W)LAN an die schwarze Box.

Etwas ähnliches gibt es IMHO auch von TEAC.

Es wäre schlimm, wenn bei der Umsetzung von (W)LAN zu SPDIF-Out einzelne Bits herauspurzeln würden

'Goldohren' aber hören bestimmt Unterschiede bei LAN Kabeln, wenn nicht sogar WLAN
hruebbelke
Neuling
#12 erstellt: 15. Jan 2009, 23:49

jack-carter schrieb:
hruebbelke, was willst du denn anlegen?

Och - so ein Denon oder Linn wäre wohl drin. Es sollte allerdings eine sinnvolle Investuition sein.
Cambridge Geräte sehen recht nett aus. Da stört mich aber die Platte. Mein DVB-T Empfänger hat eine - es brummt nicht schlecht, wenn sie rotiert. Aber vll. hat Cambridge sie besser gedämpft. Zu klein ist sie für ca. 1.200 CDs allemal. Die Geräte sehen ganz nett aus - die kleinen Taster machen aber einen billigen Eindruck.
Vll. sollte ich auch in einen neuen Vollverstärker investieren - opt. Digitaleingänge könnten mich reizen.
hruebbelke
Neuling
#13 erstellt: 16. Jan 2009, 00:01

Das.Froeschle schrieb:
'Goldohren' aber hören bestimmt Unterschiede bei LAN Kabeln, wenn nicht sogar WLAN :L


Anfang der 80er hatte ich mir diverse Fachblätter gekauft. Als in einem Exemplar über die hörbar bessere Tonqualität von gold- im Vergleich zu alubedampften CDs orakelt wurde habe ich den Kauf dieses "Fachblattes" eingestellt.
Ich habe zu Beginn des Studiums noch Lochstreifen gestanzt, auf Ferritkernen gespeichert und mit 8-Zoll Disketten gearbeitet, habe jetzt meine erste 1.000.000 MB-Platte in Betrieb - den Bits ist ihr Speicherort egal, solange das Lesen klappt! )


[Beitrag von hruebbelke am 16. Jan 2009, 00:03 bearbeitet]
jack-carter
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 16. Jan 2009, 00:36
hallo leute,

ich weiß nicht wie laut die platte im 640h ist, die umdrehungszahl und die upgradefähigkeit wird leider nicht angegeben, vielleicht aus gutem grund.
laut der "stereo", soll das ein spitzengerät sein, was nix heißen muss.640h- test
vielleicht hilft dir das weiter, wenn das ding leise ist, wär es auf jeden fall das topangebot, bei den medienservern.
wenn ich die cds nicht manuell alle 50 minuten wechsle, fehlt mir was

grüße
aikonn
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Feb 2011, 14:37
Ich möchte den Thread mit der selben (noch nicht befriedigend beantworteten) Frage wieder eröffnen.
Ich suche einen HIFI Verstärker der zu meinem NAD CD Player und den Kef Boxen passt.
Ich könnte mir vorstellen einen Cambridge Azur 650 oder NAD 355BEE zu kaufen.

Allerdings möchte ich gerne meinen Mac an den Verstärker anschliessen können um hin und wieder auch mal in Itunes abgespeicherte Musik zu hören und ich will meinen Ipod anschliessen können.

Gibt es so eine Möglichkeit mittlerweile oder muss man da zu A/V Receivern greifen?

Danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Receiver mit USB-Anschluß?
braindrain am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 08.04.2008  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker mit Airplay
Chris1287 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker
koma2k5 am 12.05.2013  –  Letzte Antwort am 15.05.2013  –  27 Beiträge
Stereo,
nick-ed am 31.12.2010  –  Letzte Antwort am 31.12.2010  –  3 Beiträge
Stereo Verstärker,mit Aktiv Sub!
kappe am 08.04.2006  –  Letzte Antwort am 08.04.2006  –  2 Beiträge
Stereo Verstärker mit Digital eingang
KAMOV am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  14 Beiträge
Stereo Verstärker mit optischem Eingang
ThomasS7 am 24.06.2004  –  Letzte Antwort am 24.06.2004  –  2 Beiträge
stereo verstärker mit squeezebox system?
mike-ekim am 22.02.2010  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  22 Beiträge
Stereo Verstärker mit SPDIF & HDMI?
dektra1 am 02.02.2014  –  Letzte Antwort am 03.02.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung Verstärker mit Radio (Stereo)
Pfalz89 am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  8 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder827.107 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedKarlKlammer
  • Gesamtzahl an Themen1.383.042
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.342.902

Hersteller in diesem Thread Widget schließen