Verstärker für Spendor S 100

+A -A
Autor
Beitrag
tomthebike1
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 03. Jul 2009, 01:01
Hallo liebe Gemeinde,

ich bin Newcomer im Forum und habe nach Jahren des Pröbelns meine derzeitige Richtung betreff Hörgeschmack im Prinzip (sag´niemals nie) gefunden.
Bis vor kurzem hatte ich als Goodie ein Paar Spendor SP1 von ca. 1984, die an Musikalität an meinem Sudgen 21SE und CD 21SE für meine Musikvorlieben unglaublich spielt.

Ich konnte nicht widerstehen und konnte bezahlbar ein Paar große Spendor S 100 mit Original-Stands aus Belgien in mein 27qm Musikzimmer überführen und muss sagen:
sie sind schneller, sauberer, noch mehr Bühne (kaum zu glauben),"Spendormagie" bis auf den leider fehlenden Bassbereich!

Dies war jedoch ein Grund, warum ich die großen Eumels eigentlich haben wollte, um meinen bisher manchmal mitlaufenden Subwoofer von Nubert AW 1000 zu verkaufen... .

Ist mein geliebter 21SE nun zu schwach?
Die SP 100 hat nach Angaben einen Wirkungsgrad von 90 db, da wird die Vorgängerin S 100 doch nicht so weit weg sein?

Vielleicht hat im Forum jemand Ideen, das wäre toll!

Im voraus vielen Dank von

Thomas
_axel_
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2009, 10:13
Hi,
vorweg: ich kenne die Spendor nicht.

Es wäre aber sicher allgemein hilfreich, wenn Du etwas genauer sagen könntest, was mit "bis auf den leider fehlenden Bassbereich" gemeint ist.
Tiefbass? Tiefstbass? ...?

Hast Du ein paar Testfrequenzen? Ab wieviel Hz fehlt es Dir?

Dass es sich nicht evtl. um ein Raumakustik/Aufstellungsproblem handelt, wirst Du vermutlich geprüft haben, oder?

Auch, dass Du vielleicht einfach nur zuviel erwartest (nicht-linearer, überhöhter Bass), darf ausgeschlossen werden?

Gruß
tl1969
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Okt 2009, 22:18
hallo thomas,
meine sp 100 laufen an einer 300b-röhre mit 2 x 18 watt eigentlich ganz gut und mit ordentlich bass, allerdings bin ich mit der basskontrolle nicht 100%ig zufrieden. die sp 100 und auch die s 100 haben zwar einen recht guten wirkungsgrad (ca. 90db) und einen unkritischen impedanzverlauf; sie benötigen aber wohl mehr leistung. ich hatte mal einen jadis da 50 zu probe (2 x 30watt class a) das war schon richtig gut!

gruß torsten
tomthebike1
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 06. Nov 2009, 21:27
Hallo Axel und Thorsten,

vielen Dank für die Antworten. Entschuldigung für die späte Resonanz, ich hatte einiges um die Ohren (leider keine Musik).

@axel: genaue Frequenzen habe ich nicht, aber bei meinen kleineren Spendor SP1 gibt es noch einen schönen Bass, der nach unten gut ausläuft und der 30er TT der S 100 macht dort nur "Plöpp".

Größere nicht erkannte Probleme bei der Raumakustik schließe ich erst einmal aus.
Mein Sugden 21SE mit 2x30W class A an 8 Ohm ist zwar kein Leistungswunder, hat aber die SP1 und auch S 2/2 wunderbar betrieben.

Zum Vergleich habe ich mir noch einen VV Linn Wakonda mit 2 Linn LK 100 Stereoendstufen geholt - erheblich besser im Tri-Wiring in der Raumabbildung, aber nur etwas besser im Bass.

Da mir der Sugden aber im Klang besser gefällt (offener und noch etwas sauberer) habe ich nun den Sugden auf den Mittel-Hochton gesetzt und eine LK 100 als Bassendstufe - der Raum ist auch Top (Triwiring tut dem LS gut), klanglich nicht 100%ig homogen, aber bisher das beste, aber sicher noch wesentlich optimierungsfähige Ergebnis.

@Thorsten:die 30er TT der S 100 brauchen Kontrolle und Leistung, das sehe ich genau so. Ich hatte einmal die Gnade (!), Harbeth´s 40.1 hören zu dürfen (im grundaufbau ja nicht Meilen weit weg?), und davon träume ich immer noch (11.000 €...)

Mcintosh soll ja toll sein - gibt es preiswertere gute Alternativen oder heißt es wieder Sparen, Sparen?

LG Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Verstärker für Spendor + Eltax ?
svenyo am 04.08.2004  –  Letzte Antwort am 12.08.2004  –  27 Beiträge
Spendor 45/2 welcher AMP????
Angsthase* am 17.11.2004  –  Letzte Antwort am 18.11.2004  –  3 Beiträge
Welche Spendor Lautsprecher kaufen?
Linuxtal am 21.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  11 Beiträge
Verstärker für den PC (bis 100 ?)
hawkeye78 am 13.06.2009  –  Letzte Antwort am 15.06.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung:Kleiner Verstärker für unter 100 Euro
Boxen_Bauer am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  5 Beiträge
Verstärker für ca. 100?
nermin am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  4 Beiträge
Verstärker für 100 Euro?
Zockerfrettchen am 13.12.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  4 Beiträge
Verstärker <100?
TheGhost31.08 am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.09.2008  –  2 Beiträge
Verstärker für Canton plus C/S
Cmd_Bubble am 18.06.2015  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  19 Beiträge
Verstärker mit S/PDIF Eingang
sebastianttt am 19.10.2016  –  Letzte Antwort am 24.10.2016  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Linn
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 10 )
  • Neuestes MitgliedTulum35
  • Gesamtzahl an Themen1.376.329
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.214.407