Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ein paar fragen vom anfänger

+A -A
Autor
Beitrag
delisches
Stammgast
#1 erstellt: 18. Jun 2004, 19:29
also hier im forum bin ich im allgemeinen eher aber dann in dem bereich car-hifi.

also ich habe zuhause einen
verstärker Kenwood KRF-V7060D
und ein heco vogue system

naja also der klag bei filmen ist meines erachtens nicht gerade berauschend zumindest die center box hört sich "sch..." an. bei musik geht es eigendlich nur der bass ist nicht klar sondern brumend.
nun habe ich vor mir einen andere bass box zu holen und sie mit einem seperaten verstärker laufen zulassen. die bass box hat die daten
2x90Watt Sinus 2x 180 Musik 8 Ohm passiv Bass
könnt ihr mir einen passenden verstärker empfehlen oder sagen nach welchen ich ausschau halten sollte ?( am liebsten gebraucht)

ist es sinnvoll eine ander center box zu hohlen wenn ja welche?

welche hersteller im allgemeinen kann man im homehifi für keines geld empfehlen?
Antinoos
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Jun 2004, 20:04
Einige kurze Fragen:
1) Welche Summen/Geldbeträge sind denn für Dich klein bzw. wo liegt Deine Schmerzgrenze?

2) Was genau hat Dir am Klang Deines Centers oder des Gesamtsystems nicht gefallen (wenn Du einem Koch sagst, es schmeckt Sch**ße, weiß er auch nicht, ob es zu salzig, scharf, lasch, süß, bitter, matschig, etc.pp. war)?

3) Welche Art(en) von Musik hörst Du? Hörst Du über die Anlage häufiger Musik oder dient sie mehr für Filme?

4) Betreffs des brummenden Basses: erstmal nehme ich an, dass Brummen bezieht sich auf den Subwoofer?! Solltest Du über einen Kabelanschluss verfügen, ziehe mal die Stecker aus dem TV/Radio. Ist das Brummen dann weg, brauchst Du (zwei) Mantelstromfilter (etwa 18,- Euro pro Stück). Sollte das Brummen noch vorhanden sein, trenne sämtliche Kabelverbindungen vom Woofer (ausgenommen das Netzkabel natürlich ), um herauszufinden, ob evtl. der Woofer selbst einen Defekt hat. Für weitere / ausschweifende Erklärungen zu diesem Thema schau mal unter Surround->Lautsprecher->Subwoofer...

5) Hast Du evtl. schon eine Vorauswahl getroffen / bestimmte Marken ausgeschlossen oder besonders bevorzugt?

Gruezi
Andreas
delisches
Stammgast
#3 erstellt: 18. Jun 2004, 20:16
zu1. mein geld beutel ist nicht wirklich groß d.h könnte ca. 150-200euro pro monat locker machen

zu2. naja wenn ich einen film schaue hören sich die stimmen die aus der centerbox kommen irgendwie künstlich an wie aus einem uralten ls. eben blechern

zu3. naja meist musik aber dann nur mit den front und bass und einem satz selbst bauten boxen ( hersteller weiss ichnicht da ich sie nicht selbst gemacht habe) ansonsten in der gleichten zusammen stellung fernsehn. das doby... brauch ich nur bei video bzw dvd welches ich nicht sooo oft nutze. meist nur wenn ich besuch habe am WE

zu4. ja ich meine damit die bassbox... defekt ist sie nicht... der bass ist nur ein wenig zu unpreziese und dadurch wirkt es eher wie ein brummen. es handelt sich hier um einen akiven den ich auch schon richtig eingestellt habe aber naja scheint eben nicht gerade das top gerät zu sein für musik

zu5. naja daswegen frage ich ja weil ich absolut keine ahnung von home hifi habe...das einzige was ich als bedienung hatte wäre das es möglichst silber sein soll da der rest auch silber ist ( ok ausser tv der ist alt und hat ein holzfunier an der seite)
delisches
Stammgast
#4 erstellt: 18. Jun 2004, 20:18
nachtrag:

zu 1. habe zwar max 200 euro im monat über aber wenn ich zb einen gebrauchten verstärker für sagen wir mal 70öcken bekomme hätte ich noch etwas reserve für schlechte zeitne .. die bestimmt irgendwann kommen
Antinoos
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Jun 2004, 21:20
Könntest Du mal bitte noch Größe und Einrichtung Deines Hörraumes beschreiben (LxBxH; Laminat vs. Teppich; gering oder üppig möbliert; große vs. kleine Fensterflächen etc.pp.)?
Außerdem wäre es interessant, zu erfahren, in welcher Gegend Du wohnst. Dann könnte man Dir evtl. Händler mit interessanten Angeboten empfehlen.
Bei einem frei verfügbaren Budget von monatlich 150,- bekommst Du bei einer mittelfristigen Ratenzahlung sicher schon ganz vernünftige Lautsprecher.

Gruezi
Andreas
delisches
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jun 2004, 21:38
also mein wohnzimmer ist mit tepich ausgestatten grenzt aber an die küche (ohne tür). der raum ist etwar 4x6meter klein und an den wänden ist rauputz. hab 2 fenster neben ein ander von ca. 3-4meter fläche.

wohne im raum kaiserslautern

raten zahlung? naja lieber nciht habe damit schlechte erfahrung gemacht.. lieber bar zahlen.

ich will ja keine disco-anlage oder absolut hight-end sondern einfach nur einen besseren klag.
Antinoos
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Jun 2004, 22:06
Gib am besten mal in diesem Forum den Begriff "Kaiserslautern" in das Suchformular ein.
Da bekommst Du bspw. folgenden Tip für einen Händler, bei dem Du vielleicht mal vorbeischauen solltest:
"in der Richard-Wagner Str. in Kaiserslautern gibt es die Phönix Hifi Studios"
Dort kann man sicher viel konkrter auf Deine Bedürfnisse eingehen.

Gruezi
Andreas
delisches
Stammgast
#8 erstellt: 18. Jun 2004, 22:13
den laden kenn ich glaub ich....

wollte mal vorab wissen was ihr mir empfehlenn würdet oder wovon ihr mir abraten würdet (hersteller).. dan in einem shop egal von was sind diemeisten verkäufer überzeugt von ihren produken oder haben genau so viel ahnung wie ich (mediamarkt)
Grzmblfxx
Stammgast
#9 erstellt: 19. Jun 2004, 07:19
Naja, dein Problem scheit augenscheinlich ausschliesslich der Bass zu sein.
Wenn der Bassnicht richtig angekoppelt ist, klingt auch der kleine Center nach nix....
Erster Versuch (kostet nix): BassLS aufs sofa, Musik an und dann auf allen vieren durchs Zimmer und den Bass dorthin stellen, wos am saubersten klingt.
Zweiter Veruch (kostet auch nix): Da du einen passiven Bass hast, müssen bei Surround dieLFE Signale an die FrontLS (wo normalerweise der Bass steht) umgeleitet werden.
Dritter Versuch: Fertigen Subwoofer kaufen und 1.versuch wiederrholen.

Grüsse Andreas
delisches
Stammgast
#10 erstellt: 19. Jun 2004, 21:28
nein momentan habe ich eine aktiven der zu dem heco system gehört. das mit dem passiven will ich noch machen dazu brauche ich aber einen zweiten verstärker da mein jetziger nur einen sub ausgang (chinch) hat.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ein paar Fragen!
jh1477 am 02.06.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2005  –  39 Beiträge
Anfänger sucht Receiver + Stereo Lautsprecher Paar
scheichfarbe am 31.05.2015  –  Letzte Antwort am 12.06.2015  –  37 Beiträge
Stereovollverstärker für Anfänger
nEvErM!nD am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2008  –  2 Beiträge
Totaler Anfänger braucht Hilfe
Tobi2710 am 08.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  5 Beiträge
Anfänger Kaufberatung
-MrMoe- am 30.06.2010  –  Letzte Antwort am 01.07.2010  –  5 Beiträge
Blutiger Anfänger auf verzweifelter Suche
Kompo am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 01.07.2009  –  11 Beiträge
Pianocraft, ein paar Fragen
Simon_ am 12.10.2011  –  Letzte Antwort am 26.10.2011  –  4 Beiträge
Entkopplungsmethoden (Spikes etc) - paar fragen.
Mais am 19.08.2005  –  Letzte Antwort am 19.08.2005  –  5 Beiträge
Fragen
Mercutio am 10.02.2004  –  Letzte Antwort am 10.02.2004  –  3 Beiträge
Sonos vs Teufel Raumfeld: Ein paar letzte Fragen
psycho_dmr am 24.04.2012  –  Letzte Antwort am 30.04.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedjokerpower
  • Gesamtzahl an Themen1.345.807
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.300