Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer Endstufe gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
flux123
Stammgast
#1 erstellt: 21. Nov 2010, 10:10
Hallo Leute
ich suche für meinen Sub einen Verstärker, ob Aktivmodul oder Mono-Endstufe ist mir egal, wichtig ist das Teil darf nur max. eine Leistung von 60W Rms an 8 Ohm haben und nicht mehr,
der Frequenzberreich des amps sollte zwischen 15Hz und 250Hz liegen darüber hinaus egal
schon mal vielen Dank für eure Hilfe
flux123
Stammgast
#2 erstellt: 21. Nov 2010, 10:14
achso wichtig das teil sollte 350€ nicht überschreiten
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 21. Nov 2010, 10:57
Moin

Wieso darf das Submodul nur eine Leistung von 60Watt haben?

Prinzipiell ist eine Mehrleistung egal, Du kannst ja die Lautstärke am Submodul entsprechend einregulieren....

http://www.mindaudio..._virtuemart&Itemid=1

Saludos
Glenn
flux123
Stammgast
#4 erstellt: 21. Nov 2010, 11:15
weil das chassis das damit betrieben werden soll nur 60W rms hat
natürlich weis ich auch das ich en etwas stärkeres modul drann hängen kann wollte ich aber nicht, denn einmal unachtsam den regler zu hoch und schon is das chassis kaputt
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 21. Nov 2010, 11:19

flux123 schrieb:
weil das chassis das damit betrieben werden soll nur 60W rms hat
natürlich weis ich auch das ich en etwas stärkeres modul drann hängen kann wollte ich aber nicht, denn einmal unachtsam den regler zu hoch und schon is das chassis kaputt


Das ist IMHO Quatsch, die 60Watt sagen noch gar nichts aus, wenn man den Wirkungsgrad des Chassis nicht weiss.
Außerdem hast Du mich nicht richtig verstanden, Du kannst am Modul die Laustärke voreinstellen und somit begrenzen.

Ist aber Dein Ding, war nur ein Vorschlag von mir....

Saludos
Glenn
flux123
Stammgast
#6 erstellt: 21. Nov 2010, 11:24
der wirkungsgrad liegt bei 101,7dB/m
mit der leistung nehme ich das so genau weil das ein 30jahre altes sammlerstück ist und kein neues chassis,
und derzeit ist die schwingspule noch orginal!
da ich aber auch mal austesten wollte was das chassis mit max.leistung so schafft wollte ich mich an die Leistungangabe halten
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 21. Nov 2010, 11:31
Ein Modul mit weniger Leistung ist mir nicht bekannt:

http://www.hifisound...3542955d435.09570958

Die 80Watt RMS werden bei einer Impedanz von 4 Ohm erreicht, eine 8Ohm Angabe habe ich nicht gefunden.
Das nächst größere Modell nennt sich AM 120 und bringt lt. Hersteller 120Watt RMS, ebenfalls bei 4Ohm.

Saludos
Glenn
flux123
Stammgast
#8 erstellt: 21. Nov 2010, 11:44
perfekt das sollte passen, da sich die leistung ja eh bei 8 ohm verringert, also vielen lieben dank für deine hilfe
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Nov 2010, 11:49
Gern geschehen und noch einen schönen Sonntag.....

Saludos
Glenn
flux123
Stammgast
#10 erstellt: 21. Nov 2010, 12:00
ebenfalls einen schönen sonntag
mcox1986
Neuling
#11 erstellt: 25. Nov 2010, 11:20
Hallo,

vielleicht könnt ihr mir ja auch weiterhelfen....

und zwar suche auch ich eine Möglichkeit, einen Sub zu befeuern.

Der Sub ist ein d&b audio 1501 mit 200W an 8 ohm.
diese 200w müssen allerdings nicht unbedingt ausgelastet werden, dann fliegen unter mir eh die tassen ausm schrank....
ich hatte ursprünglich an eine samson servo 201a endstufe gedacht.
meine topteile laufen über einen yamaha verstärker, ich hätte dann zwischen mischpult und endstufen halt ne frequenzweiche gepackt.
frage: kann ich das genauso mit diesem von euch empfohlenen modul machen, anstatt der samson amp? würdet ihr diese grundsätzlich für geeignet für nen sub halten?

achso... ich will das ganze wirklich hauptsächlich zu hause und nur im notfall für kleine veranstaltungen nutzen. hab halt jetzt nur diese endstufe genommen, weil ich mich eher im pa segment als bei hifi auskenne....

merci
flux123
Stammgast
#12 erstellt: 25. Nov 2010, 12:50
also wenn du das ganze nur daheim betreiben willst dann würd ich dir ein subwooferaktivmodul empfehlen

großer vorteil du brauchst keine zusätzliche weiche die is ja bei sowas schon drinn, die trennfrequenz lässt sich bequem einstellen und je nach ausstattung des moduls hast noch diveres einstellmöglichkeiten für den sub wie tiefbassanhebung subsonicfilter etc.....

allerdings kannst du dir etwas mit mehr leistung aussuchen, da gibt es tolle teile von mivoc oder von monacor
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 25. Nov 2010, 12:57
Noch besser und qualitativ sehr hochwertig mit vielen Einstelloptionen ist das XTZ Aktivmodul, siehe mein Link in der Post 3.
Der Preis von 270€ ist absolut gerechtfertigt, das Teil hat Dampf und ist 2 Ohm stabil, also einer Party steht da nichts im Wege.

Saludos
Glenn
mcox1986
Neuling
#14 erstellt: 25. Nov 2010, 14:37
Danke für die Antworten, werde wohl das xtz dann nehmen, hatte jetzt auch noch denen mal ne mail geschrieben und die meinten, dass das eh nicht nur 150 sondern ca. 200w raustut.... und da ist ne frequenzweiche drin? ist ja noch besser.

wollt halt sichergehen, dass ich was anständiges (auch klangmäßig) bekomm, weil d&b is ja schon ne nummer... und das sollte man sich dann durch den rest nicht versaun
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Endstufe für subwoofer gesucht!
quaeler1 am 24.04.2005  –  Letzte Antwort am 24.04.2005  –  20 Beiträge
kraftvolle Endstufe gesucht 3k+
roho_22 am 17.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  40 Beiträge
starker Verstärker / Endstufe für JBL ES100 Standlautsprecher
Hauptstadtmetaller am 29.06.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  66 Beiträge
Verstärker für 2.1 System gesucht!
Ede20 am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  10 Beiträge
Subwoofer-Aktivmodul
puschel8787 am 27.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  5 Beiträge
Suche Endstufe
LexyLex am 14.05.2004  –  Letzte Antwort am 15.05.2004  –  2 Beiträge
Suche Verstärker bzw. Endstufe mit ca. 100W an 8 Ohm
andi76.5 am 13.09.2016  –  Letzte Antwort am 13.09.2016  –  7 Beiträge
Suche einen Verstärker für eine Hifonics Subwoofer Kiste mit 2 mal 450 Watt RMS @ 4 Ohm
max1985 am 23.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  37 Beiträge
Suche passende Endstufe für 3 Ohm Lautsprecher!
Hendrik_B. am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 15.07.2009  –  9 Beiträge
Endstufe
zwittius am 16.05.2005  –  Letzte Antwort am 17.05.2005  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.766