Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aktive Boxen mit Airplay?

+A -A
Autor
Beitrag
GabZ
Neuling
#1 erstellt: 06. Sep 2011, 10:30
Ich hoffe, ich bin hier im richtigen Unterforum.

Ich hätte gerne ein Paar aktive Boxen, die man mit Airplay von einem Macbook aus "beschicken" kann (und möglichst vom iPhone steuern).

Der Raum ist ca. 4x5 m gross, und mein Budget beträgt ca. 500 Euro.
(Für eine B&W-Anlage muss ich noch eine Weile sparen ;-) )

Ich habe schon hier im Forum gesucht, und auch gegoogelt, bin aber nicht so recht fündig geworden.

Jemand hat mir Sonos empfohlen, aber das hat kein Airplay und außerdem muss man da für 2 Boxen plus Bridge ca. 800 Euro berappen, was mir ein wenig viel vorkommt. (oder ist die Qualitaet von Sonos so überragend?)

Dann kann man natürlich eine AirportExpress an jede beliebige Anlage anschließen, aber ich vermute, das hat 2 Nachteile:
1. man bräuchte dann 2 AirportExpress (eine pro Box), was weitere Probleme nach sich ziehen dürfte;
2. man kann bei Verwendung von AirportExpress die Boxen nicht vom Macbook / iPhone aus anschalten, oder? (ich gehe doch mal davon aus, dass das mit Airplay geht, oder?)

Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren, was die Kombination mit AirportExpress angeht.

Kann mir jemand einen Tip geben, welche aktive Boxen für mich in Frage kommen könnten?

Ach ja, schön wäre es noch, wenn die Boxen halbwegs gut aussehen, d.h., edel, schlicht, unauffällig.

Vielen Dank im voraus.

G.
peat79
Schaut ab und zu mal vorbei
#2 erstellt: 13. Sep 2011, 09:04
Hi,

unter http://www.elektroze...-und-den-ipod-touch/ findest Du eine Übersicht mit Lautsprechern, die AirPlay-kompatibel sind. Eigentlich ist davon aber nur der iHome IW1 interessant, der aktuell in Deutschland wohl noch nicht lieferbar ist.

Viele Grüße

Peat
GabZ
Neuling
#3 erstellt: 13. Sep 2011, 10:00
Vielen Dank fuer Deinen Hinweis!

Das Teil von iHome sieht ganz gut aus - aber kann man damit wirklich Stereo-Klang für einen 20qm-Raum produzieren? Und wenn man 2 aufstellt, uebernimmt dann einer den linken, einer den rechten Kanal? Dazu habe ich in den Specs nichts gefunden ...

Habe jetzt gehoert, dass es noch sehr wenig Airplay-Lautsprecher gibt, dass es aber auf der juengst vergangenen IFA wohl einige Firmen gab, die jetzt nachziehen wollen.
Vielleicht muss ich also einfach noch ein paar Monate warten ...

Herzliche Grüße,
Gabriel.
peterpatent81
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 24. Jun 2012, 17:12
Ich möchte den Thread mal wieder aktivieren, da ich vor einer ähnlichen Problemstellung stehe und eine Kaufberatung anfragen möchte.

Und zwar benötige ich 2 Aktivlautsprecher für meine Wohnung (für Monobetrieb: eine Box Wohnzimmer/eine Box in der Küche, welche über über die Airport Express angesteuert werden).
Entgegen dem Threadautor sind bei mir 2 Airport Express Stationen vorhanden und somit müssen die Lautsprecher kein AirPlay unterstützen.

Zur Ergänzung, weil es hier offenbar falsch verstanden wurde: für den Anschluss und die Ansteuerung zweier verbundener Lautsprecher genügt eine Airport Express Station (APE) , es muss also nicht für jede Box eine APE gekauft werden.

Nun zu meiner Ausgangslage:

1. ich suche keine Lautsprecher zum Abhören oder für die Produktion von Musik oder Lautsprecher für das Nahfeld. Das Ziel ist entgegen der meisten Empfehlungen in unterschiedlichen Themen in diesem Forum, die ich hier durchforstet habe eben nicht, einen neutralen Klang zu erhalten, sondern einen schönen, warmen, runden Klang für die private Nutzung in verschiedensten Musikrichtungen.
Allerdings möchte ich in Wohnzimmer und Wohnküche je nur 1 Box für je ca. 20qm im Monobetrieb anschließen.Das hat Platz- und Preisgründe.
Ich möchte mir lieber erstmal nur 2 "vernünftige" Boxen holen und dann später in einer größeren Wohnnung ggf. ein neues Boxenpaar kaufen und die jetzt gesuchten Boxen dann halt in einem Raum zusammen weiterbetreiben.


2. Preis für das Boxenpaar max. 400 Euro bei ansehnlichem Design. Die Boxen können neu oder gebraucht sein, darauf kommt es mir nicht an.

Nun habe ich hier im Forum schon einige Beiträge und Empfehlungen gelesen und es ging fast immer darum, einen möglichst neutralen Klang zum Abhören etc. zu erzeugen und die Empfehlungen wurden dementsprechend geäußert - das ist ja nun nicht mein Ziel, wobei mir einige Boxen äußerlich schon mal zusagen.

Da ich auch nicht genau weiß, inwiefern ggf. Nahfeldmonitore für die Raumbeschallung taugen, weiß ich zudem nicht, ob ich hier überhaupt suchen sollte.

Was ich nicht möchte sind irgendwelche neuartigen Systeme wie iHome oder Squeezebox etc.
Es sollen einfache Aktivlautsprecher sein, die sich in eine Studentenwohnung einfügen.

Bzgl. Design gefallen mir z.B. die Mackie MR 5 MKII/Mackie MR 8 MKII, oder noch besser die Yamaha HS50M/HS80M, die ja wohl nicht in Frage kommen, weil sehr neutral?!
Die nuPro gefallen mir natürlich auch sehr gut, aber die sprengen in der notwendigen Größe wohl den Preisrahmen.

Für mich stellt sich aber bei diesen Lautsprechern eben immer die Frage: sind diese für die Privatnutzung empfehlenswert? Falls nein, was sind mögliche Alternativen?

Danke!
GabZ
Neuling
#5 erstellt: 24. Jun 2012, 18:46
Ich habe mich damals letzten Endes für die Jambox von Jawbone entschieden.
Das ist eine kleine Box mit Akku, die über Bluetooth mit dem Macbook verbunden wird.
Sie hat die Größe von geschätzt 8 Streichholzschachteln übereinander gestapelt.
Ich finde, der Sound ist - bei dieser kleinen Größe - erstaunlich "mächtig"; für einen Raum von 20 qm, glaube ich, reicht es (es sei denn, Du willst heavy metal hören ;-).
Die Tonqualität ist wahrscheinlich nicht so gut wie eine von Studio Monitoren, aber das kann man auch nicht erwarten.
Ich habe damals den "Black Friday" genutzt, und sie im online Apple Store für 150,- gekauft.
peterpatent81
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 24. Jun 2012, 21:17
Danke für die Information.

Diese Lösungen hören sich "für die Größe" wirklich ganz gut an, keine Frage.
Aber es kommt mir nicht so sehr auf die Größe an, als dass ich auf Klang und Power verzichten möchte.

Ich möchte halt schon etwas mehr Power und doch noch besseren Klang. Zudem möchte ich ja 2 Boxen um diese getrennt voneinander aufstellen zu können.
Auch möchte ich nicht über Bluetooth streamen, sondern über WLan.

Für mich ist das also definitiv keine Lösung!


[Beitrag von peterpatent81 am 24. Jun 2012, 21:21 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Receiver/Verstärker mit Airplay + Boxen
Ejsel am 10.03.2016  –  Letzte Antwort am 15.07.2016  –  27 Beiträge
Aktive oder Passive Lautsprecher mit Verstärker für Airplay
alexboohu am 05.11.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  6 Beiträge
Verstärker mit Airplay
dominic23 am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  6 Beiträge
Aktive Boxen mit niedrigem Standby-Verbrauch?
srynoname am 12.07.2014  –  Letzte Antwort am 13.07.2014  –  4 Beiträge
Verstärker mit HDMI und Airplay
johny123 am 17.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  14 Beiträge
Kaufberatung Hifi/Airplay
ffbremen am 07.05.2012  –  Letzte Antwort am 07.05.2012  –  4 Beiträge
Airplay Stereo + TV Anschluss
hennito am 13.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.10.2013  –  2 Beiträge
Receiver/Verstärker mit Airplay/Bluetooth für Passiv-Boxen
ghicking am 04.11.2015  –  Letzte Antwort am 05.11.2015  –  12 Beiträge
Kompakte aktive Boxen gesucht - bitte um Empfehlungen
pagestin am 24.05.2013  –  Letzte Antwort am 25.05.2013  –  5 Beiträge
Aktive Nahfeldmonitore für 120?
mons am 18.09.2011  –  Letzte Antwort am 04.10.2011  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedJoecocker1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.782