Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


logitech Z623 oderEdifier S330D?

+A -A
Autor
Beitrag
sirsever
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Aug 2011, 21:13
Hallo liebe Community,

Ich möchte mir neue Boxen zulegen um diese an meinen Laptop oder auch ipod oder Handy anzuschließen also Soundkarte ist wohl keine besondere vorhanden.

da ich nicht unbedingt über 150euro kommen will hab ich derzeit die logitech Z623 und edifier S330D in meine engere wahl genommen.

Hören tu ich alles mögliche. von rock über reggie bis zu electro house dnb und dubstep. Deshalb ist es mir auch wichtig dass der bass wirklich stark ist.
Was mein ihr welche ich nehmen soll?
Oder zahlt es sich doch sehr aus auf die teufel C200 USB zu sparen?

LG sirsever
HifiTux
Stammgast
#2 erstellt: 11. Aug 2011, 11:55
Bei 150€ solltest du mit etwas suchen schon Audioengine A2 bekommen.

lg
MadeinGermany1989
Inventar
#3 erstellt: 11. Aug 2011, 16:54
Von deiner Vorauswahl würde das Logitech wohl eher dem Wunsch nach starkem Bass entsprechen, das Edifier spielt aber deutlich detailierter und ausgewogener als jedes Logitech-System, was ich bis jetzt gehört habe. Trotzdem lässt sich bei dem Budget vielleicht noch etwas mehr rausholen.
Ich glaube nicht, dass sich das Teufel c200 lohnt, die Audioengine dürften dir wahrscheinlich im Bass nicht ausreichend sein, da deren Tiefmitteltöner sehr klein ist.
Am besten hörst du dir selber mal ein paar Systeme an und entscheidest dann, was dir zusagt.
roho_22
Stammgast
#4 erstellt: 11. Aug 2011, 17:29
Hallo!

Hast du auch mal an Aktive Nahfelder nachgedacht?
Wenn du noch ein bisschen sparst könntest du dir zB diese ansehen.

Allerdings müsstest du dir für den Ipod/Handy eine externe Dockingstation anschaffen.

Und vielleicht später mal einen Woofer nachkaufen?

Gruß
sirsever
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Aug 2011, 07:26
Danke für eure Antworten!

Also das selber anhören würd ich natürlich auch bevorzugen aber Bei den Edifier oder Teufel wird das schwierig, die stehn ja in keinem Mediamarkt etc..

Ja über Nahfeldmonitore hab ich auch schon drüber nachgedacht. Lese ich hier im Forum dauernd. Sind die wirklich so viel besser als sonstige 2.1 Systeme? Und haben die auch wirklich nen guten Bass? Und sind die dann nicht kompliziert zum aufbauen zum anstecken überall?
Und gibts für die etwa keinen 3,5mm Stecker? Weil sonst krieg ich die ja dann auch nicht an meinen Laptop angesteckt.

Außerdem sind die ja dann ziehmlich riesig, zu groß für den Schreibtisch, wie platziert man die denn am besten? sollten ja schon vor einem sein oder? Weil mein Schreibtisch steht an der Wand. Ich hätt an den wänden links und rechts vom Schreibtisch so Wandregale wo sie hinkönnten aber dann würde Der Schall halt von hinten kommen und das kingt ja dann nicht so gut oder?

LG


[Beitrag von sirsever am 12. Aug 2011, 07:32 bearbeitet]
roho_22
Stammgast
#6 erstellt: 12. Aug 2011, 08:05

sirsever schrieb:
Danke für eure Antworten!

Ja über Nahfeldmonitore hab ich auch schon drüber nachgedacht. Lese ich hier im Forum dauernd. Sind die wirklich so viel besser als sonstige 2.1 Systeme? Und haben die auch wirklich nen guten Bass? Und sind die dann nicht kompliziert zum aufbauen zum anstecken überall?
Und gibts für die etwa keinen 3,5mm Stecker? Weil sonst krieg ich die ja dann auch nicht an meinen Laptop angesteckt.

Außerdem sind die ja dann ziehmlich riesig, zu groß für den Schreibtisch, wie platziert man die denn am besten? sollten ja schon vor einem sein oder? Weil mein Schreibtisch steht an der Wand. Ich hätt an den wänden links und rechts vom Schreibtisch so Wandregale wo sie hinkönnten aber dann würde Der Schall halt von hinten kommen und das kingt ja dann nicht so gut oder?

LG


Klanglich sind sie besser als die 2.1. Computersysteme. So einen Bass wie bei einem Sub hast du natürlich nicht, aber du solltest den Bass regeln können.
Die von mir vorgeschlagenen haben einen Klinkeneingang, glaube 6.3mm, dh du brauchst ein Kabel mit 2xKlinke 6.3mm zu 1x Klinke 3,5mm.

Du solltest sie nach vorne stellen, dass der Klang von vorne kommt, vielleicht nimmst du dir Ständer dazu, wenn du sie am Schreibtisch nicht positionieren kannst.

Gruß
Stoneprophet
Stammgast
#7 erstellt: 12. Aug 2011, 08:49
Wenn du sie an dein Notebook anschließen willst schlag dir HiFi lieber gleich aus dem Kopf. In meinem MSI GT-725 habe ich eine onboard 5.1 THX Soundkarte drinnen, also mehr gibts fast nicht im Notebook. Klang an meiner total alten billiganlage war total matschig und kaum zu ertragen. Daher habe ich mir eine USB Soundkarte gekauft (im Profiel), der Unterschied war gewaltig selbst mit der alten billigen Boxen.

Da will ich garnicht erst wissen was in deinem Notebook eingebaut ist wenn es noch nicht mal ein CD laufwerk hat. Also falls die Boxen schlecht klingen versuch mal ne andere Quelle.
sirsever
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Aug 2011, 08:49

roho_22 schrieb:
Klanglich sind sie besser als die 2.1. Computersysteme. So einen Bass wie bei einem Sub hast du natürlich nicht, aber du solltest den Bass regeln können.
Die von mir vorgeschlagenen haben einen Klinkeneingang, glaube 6.3mm, dh du brauchst ein Kabel mit 2xKlinke 6.3mm zu 1x Klinke 3,5mm.

Du solltest sie nach vorne stellen, dass der Klang von vorne kommt, vielleicht nimmst du dir Ständer dazu, wenn du sie am Schreibtisch nicht positionieren kannst.

Gruß


hmm.. und wenn ich mir dann noch nen Sub dazukaufe wirds dafür wieder teuer..
Ja den Platz hab ich halt auch nicht, wie gesagt der Schreibtisch steht an der wand..
sirsever
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Aug 2011, 08:54

Alex-DD schrieb:
Wenn du sie an dein Notebook anschließen willst schlag dir HiFi lieber gleich aus dem Kopf. In meinem MSI GT-725 habe ich eine onboard 5.1 THX Soundkarte drinnen, also mehr gibts fast nicht im Notebook. Klang an meiner total alten billiganlage war total matschig und kaum zu ertragen. Daher habe ich mir eine USB Soundkarte gekauft (im Profiel), der Unterschied war gewaltig selbst mit der alten billigen Boxen.

Da will ich garnicht erst wissen was in deinem Notebook eingebaut ist wenn es noch nicht mal ein CD laufwerk hat. Also falls die Boxen schlecht klingen versuch mal ne andere Quelle.

Wer sagt dass mein Notebook kein CD Laufwerk hat? Ich hab n 2-3 Monate altes HP. Wo seh ich welche Soundkarte ich hab?
Und soo schlecht klingt meine derzeitige Anlage eh nicht unbedingt, ich hab halt das Problem dass ich jetzt Zunehmend Dubstep höre, also extrem viel Bass, und da reicht mein Sub absolut nicht aus. Er kriegt manche Töne einfach nicht hin..

Lg


[Beitrag von sirsever am 12. Aug 2011, 08:54 bearbeitet]
roho_22
Stammgast
#10 erstellt: 12. Aug 2011, 09:00

sirsever schrieb:
Wo seh ich welche Soundkarte ich hab?

Lg


In der Systemsteuerung. Alternativ kannst du dir das Programm Everest runterladen. Das zeigt alle Infos vom System an und was verbaut ist.

Sub kannst du ja später noch nachrüsten. Wenn du dir die vorgeschlagen Nahfelder mal bestellst und anhörst, wirst du eh gleich merken, ob genügend Bass für dich kommt.
Ansonsten kannst du sie bei Thomann problemlos wieder zurückschicken.

Habe mir damals auch bei Thomann 3 verschiedene Nahfelder bestellt, bis ich dann zum Entschluss gekommen bin, dass ich eine "echte" Hifi-Anlage will.


[Beitrag von roho_22 am 12. Aug 2011, 09:01 bearbeitet]
sirsever
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 12. Aug 2011, 09:07
Also im Geräte Manager unter "Audio-, Video- und Gamecontroller" hab ich: IDT High Definition Audio CODEC und Intel(R) Display-Audio.

Übrigens is mein Laptop iwie in Cooperation mit Beats AUdio Produziert wurden, keine Ahnung genau aber ich denke allzu schlecht sollte mein Laptop nicht sein..
roho_22
Stammgast
#12 erstellt: 12. Aug 2011, 09:11
Ist wahrscheinlich ein Realtek-Chip verbaut.

Über die Soundkarte würde ich mir jetzt noch nicht so die Gedanken machen, die kannst du später auch noch nachrüsten durch eine Externe, wenn dir der Sound nicht zusagt.
So groß ist der Unterschied nicht, weil heutzutage die Onboard-Chips eh halbwegs brauchbar sind.


[Beitrag von roho_22 am 12. Aug 2011, 09:12 bearbeitet]
sirsever
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 12. Aug 2011, 09:18
Wie Funktioniert das mit den Externen?

Oke dann werd ich noch ein wenig sparen und auch verschiedene Nahfeldmonitore Probieren. Wie is das bei Thomann, Geld kriegt man zu 100% wieder? Und die Frist is 30 Tage oder?

Und ich hab ein wenig geschaut und Diese klingen von der Beschreibtung her bassstärker als die die du mir vorgeschlagen hast, stimmt das? (Ich kenn mcih da nciht so aus^^) Wenn das so ist wären mir die 40 wuro auch recht egal..
roho_22
Stammgast
#14 erstellt: 12. Aug 2011, 09:29

sirsever schrieb:
Wie Funktioniert das mit den Externen?

Oke dann werd ich noch ein wenig sparen und auch verschiedene Nahfeldmonitore Probieren. Wie is das bei Thomann, Geld kriegt man zu 100% wieder? Und die Frist is 30 Tage oder?

Und ich hab ein wenig geschaut und Diese klingen von der Beschreibtung her bassstärker als die die du mir vorgeschlagen hast, stimmt das? (Ich kenn mcih da nciht so aus^^) Wenn das so ist wären mir die 40 wuro auch recht egal..


Also die externe Soundkarte schließt du normalerweise über USB an.

Ja, bei Thomann hast du 30 Tage Money Back-Garantie, du kannst sie also ausführlich Probe hören. Du bekommst das Geld zu 100 % wieder zurück. Für den Versand zahlst du auch nix, wenn ich mich nicht täusche.

Naja, ob sie basslastiger klingen? Die von mir Vorgeschlagenen sind das Vorgängermodell. Hab sie dir vorgeschlagen weil sie billiger sind, auf Rücksicht auf dein Budget

Glaube, aber persönlich nicht, dass die Nachfolger basslastiger sind.

Gruß
sirsever
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 12. Aug 2011, 09:33
Und an die dann die Lautsprecher? Wieviel kosten die so ca?

Ah perfekt, klingt doch gut(:
Ja, das mim Geld ist immer so ne Sache^^
250 geb ich eh schon ungern aus aber wenn die besser gewesen wären grad noch gegangen denk ich..
roho_22
Stammgast
#16 erstellt: 12. Aug 2011, 09:40

sirsever schrieb:
Und an die dann die Lautsprecher? Wieviel kosten die so ca?

Ah perfekt, klingt doch gut(:
Ja, das mim Geld ist immer so ne Sache^^
250 geb ich eh schon ungern aus aber wenn die besser gewesen wären grad noch gegangen denk ich..


Ja, genau. An die externe Soundkarte dann die LS. Preise sind unterschiedlich, kommt drauf an was du willst, welchen Anspruch du hast.

Ich weiss jetzt nicht wirklich, welche Veränderungen beim Nachfolger gemacht worden sind.
Alternativ könntest du dir die Krk RP5 bestellen, die hab ich auch schon bei mir zuhause gehabt und die klingen meiner Meinung nach nicht schlecht.

Du könntest dir beide bestellen und dann hast du auch gleich einen Vergleich, welche dir besser zusagen.


[Beitrag von roho_22 am 12. Aug 2011, 09:42 bearbeitet]
sirsever
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 12. Aug 2011, 09:51
Na bum die kosten gleich 319 euro o:
Dafür haben sie aber sicher was drauf ^^

Aber von den von mir vorgeschlagenen 2.1 Systemen ratest du mir eher ab?


[Beitrag von sirsever am 12. Aug 2011, 09:51 bearbeitet]
roho_22
Stammgast
#18 erstellt: 12. Aug 2011, 10:01

sirsever schrieb:

Aber von den von mir vorgeschlagenen 2.1 Systemen ratest du mir eher ab?


Ja, weil das Computersysteme sind und die klanglich, die von mir vorgeschlagen Aktiv-LS unterlegen sind, behaupte ich jetzt mal.

Falls es Aktiv-LS werden, dann schreib mal einen Bericht, wie sie dir zusagen.

Gruß


[Beitrag von roho_22 am 12. Aug 2011, 10:18 bearbeitet]
sirsever
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 12. Aug 2011, 10:27

roho_22 schrieb:

Ja, weil das Computersysteme sind und die klanglich, die von mir vorgeschlagen Aktiv-LS unterlegen sind, behaupte ich jetzt mal.

Falls es Aktiv-LS werden, dann schreib mal einen Bericht, wie sie dir zusagen.

Gruß

Hmm. Nagut, ich lass mir noch ein wenig Bedenkzeit (:

Ja mach ich.

Lg
HifiTux
Stammgast
#20 erstellt: 12. Aug 2011, 12:40
Logitech und Co halte ich auch für eine Fehlinvestition. Schlussendlich ist es doch sinniger, noch n bisschen zu sparen und dafür was zu kriegen was wirklich glücklich macht und das auch länger halt.

Diese Computer 2.1 Setups sind nicht für besten Klang bekannt.

Aber wie gesagt, schau doch mal nach den Audioengine A2!!

lg
sirsever
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 12. Aug 2011, 17:36
Hey,

Ich bin bei meiner Suche auf andere Nahfeldmonitore gestoßen.

Diese

Sind die besser oder schlechter als die von roho 22 vorgeschlagenen Behring LS?

Grüße aus Wien (:
roho_22
Stammgast
#22 erstellt: 12. Aug 2011, 17:41
Hi,

die sind natürlich auch nicht zu verachten. Habe die ESI jedoch noch nie gehört, deshalb kann ich dazu kein Urteil abgeben.

Sie werden halt anders klingen als die Behring oder Krk.

Das kann man nicht so pauschal sagen, ob die oder die besser sind, das kommt auf DEINEN Geschmack an.

Ebenfalls schöne Grüße aus Wien


[Beitrag von roho_22 am 12. Aug 2011, 17:42 bearbeitet]
Stoneprophet
Stammgast
#23 erstellt: 12. Aug 2011, 21:58
Mit dem CD Laufwerk habe ich mit einem anderen Thread verwechselt.

Das die Soundkarte kaum einen unterschied macht beim Notebook kann ich absolut nicht bestätigen! Der unterschied zur Externen war gewaltig. Um es anschaulicher zu beschreiben. Selbe Boxen am Notebook "Die Musik nerft mich nach 10 min! Lieber aus machen" und an der Externen "Könnt ich den ganzen Tag laufen lassen!"

Aber da kann ich auch nur wieder sagen probier es aus. Vielleicht hat ja einer in deinem bekanntenkreis eine zum Testen. Ich verspreche dir du wirst den unterschied merken.

Wichtiger ist aber erst mal das die Boxen passen im groben, wenn es matschig, eigenartig oder seltsam klingt versuch mal eine andere Soundkarte. Den effekt einer schlechten Soundkarte merkt man meist nicht sofort, aber wenn man oft nach einer gewissen zeit generft ist von der Musik ohne direkten grund kann es daran liegen. War zumindest bei mir so.
sirsever
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 13. Aug 2011, 08:52

Alex-DD schrieb:
Aber da kann ich auch nur wieder sagen probier es aus. Vielleicht hat ja einer in deinem bekanntenkreis eine zum Testen. Ich verspreche dir du wirst den unterschied merken.

Ja ausprobieren würde ich es gerne mal aber eine um 150euro kaufen und dann enttäuscht davon sein, da ist mir das Geld zu schade. Gibts vl auch bei externen Soundkarten die Möglichkeit auf einer Seite die zu bestellen und Probezuhören?
Stoneprophet
Stammgast
#25 erstellt: 13. Aug 2011, 09:03
Sagt dir das Fernabsatzgesetz was? Auf alles was du Online kaufst ausser von Privatpersonen hast du 14 Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen.

Ich würde sagen kauf dir erst mal die Boxen, wenn du lust hast bestell eine externe Soundkarte dazu. Probiere es mit und ohne Soundkarte und schick das wieder zurück was du nicht brauchst.

Ich habe es damals auch nicht verstanden das die interne Soundkarte so ein mist ist da sie damit sogar Werbung gemacht haben.
roho_22
Stammgast
#26 erstellt: 13. Aug 2011, 15:21
@Alex-DD

Wo hast du deine Terratec Soka gekauft? Und wieviel hat sie gekostet?

Gruß
Aldin
Stammgast
#27 erstellt: 13. Aug 2011, 15:32

ausser von Privatpersonen


es gilt auch für Privatverträge, wenn das nicht ausdrücklich vom Verkäufer ausgeschlossen wurde
Stoneprophet
Stammgast
#28 erstellt: 13. Aug 2011, 16:11
@roho_22: bin mir nicht sicher was die gekostet hat glaube 170 oder 180€ bei Ebay neu von Privat. Die hatte ja eine UVP von 300€ zu der Zeit da hatte ich glück. Funktioniert übrigens auch mit Win7.

@
Aldin schrieb:


es gilt auch für Privatverträge, wenn das nicht ausdrücklich vom Verkäufer ausgeschlossen wurde


Jup da hast du recht, hatte ich vergessen.
InflamedSoul
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 13. Aug 2011, 19:25
Zum Thema externe Karte hab ich da auch so meine Geschichte zu erzählen und kann Alex da nur recht geben. Ich hab recht vernünftige Kopfhörer (Bose - jaja, überteuert, aber die kopfhörer sind okay) und hab die erstmal getestet mit meinem alten rechner mit Realtek chipsatz intern. War wirklich grausam. Besonders das Rauschen war schwer zu ertragen. Hab mir dann weil mein Budget auch recht knapp war den SoundBlaster xFi Go gekauft und der Klang hat sich wirklich um Längen verbessert.
Stoneprophet
Stammgast
#30 erstellt: 13. Aug 2011, 22:48
Ja bei meinen Kopfhörern war der Unterschied natürlich noch krasser vor allem bei den Westone UM2 InEar Kopfhörern (UVP 450€) macht gut musik noch schöner und macht fehler bei der Wiedergabe um so schrecklicher.

Wenn dein Notebook einen Expresskarten-Slot hat wäre das das beste. So ein Klumpen ist nicht zwingend notwendig, ich hatte damals nur keine andere wahl.

Was an Soundkarten im moment brauchbar ist kann ich dir nicht sagen. Die Terratec kann ich empfehlen aber sonst bin ich da nicht auf dem Laufenden. Am besten mal im entsprechenden Forenteil erkundigen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Logitech z623 aufrüsten
flo1792 am 15.08.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  11 Beiträge
Nachfolger für Logitech Z623? Syrincs? LD Systems?
sgtblackfisch am 09.06.2015  –  Letzte Antwort am 21.06.2015  –  33 Beiträge
Logitech Lautsprechersystem
lucozade am 23.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2004  –  20 Beiträge
Logitech 5300
spid3y am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  2 Beiträge
logitech z5500
Patrick92 am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 24.05.2009  –  5 Beiträge
Logitech Z-5450 oder Logitech Z-5500
.-ZeRo-. am 06.09.2006  –  Letzte Antwort am 08.09.2006  –  14 Beiträge
Kaufberatung Logitech o.Philips
SilverIce am 14.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  6 Beiträge
Teufel oder Logitech
remcidy-paddy am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 13.09.2006  –  43 Beiträge
Kaufberatung benötigt Logitech
mowjo am 29.11.2007  –  Letzte Antwort am 29.11.2007  –  2 Beiträge
Logitech Z-5500
Baseltaucher am 17.11.2009  –  Letzte Antwort am 27.11.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Edifier
  • Logitech
  • Audioengine

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 114 )
  • Neuestes Mitgliedsharequest
  • Gesamtzahl an Themen1.345.645
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.096