Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler - Kaufempfehlungen

+A -A
Autor
Beitrag
pjotre
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Jun 2004, 08:17
Hallo zusammen!

Hab im Moment einen Project 1.2 Plattenspieler. Ist ganz ok, aber ich schau mich derzeit um was Neues um. Für Vorschläge wäre ich dankbar, auf ein Budget hab ich mich noch nicht festgelegt, bin also noch für alles offen.

Danke!
Pjotre
OWu
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 28. Jun 2004, 08:32
Hoi,

ich habe einen Acoustic Solid / Rega250 / Grado Sonata und bin super zufrieden. Kostenpunkt in dieser Koniguration ca. 2400.- Euro. Als PhonoPreAmp habe ich eine Trigon Vanguard - auch nicht schlecht...

Gruss Oliver
Numtsi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Jun 2004, 15:00
Hallo,

ich schließe mich der Suche an.
Habe bisher noch keinen Plattenspieler und suche einen für zuhause. Bin kein DJ, brauche also kein Highendgerät ;). Mehr als 200€ kann ich aber leider nicht ausgeben.

Was empfehlt ihr mir? Worauf muss ich achten?

Gruß Numtsi
EWU
Inventar
#4 erstellt: 28. Jun 2004, 21:18
@Numtsi,
Goldring PS Im vertrieb von Transrotor
Pro Ject
gebrauchte Thorens

@pjotre,
neue PS gibt es ab 200 EUR und enden dann so bei 50000 EUR.
Du solltest etwas preislich eingrenzen.
Ein Tipp: Transrotor fängt bei ca 1500 EUR an.Sehr solide, sehr gut, jederzeit upgrade möglich.
Taurui
Inventar
#5 erstellt: 28. Jun 2004, 22:30
Ich hab neulich auf audiomarkt einen Rega Planar 3 für 200 Euro !! gesehn .. war natürlich sehr schnell weg .. aber die Rega Planars gehen gebraucht ab und zu recht günstig über den Tisch, nach denen würde ich mal Ausschau halten, also nach Planar 2 oder 3

-Taurui
pjotre
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Jun 2004, 06:49
ok, dann wird ich den preisrahmen doch mal etwas einschränken, 50.000 euro sind doch ein hauch zu viel. 1.000 euro sollten etwa die obergrenze sein. vielen dank für die vorschläge schon mal!

pjotre
Chris64
Stammgast
#7 erstellt: 29. Jun 2004, 08:54
Hallo pjotre,

bei dem Budget würde ich dir ganz klar zu einem Rega Planar 3 2000 mit einem guten System z.B. von Goldring raten. Wenn es dann noch drinsitzt, gleich mit hochwertigerer Tonarverkabelung bestellen - muss aber nicht unbedingt sein. (Gleich umrüsten lassen ist allerdings peiswerter als später machen lassen) Angucken kannst du ihn dir etwa bei www.phonophono.de.
Für mich persönlich rangiert der so ausgerüstete Rega klanglich z.B. noch vor einem Thorens 166. Ich selbst besitze - nach ausführlichem Hören - einen Rega P3 2000 mit Cardas/Incognito-Innenverkabelung und einem Goldring Eroica LX.

Viele Grüße

Chris
Holger
Inventar
#8 erstellt: 29. Jun 2004, 10:28
Aber vergesst mir bei dem Budget nicht den Gebrauchtmarkt - für 1000 Euro kann man da ein eine Traumkombi bekommen, z. B. einen vollausgestatteten Thorens TD 2001 oder 3001, wobei man dann auch noch ca. 300 bis 350 Euro für ein nagelneues Tonabnehmersystem übrig hat.
Chris64
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jun 2004, 12:07
Hallo,

gebrauchte Plattenspieler sind ja schön und gut (große Regas gibts übringens auch gebraucht), wenn sie wirklich in Schuss sind. Aber ich weiß bei einer Auktion vorher eben nicht sicher, ob z.B. das Tellerlager oder die Lager am Tonarm wirklich noch in Ordnung ist. Klar wird der Verkäufer bei Ebay sagen, dass alles ok ist. Vielleicht auch, weil er es gar nicht besser weiß. Schnell können gebrauchte Objekte vom Traum aber auch zum Albtraum werden. Große Vorsicht ist also in jedem Fall geboten. Wenn, dann schlage nur dort zu, wo du das Gerät auch selbst abholen kannst und nimm es vorher noch einmal genauestens in Augenschein. Dem steht beim Händler gegenüber, dass ich ein korekt justiertes Gerät mit Garantie erhalte, ich kann (bei seriösen Händlern) auch später noch Fragen zur Aufstellung, Aufrüstung etc. stellen und bekomme kompetente Antwort. Ich persönlich sehe es so: Ich kaufe ein Neues Gerät und den damit verbundenen Service ein. Das geht im guten Fachgeschäft um die Ecke am Einfachsten. Aber auch im Internet gibt es sehr seriöse Anbieter mit sog. Home-Service.
Wie man es also macht hängt von der Geldbörse, von der Zeit, die man in sein Hobby investieren möchte und vom eigenen technischen Geschick ab.

Ok, nun genug gesagt. Grüße

Chris

P.S.: Einen "alten" Thorens gibts übrigens auch neu, allerdings heißt er dann Phonosopie. Schau mal im Internet nach.


[Beitrag von Chris64 am 29. Jun 2004, 13:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler?!
thhorsten am 08.09.2005  –  Letzte Antwort am 19.09.2005  –  14 Beiträge
Plattenspieler
CASA am 13.03.2005  –  Letzte Antwort am 14.03.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler?
tobi0815 am 30.09.2004  –  Letzte Antwort am 30.09.2004  –  3 Beiträge
Plattenspieler
Morgon123 am 14.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  2 Beiträge
Plattenspieler für Seniorin
*The_Raven* am 14.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.01.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler
Soeren71 am 06.01.2006  –  Letzte Antwort am 13.01.2006  –  24 Beiträge
Mein erster Plattenspieler? was ist der richtige?
segelsimi am 01.02.2006  –  Letzte Antwort am 03.02.2006  –  12 Beiträge
Project 1.2 Comfort-Edel oder nicht?
nardla am 04.04.2006  –  Letzte Antwort am 04.04.2006  –  3 Beiträge
Plattenspieler
tr-luigi am 30.07.2010  –  Letzte Antwort am 30.07.2010  –  5 Beiträge
Suche Plattenspieler
Hannes am 09.05.2004  –  Letzte Antwort am 09.05.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 95 )
  • Neuestes Mitgliedjulianusafricanus
  • Gesamtzahl an Themen1.346.005
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.326