Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dringend Hilfe! Boxen - Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
electronicclash
Neuling
#1 erstellt: 31. Dez 2009, 00:13
So ich habe folgende Boxen:

* Verwendung: Kleinlautsprecher
* Prinzip: 2-Wege Bassreflexsystem
* Nenn-/Musikbelastbarkeit: 60 / 120 Watt
* Wirkungsgrad: (1 Watt/1m) 88 db (1 W, 1 m)
* Übertragungsbereich: 40...26.000 Hz
* Übergangsfrequenz: 2.700 Hz
* Tieftonchassis: 1 x 130 mm, Polypropylen
* Hochtonchassis: 1 x 25 mm, Gewebe
* Impedanz: 4...8 Ohm
* Abmessungen (BxHxT): 16 x 24 x 15,5 cm
* Gewicht: 2,1 kg
* Besonderheiten: Wandhalter im Lieferumfang enthalten

Dafür brauche ich einen Verstärker.
Ist folgender Verstärker mit den Boxen kompatibel?

Leistung 2x 50W max, 2x 10W RMS
Klirrfaktor <0,1%
Rauschabstand >60dB
Frequenzbereich 20Hz-20kHz

Bild: http://www.amazon.de...id=1262213997&sr=1-7

Ich brauche den Verstärker für meinen Schallplattenspieler.
Seppel-HiFi
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 31. Dez 2009, 00:31
Hallo,

im Prinzip würde der an den Lautsprechern gehen, wenn der auch ein bissel klein dafür ist.
Allerdings geht das nicht in Kombination mit dem Plattenspieler, der von Dir gezeigte Verstärker hat keine eingebaute Phonostufe.
Ich nehme nicht an das Du für den Plattenspieler eine externen Phonoverstärker hast?
Ansonsten ist das Eingangssignal des Plattenspielers zu klein für nen normalen Verstärker ohne Phono.

Grüße Seppel


[Beitrag von Seppel-HiFi am 31. Dez 2009, 00:32 bearbeitet]
electronicclash
Neuling
#3 erstellt: 31. Dez 2009, 00:35
danke für deine antwort.

der plattenspieler hat folgende daten:

- vorverstärkter HiFi-Plattenspieler mit Riemenantrieb
- semi-automatischer Tonarmlift (Auto-Rückkehr, -Start und -Stop)
- integrierter Phono-Vorverstärker
- Line-Ausgang


hilft dir das? passt also der verstärker trotzdem nicht?
Seppel-HiFi
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Dez 2009, 11:15
Hallo,

wenn der Plattenspieler einen integrierten Phonovorverstärker hat geht es.
Somit sollte die Kombination funktionieren, ich würde mir allerdings nicht zu viel Hoffnung machen das Du damit "laut" Musik hören kannst. Der Verstärker ist mit 2X10Watt nicht gerade das Kraftwunder, funktionieren sollte es allemal.
Viel Spaß damit.

Grüße Seppel
sakly
Inventar
#5 erstellt: 31. Dez 2009, 12:01
Hi,

wenn der angegebene Wirkungsgrad stimmt, dann gehen mit 10W bereits 98dB in einem Meter Abstand.
Bedeutet, dass der Verstärker in der Lage ist mit den Lautsprecher Pegel über 100dB (in einem Meter Abstand) zu erzeugen. Das ist lauter als in der Disco.
Allerdings ist fraglich, ob der Klang in dieser Lautstärke auch Spaß macht, da dann alle Komponenten bereits an oder über ihrem Limit arbeiten. Zudem ist bei Kleinlautsprechern immer der Bassbereich sehr schmal, so dass es dann schnell nervig wird, wenn man laut hört. Der 13cm-TMT wird niemals in angemessenem Pegel die 40Hz schaffen, die da angegeben sind. Das ist physikalisch nicht möglich.

Gruß
electronicclash
Neuling
#6 erstellt: 31. Dez 2009, 12:08
danke für eure antworten.

ich habe keine ahnung von sowas, tut mir leid.

ich möchte allerdings meine musik nicht so laut hören, wie angegeben. wäre es denn mit einer normalen lautstärke möglich, einen normalen sound zu erzeugen?
sakly
Inventar
#7 erstellt: 31. Dez 2009, 12:12
Hi,

ich habe keine Ahnung, was für Dich "normaler" Sound ist.
Aus technischer Sicht spricht nichts dagegen, diese Kombination zu verwenden.
Auch nicht, wenn man mal lauter hören will.

Gruß
Baseltown
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Dez 2009, 12:13
Hallo Sakly

... Hör dir doch mal die ELAC CL 310 Jet an - klein, aber Bass BASS BASS BASS ....
sakly
Inventar
#9 erstellt: 31. Dez 2009, 12:19

Baseltown schrieb:
Hallo Sakly

... Hör dir doch mal die ELAC CL 310 Jet an - klein, aber Bass BASS BASS BASS .... ;)


Hi Baseltown,

ich kenne den Lautsprecher jetzt zwar nicht, aber auch dieser wird mit 115mm-Membran nicht in der Lage sein mit adäquater (und damit meine ich 3dB unter Bezugspegel von 86dB) Lautstärke 42Hz wiederzugeben. Das geht physikalisch nicht.
Das spricht natürlich nciht dagegen, dass der Lautsprecher subjektiv empfunden eine gute Basswiedergabe haben kann. Die subjektive Empfindung hängt nicht so sehr von der Tiefe des Basses ab.

Gruß
Seppel-HiFi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 31. Dez 2009, 13:24
Hallo,

bei 88dB Watt/m Läuft der Verstärker mit 2x10Watt theoretisch bei 98db/m theoretisch.
Gehen wir mal davon aus, das da dann der Verstärker schon an seiner Leistungsgrenze läuft.
Ich kann mir dann allerdings nicht vorstellen das das da noch gut klingt.
Wenn man noch die 2-3m von der Hörposition vom Pegel abrechnet bleibt nicht mehr viel von den 98db über.
Soll ja nicht das Problem sein wenn man nicht gerade Livepegel hören möchte.
Jedenfalls funktioniert die Kombination und das scheint das wichtigste zu sein

Die Frequenzgangangaben (40Hz-26kHz) stimmen bei den meisten LS nicht mit der Realität überein. Theoretisch können die Werte erreicht werden nur von Klirr und Schallpegel bei diesen Frequenzen steht halt nichts in der Beschreibung beschrieben. Tiefbass ist nur mit entsprechender Membranfläche und Schallführung zu erreichen.

Grüße Seppel
electronicclash
Neuling
#11 erstellt: 31. Dez 2009, 13:53
okay die kombination funktioniert und man kann schön normal musik hören?
sakly
Inventar
#12 erstellt: 31. Dez 2009, 14:10

electronicclash schrieb:
okay die kombination funktioniert und man kann schön normal musik hören? :D


Ja, schrieb ich doch bereits.

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anfänger braucht dringend Hilfe !
mathias.97 am 11.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  4 Beiträge
Brauche dringend hilfe!!
mertak am 03.06.2006  –  Letzte Antwort am 03.06.2006  –  7 Beiträge
Brauche dringend Hilfe!!
Domi am 16.12.2002  –  Letzte Antwort am 17.12.2002  –  8 Beiträge
Brauche dringend Hilfe !!!!!! Thema Vertsärker
Micha95 am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  3 Beiträge
DRINGEND: Beratung Verstärker + Boxen
bonzobonzo am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  7 Beiträge
Dringend HILFE gesucht ! Verstärker-NEUKAUF
Flo_Mqz am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  8 Beiträge
Ersatz für AKAI U04 .brauche dringend Hilfe
only-JVC am 01.09.2009  –  Letzte Antwort am 03.09.2009  –  2 Beiträge
Brauche Dringend Hilfe!!!
Notarzt am 20.05.2003  –  Letzte Antwort am 20.05.2003  –  2 Beiträge
Benötige dringend Hilfe
Andre_Christians am 06.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.11.2011  –  4 Beiträge
Brauche dringend hilfe!
mentos am 15.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elac
  • Phonocar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.675