Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schallplattenspieler und CD

+A -A
Autor
Beitrag
Datonate
Stammgast
#1 erstellt: 28. Okt 2011, 08:01
Hallo Zusammen,

die kleine Schwester meiner Freundin (12 Jahre jung) wünscht sich zu Weihnachten einen Schallplattenspieler.

Sie möchte aber auch gern CD`s hören.

Ich bin auf dem Gebiet absolut unbewandert. Es gibt Schallplattenspieler mit integriertem CD-Player und Lautsprechern.

Einmal in der klassischen Schallplattenspieler Bauform und einmal in diesem kompakten Plaste-Klumpen Gehäuse vom Aldi.

Das klassische Modell ziehe ich vor nur was taugen diese Kompigeräte. Preislich sollte es die 200€ nicht überschreiten. Könnt ihr mir hier einen Tipp geben?

Danke für die Hilfe.

Gruß Dato
liesbeth
Inventar
#2 erstellt: 28. Okt 2011, 08:08
derartige kombigeräte gibt es eigentlich nur von den diversen obskuren marken die sich bei real und co tümmeln.

etwas derartiges mit hifi anspruch wird sich, zumal zu dem Preis nicht finden.

Warum möchte eine 12 jährige den einen Plattenspieler? wenn sie nur damit ein wenig rumspielen möchte, reicht so ein billig ding ja vielleicht...
-MCS-
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 28. Okt 2011, 08:13
Von solchen Kombigeräten sollte man nicht so viel erwarten.

Meine Meinung ist, dass sie nicht für Menschen mit hohen
Ansprüchen geeignet sind.

Aber ein 12-jähriges Mädchen ist ja auch keine hoch anspruchsvolle Audiophile.

Ich habe mal 2 Modelle rausgesucht:

Spieler 1

Spieler 2

Frag sie mal, was sie mit dem Plattenspieler anstellen möchte.
Falls sie ihn zum Scratchen verwenden möchte (was ich auch vermute),
dann ist ein LP-Spieler auf jeden Fall noch nichts für sie.
Datonate
Stammgast
#4 erstellt: 28. Okt 2011, 08:18
Danke für die bisherigen Antworten.

Die Kleine hat von den Eltern noch diverse Platten im Schrank stehen und von ihrem Lieblingssänger ebenfalls ;).

Große Klangansprüche hat sie nicht. Hauptsache ist, sie kann die Platten abspielen und hin und wieder auch eine CD einlegen.

Gibt es auch etwas moderner aussehende Geräte?

Gruß Dato
DiskoStu
Stammgast
#5 erstellt: 28. Okt 2011, 08:25
Hallo! Heute hört man doch Platten mehr so aus nostalgischen Gründen (es sei denn die Kleine möchte DJane werden ). Wie wäre es also mit nem klassischen, gebrauchten Plattenspieler z. B. von Dual. Dazu dann ein aktuelles Mini-System mit CD und MP3-Player (USB/SD-Card wäre auch schön) und natürlich mit nem AUX-Eingang. Dann kann das ganze auch zukünftige Wünsche bereits befriedigen und den Plattenspieler kann man auch weg tun falls das Interesse an Platten mal verloren geht. Man muss nur darauf achten dass der Plattenspieler einen integrierten Vorverstärker besitzt! Von den billigen Einkasten-Lösungen halte ich nichts.

Da ich nicht weiß woher der Wunsch nach einem Plattenspieler kommt, ne ganz andere Idee: Plattensammlung digitalisieren!
-MCS-
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 28. Okt 2011, 08:25
Ja, gibt es.

Kombigerät 3

Da die Lautsprecher austauschbar sind, würde ich an deiner
Stelle noch Lautsprecher dazu kaufen.

Denn von solchen Lautsprechern ist nichts zu erwarten.

Beispielsweise diese hier.


edit:


Hallo! Heute hört man doch Platten mehr so aus nostalgischen Gründen

Falsch.


Wie wäre es also mit nem klassischen, gebrauchten Plattenspieler z. B. von Dual.

Ein gebrauchtes Gerät kommt mMn nicht so gut zu Weihnachten.


[Beitrag von -MCS- am 28. Okt 2011, 08:28 bearbeitet]
Datonate
Stammgast
#7 erstellt: 28. Okt 2011, 08:35
Der Wunsch kommt aus dem Nichts. Wir sind froh, dass sie kein Pferd zu Weihnachten möchte... Ihr versteht mich ;)?

Ich habe auch nichts gegen die Modulbauweise. Gute, einzelne Stereo Lautsprecher, Plattenspieler und CD-Player. Wenn es den preislichen Rahmen nicht ganz so sprengt? Wenn das ganze bei 250€ rauskommt, wäre das noch ok.

Allemale günstiger als ein Pferd...
DiskoStu
Stammgast
#8 erstellt: 28. Okt 2011, 08:37
OK, das mit dem Nostalgischen war vielleicht etwas zu allgemein. Aber es wird wohl nur wenige Menschen geben, die wirklich auf Platten als solche stehen und mit diesen Kombigeräten glücklich werden. Das mit den gebrauchten Weihnachtsgeschenken ist halt Ansichtssache. Ich verschenke lieber was gutes gebrauchtes als was billiges neues.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 28. Okt 2011, 08:39
Neu gibt es keine Chance, was vernünftiges mit Komponenten
(CD Player, LP Player, Verstärker + Lautsprecher) zu bekommen.

Da ist die Kombi, wie ich sie vorgeschlagen habe (Magnat LS + Karcher KA 320),
besser.

Denn eine gebrauchte Anlage willst du ihr doch wirklich nicht
zu Weihnachten schenken, oder?
DiskoStu
Stammgast
#10 erstellt: 28. Okt 2011, 08:52
Wie wärs denn mit dem von mir vorgeschlagenen gebrauchten Plattendreher und nem neuen, halbwegs ordentlichen Kompakt-System?
Datonate
Stammgast
#11 erstellt: 28. Okt 2011, 08:54
Ne, gebraucht wirkt etwas arm. Am Ende klebt da noch der alte Beckenbauer aus der Hanuta Schachtel drauf.

Ich werd mich um so ein Kombigerät kümmern und hoffen, dass sie das klangliche akzeptiert.

Danke derweil :).
manolo_TT
Inventar
#12 erstellt: 28. Okt 2011, 08:56
oder die sachse aussitzen, weil die gute bis dahin etwas anderes möchte
-MCS-
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 28. Okt 2011, 08:56
Das Problem bei gebrauchten LP Spielern ist, dass
sie schon ziemlich problemanfällig sind.
Da wäre etwas Fachkenntnis von deiner Seite ganz gut,
falls die Schwester deiner Freundin Probleme mit dem Gebrauchten
hat. Da das nicht gegeben ist, rate ich eher vom Kauf ab.
Zudem braucht man dann noch einen Phono-Vorverstärker
und eventuell noch einen Adapter von Din auf Cnch.

Da ist man schon bei gut 100€, dann bliebe auch nicht mehr
viel für die Kompaktanlage übrig.

Wieso nicht einfach diese mittelmäßige Kompaktanlage
mit den mehr oder weniger guten Magnat Lautsprechern?


Na ja, aber das musst du dir aber selbst überlegen.
DiskoStu
Stammgast
#14 erstellt: 28. Okt 2011, 08:56
Ich mach mir da weniger Sorgen um den Klang, mehr um die Haltbarkeit. Naja wie gesagt, ist halt Ansichts- und Gewöhnungssache mit den Gebrauchten.
DiskoStu
Stammgast
#15 erstellt: 28. Okt 2011, 08:58
Achso: was war denn jetzt eigentlich mit dem Digitalisieren? Die Plattensammlung wird ja hoffentlich nicht mehr wachsen, oder?
Datonate
Stammgast
#16 erstellt: 28. Okt 2011, 09:04
Die Haltbarkeit ist, so denke ich mal, eher zweitrangig. Wenn das gute Stück ein, vielleicht auch zwei Jahre hält, ist das ok.

Die Musik besitzt sie teilweise schon in digitaler Form als. Sowohl als CD als auch *.mp3.

Aber die Schwierigkeit in so einer Situation ist ja immer der "Habenwillfaktor". Sie ist eben der Meinung, einen Plattenspieler haben zu wollen. Andere wollen eben ein Puppenhaus oder ein Pferd :D. Wenn ich da an meine Nichte denke, die will nämlich ein Pony haben. Da hat es mein Bruder dieses Jahr schwieriger ;). *Schadenfrohlachend*

Die Idee mit der günstigen Anlage und den Magnatlautsprechern werde ich sicher umsetzen.
-MCS-
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 28. Okt 2011, 09:07
Du musst ihr aber schön beibringen, dass Scratchen der Platte
und dem Plattenspieler nicht gut tut
Datonate
Stammgast
#18 erstellt: 28. Okt 2011, 09:11
Naja, sie hört Matthias Reim, Bee Gees, Simon and Garfunkel etc. auf LP. Ich weiß nicht, ob es sich damit scratchen lässt :D.

Mal sehen wie lange die Phase anhält :D.
DiskoStu
Stammgast
#19 erstellt: 28. Okt 2011, 09:15
OK, in dem Falle ist das billige Dingens voll in Ordnung! Aber wenn du so in "Phasen" denkst, dann spar dir die besseren Boxen
peacounter
Inventar
#20 erstellt: 28. Okt 2011, 09:23

Datonate schrieb:
Naja, sie hört Matthias Reim, Bee Gees, Simon and Garfunkel etc. auf LP. Ich weiß nicht, ob es sich damit scratchen lässt :D.


natürlich läßt sich damit scratchen!
ist nichtmal ungewöhnlich.
es kommt ja nur drauf an, dass man einen guten, nicht zu kurzen ton findet, der vor wie zurück was interessantes hat.
das geht auch beispielsweise mit volksmusik sehr gut, da sind oft sehr fette und agressiv klingende bläsersounds drauf.
und die gebrüder gibb gehören in jede hip-hop-dj-kiste, würde ich mal sagen.

wär ja echt schön, wenn die "kleine" spaß an sowas finden würde, dann stirbt diese kunst nicht aus, aber hoffnung hätte ich da auch keine (und mit nem standard-dreher geht das eh nur bedingt. um sie da auf den geschmack zu bringen, bräuchte sie eh besseres equipment).

grüße,

P
Datonate
Stammgast
#21 erstellt: 28. Okt 2011, 09:26
Ja, vermutlich werd ich das Geld da auch sparen... Für das Pferd
peacounter
Inventar
#22 erstellt: 28. Okt 2011, 09:35
ja mädels und pferde...
hab ich nie verstanden.

vor allem, weil das fast immer nur ne (teure) phase ist, wogegen selber musik machen (und vor allem das scratchen) die meisten nie wieder los läßt.

und n mädel, das cutten und scratchen kann, hat nen platz in ner band später sicher. soviel ist klar!

P
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schallplattenspieler
opusone am 07.10.2005  –  Letzte Antwort am 14.10.2005  –  17 Beiträge
Kauftipp Schallplattenspieler
Janaudio am 29.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  4 Beiträge
Schallplattenspieler
Luda am 09.12.2004  –  Letzte Antwort am 09.12.2004  –  6 Beiträge
Schallplattenspieler ?
grunge am 25.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.01.2006  –  22 Beiträge
Schlechte Klangqualität Schallplattenspieler
tongarina am 18.12.2013  –  Letzte Antwort am 18.12.2013  –  3 Beiträge
Beratung für Verstärker + Schallplattenspieler
Akandoya am 17.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  9 Beiträge
Schallplattenspieler Kaufberatung für Kopfhörer
jogr28 am 26.10.2014  –  Letzte Antwort am 28.10.2014  –  10 Beiträge
Hifi-Anlage mit Schallplattenspieler und Fernseher
anrluetz am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 19.01.2010  –  2 Beiträge
Absolute Anfängerfrage zu Schallplattenspieler
frodo_beutlin am 30.09.2003  –  Letzte Antwort am 30.09.2003  –  2 Beiträge
Welche Austattung für Schallplattenspieler?
Vinylichen am 06.04.2012  –  Letzte Antwort am 07.04.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Karcher
  • Siemens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.354
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.761