Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler, Dual oder Techniks ?

+A -A
Autor
Beitrag
silversurfer
Stammgast
#1 erstellt: 03. Feb 2012, 15:40
Ich bin jetzt endlich soweit mir einen Plattenspieler zu kaufen.

Zu meiner Jugendzeit hatte ich einen Bruns und daher auch die eine oder andere Platte, die ich mal gerne wieder hören möchte.

Ich möchte höchstesn um die 500 bis max. 600 Euro ausgeben,
würde aber auch bei 300 bis 400 Euro bleiben, wenn es da auch schon was vernünftiges gibt.

Da ich mich mit Plattenspieler nicht sonderlich auskenne, erstmal die Frage ob vollautomatisch oder halbautomatisch und was dies bedeutet ?
Und dann gibt es ja auch noch direkt Antrieb, Riemenantrieb und Quarzgesteuert !?

Da ich kein futuristisches oder seltsames Design mag, sondern eher klassisch,
habe ich Techniks und Dual in Betracht gezogen.

Nun glaube ich das man Techniks Plattenspieler garnicht mehr auf der Panasonic Seite zu kaufen bekommt, bzw. das keine mehr angeboten werden sondern nur noch im Archiv zu finden sind !?

Früher gabs da doch mal einen von Techniks, den man als Kult Spieler ansah und der so um die 500 Euro lag, war aber kein DJ Spieler glaube ich !?

Und bei Dual auf der Seite gibt es Offiziel nur noch diese Modelle:

DT 100
DT 200 USB
DT 210 USB
DT 220 USB
DTJ 301 USB
DTT 500 USB

kann man von denen was empfehlen.

Oder sollte man lieber einen Dual nehmen, den noch der eine oder andere Händler hat, die aber nicht mehr Produziert werden, z.B. über idealo zu finden:

CS 505-4
CS 505
CS 460
CS 455-1M
CS 455-1
CS 440
CS 435-1
CS 420
CS 415-2
CS 410


Was meint ihr und welche Erfahrung habt ihr eventuell auch mit Dual oder Techniks ?
Pilotcutter
Administrator
#2 erstellt: 03. Feb 2012, 15:53
Servus, silversurfer!



silversurfer schrieb:

CS 505-4



Die bei Dir unten aufgelisteten Duals werden aber teilweise noch hergestellt. Die 505-4 auf alle Fälle noch.
Nach Ende der Dual Ära hat ein damaliger MItarbeiter, Alfred Fehrenbacher, Produktion und Vertrieb teilweise weitergeführt. Wohl bis heute.

Der heute für 500 Euro angebotene CS 505-4 unterschiedet sich (fast) gar nicht vom "alten" 505-4 und auch nicht vom 505-3. Die kannst Du bedenkenlos kaufen. Ich habe auch schon den 505-3 und 505-4 der alten Jahrgänge gehabt.

Hier zB ein Dual 505-3 von einem Händler mit Widerrufsrecht. CS 505-3

Wenn Du den Klang noch auf ein sehr hohes Niveau bringen willst, kannst Du Dir eine Ortofon OM 20 Nadel dazu kaufen und Du hast alles was Du brauchst für einen jahrelangen und ordentlichen Plattenbetrieb und bist bei um die 200 Euro Einsatz.

Das ist nur 1 Vorschlag, der sich auf Gebrachtgeräte bezieht. Es gibt nämlich noch gut Gebrauchte aus der echten Plattenspielerzeit zuhauf am Markt.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 03. Feb 2012, 15:58 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#3 erstellt: 03. Feb 2012, 15:57


[Beitrag von Hifi-Tom am 03. Feb 2012, 15:59 bearbeitet]
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 06. Feb 2012, 07:49

Da ich mich mit Plattenspieler nicht sonderlich auskenne, erstmal die Frage ob vollautomatisch oder halbautomatisch und was dies bedeutet ?
Und dann gibt es ja auch noch direkt Antrieb, Riemenantrieb und Quarzgesteuert !?


Vollautomatisch setzt der Tonarm am Anfang der Platte auf, und fährt nach Ende zurück, halbautomatisch fährt nur nach Ende zurück.

Die meisten Geräte sind manuell.

Der DTJ301 ist für ca 100€ bei Amazon erhältlich, ist zwar kein High-End Gerät aber Hifi-Tauglich und und brauchbar. Tonabnehmer lässt sich auch durch höherwertige Ersetzen.

Die anderen Dual da kann man die geräte ab dem 435 noch nehmen, sind aber alle sehr teuer. Den Dual 455 bekommste gebraucht für 50€ meist nachgeschmissen.

Direktantrieb ist der Teller teil des Motors, ist Wartungsfrei. Die gleichlaufschwankungen erreichen bei aktuellen Geräten aber nicht die der Player früher.
Der Technics 1210 wird nicht mehr produziert, die letzten Neugeräte werden für fast 1000€ als Lagerware derzeit verkauft. Lohnt nicht. Eine gute Alternative die auch qualitativ mithalten kann ist der Reloop 6000 bzw. Sync XTRM-1.

So als kleiner Überblick. Gebrauchtgeräte ist die Auswahl natürlich besser. Bei Technics sind die SL Q2/Q3 gute alternative zum hifi-hören für daheim. Für ganz kleines Geld gibts in großer Stückzahl auf dem Gebrauchtmarkt auch die plastikartigeren T4P geräte wie den BD20, BD22 , QD33 etc. mit nem guten neuen Tonabnehmer klingen die mehrere Klassen über ihrer Optik bei minimalem Einsatz.
silversurfer
Stammgast
#5 erstellt: 06. Feb 2012, 18:01
Danke erstmal für die vielen interessanten vorschläge.

Also verguckt habe ich mich etwas in den Dual CS 731, sieht wirklich fein aus, technisch wohl mit einer der besten, aber recht teuer, wenn man ein überholtes voll funktionsfähiges Gerät haben möchte.

Wenn ich mir einen Plattenspieler kaufe, sollte der schon eine gewisse Qualität und technische Hochwertigkeit aufweisen, sollte deswegen nicht gerade das billigste sein.

Was mich z.b. bei den aktuell noch produzierten Dual Spielern stört und auch noch die Dual 500er Serie,
die zwar noch Dual heißt, aber nicht mehr unter Dual produziert wurde, sind die technischen Mängel, die es zu den Dual hoch-Zeiten nicht gab, wie z.B. Kunststoffteller, große gleichlaufschwankungen usw., wie man liest.

wie sieht es eigentlich mit Thorens aus, heute und früher ?
Gibt es da was zu empfehlen ?
savage
Stammgast
#6 erstellt: 06. Feb 2012, 19:37

wie sieht es eigentlich mit Thorens aus, heute und früher ?
Gibt es da was zu empfehlen ?

Bei den gebrauchten Thorens sind die Reihen 14x, 16x, und 3xx zu empfehlen, wenn sie einigermaßen gut erhalten sind. Dinge wie Riemen- und Lagerölwechsel sollten Dich dann aber nicht schrecken (ist auch nicht wirklich Hexenwerk)
Nochmal was allgemeines: die Laufwerke selbst haben den kleineren Anteil am zu erwartenden Hörgenuss, die grössere Aufmerksamkeit verdient auf jeden Fall der Tonabnehmer, denn der 'macht' den Klang.
Wenn kein guter verbaut ist, solltest Du einen guten Teil Deines Budgets für 'nen anständigen TA reservieren und beim Laufwerk dafür dementsprechend sparen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler Dual 420 empfehlenswert ?
EJseX am 27.05.2015  –  Letzte Antwort am 28.05.2015  –  8 Beiträge
Welche Lautsprecher für Plattenspieler (Dual)
/Ida/ am 25.06.2016  –  Letzte Antwort am 25.06.2016  –  2 Beiträge
passendes System für Techniks 1210 MK2
neuepegasus am 14.02.2005  –  Letzte Antwort am 14.02.2005  –  2 Beiträge
einsteiger-plattenspieler - dual cs 455 oder thorens 115 ???
kusi_n am 06.10.2006  –  Letzte Antwort am 09.10.2006  –  9 Beiträge
Alter DUAL Plattenspieler oder moderner günstiger USB Dreher
arcamsolomini am 20.03.2009  –  Letzte Antwort am 24.03.2009  –  20 Beiträge
Plattenspieler
dima4ka am 10.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  24 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Dual/Technics
Ribbeck am 12.05.2014  –  Letzte Antwort am 12.05.2014  –  4 Beiträge
Plattenspieler - Kaufberatung
GP-Torsten am 17.11.2006  –  Letzte Antwort am 18.11.2006  –  4 Beiträge
Plattenspieler?
janeausdemjungel am 06.01.2007  –  Letzte Antwort am 06.01.2007  –  13 Beiträge
Neuen Plattenspieler ja oder nein?
Jan90 am 23.10.2011  –  Letzte Antwort am 24.10.2011  –  33 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • Schneider/TCL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 140 )
  • Neuestes MitgliedIngridable
  • Gesamtzahl an Themen1.346.057
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.052