Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Antikes Equipment - behalten oder neu

+A -A
Autor
Beitrag
JochenB
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mrz 2004, 12:26
Hallo zusammen!

Zunächst einmal bin ich neu hier in dem Forum und nachdem ich mich hier ein wenig umgeschaut habe, hoffe ich, dass ich einen Tipp bekommen kann.

Folgende Situation:

Meine Hifi Anlage ist eigentlich ein kleines Antikchen und besteht in der Basis, die ich austauschen wollte, aus einem 26 Jahre alten vollfunktionsfähigem Trio Kenwood (so hiessen die damals noch) Verstärker und ca. 20 Jahre alten "Mission 700 Leading Edge" Boxen, ebenfalls voll im Saft, die ich bis mit einem passiven Subwoofer (den ich damals selber ausgerechnet und gebaut habe) betrieben habe.
Der Verstärker war 1978 schon ein Auslaufmodell und spielte eigentlich seinerzeit in den oberen Plätzen gut mit. Alle anderen Geräte, wie CD, DVD sind neueren Datums aber halt auch nicht mehr die Jüngsten.

Der Subwoofer gibt so langsam den Geist auf und ist auch nicht mehr das, was man State-of-the-Art nennen kann. Nachdem ich mir zunächst überlegt habe, mir eine komplett neue Anlage zuzulegen, ev. 5.1, bin ich allerdings bis dato auf keine bezahlbare Lösung, die klanglich an meine Oldies rankommt, gestossen. Mir sind bei Hörproben eher die Ohren abgefallen. Auch hat mich ein richtige HiFi-Freak und Händler in der Nachbarschaft eigentlich eindrucksvoll davon überzeugt, dass es nicht unbedingt 5.1 sein muss, auch wenn ich gerne und oft Filme schaue.
Ich sollte lieber meine, seiner Meinung nach rechtordentlichen, Oldies weiter pflegen und nur den Subwoofer austauschen und mir wirklich überlegen ob es 5.1 sein muss. Wenn ja, käme ich bei einer vernünftigen Anlage in Preisdimensionen, die wohl mein aktuelles Budget übersteigen werden. Ich muss dazu sagen, dass er ein recht wehementer Verfechter der 2-Kanal-Fraktion ist und er einen Edel-Laden betreibt, wo Anlagen im Werte von Kleinwagen zu haben sind.

Wie gesagt, die Geräte sind voll intakt und der Verstärker ist regelmässig gereinigt worden (da kracht nichts in den Reglern) und was am wichtigsten ist, für mich klingen die Teile einfach immer noch nur gut. Nur sind die Mission im Tiefbass natürlich von der Grösse her nicht die stärksten, obwohl mit dem Kennwood alleine ohne Sub schon ein kräftiges Lüftchen weht. Sollte ich wirklich mit einem bezahlbaren Subwoofer aufzurüsten und ggf. später durch einen Surroundprozessor und Zusatzlautsprecher das Ganze mit und mit auf Surround zu bringen oder wirklich an was Neues denken.

Kann mir da einer sagen, was ich da jetzt tun soll? Zum einen würde ich mich nur ungern von den Oldies trennen aber der Reiz des Neuen, scheitert im Moment an den Finanzen. Das ein neuer Sub her muss ist in jedem Fall klar. Nur lohnt sich das. Wer weiss wie lange die Teile noch durchhalten. Ein Freund von mir hat z.B. seine B&W -Lautsprecher, die etwa so alt wie meine Mission waren, ausrangieren müssen, weil die Bässe den Geist aufgegeben haben. Der fährt z.B. jetzt mit einem Bose-Sateliten-System, dass zwar ganz schön ist, mich aber nun nicht so wirklich überzeugt hat.

Danke schonmal für kleine Denkanstösse.


Gruss

Jochen


[Beitrag von JochenB am 29. Mrz 2004, 12:42 bearbeitet]
dernikolaus
Inventar
#2 erstellt: 29. Mrz 2004, 15:41
Meiner Meinung nach solltest du deine alte Anlage behalten, solange sie noch funktioniert. Um mit 5.1 ein gutes Klangergebnis zu erzielen musst du SEHR viel Geld investieren. Bleib lieber bei Stereo. Falls deine Bass-Sicken kaputt gehen, dann werf die LS auf KEINEN Fall weg. Ich selbst hab den Fehler bei meinen Marantz 8mk2 gemacht.
Vor kurzem hab ich dann von Firmen gehört, die die Sicken erneuern könne.... zu angemessenen Preisen.
Außerdem: wenn du deine Anlage weiterhin gut pflegst kannst du sie in ein Paar Jahren als Sammlerstück für viel Geld verkaufen!
JochenB
Stammgast
#3 erstellt: 29. Mrz 2004, 16:33
Hi!

Bist Du schon der Dritte (der erste hier im Forum), der mir das rät. Scheint sich ja echt noch zu lohnen. Bin da so langsam auf dem Trichter, ob man sich nicht generell nach älteren Gebrauchtgeräten, die noch gut in Schuss sind umschauen soll. Wenn ich ehrlich bin, wirken viele der heute angebotenen Sachen auf mich nicht sehr vertrauenserweckend.

Das mit der Sicken-Reparatur ist ja ne interessante Sache. Hmmm... wäre zu überlegen, ob ich meinem Kumpel die B&W-Boxen abluchsen kann, wenn er sie nicht schon auf den Sperrmüll getan hat. Der ist gerade umgezogen. Bei denen brauchte man nicht zwingend einen Subwoofer. Da würde sich das sicher lohnen.

Hast Du da Adressen, wo man diese Reparaturen machen kann?
Auch wenn´s nichts mehr mit den B&W gibt, ist gut zu wissen wo man sowas für alle Fälle machen kann.

Ich denke, bei den Mission brauche ich da vorerst keine grosse Angst zu haben. Die LW´s glänzen und scheinen mit irgendwas überzogen zu sein und die Sicken sehen wie neu aus. Da bröselt nix.

Na wer weiss, vielleicht haben die Teile ja doch mal irgendwann Liebhaberwert.

Danke schonmal


Gruss

Jochen
dernikolaus
Inventar
#4 erstellt: 29. Mrz 2004, 17:56
Leider kann ich dir keine Adressen nennen... aber frag mal im Forum. Da kann dir bestimmt jemand weiterhelfen.
Ueli
Inventar
#5 erstellt: 29. Mrz 2004, 19:00
Hallo JochenB

Ältere Geräte und Suround sind kein Widerspruch. Gerade mit gewährten Klassikern kann es sich lohnen, eine Mehrkanalanlage aufzubauen. Dann ist wenigsten sichergesellt, dass auch Stereo auf hohem Niveau erhalten bleibt. Eine Surroundanlage sollte man ohnehin erst einmal in Stereo testen. Wenn die dabei nicht überzeugt, taugt die auch für Musik-Mehrkanal nicht.

Gruß
Ueli
JochenB
Stammgast
#6 erstellt: 30. Mrz 2004, 07:05

Hallo JochenB

Ältere Geräte und Suround sind kein Widerspruch. Gerade mit gewährten Klassikern kann es sich lohnen, eine Mehrkanalanlage aufzubauen. Dann ist wenigsten sichergesellt, dass auch Stereo auf hohem Niveau erhalten bleibt. Eine Surroundanlage sollte man ohnehin erst einmal in Stereo testen. Wenn die dabei nicht überzeugt, taugt die auch für Musik-Mehrkanal nicht.

Gruß
Ueli


Hi Ueli!

Mir ist vor allem wichtig, dass mein Klang bei Musikwiedergabe zumindest nicht unter das Niveau fällt, dass ich derzeit zur Verfügung habe. Es ist zwar kein absolutes High-End-Audiophile-Equipment, jedoch qualitativ auch nicht ohne, wenn ich das mal mit verschiedenen Hörproben vergleiche, die ich bei einem High-End-Händler machen durfte. Wie gesagt, ist kaum eine der bezahlbaren Lösung für Surround klanglich an das herangekommen, was ich zuhause höre. Nur muss ich natürlich gerechterweise sagen, dass eine Anlage auf einer Palette oder in einem Regal lieblos und teilweise noch nicht mal richtig angeschlossen, wie es bei den grossen Märkten oft der Fall ist, auch nicht richtig zur Geltung kommen kann. Ich denke mal, dass da einige verborgene Schätze schlummern. Nur möchte ich nicht hunderte oder tausende Euros auf Riskio kaufen und denken, zuhause wird es schon klingen.

Ich denke mal, dass ich den Weg gehen werde und zunächst einmal dafür sorgen dass ich einen neuen aktiven Subwoofer bekomme. Irgendwann, wenn es dann noch nötig sein sollte, werde ich vielleicht die fehlenden Surroundkanäle mit entsprechenden Geräten ergänzen. Ich habe bei einer Hörprobe schon gemerkt, das ein guter Tiefbass in einer guten Anlage schon einiges an Raumvolumen zaubern kann. Ein guter Prozessor mit vernünftiger Centerbox und zwei Surroundboxen dürfte wohl für das Filmegucken reichen. Musik kann ich dann immer noch normal hören.

Danke schonmal für euere Antworten. Das hat mir bei meiner Entscheidung schon gut geholfen.

Jochen


[Beitrag von JochenB am 30. Mrz 2004, 07:18 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
ANTIKES RADIO MIT PLATENSPIELER
Georgios58 am 24.03.2016  –  Letzte Antwort am 26.03.2016  –  3 Beiträge
Verstärker neu oder Marantz 2270 behalten
Eiskurve am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  6 Beiträge
Cinema Receiver behalten oder Stereo Verstärker neu kaufen
droffen am 28.07.2004  –  Letzte Antwort am 28.07.2004  –  2 Beiträge
Verstärker kaufen? oder behalten?
elC am 14.12.2003  –  Letzte Antwort am 21.02.2004  –  20 Beiträge
Verstärker behalten oder wechseln?
Mastablasta am 11.02.2013  –  Letzte Antwort am 11.02.2013  –  4 Beiträge
5.1 Concept S behalten oder auf Stereo wechseln!
Fanat1x am 12.08.2015  –  Letzte Antwort am 19.08.2015  –  14 Beiträge
Equipment Frage
odb am 15.12.2003  –  Letzte Antwort am 15.12.2003  –  2 Beiträge
Canton oder Yamaha Boxen behalten?
popolli1 am 01.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.03.2010  –  4 Beiträge
Aktuelle Anlage behalten oder tauschen?
SubOne am 24.03.2012  –  Letzte Antwort am 25.03.2012  –  9 Beiträge
Marantz SR5006 behalten oder ersetzen?
Crashman am 14.06.2016  –  Letzte Antwort am 17.06.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Mission

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 88 )
  • Neuestes Mitglied-TomMot-
  • Gesamtzahl an Themen1.345.288
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.541