Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakter Stereo Verstärker für PC

+A -A
Autor
Beitrag
ubh
Neuling
#1 erstellt: 24. Feb 2009, 08:44
Hallo,

ich komme im Moment nicht wirklich weiter, und habe schon Unmengen gelesen, bin aber noch nicht wirklich schlau.

Was ich suche, ist eine Möglichkeit, am PC ordentlich Musik zu hören. Kein High-End, wenn ich da Bedarf habe, gehe ich ins Wohnzimmer oder setze den KH auf, aber qualitativ akzeptabel.

Derzeit schwanke ich zwischen der Anschaffung eines Teufel Motiv2, einem Nahfeldmonitor (die mir eigentlich zu gross auf dem Schreibtisch sind) oder aber einer Kompaktanlage ala Yamaha Pianocraft. Die würden mir grössentechnisch sehr entgegen kommen (wenn es denn keine Aktivboxen - Lösung wird), da ich auf keinen Fall einen ausgewachsenen Vollverstärker auf oder am dem Schreibtisch stehen haben möchte.
Anschliessen würde ich diese gerne an einem Mac pro, vorzugsweise digital, da der Mac bereits einen solchen Ausgang hat, und ich davon ausgehe, dass das Ergbnis besser ist, als über Klinke. Eine zusätzliche Soundkarte würde ich gerne vermeiden.

Die Pianocrafts haben keinen digitalen optischen Eigang, wenn ich es richtig gesehen habe.
Gibt es da Alternativen, die ähnlich gross sind, ähnlich gut klingen, entweder in Form einer solchen Kompaktanlage, oder auch einzeln als Vollverstärker, für den ich dann entsprechende Regalboxen suchen müsste. Budget sollte nicht deutlich über den Teufel und Pianocraft - Lösungen liegen. Als 400€, um das mal als Hausnummer zu nennen.

Für hilfreiche Vorschläge und Anregungen wäre ich dankbar.

Gruß
Ulf
Uwiest
Stammgast
#2 erstellt: 24. Feb 2009, 09:50
Hallo Ulf,

Willkommen im Forum!

Prinzipiell macht man mit dem Motiv2 nicht viel Falsch. Guter Klang - viel Kraft.

Du fragst nach einem kleinen Verstärker an den du Regalboxen anschließen möchtest. Da wird es Preislich recht eng, wenn Verstärker und Lautsprecher zusammen nicht mehr als 400 € kosten dürfen. Außerdem werden Regallautsprecher auch nicht kleiner sein als aktive Nahfeldmonitore.

Bei einem klassischen kompakten Verstärker sieht das preislich natürlich anders aus. ->Anderes Thema

Als Alternative zum Teufel sehe ich noch das Blue Sky EXO für 299,- inkl. Versand.

Bei den Studiomonitoren musst du schauen, was Dir optisch zusangt. Vorschläge:Alesis M1 active 620
oder Tascam VL-5A

Gruß aus der schönen Eifel,
Uwe
ubh
Neuling
#3 erstellt: 24. Feb 2009, 11:55
Hallo Uwe,

danke für die Begrüssung.

Ich denke auch fast, dass die Teufel - Lösung die optimale sein wird, allein schon aufgrund des geringeren Platzbedarfes. Ich habe im Büro keine Möglichkeit, Regalboxen oder Nahfeldmonitore vernünftig aufzustellen, ohne dass das optisch als auch platzmäßig zu erheblichen Nachteilen führen würde. Die jetzige Kompaktanlage steht oben auf dem Schrank in knapp 2m Höhe aus Mangel an Alternativen.

Die von Dir genannte Blue Sky EXO ist mir gänzlich unbekannt gewesen. Hast Du die schon mal live gehört?

Alternativ kann ich, wenn es besonders akurat sein soll, ja auch noch die Kopfhörer aufsetzen.

Ulf
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2009, 13:43
Hallo!

Bedenke, dass du das Teufel System nur Analog anschließen kannst und du für dieses System 3 Standplätze brauchst und der Sub nicht gerade klein ist. Und ich find es klanglich gerade zu unmöglich. wenn man den Sub unter den Schreibtisch stellt. Oben zisch und unten grummel, wirklich ein super geschlossenes und harmonisches Klangbild mit dem Spaß mach Musik zu hören...

Eine Lösung mit nicht allzu großen aktiven Nahfeldmonitoren, die obendrein über die gewünschten Digitaleingänge verfügen wären diese: http://www.thomann.de/de/edirol_ma15d.htm

Gruß
Bärchen
ubh
Neuling
#5 erstellt: 25. Feb 2009, 08:31

baerchen.aus.hl schrieb:

Eine Lösung mit nicht allzu großen aktiven Nahfeldmonitoren, die obendrein über die gewünschten Digitaleingänge verfügen wären diese: http://www.thomann.de/de/edirol_ma15d.htm


Arrggghhh, jetzt war ich schon fast so weit die Teufelchen zu bestellen ... Die Edirol hatte ich mich auch schon angeschaut, Digitaleingang fand ich auch klasse, mmhh. Ich habe gerade mal ein Blatt Papier auf die Grösse gefaltet (16x25), ist jetzt auch nicht so schlimm gross.

Die PC könnte ich ggfs, auch noch über den SONOS Player digital anschliessen und dann über Cinch auf den Teufel gehen. Den habe ich hier noch rumstehen. Ich werde mal in mich gehen, und meine Entscheidung mitteilen.
ThaDamien
Inventar
#6 erstellt: 25. Feb 2009, 08:44
Die Aktivmonitore sind meiner Meinung nach die vorteilhaftere Lösung.

Weniger Aufstellungsprobleme

Wirst du länger was von haben,die Teufel sind nicht schlecht aber es bleibt nen "Computer-Lautsprecher".


Die Aufstellung eines Subwoofers direkt am Hörplatz ist immer etwas "grummelig".
Der Zielgruppe von Computer-Lautsprechern macht das nix aus, wer gehobene Ansprüche hat wird mit den kleinen Studiomonitoren mehr Spaß haben, auch wenn man auf eventuell auf etwas "pompösen"Bass verzichtet.

Habe erst vor kurzem nem Freund an der Uni, den Tip gegeben sich mal hier im Forum nach tips für Studiomonitore zumzuschauen. Und auch wenn die Logitech meist schlechter sind als die Teufel, wars für ihn eine krasse Umstellung im positiven Sinne.

Er hat sich die Edirol gekauft, mit der Option dass man sie auch mit nem Subwoofer nachrüsten kann, sofern er aus seiner "studentenbude" auszieht.


[Beitrag von ThaDamien am 25. Feb 2009, 08:52 bearbeitet]
ubh
Neuling
#7 erstellt: 25. Feb 2009, 10:15
So,

die Edirol sind bestellt. Ich werde berichten, wenn Sie aufgeschlagen sind.

Mir ist auch gerade noch eingefallen, dass ich noch einen Canton Subwoofer aus meiner ehemaligen 5.1 Anlage im Keller stehen habe, so könnte ich im Zweifel bassmässig noch nachrüsten, wenn mir tatsächlich etwas fehlen sollte, ich gehe aber eigentlich nicht davon aus.

Danke erstmal an alle für die gute Unterstützung.

Grüsse
Ulf
ubh
Neuling
#8 erstellt: 28. Feb 2009, 21:44
So,

gestern war Weihnachten. Nicht nur, dass die Edirols geliefert wurden, nein *räusper* gleichzeitig kamen auch noch meine neuen ELACs an, und ich wusste gar nicht, womit ich anfangen sollte.

Nun sitze ich endlich auch mal vor Rechner und höre Musik mit den Edirols. Und was soll ich sagen ... ich bin mehr als zufrieden. Für den Einsatzzweck und den Preis absolut überzeugend. Danke für den richtigen Hinweis.

Nur so als Hinweis. Ich höre derzeit doch über den analogen Eingang, weil ich beim digitalen Signal den Pegel an der Box so weit runter drehen muss, das nicht beide Boxen gleich laut spielen (das wird erst bei mehr Pegel besser, aber das ist mir idR zu laut) und minimalste Veränderungen am Rädchen haben heftige Lautstärkeänderungen zur Folge, so dass analog bei mit witzigerweise zu besseren bzw. auf jeden Fall besser handhabbarem Ergebnis führt.

Thanks a lot.

Ulf
baerchen.aus.hl
Inventar
#9 erstellt: 28. Feb 2009, 21:58
Na denn noch viel Spáß mit deinen neuen LS.

Kannst du nicht über die PC Steuerung das Ausgangssignal der Soundkarte runterregeln? Dann müsste das auch besser mit dem Digitalausgang klappen.
ubh
Neuling
#10 erstellt: 28. Feb 2009, 22:01
Danke,

nein, der Digital - Ausgang ist beim Mac anscheinend nicht regelbar. Ich dachte auch, dass das immer so ist? Also das nur die Informationen nicht aber die "Lautstärke" übertragen wird, so dass ich das Problem im Wandler der Edirols gesehen hätte. Da kann ich es ja dann auch regeln, ist aber wie gesagt sehr empfindlich, da hat man sich schnell mal einen Tinnitus eingefangen ...

VG
Ulf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakter & günstiger Stereo-Verstärker
wayne_insane am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 16.09.2016  –  3 Beiträge
Gesucht: Kompakter Verstärker für PC
airman1965 am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  11 Beiträge
Kompakter Stereo Verstärker für Heco Celan 700
classiphil am 05.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.08.2011  –  5 Beiträge
Kompakter Verstärker
HinzKunz am 26.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.06.2005  –  6 Beiträge
Kompakter Stereo Receiver für JBL One Control
Moalt am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  17 Beiträge
Kompakter, effizienter Verstärker gesucht
superfalse am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  5 Beiträge
Kompakter Stereo Verstärker und Streamer Kaufberatung
HiFi-Panty am 01.02.2015  –  Letzte Antwort am 28.02.2015  –  44 Beiträge
PC Stereo
RichardF. am 25.04.2016  –  Letzte Antwort am 27.04.2016  –  11 Beiträge
Stereo Lsp. für pc
Forenchecker am 08.11.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2009  –  5 Beiträge
kompakter Verstärker bis 100? gesucht
wolfram523 am 19.08.2009  –  Letzte Antwort am 19.08.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Alesis

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedmanuel77ac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.796
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.175