Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker für Chario Ursa Major

+A -A
Autor
Beitrag
Turbo_tweety
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mrz 2010, 15:27
Hallo zusammen,

suche passenden Verstärker oder Vor-Endstufe für Chario Ursa Major. Wer hat Tipps?

Danke und Gruß
Udo
Jeremy
Inventar
#2 erstellt: 10. Mrz 2010, 18:48
Du könntest z. B. die aktuelle Luxman-Vollverstärker-Reihe näher in Betracht ziehen - sehr musikalisch mit schönen Klangfarben, Räumlichkeit und sattem Bassfundament - die Verarbeitung ist ebenfalls hervorragend:
http://www.luxman.de/cms/index.php?page=l505u
http://www.luxman.de/cms/index.php?page=l507u

Hier noch weitere Info's: http://www.onahighernote.com/luxman/?c=8

Beste Grüße

Bernhard
Turbo_tweety
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 10. Mrz 2010, 21:57
Danke für den Tipp. Gibt für Luxman hier leider keinen Händler. Luxman schon mal mit McIntosh verglichen?

Gruß
Udo
Jeremy
Inventar
#4 erstellt: 10. Mrz 2010, 22:20
Hallo Udo,

Du könntest beim Luxman-Deutschlandvertrieb nach einem Händler in Deiner Nähe fragen.

Davon unabhängig ein Tipp:
Weis jetzt nicht, wo Du wohnst, aber schau Dir mal diesen in NRW ansässigen Fachhändler an:
http://www.klang-form.de/produkte.php?r=2

Der hat Chario, er hat McIntosh UND er hat Luxman!!!

Frage dort am Besten mal telefon. an, ob sie alles da haben u. eine entspr. Hörprobe möglich wäre.

Denn - im Grunde würde sich da für Dich der weiteste Weg lohnen: EIN Hörvergleichsnachmittag mit den Ursa Major einmal am Mac und dann direkt auf den Luxman gewechselt und Du hättest Klarheit!

Würde an Deiner Stelle jetzt nicht sofort den McIntosh (MA-6900 Special Edition?) nehmen, nur weil Dein Händler um die Ecke ihn da hat.

Nehme ggf. die Fahrtstrecke in Kauf und teste es selbst; dann weist Du auch, daß Du Dein Geld am effizientesten/klangl. sinnvollsten angelegt hast.

Falls Du den Hörvergleich demnächst tatsächlich machen solltest - schreibe doch gerne mal, wie die Sache ausgegangen ist.

Beste Grüße

Bernhard
Turbo_tweety
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Mrz 2010, 22:45
Hallo Bernhard,

Danke für die ausführliche Beratung. Morgen wird die Chario geliefert. Dann erst mal mit meiner Röhre ( KT66 mit 2*50W ) betrieben.
Wenn das nicht reicht evtl. McIntosh MC252 mit meiner jetzigen Röhrenvorstufe und später "Update" auf C 220.

Grüße
Udo
Jeremy
Inventar
#6 erstellt: 12. Mrz 2010, 22:54
Na gut - 'ne Mac Vor-Endkombi (mit Mac Röhrenvorstufe) ist natürlich nochmal 'ne andere Hausnummmer.
Welche Röhrengeräte sind es denn derzeit von McIntosh?

Beste Grüße

Bernhard
Turbo_tweety
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Apr 2010, 07:27
Hallo zusammen,

wollte den Beitrag noch abschließen. Habe Verstärker für Chario Ursa Major gefunden. Sie spielt jetzt an McIntosh Endstufe MC252.

Habe folgende Kombinationen ausprobiert:
Cambridge 840E + 840W
McIntosh C2300 + MC402
McIntosh C2300 + MC252
More Fidelity PHI + MC252

Die Kombination More Fidelity PHI ( vorhandene Röhrenvorstufe ) in Kombination mit MC252 hat "gewonnen".

Spielt nun sehr schön.

Grüße
Udo


[Beitrag von Turbo_tweety am 18. Apr 2010, 21:33 bearbeitet]
Salsa
Neuling
#8 erstellt: 08. Mai 2010, 12:18
Hallo Udo.

Wie waren denn die Differenzen zwischen 2300 mit 252 und mit 402? Und wie im Vergleich zwischen 252 mit 2300 und 252 mit More Fidelity PHI?? Danke für einen kurzen Beschrieb und viele Grüsse Salsa
Turbo_tweety
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 07. Feb 2011, 11:25
Hallo,

noch einen Nachtrag bzw. Feststellung. Ich hatte die Chario Ursa Major am 4 Ohm Ausgang des MC252 betrieben. War schon gut... habe letztes Wochenende mal zum Test den 8 Ohm Ausgang ausprobiert. Das Klangbild ist dadurch noch offener und freier geworden. Also für Mcintosh Benutzer... unbedingt mal die verschieden Ausgänge ausprobieren. Lohnt sich ;-).

Grüße
Udo
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 07. Feb 2011, 12:53
Hallo,

Chario Lautsprecher haben eine recht weiche Abstimmung. Hier würde ich persönlich nicht unbedingt noch einen eher weich & warm spielenden Amp wie Luxman od. McIntosh ranhängen, sondern eher einen etwas trockeneren, neutraleren Vertreter seiner Art. Letzten Endes ist das aber natürl. auch eine Frage des persönlichen Hörgeschmacks.
Turbo_tweety
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 22. Dez 2011, 23:21
Hallo zusammen,

Die Chario ging zu einem Freund. Dort harmoniert der Raum ( ist m.E. Die größte klngbestimmende Komponente der Kette ) viel besser. Ich habe auf elektrostat d.h. ML Ethos umgestellt . Nun wunderbar entspannter Klang zusammen mit McIntosh Komponenten .

Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Chario-Lautsprecher an Yamaha-Elektronik
audiosoph am 25.11.2007  –  Letzte Antwort am 14.12.2007  –  12 Beiträge
Preisempfehlung für Marantz PM 4000 und Chario 100 Syntax 100 Tower
xxxo am 26.10.2012  –  Letzte Antwort am 26.10.2012  –  4 Beiträge
Eure Meinung zu Chario 531 Boxen mit Cambridge oder Marantz Komponenten
AdCapone am 30.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  10 Beiträge
Phonar Credo M100 vs. Chario constellation delphinus
Pilot74 am 08.06.2015  –  Letzte Antwort am 18.06.2015  –  9 Beiträge
Hallo und 1.Erfahrungsbericht Dali,B&W, Chario
Punktstrahler am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  2 Beiträge
Myrad MI 120 o. anderer Verstärker mit Chario Academy Millenium Boxen
industrial_silence am 13.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  5 Beiträge
chario vs b&w
audio-gerbil am 22.02.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  19 Beiträge
Verstärker
Lucash am 28.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  6 Beiträge
Verstärker?
Leo04 am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 16.05.2010  –  17 Beiträge
Verstärker
Thucky am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedMittelalter
  • Gesamtzahl an Themen1.345.944
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.084